Beiträge von Anaelle

    Hallo Korri,


    zu den Sturzblutungen, lass mal Milchprodukte weg, ganz wichtig, vielleicht sogar eine Weile gar keine tierischen Produkte und vegan leben, um nicht noch Östrogene zuzuführen.


    Einige Gemüsesorten haben viel Phytoöstrogene, z.B. Alfalfa, googel mal Phytoöstrogene und lass die Sorten auch eine Weile weg.


    Die dicke Schleimhaut: Fast immer hilft eine Ausschabung, dann beruhigt sich das.


    Bei mir haben diese Maßnahmen geholfen, (ich kenne die Todesängste!)


    LG

    Anaelle

    Wer braucht denn, nur mal so als Beispiel, gefühlte 100 verschiedene Sorten Yoghurt??? Allein dieses Regal nimmt oft so viel Platz ein, dass ich schon keinen Bock mehr hätte, mich da durch zu gucken.

    Diese riesigen Kühlregale in den Supermärkten sind eine Wohlstands-Unsitte, wenn ich da an den unnützen Stromverbrauch denke...

    Andere frage was ist mit schwarzkümmelöl?

    Meinem Darm geht es besser, seitdem ich täglich 1-2 TL nach dem Essen nehme, habe seitdem auch kaum noch allergische Reaktionen. Inzwischen schwöre ich auf Schwarzkümmelöl.


    LG

    Anaelle

    ich habe gerade mal Zeobent gegoogelt, weil mir der Name nichts sagte. Das ist wohl Zeolit

    Hallo dudu!


    Es gibt Zeolith und Bentonit. Zeobent ist eine Kombination aus beidem.


    Bentonit ist ein Tonmineral, das in Verbindung mit Wasser einen schleimartigen Film bildet, der sich schützend auf die Darmschleimhaut legt.


    Zeolith ist ein Vulkangestein, entgiftet etwas stärker als Bentonit und bildet keinen Schleimfilm. Deshalb wird das gern kombiniert genommen.


    LG

    Anaelle

    Hi Mekendra,


    nein, das heißt, daß B6 als Pyridoxal-5-Phosphat vorliegt. Die unterschiedlichen Mengenangaben hatte Augenstern mal erklärt, habe ich gerade vergessen. Aber es ist kein inaktives B6 enthalten.


    LG

    Anaelle

    Hallo Finchen,


    ich habe auch eine Histaminunverträglichkeit und habe das anhand meiner Symptome und Recherchen im Internet festgestellt. Die Ärzte sind meist schlecht bis gar nicht informiert und die Tests unsicher. Die Symptome sind so vielfältig, daß es fast unmöglich ist, HIT darüber einzugrenzen. Der naheliegendste Beweis ist Beschwerdefreiheit bei histaminarmer Ernährung und wenn ein Antihistaminikum gegen die Symptome wirkt.


    Die umfangreichsten Informationen bietet die Schweizerische Interessengemeinschaft Histamin-Intoleranz (SIGHI) , die sind wirklich Klasse. Auch die Parallelseite kann ich empfehlen, es lohnt sich wirklich, alles durchzulesen! Sie informieren über die verschiedenen Arten der HIT, Symptome, Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten.


    LG

    Anaelle

    Zitat

    sonst bekomme ich Kopfschmerzen, von jedem Präparat.


    Es wird das aktive B6 sein

    Ich bekam auch von Präparaten mit nicht aktivem B6 Kopfschmerzen.


    P.S.: Bei einer B1-Überdosierung fand ich Kopfschmerzen als Nebenwirkungen. B1 ist bei Heidelberger Chlorella sehr hoch dosiert.


    LG

    Anaelle

    Mein B Komplex ist ja sehr hoch dosiert, ich kann mir nicht vorstellen, daß es auf Dauer so gut ist. Die B Vitamine werde ich beim nächsten mal vorsichtshalber mitmessen lassen, mir ist die hohe Dosierung nicht geheuer.

    Den selben Gedanken hatte ich auch. Da in unserem Labor jeder B-Vitamin-Test aber 36 € kostet, kann ich mir alle nicht leisten. Ich habe erstmal B6 testen lassen, und der Wert war schon leicht über der Norm 18,4 mcg/l [3,6-18]). Dabei nehme ich gar nicht eine ganze Tablette pro Tag, sondern nur einen Teil des Kapselinhalts (Heidelberger Chlorella) und das nur 3x wö, sonst bekomme ich Kopfschmerzen, von jedem Präparat. Es ist auf jeden Fall besser, vorher testen zu lassen und einzeln zu nehmen.


    LG

    Anaelle