Verdauung schuld? Bitte um Hilfe

  • Hallo Ihr,


    ich versuche es mal hier, vielleicht kann mir jemand helfen..


    Hatte vor 8 Wochen Bärlauch gesammelt& gegessen. Daraufhin bekam ich Durchfall/ Erbrechen/ Zitteranfälle etc. Meinem Mann ging es gut, er hatte dasselbe gegessen.


    Am nächsten Tag war der Spuk vorbei. Danach war allerdings nichts mehr, wie es war. Hatte abwechselnd breiigen Stuhl, stinkenden Urin etc. (Entschuldigung die Beschreibung). Konnte nichts mehr essen, Appetitlosigkeit ohne Ende und eine für mich untypische Angst. Zwischendurch wurde es etwas besser,ich fühlte mich besser, konnte etwas essen und hatte kurz normalen Stuhl.
    Dann fing es wieder an, Appetitlosigkeit, habe eine Gastritis lt. Magenspiegelung. Ich denke durch das wenige Essen& Kaffee. Naja, jetzt habe ich jeden morgen Brechreiz, Übelkeit, breiigen stinkenden Stuhl. Ich habe den ganzen Tag einen ekligen Geschmack im Mund. Hatte dann letzte Woche eine Überdosierung mit L-Thyroxin, obwohl ich seit 4 Jahren konstant 125 µg nehme und nie erhöht oder erniedrigt habe. Ich musste 48h aussetzen und dann mit 100 µg weitermachen. Die Symptome wie Angst etc. verschwanden erst, jetzt sind sie wieder da.
    Habt ihr noch eine Idee was ich machen soll? lt. Blut ist mein ft4 über der Norm 18,2 (bis 17,0 Norm). Bekomme heute neue Werte.
    Vielleicht ging es jemandem ähnlich? Ich hoffe Ihr könnt mir helfen....


    LG Kristin

  • Bitte lasse nach Parasiten und Bakterien untersuchen!
    Da könntest Du Dir was eingefangen haben.


    Vielleicht kannst Du nochmal, falls nötig, zu der Stelle gehen und ne Bodenprobe holen?
    Oder sogar noch was von dem Bärlauch?


    Das sollte man nicht aussitzen!!!


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. KPU Test positiv - Blutwerte jedoch nicht auffällig 2

      • Surferin
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      148
      2
    3. Surferin

    1. HPU vorhanden - Fluoreszein als diagnostisches Mittel erlaubt? 5

      • Leni
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      449
      5
    3. Augenstern

    1. Wer hat Erfahrungen mit Synerga? 8

      • Leni
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      432
      8
    3. Augenstern

    1. heftige Regelschmerzen bei Tochter in der Pubertät 12

      • Wolkenhimmel
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      480
      12
    3. Augenstern

    1. Hashimoto und CMD (Kiefergelenkstörungen) 4

      • Phia2020
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      186
      4
    3. Winter