Beiträge von Augenstern

    Moin Sandy!


    Meiner Meinung und Erfahrung nach ist es völlig egal, wie Du das machst.

    Spätestens bei der nächsten Messung wirst Du merken, ob das, was ankommt, auch reicht.

    Wenn nicht, dann halt bisschen drauf legen.


    Aus der Frage wird gern eine "Doktorarbeit" gemacht, die ich für unnötig sehe.

    Höre auf Deinen Körper und mache es so, wie Du grad fühlst.

    Das kann mal mit , mal ohne Wasser sein.


    Super, dass es Dir soweit gut geht!!!


    LG Augenstern

    Mache da brav weiter, mindestens 3 Tage länger als Du meinst, dass es nötig sei :zwinkern:

    dann langsam rückwärts bis du so auf 3x1-2 Kapseln kommst.

    Das würde ich den Winter über so lassen.


    Bei auch nur ansatzhaften Symptomen oder Unwohlsein sofort wieder rein damit!!!


    LG Augenstenr

    Gut!

    Davon nimmst Du ab jetzt stündlich eine Kapsel.

    Morgen nimmst Du dann 2 und guckst, wie es Dir damit geht.

    Steigern kannst Du stündlich bis zu dem Punkt, an dem Du Magenzwicken bekommst.

    Dann gehst Du wieder eine Kapsel zurück, weil dann Deine persönliche Grenze erreicht ist.


    Also langsam ein und langsam wieder ausschleichen.

    Dein Körper sagt, was er braucht.


    Wenn Du bisschen Durchfall bekommst, super. Sieh das als Reinigungsprozess an.

    Das kommt daher, weil der Gallenfluß gesteigert wird.


    LG Augenstern

    Aus meiner Sicht bist Du durch den grippalen Infekt einfach geschwächt.Das ist doch im Grunde normal. Die Aufbauphase dauert ein bisschen.

    Was machst Du denn, damit es Dir wieder besser geht?

    Die SD wird da eher nicht unbedingt der Grund sein.


    Hast Du Medikamente genommen?

    Welche Vitalstoffe zur Unterstützung genutzt?

    Was futterst Du so?


    LG Augenstern

    Augenstern warum das L-Thyroxin aufteilen? Wirkt es dann besser?

    Keine gesunde SD der Welt kippt den Tagesvorrat auf einen Schlag am Morgen raus.Das ist unphysiologisch und bringt das Steuerungssystem oft aus dem Tritt.


    Lies es im Artikel, der auch in dem Beitrag verlinkt ist.

    Das Aufteilen muss in kleinen Schritten erfolgen, wenn man schon länger LT nutzt.


    LG Augenstern

    Also meine Hausärztin meinte laut dem so niedrigen TSH von 0.08 müsste ich weniger L-Thyroxin nehmen.

    Das sehe ich als Unsinn an. Lass Dich nicht verrückt machen.

    TSH ist kein Schilddrüsenhormon, sondern ein Regulationshormon, was vom Hypophysenvorderlappen ausgesendet wird.


    Meine Symptome aktuell sind:

    Müdigkeit, Schwäche, Konzentrationsschwierigkeiten, Muskelverspannungen,Übelkeit, Bauchschmerzen, Verstopfung , Haarausfall, niedrigen Blutdruck, Kreislaufprobleme, depressiv...

    Hört sich für mich eher nach zu wenig T3 an, was wohl auch der Fall ist.


    Abgesehen von der SD solltest Du mal die Werte aus dem Diagnosethread abarbeiten.

    Da gibt es auch noch andere Baustellen, die solche Symptome machen können.

    Da sollte man genauer schauen.

    Und seit 3 Tagen Druck im Hals und Brust und innere Unruhe, und fühl mich noch Schwächer. Hatte die letzten Wochen viel Stress, zudem letzte Woche den Kreislaufkollaps. Könnte das ein Schub sein?

    Theoretisch durchaus möglich.


    Was kann ich dagegen machen, dass es mir besser geht???

    Als erstes würde ich das L-Thyroxin anfangen aufzuteilen.

    Dazu ist ein Link in dem Beitrag, den ich Dir gesendet habe.


    Gehe jetzt mal systematisch die verlinkten Beiträge durch und lies Dich schlau.

    Fragen dann gern stellen.


    LG Augenstern