Beiträge von Mekendra

    Den Artikel habe ich gelesen, jedoch habe ich da keine Dosierungsempfehlung zu K2 gefunden. Die anderen Sachen nehme ich auch im Verbund.


    Mal was anderes... Da ich mir ja seltenst auf den Rücken schaue habe ich gestern erst gesehen, daß ich da so komische Flecken habe. Ich vermute mal irgend ein Hautpilz. Ich hatte sowas schonmal vor Jahren, da sah es auch so aus. Was mich interessiert, wie kann man das mit alternativen Mitteln wegbekommen und wie in Zukunft vermeiden? Ich hatte gelesen, daß sowas durch ein geschwächtes Immunsystem kommt, alternativ mit Teebaumöl behandelt werden kann. Ist das so?


    Bei der Hitze hatte ich auch sehr viele großflächige rote Flecken auf der Haut, da wo die Kleidung anliegt. Besonders an den inneren Oberschenkeln und am Bauch. So richtig weg ist es aber immer noch nicht, abends sieht es immer schlimmer aus, als morgens.


    Ich werde mir auf jeden Fall heute mal einen Termin beim Hautarzt holen für die Diagnose.

    Hallo, ich mal wieder...


    gehe also heute zum Frauenarzt und erzähle von einem (fiktiven) verwandten Endokrinologen der mir wegen meine Brustzyste geraten hat, es mit mehr Progesteron zu versuchen. Ich erzählte ihr nun von der Halbwertzeit, daß er gesagt hat, daß man morgens auch was nehmen sollte. Darauf kam sie schonmal garnicht klar, da ja Progesteron so müde macht. Dann habe ich ihr erstmal erklärt, daß es nur bei oraler Einnahme so ist usw usf. Am Ende hatte ich wenigstens ein Rezept mit einer Tube Progestogel (das hält immer schön lange und ist für den Notfall) in der Hand. Ich darf es aber nur 14 Tage nehmen - voll gefährlich das Zeug... :heul: Ich habe noch nicht mal eine Dosierungsempfehlung von ihr bekommen, mannoman


    Sie meinte noch, mit viel Wohlwollen ist die Zyste minimal kleiner geworden. 3,4 x 2,8 mm vorher 3,8 irgendwas. So genau ließe sich das nicht messen. Jedenfalls ist sie auch nicht größer geworden, ist ja auch schonmal was. Die Kalkablagerungen sind weiterhin da. Mal ne Frage... kann das irgendwie mit D3 zusammenhängen? Ich nehme im Wechsel 5000 und 10.000 i.E um meinen Wert zu halten. Bei 5000 täglich geht es wieder runter.


    LG M

    Die wird versuchen, Dir das meiste davon auszureden!

    Ich für meinen Teil trage sowas beim Arzt nicht mehr vor, die kennen sich damit sowieso nicht aus. Meine FA meinte damals nur, wenn ich genug Geld habe, könnte ich es nehmen - bringt aber sowieso nichts. Außerdem habe ich keine Lust mehr auf irgendwelche Diskussionen. Ich vertraue da voll und ganz meinem Äuglein und meinem Befinden.


    Außerdem wird Dich die ständige Rücksprache mit den Ärzten nur noch mehr verunsichern. Ich brauche meine Ärzte nur noch für Rezepte und meine BE. Und deshalb lernen wir hier uns selbst zu helfen. Mach Dich Unabhängig!