Hilfe bei 5-HTP Einnahme - Depressionen/ Schlafstörungen SSRI

  • Hallo liebes Forum,

    ich (männlich, 30 Jahre alt, 188cm Größe, 87kg Gewicht) wende mich an euch, da ich mir erhoffe, eine Lösung für mein Problem zu bekommen:

    Leide seit ca. 2011 an Depressionen und Schlafstörungen (überwiegend Einschlafstörungen), ausgelöst u.a. durch die Einnahme von SSRI und den damaligen Lebensumständen. Das ganze natürlich nicht durchgehend, es gab immer wieder Phasen, in denen es besser war, aber meistens im Herbst/Winter war und ist es am schlimmsten. So auch letzten Winter, in dem ich unerwartet und ohne viel eigenes Verschulden meine Arbeitsstelle verloren habe. Wie gesagt habe ich seit 2011 bis Mitte 2018 fast durchgehend Antidepressiva genommen, welche zeitweise halfen, aber im Endeffekt mehr geschadet haben. Seit Winter nun kämpfe ich jeden Tag, um zu schauen, dass es mir langfristig besser geht. Habe 2013 auch schon eine Verhaltenstherapie gemacht mit mäßigem Erfolg, heuer dann im Februar mal eine Tiefenpsychologische Therapie probiert, aber die war völlig nutzlos. Mein Psychiater wollte mir auch wieder SSRI verschreiben, habe fast die ganze Palette durch, aber mein Körper und mein Inneres scheinen diese Mittel mittlerweile gänzlich abzulehnen. Die Hauptbeschwerden sind Grübeln über Vergangenes und Zukünftiges, Konzentrationsstörungen, Denkstörungen... Wie wenn ich Blockaden hätte, total gehemmt... Schlafstörungen, vor allem Einschlafen, ist sehr lästig zurzeit, naja schon über ein halbes Jahr extrem. Daher versuche ich es mit allen möglichen Mittelchen. Bin tagsüber daher sehr gereizt und meine Stimmung ist ziemlich schlecht. Folglich fehlt mir Antrieb und Motivation, Jobsuche etc. erfolgreich anzugehen. Auch soziale und zwischenmenschliche Dinge gehen mir nicht mehr so leicht von der Hand, fühle mich oft unwohl, nicht dazugehörig.


    Habe echt Angst, dass das nie mehr besser wird. Um nach Alternativen zu suchen, war ich bei einem Arzt, der einen Neurostress-Test durchführt und dementsprechend behandelt. Auch wurde die Schilddrüse untersucht, auf die Ergebnisse muss ich bis 22.08. warten. Zur "Überbrückung" hat mir der Arzt folgende Substanzen mitgegeben, die ich so momentan seit letzte Woche Donnerstag ( 25.7. ) einnehme:


    morgens: 5-HTP 100mg, GABA 750mg, Vitamin B-Komplex (Zusammensetzung: Thiamin 10mg,

    Riboflavin 10mg, Vitamin B6 8mg, Vitamin B12 25μg,

    Pantothensäure 50mg, Niacin 50mg,Folsäure 600μg, Biotin

    200μg)



    abends: 5-HTP 100mg, GABA 750mg


    Entweder bilde ich es mir grade ein, aber mir geht es gefühlt schlechter im Moment. Das Einschlafen sowie der Zustand tagsüber (Zerstreutheit, Abgeschlagenheit, Getriebenheit) sind schlechter als vorher, komme abends noch weniger zur Ruhe. Kopfschmerzen sowie Übelkeit sind auch latent vorhanden.


    Meine Frage: Hat jemand Erfahrung damit? War das für den Einstieg zu viel? Hat der Arzt überdosiert? Oder braucht es seine Zeit bis es wirkt?


    Mein Arzt ist leider bis 22.08. im Urlaub, daher erhoffe ich mir vom Forum schnelle und kompetente Hilfe.

    Vielen Dank schonmal!


    Noch ein paar Zusatzinfos: Bin Raucher (e-Zigarette, wenig normale), ab und an Alkohol, zum Schlafen seit einiger Zeit sporadisch Cannabis


    Beste Grüße

    Jack

  • Guten Morgen Jack!


    Grundsätzlich sind 5-HTP und GABA durchaus sehr gute Optionen und die sollte man auch nutzen.


    Fragen:

    - ist das 5-HTP time release?

    - welcher B-Komplex ist es? Schreibe mal die Firma auf, da muss man sehr genau schauen!


    Im Prinzip dauert es natürlich immer ne Zeit, bis Stoffe ihre Wirkung tun.

    Bisschen Geduld ist nötig.


    Rauchen etc. ist natürlich sehr kontraproduktiv, aber das wirst Du selbst wissen.

    Vielleicht geht da ja mit der Zeit auch was in Richtung Aufhören.


    Insgesamt ist es natürlich sehr schwierig, ohne Werte irgend was zusagen.

    Da müssen wir wohl bisschen warten.


    Lies Dir doch diesen Thread in Ruhe durch und versuche, da einiges umzusetzen:

    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    Dort sind die Dinge aufgeführt, die Du ohne Arzt machen kannst und sollst. Vergiss auch nicht, die Links dort zu lesen! Die sind wirklich wichtig.



    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • hallo Jack


    Mir kommt einiges von dem was du schreibst sehr bekannt vor.


    Wie augenstern schon schrieb ohne blutwerte ist es schwer etwas zu sagen..


    Daher zum Hausarzt und werte machen lassen...


    Für den Anfang


    Tsh ft4 und ft3... Schilddrüse Antikörper

    Zur not selber bezahlen

  • Hallo Augenstern,


    danke für Deine Antwort.


    5-HTP ist von der Firma Lamberts Healthcare Ltd

    GABA ist von der Firma fairvital b.v. Active Sports

    Vitamin B Komplex ist von der Firma Kyberg Vital GmbH


    Gruß

  • Hallo Fussel83,


    danke für Deine Antwort.

    Habe sämtliche Werte (auch TSH ft4 etc.) machen lassen, warte wie gesagt noch auf die Ergebnisse.


    Gruß

  • 5-HTP ist von der Firma Lamberts Healthcare Ltd

    GABA ist von der Firma fairvital b.v. Active Sports


    Vitamin B Komplex ist von der Firma Kyberg Vital GmbH

    GABA und B-Komplex sehe ich als ok an.

    Das 5-HTP eher nicht, da es nicht time release ist, also nicht stufenweise freigesetzt wird.

    Von Eurovital gibt es da eins, welches time release wirkt, auch 100mg und auch ohne Titanoxid.



    Da der B-Komplex auch aktives B6 enthält, kann es sein, dass Du stärker entgiftest.

    Deine Symptome könnten darauf hin deuten.


    Jetzt müssen wir die Werte abwarten und schauen, was bei Dir noch anliegt.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Zu 5-HTP: soll ich mir das jetzt bestellen? Und dann wie einnehmen?

    Hatte das eigentlich auf meinen Arzt vertraut, die Mittel haben zusammen 70€ gekostet.

    Wieso verordnet er es so?


    Stärkere Entgiftung ist doch gut oder? Warum habe ich dann diese Symptome?


    Danke & Gruß

  • Zu 5-HTP: soll ich mir das jetzt bestellen? Und dann wie einnehmen?

    Hatte das eigentlich auf meinen Arzt vertraut, die Mittel haben zusammen 70€ gekostet.

    Verbrauch doch erstmal die vorhandenen, war ja teuer genug. Ich würde die zerkleinern und mehrere Einzeldosen nehmen. Danach dann die, die Auge empfohlen hat.



    Stärkere Entgiftung ist doch gut oder? Warum habe ich dann diese Symptome?

    Weil es wahrscheinlich Dein Körper nicht schafft den Überschuss zu entgiften, deshalb geht es Dir schlecht. Hier wird immer Bindemittel empfohlen.

  • Weil es wahrscheinlich Dein Körper nicht schafft den Überschuss zu entgiften, deshalb geht es Dir schlecht. Hier wird immer Bindemittel empfohlen.

    Ja genau!

    Der Kram wandert auch ins gehirn und vernebelt es.

    Die Leber schuftet sich einen ab, aber vielleicht kriegt sies nciht hin, weil Schilddrüsenhormone fehlen.

    Das hängt alles zusammen.

    Deshalb auch meine Bemerkung, die Werte abzuwarten.


    Gucke Dir mal den Diagnosethread genau an und versuche alles, was da im Basispaket aufgelistet ist, vom Doc zu bekommen.

    Das ergibt einen guten Überblick!


    Außerdem kannst Du den HPU Test selber bestellen, das wird der Doc eher nicht machen.

    Bei KEAC den 24h Sammelurin -Test!

    Es ist wirklich wichtig, zu wissen, ob man HPU hat oder nicht!

    Der Therapieablauf muss dann etwas angepasst werden.


    Nimm von dem B-Komplex nicht mehr als eine Kapsel am Morgen!

    Sonst wird es vielleicht zu viel.


    Hatte das eigentlich auf meinen Arzt vertraut,....

    Was ja eigentlich auch ok wäre.

    Aber leider haben die meisten Ärzte nur ihre Schwerpunkte auf dem Schirm.

    Gibt wenige, die den Körper als komplettes Kunstwerk sehen, wo alles mit allem zu tun hat.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Verbrauch doch erstmal die vorhandenen, war ja teuer genug. Ich würde die zerkleinern und mehrere Einzeldosen nehmen. Danach dann die, die Auge empfohlen hat.



    Weil es wahrscheinlich Dein Körper nicht schafft den Überschuss zu entgiften, deshalb geht es Dir schlecht. Hier wird immer Bindemittel empfohlen.

    Ok, also werde die 5-HTP halbieren. Und dann wie einnehmen? Halbe morgens? halbe mittags? abends?


    Überschuss an was? Vitamin B Komplex? Davon nehme ich ja eh nur eine am morgen.

    Was genau meinst Du mit Bindemittel?


    Danke & Grüße

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Zahnschmerzen 26

      • Leni
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      3,8k
      26
    3. Leni

    1. Glutenunverträglichkeit Tipps Frühstück 13

      • Einhorn
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      2,3k
      13
    3. SaureGurke

    1. Leaky Gut behandeln 6

      • Baerli
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      941
      6
    3. jonalu

    1. Hilfe bei 5-HTP Einnahme - Depressionen/ Schlafstörungen SSRI 39

      • JackBauer_89
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      2,8k
      39
    3. Leni

    1. HPU Therapie 28

      • milkalotte
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      1,8k
      28
    3. Mekendra