Reflux und Atemnot

  • Hallo alle zusammen :)


    Nachdem ich im Sommer extreme Probleme speziell mit der SD hatte (Druck, Müdigkeit, Klossgefühl) habe ich es durch Absprache mit euch (50 mg sei Oktober)(Werte waren schlecht) gut im Griff. Soweit so gut. Man Problem liegt nun wo ganz anders und ich weiss nicht, ob es mit HT zu tun hat. Seit dem Sommer, gepaart mit den SD Problemen, hatte ich Oberbauchbeschwerden. Sprich, Aufstossen und ich hatte teilweise so einen ätzigen Brei im Mund (ich fühle mich aaaaaalt :AugenRollen: ). Danach habe ich Pantoprazol genommen und es ging....bis Dezember im Urlaub. Ich habe geraucht (Shame on me :Düse: ) und habe auf einmal einen Stich am Oberbauch verspürt, genau dort wo der Eingang zur Speiseröhre ist. Parallel dazu haben sich an dem Tag Schmerzen und ein Druckgefühl dort entwickelt...die ersten 3 tage habe ich es ''runtergespült'' wollte unseren Urlaub nicht vermiesen...aber der 3. Tag war mein Ende...es hat sich ein dumpfer schmerz im Oberbauch entwickelt, so wie wenn ein Ballon drin wäre oder eine Riesenblase, die ich durch das Ausatmen platzen lassen will um Erleichterung zu bekommen...wir waren in einem Privatkrankenhaus in der Türkei und ich wurde sofort ernst genommen und behandelt...Ultraschall, Röntgen wurden gemacht...Haltet euch fest: NIX!Habe Boscopan und Säurehemmer bekommen, und es ging 3-4 Tage besser zumindest dachte ich das...bis ich nach DTL gekommen bin...Magendruck, Aufgossen, Völlegefühl, Gefühl von andauernd Rülpsen zu müssen...es wurde eine Magenspiegelung gemacht, es kam wieder nix raus...ich habe Iberogast genommen, hat nix gebracht...bis vor einer Woche konnte ich es handhaben, aber dann hat die Atemnot und das Drcukgefühl am unteren Brustbein begonnen..war im KH, haben gesagt es sind Verspannungen, habe Schmerzmittel (kontraproduktiv für Magen) bekommen und sie natürlich nicht genommen, und irgendwelche Muskelrelaxan...haben nix gebracht...ich bin am Ende...habt ihr eine Idee??? Ich sollte erwähnen, dass ich 11 Kilo abgenommen habe und nicht übergewichtig war...fühle mich wie ein Haufen Knochen bzw. Irre :TraurigesNein: Habt ihr eine Idee? vorhin als ich wach wurde, habe ich wieder aufgestossen und hatte brei im Mund.... :O

  • Oh Mimi, das ist schlecht.


    Hast Du vlt auch aktuelle SD-Werte?
    Wenn Du soviel abgenommen hast......vlt, paßt da iwas nicht, kann man aber ohne Zahlen nicht wissen.
    Und Säureblöcker/Pantoprazol sind auch so ne Sache, ich versteh, wenn du das genommen hast, in der Situation.
    Hier hab ich aus einem anderen Thread einen Vorschlag von Augenstern.

    Zitat von Augenstern


    ....Erst mal würde ich den Magen beruhigen. Das geht gut mit geschrotetem Leinsamen, den Du in warmem Wasser einweichst, ein wenig Salz dazu gibst und 2-3x am Tag trinkst.
    Den Leinsamen bitte jeweils frisch schroten, z.B. in einer Kaffemühle .........


    Vielleicht bringt das schnell was.


    Besserung
    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hi ardnowa,


    danke für deine Rückmeldung...ich weiss durch die oberflächlichen Tests im KH folgendes: TSH 0.46 mlU/l ( 0.3-3.5mlU/l), alle anderen habe ich nicht bekommen...was noch auffällt sind leicht erhöhte leberwerte sowie niedriges MCH UND MCV....
    ICH PROBIERE mal das mit den Leinsamen, vielleicht bringt das was...zu dem Gewicht sollte ich erwähnen, dass ich wirklich nicht mehr viel bzw. gegessen habe, wenn dann immer nur Frühstück, mehr nicht.... :NIchtGanzDicht:

  • Hallo mimi,


    zu den niedrigen M-Werten - wie sind Ferritin, HB ? - das spricht für Eisenmangel .


    Leinsamen, und auch Heilerde können gut helfen. Nimm einen Magentee dazu .


    Versuche mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen.


    Kurzfristig kann auch Natron helfen .


    Zum TSH - der hat ohne fts keine Aussagekraft. Veilleicht gehst Du mal zum Hausarzt und läßt das checken .


    LG Jona

    Es gibt keine Gesunden - nur schlecht Untersuchte !

  • mimi,


    jonalu hatte gute Vorschläge zur Sofort-Maßnahme.


    Eben hab ich noch gelesen, daß Vit B 12 eine positive Wirkung auf Säure und Magen und so Zeug hat.


    Hast Du in der Richtung schon Testergebnisse? Wie sehen die aus?
    Wenn nicht, würde ich das machen, Holo TC oder Homocystein! Und wenn das fehlt, auffüllen.


    LGa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Zahnschmerzen 26

      • Leni
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      3,8k
      26
    3. Leni

    1. Glutenunverträglichkeit Tipps Frühstück 13

      • Einhorn
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      2,3k
      13
    3. SaureGurke

    1. Leaky Gut behandeln 6

      • Baerli
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      965
      6
    3. jonalu

    1. Hilfe bei 5-HTP Einnahme - Depressionen/ Schlafstörungen SSRI 39

      • JackBauer_89
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      2,8k
      39
    3. Leni

    1. HPU Therapie 28

      • milkalotte
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      1,8k
      28
    3. Mekendra