Fürchterliche Ohrgeräusche

  • Guten Tag alle zusammen,


    Habe links fürchterliche Ohrgeräusche, es ist ein Summe der Ton.
    Habt ihr einen Tipp???


    Das ist echt zum verzweifeln.


    Habe es beobachtet ,ob es sich verändert bei Ruhe oder Sonstiges,aber nichts dergleichen.


    Vielleicht hat jemand Erfahrung damit und kann mir helfen,wäre echt toll !!!!


    Liebe Grüße

  • Also mir hilft manchmal das Ohr zu kühlen, z.B. mit einem Wattestäbchen das mit kaltem (aber nicht eiskaltem) Wasser befeuchtet wurde. Oder Hände auf die Ohren drücken und Unterdruck erzeugen, aber alles ganz sanft und ohne Gewalt. Warst Du beim HNO?

  • Hallo Cordula_S.


    Danke für deine Antwort.
    Beim HNO war ich.
    CT vom Ohr (Felsenbein) wurde auch gemacht,lt.HNO alles in Ordnung.
    Es ist echt zum Verzweifeln.


    L.g.

  • Und hat er Dich auch irgendwie behandelt, z.B. mit einer Infusion? Das machen die eigentlich immer als erstes. Ein CT wurde bei mir noch nie gemacht.

  • Guten Abend !
    Nein die HNO Ärztin hat nichts gemacht,sie sagte könnte auch psychische Ursachen haben.
    Habe es schon mit Propolis und Schwedenbitter versucht ,aber leider ohne Erfolg.
    Auch Akupunktur mit Dauernadel brachte nichts.
    Habe seit einiger Zeit Beschwerden mit der Halswirbelsäule, Termin beim Chiropraktiker ist kommende Woche,malsehen vielleicht kann er mir diesbezüglich helfen.


    Ich werde mich wieder melden.


    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit

  • Aber den Hörtest hat sie immerhin gemacht? Knirschst du mit den Zähnen oder verkrampfst den Kiefer?

  • Hallo,


    Ohrgeräusche entstehen meistens durch Stress jeglicher Form. Bei mir begannen sie mit dem Burnout (ist schon ne Weile her). Aber bis heute sind sie eine Warnung. Manchmal nur, wenn ich im Internet bin. Laptop zuklappen, nach zehn Minuten sind sie weg. Oder wenn ich die falschen Gedanken habe. Spazierengehen oder absolute Stille helfen mir, und nicht, wie die HNO geraten hat, mit Geräuschen übertönen. Mit Geräuschen werden sie schlimmer, in der Stille verschwinden sie. Meine Erfahrung.


    LG
    Anaelle

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Haarausfall, ist hier jemand, bei dem er aufgehört hat? 143

      • Heike75
    2. Antworten
      143
      Zugriffe
      49k
      143
    3. suza

    1. HPU Therapie 45

      • milkalotte
    2. Antworten
      45
      Zugriffe
      10k
      45
    3. Venice

    1. Hashimoto und Muskelschwäche?! 33

      • Vani
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      8,6k
      33
    3. pampelmuse

    1. Krebsprävention 98

      • Anas22
    2. Antworten
      98
      Zugriffe
      9,2k
      98
    3. Augenstern

    1. zu wenig Magensäure 50

      • Juna
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      6,7k
      50
    3. Juna