Einnahme Zeolith?

  • Hey, das ist mein erster richtiger Beitrag hier :lach:


    Habe direkt mal eine Frage zur Einnahme von Zeolith.

    Als ich mich durchs Forum gelesen habe, bin ich auf den Beitrag zum Thema Bindemittel und Entgiftung gestoßen.


    Da ich gerade dabei bin meine L-thyroxin Dosis zu erhöhen, dachte ich es könnte nicht schaden das mal zu probieren.


    Habe jetzt ZeoBentMed 400g von der Seite Zeolith-Bentonit-Versand.de bestellt.


    Dort steht nur man soll es zu den Mahlzeiten einnehmen.

    Aus dem Forum habe ich, das man es mit 2h Abstand zu Medikamenten nehmen soll.


    Reicht das allein denn als Bindemittel oder soll ich zusätzlich noch was einnehmen?


    Bin mir sehr unsicher bei dem Thema, habe mit Entgiftung und Co. noch gar keine Erfahrung.


    Danke schonmal,


    liebe Grüße


    Jessi

  • Zeobent erfahrungsgemäß zwischen den Mahlzeiten und mit Abstand zu Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln nutzen.

    Nie mit Metalllöffel umrühren!


    LG augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Jessi, setze mal bitte alle Blutwerte hier rein, die Du hast.

    Es ist schwierig, irgend was zu schreiben, wenn man nix Greifbares auf der Hand hat.


    Was die anderen Bindemittel angeht, ja, ich würde noch modifiziertes Citruspektin nutzen. Steht ja auch beschrieben:

    Leberunterstützung und Bindemittel, Zweck und Choreografie - Wichtige Informationen und Gesundheitsthemen - Hashimoto-Forum


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Leider hab ich momentan keine aktuellen Werte, außer den TSH-Wert.

    Das letzte große Blutbild ist von 2018 und mein Hausarzt weigert sich leider ein Blutbild zu machen.


    Muss erstmal zum Endokrinologen und hoffe das der mehr unternimmt.


    Wollte nur trotzdem schonmal mit Entgiften beginnen.

  • Hi Jessi!


    Ich habe Dein Thema doch mal in das Hauptforum verschoben. Bei "Sport....." passt es nicht so ganz. :zwinkern:


    Was verstehst du unter einem "Großen Blutbild"? Das ist eigentlich ein festgelegtes Paket von Werten, die auch nur um die 6€ kosten.


    Hier habe ich aufgelistet, was man braucht, um die körperliche Lage einigermaßen beurteilen zu können:

    Vorschlag (Diag.)


    Den HPU Test kannst Du Dir schon mal bestellen, weil den sowieso kein Arzt macht. Welchen, steht im Thread beschrieben. Er ist sehr wichtig, weil das Ergebnis die Vorgehensweise bestimmt, was man wie machen kann.


    Dazu bitte diesen Thread durcharbeiten. Er enthält alles, was Du selber machen kannst und keinen Arzt brauchst.

    Tipps (Ges.)


    Zu Deinem L-Thyroxin:

    Lies diese Sache sehr genau durch:

    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen - Wichtige Informationen und Gesundheitsthemen - Hashimoto-Forum


    Bei Deinem so hohen TSH musst Du schon die Dosis von 50µg nutzen, die Dir gegeben wurde.

    Das kannst Du eher erreichen, wenn Du das Splitten einführst.


    Die Bindemittel entgiften nicht, sie sammeln den Müll auf. Entgiften tut z.B. das LT, welches Du jetzt nimmst.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Danke für deine Antworten Augenstern :freu:


    Na ich hatte ihn mal gefragt, ob er die Entzündungswerte checken könnte, weil ich mich seit längerer Zeit schon mies fühle mit Erkältungssymptomen, Schüttelfrost usw.

    Wegen der näheren Bestimmung der Schilddrüsenwerte hab ich ihn auch gefragt, aber er bleibt dabei das für ihn der TSH ausreichend ist.


    Bin sehr enttäuscht, da ich immer super mit ihm auskam. Aber jetzt muss ich mich wohl doch woanders nach einem Arzt umsehen.

    Ich wohne leider auch eher ländlich, viele Fachärzte gibt es hier in dem Bereich nicht.

    Habe einen Endokrinologen hier in der Nähe angerufen, aber die Schwester meinte sie wären keine reine Endokrinologie und daher würden sie keine näheren Blutuntersuchungen machen.


    Mein Problem ist auch das ich derzeit gar keine Kraft mehr habe.

    Seit ich angefangen habe das L-thyroxin zu nehmen gehts mir leider sehr schlecht.

    Hab anfangs gedacht es wird ne Grippe, weil ich paar Tage nach der Einnahme Atemprobleme und Schüttelfrost hatte.


    Aber dann kamen Angstzustände dazu und ich würde sagen psychoseähnliche Symptome, anders kann ichs nicht beschreiben.


    Hatte ich noch nie in meinem Leben, egal wie schlimm die Unterfunktion war.

    Bin jetzt seit drei Wochen krankgeschrieben weil ich gar nichts mehr machen kann, die Angstzustände ebben leider auch nicht ab, sondern es fühlt sich den ganzen Tag an, als würde mir jmd Koffein spritzen.


    Von den Ärzten halte ich langsam nicht mehr viel, war bei einer Vertretungsärztin und die dachte auch nicht das es an den Hormonen liegen kann.


    So langsam verliere ich die Hoffnung, denn in dem Zustand halt ichs nicht mehr lange aus.

  • Hallo Jessi,

    Na ich hatte ihn mal gefragt, ob er die Entzündungswerte checken könnte, weil ich mich seit längerer Zeit schon mies fühle mit Erkältungssymptomen, Schüttelfrost usw.

    Wegen der näheren Bestimmung der Schilddrüsenwerte hab ich ihn auch gefragt, aber er bleibt dabei das für ihn der TSH ausreichend ist.

    das ist wirklich heftig, da du ihm mitgeteilt hast, dass es dir schlecht geht und er trotzdem keinen grund sieht andere Blutwerte zu erheben, finde ich fast schon ignorant.

    Zumal dein TSH wirklich sehr hoch ist.


    Bin sehr enttäuscht, da ich immer super mit ihm auskam. Aber jetzt muss ich mich wohl doch woanders nach einem Arzt umsehen.

    das sehe ich als unbedigt gegeben an, sieh doch mal im Forum unter deiner Postleitzahl nach ob du da einen Arzt findest.

    Mein Problem ist auch das ich derzeit gar keine Kraft mehr habe.

    Seit ich angefangen habe das L-thyroxin zu nehmen gehts mir leider sehr schlecht.

    durch das L-Tyroxin, wird der Stoffwechsel angeregt und damit auch Giftstoffe freigesetzt, deshalb unbedingt Bindemittel wie MCP (bindet im Blut), Zeobent und Aktivkohle (binden im Darm) nehmen, damit diese gebunden und ausgeschieden werden können.

    Das du dich so schlecht fühlst ist meiner Meinung nach die Folge einer Rückvergiftung durch den angeregten Stoffwechsel und der damit verbundenen Freisetzung von Gifftstoffen im Körper.

    So langsam verliere ich die Hoffnung, denn in dem Zustand halt ichs nicht mehr lange aus.

    Jessi, gib nicht auf, informiere dich so gut es geht selbst und arbeite die Links wie den Diagnosevorschlag und die Tipps zur Gesundheit ab. Wenn nötig such dir ein freies Labor und lass dort auf eigene Kosten die Werte bestimmen, ich weiß das ist nicht so toll, aber deine Gesundheit sollte es dir Wert sein. Ansonsten wirklich so schnell wie möglich einen Arzt suchen, der auf dich und deine Beschwerden eingeht.


    LG Venice

    Dein Körper kann fast alles schaffen. Es ist dein Geist, den du überzeugen musst.

  • Danke für deine Antwort Venice :)


    Ja ich war auch echt enttäuscht, hab mich jetzt zum dritten Mal dorthin geschleppt und jedesmal wurde ich irgendwie abgewiesen, das ist schon ein mieses Gefühl.


    Zeobent habe ich schon hier, bestellt über den Zeolith-Bentonit-Versand.de

    War mir bis jetzt nur immer unsicher, weil da ja auch Aluminium drin ist und das ja möglichst nicht ins Blut kommen soll.


    Aber das sollte ja bei einem medizinischem Produkt nicht passieren oder?


    Denke ich werde es heute Abend vor dem Schlafen gehen einnehmen.

  • Achso, was mir gerade noch eingefallen ist, kann man das Pulver auch mit einem Plastiklöffel verrühren?


    Porzellan- und Glaslöffel habe ich nicht.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Befund und Allgemeinbefinden 3

      • betty71
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      230
      3
    3. ardnowa

    1. Bin neu- Erhöhung Thyroxin sinnvoll? 6

      • merrymary
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      412
      6
    3. merrymary

    1. Mein größtes Problem - Hashimoto 11

      • Herbst83
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      597
      11
    3. Herbst83

    1. Wie kommt man an ein Umfassendes Blutbild 2

      • pampelmuse
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      55
      2
    3. Finchen

    1. Eisen, Zink, Omega3, Selen, Vitamin D3, Vitamin B12 und Co. 18

      • leila06
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      347
      18
    3. Finchen