Beiträge von Venice

    Hallo Conny,

    Was verstehst du unter "ziemlich miesen freien Hormonwerte" ?

    damit sind die freien SD Werte fT3 un fT4 gemeint.


    Ich habe eine teilweise Insuffizienz der Hypophyse, deswegen sind die Geschlechtshormone so schlecht.


    Das ist genau das Thema was ich nicht einordnen kann: Ist Hashimoto mein Problem oder ist aufgrund der teilweisen Insuffizienz der Hypophyse meine Schilddrüse krank bzw. habe ich Hashimoto. Mir fehlt da irgendwie die grundlegende Idee dazu....

    ob jetzt das eine oder das andere, im Moment hat deine SD offenbar ein Problem. Um herauszufinden wo es klemmt, solltest du den von Augenstern vorgeschlagenen Diagnosevorschlag abarbeiten.


    Und ich würde sehr sehr sehr viel dafür tun, daß es mir besser geht. Nur ich lasse mir meine Lebensqualität nicht einschränken, weil es "das und das sein KÖNNTE" . Ich habe schon ganz viel in Sachen Ernährung - Schlaf - Stress etc. verbessert. Ich bräuchte eine Idee davon, was es bei MIR sein könnte....

    Nun, ich denke eine Verbesserung erreichst du nur, wenn du dein Problem angehst und dich schlau machst. Wieviel du bereit bist etwas für deine Gesundheit zu tun, liegt ganz bei dir.

    Ich fürchte jedoch ohne eine Veränderung oder wie du es nennst eine Einschränkung deiner Lebensqualität wird es schwierig werden.



    LG Venice

    Hallo Danny,

    Danke für eure Antworten. Ich werde mir die Links in Ruhe durchlesen. Die Werte habe ich leider nur so vorliegen. Die Arzthelferin hat mir einen Auszug aus der Karteikarte für den Endokrinologen gegeben. Da steht sonst nichts dabei. Ich habe es abfotogtafiert, kann es aber leider nicht hier hochladen. Wie sollten die Werte denn eigentliche aufgelistet werden?


    Lg Danny

    du kannst dir beim Arzt die Werte in Kopie geben lassen, das steht dir zu, ist also dein gutes Recht diese zu erfragen.

    Dies gilt auch allgemein, lass dir immer alle Befunde in Kopie aushändigen.


    LG und einen schönen Abend


    Venice

    Hallo Danny,


    Seit einer Woche nehme ich L- Thyroxin 50 ein. Jetzt würde ich gerne wissen, ob ihr Erfahrungen damit habt, wie lange es dauert, bis die Werte sich normalisieren

    wie lange es dauert bis sich die Werte normalisieren, kann man so pauschal nicht sagen. Jeder Mensch tickt anders und zudem sollte der Blick nicht nur auf die SD gerichtet sein. Der menschliche Körper ist ein System in dem alles miteinander verzahnt ist und es gilt, das System im Ganzen zu betrachten.


    dazu kannst du hier erst einmal den Link zum Diagnosevorschlag


    Vorschlag für eine umfassende Diagnose


    auch empfehlenswert


    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    Das L-Tyroxin nimmst du komplett morgens ein? Lies dir doch mal den Link zum splitten der Dosis durch.


    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen

    Meine TSH lag bei 2.87, Ft4 bei 1.24 und Ft3 bei 3.69.

    gibt es hierzu Referenzwerte? Du kannst sie auch gerne hier einstellen, vorher jedoch den Namen schwärzen.


    Meine Ärztin meinte, ich würde kein Progesteronmangel haben, da ich sonst nicht so oft schwanger werden würde. Beim letzten mal hat sie ihn in der 6.SSW mit abgenommen und er lag bei 13,2. Leider weiß ich nicht,

    dazu gibt es viele Informationen, wie auch zu vielen anderen Themen hier

    https://hcfricke.com/2020/05/2…onsytem-eine-einfuehrung/


    LG Venice

    Hallo Annalenka,


    unter "Wichtige Informationen und Gesundheitsthemen" kannst du alles was nötig ist nachlesen.

    Wichtig ist, dass Du deine Gesundheit in die Hand nimmst und für dich machst was dazu nötig ist.

    Um die Tabletten zu teilen gibt es in der Apotheke auch Tablettenteiler, damit funktioniert das einwandfrei :zwinkern:


    Zum Thema Bindemittel hat dir Augenstern in diesem Tread Seite 1 Ne. 4 den Link schon eingestellt, da kannst du alles nachlesen.

    Sollten dann noch Fragen sein werden wir sie gerne beantworten, ein bisschen Eigeninitiative ist jedoch schon auch nötig :zwinkern:.


    LG Venice und ein frohes Osterfest :lach:

    Hallo Annalenka,


    tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht. Ich an deiner Stelle hätte das LT nicht abgesenkt. Lies dazu bitte noch einmal folgenden Link


    Normwerte, wie sie entstehen und was sie aussagen


    Zudem halte ich es nicht für zielführend nur an der SD herum zu schrauben. Auch die Dosierung ständig rauf und runter zu fahren ist nicht besonders klug.


    Was machst du denn bis jetz ausser dem LT, splittest du das LT, nimmst du Bindemittel?


    LG Venice

    Hallo Lulu,

    Vielleicht kann trotzdem jemand kurz meine aktuellen Werte beurteilen. Ich möchte gern zeitnah meine Dosis erhöhen, bin mir jedoch sauch etwas unsicher dabei, ob das der richtige Weg ist.

    da wir hier die Abläufe im Körper als ein großes ganzes sehen, also alles miteinander verzahnt ist, sollte man nicht alleine auf die SD sehen.


    Wie Fussel dir schon vorgeschlagen hat, wäre zunächst einmal nötig sich ein aktuelles Bild anhand des Diagnosevorschlag zu machen, siehe hier


    Vorschlag für eine umfassende Diagnose


    dazu noch was du selbst im Alltag gutes für dich tun kannst.


    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    zudem ist noch dieser Link zu empfehlen


    TSH der "Goldstandard" zur Diagnosefindung?


    sowie das von Fussel angesprochene splitten


    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen


    deine freien Werte, also fT3 und fT4 dürften durchaus höher sein. Auch das Ferritin ist sehr niedrig.

    Gibt es einen aktuellen Ultraschall der SD und hast du weitere Blutwerte, die du gerne hier einstellen kannst.

    Wichtig, den Namen vorher schwärzen.


    LG Venice