Was tut Ihr für Eure Nebennieren ? Was hilft Euch dauerhaft?

  • :Wink:


    Wie schon oben geschrieben, was hilft Euch?


    Liebe Grüße

  • Danke für den Thread, Sonja :)


    Grad heute hab ich über genau diese Frage nachgedacht und bin sehr gespannt auf Antworten aus der Praxis, denn die endlosen Anregungen von James L. Wilson und Kharrazian finde ich zur Zeit eher entmutigend als aufbauend.


    LG
    Anaelle

  • Gute Frage....auch bei mir aktuell ein Riesenthema !!!


    Aber leider schwer zu beantworten...ich habe ja seit Jahren sehr schlechte NN-Werte und bekomme sie nicht in den Griff.


    Ich glaube das wichtigste ist es den Stressor rauszufinden....ich glaub ich habe meinen endlich entdeckt und behandel.


    Für die NN nehme ich seit Oktober Cytozyme AD, was direkt sehr gut geholfen hat, jetzt merke ich es gar nicht mehr. Da ich aber gelesen habe, das es viele gibt, die erst nichts merken und dann nach 6 Monaten plötzlich einen Energieschubbekommen, werde ich es weiternehmen, obwohl es echt in die Kohlen geht.


    Dann morgens Salzwasser...tut immer gut. Mindestens 1000mg B5 und 3000mg Vitamin C.
    Dazu seit letzten Montag keinen Zucker mehr und kaum Kohlenhydrate.


    Ach ja, und wegen sehr niedrigem Progesteronspiegel, schmier ich das Zeug nun auch noch.


    In Kombination hoffe ich das es sich in paar Monaten bisschen bessern sollte...zumindest bisschen, damit ich weiß, das ic hauf dem richtigen Weg bin. Ich weiß ja das es ein zwei Jahre dauern kann, es würde mir die Sache deutlich leichter machen, wenn ich wüsste das es was bringt.


    Morgen mache ich auch noch einen Termin bei einem chinesischen Akkupunktuer und hoffe, das er mir da auch noch ein bisschen Zunder in die NN pfeffern kann ;)


    Bi gespannt was ihr noch liefert...vielleicht finden wir ja einen Weg da raus.


    LG
    Spencer

  • Hey Sonja,


    aaaaaaaaalso....


    Vit C 3000 mg, SAMe, Progesteron 10%ig, DHEA, LowCarb und glutenfrei, 5-HTP, und zur Nacht GABA, Coenzym Q 10, Magnesium 1000 mg.
    In der Ernährung gute Fette/ Öle, viel Gemüse.
    Morgens auch sehr gerne einen Shake aus Hanf ( Omega3 ) , Mandeln und x ( weiß ich jetzt nicht ), gerne mit 1/2 Avocado.


    Ein hoffentlich gut ausgewogenes Verhältnis zwischen Anforderung, Streß ( der unvermeidbar ist ) , Sport, Entspannung.


    Cortisol ist ganz ok bei mir, es ist eher das Adrenalin, was zu wenig ist.


    Beginne übermorgen mit Bioresonanz, bin sehr gespannt, was das macht.


    Lg

  • Hallo ihr,
    das ist genau mein Thema,


    habe sämtliche Bücher Wilson, Strienz etc. dazu durch.


    Momentan nehme ich folgende Dinge ein:


    1000 mg Vitamin C
    1000 mg Magnesium
    Progesteroncreme 5 %
    und wieder Phytocortal N (ein Komplexmittel) , Cytozyme AD war auch sehr gut, habe ich mal vor 2 Jahren genommen


    Chinesische Akupunktur habe ich durch.


    Nach einer Bioresonanzsitzung letzte Woche hatte ich einen totalen Absturz wie zu meinen schlimmsten Zeiten (zittern, keine
    Belastbarkeit etc.). Der Spuk war dann aber innerhalb eines Tages vorbei.


    Falls euch noch etwas einfällt, wäre ich euch echt dankbar.
    Ich kann weiterhin schlecht mit Stress umgehen, sowie ein regelmäßiger Schlaf ist für mich enorm wichtig.
    Shlafe ich mal weniger als 8 Stunden von 23-7 Uhr ist der nächste Tag gelaufen. :Vollpanik:


    LG Vera

  • Das mit dem Schlaf kann ich zu gut bestätigen.


    Aber auch wenn ich mir zuviel zumute, endet es nicht gut. Muskelschmerzen, Müdigkeit usw.
    Kann mir , trotz aller Bemühungen, schlecht Grenzen setzen.

  • :Wink:


    :Bravo: Ihr habt ja schon ganz viel geschrieben ! :)


    Ich finde auch dass es so schwierig ist die Balance zu finden.
    Manchmal gibt es ja auch Sachen, da kann man sich wirklich schlecht raus ziehen.
    Da sie zeitnah gemacht werden müssen.
    Und man sich dann auch immer so erklären muss, warum es jetzt sofort eben nicht geht.
    Und deshalb dann der Gegenüber beleidigt reagiert.


    Dann gerät man in so einen doofen Strudel, wo man nicht mehr hinterher kommt.
    Dann klappt es auch mit dem schlafen nicht mehr.
    Da es so stressig ist und dann wird es noch schlimmer und man wird weniger belastbar , weil der Schlaf fehlt. :ZombieWink:


    Das mit dem Salz morgens trinken habe ich ja auch eine Weile gemacht.
    Das war echt gut, habe es dann nur wieder vergessen.
    Wegen der Elektrolytlösung die ich morgens trinke, aber ich glaube das mit dem Salz mache ich jetzt wieder!



    Es wäre toll, wenn hier eine richtig tolle Sammlung entsteht!
    Aber wir haben ja auch schon ganz viel gesammelt, dank Euch!


    Liebe Grüße

  • Hallo :)


    ich hoffe es ist ok, wenn ich dazu auch mal eine Frage stelle.


    Habt ihr vorher eure NN Tätigkeit testen lassen oder macht ihr das präventiv?? Hat euer Arzt die Tätigkeit ohne "Probleme" überprüft oder musstet ihr drum Kämpfen??


    Vielen Dank schon mal :)

  • Ich laß es immer wieder testen....mittlerweile ca. 20mal....und immer sieht das Ergebnis fast gleich aus.


    [attachment=0]cortisol.jpg[/attachment]


    Früher musste ich es selbst bezahlen...mittlerweile übernimmt das die KK...aber bin Privat verischert.
    Überprüft hätte dies keineer, wenn ich den Docs nicht auf den Keks gehen würde.


    Mittlerweile würde ich, wenn ich es im Verdacht hätte, selbst zahlen.
    Bei Medivere kann man den Test bestellen...kostet ohne DHEA ca. 70 EUR.
    Dann weiß man wenigstens was los ist.


    LG

  • :Wink:


    Hallo Leni, ich habe es das erste mal im Speichel bei Medivere selbst messen lassen.


    Dann wurde Cortisol ein paarmal bei Ärzten und im Krankenhaus im Blut bestimmt, allerdings immer nur eine Messung die nicht soviel aussagt.


    Leider kennen sich damit auch nicht wirklich viele Ärzte gut aus.


    Liebe Grüße

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Darmprobleme 224

      • saloschka10
    2. Antworten
      224
      Zugriffe
      36k
      224
    3. Spencer

    1. HPU Therapie 45

      • milkalotte
    2. Antworten
      45
      Zugriffe
      8,9k
      45
    3. Venice

    1. Hashimoto und Muskelschwäche?! 32

      • Vani
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      7,4k
      32
    3. Mekendra

    1. Krebsprävention 91

      • Anas22
    2. Antworten
      91
      Zugriffe
      6,3k
      91
    3. Venice

    1. zu wenig Magensäure 50

      • Juna
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      3,3k
      50
    3. Juna