Beiträge von Venice

    Hallo Anolii,

    Ich nehme Panaceo Med (Zeolith), aber derzeit nur 3x1 statt jeweils 2 Kapseln. Bei höherer Dosierung wurde meine Verstopfung schlimmer. Jetzt gehe ich es vorsichtiger an und unterstütze Leinsamen etc.

    trinkst du genügend? 2 bis 3 l am Tag sollten es schon sein.

    Bei Citruspektin bin ich mir irgendwie unsicher. Meine Ärztin hat gemeint, dass wäre nicht notwendig.

    Es ist so, dass MCP Gifte im Blut bindet, während Zeolith Gifte im Darm bindet. Beides wäre gut.



    Wie schaut das aus, kann man da auch Nebenwirkungen davon haben?

    wenn man eine Histaminunverträglichkeit hat, kann man eventuell mit blähungen reagieren, ansonsten sind mir keine bekannt.

    Wie sollte ich dosieren, wenn ich das dazu nehme?

    Am besten mischt du dir einen gut gehäuften TL auf 500 ml Wasser an. Das geht am besten in einer Flasche oder einem Glas mit Schraubdeckel. Das Pulver löst sich etwas schwer auf, deshalb kannst du das am Vorabend anmischen wenn du möchtest. Das ganze wird dann über den Tag verteilt getrunken.


    Und noch ein Nachtrag zu den 25 µg LT, wenn du wieder eine Verschlechterung im Befinden haben solltest, dann leg weitere 12,5 µg drauf, am besten dann Abends.


    LG Venice

    Hallo Anolii,

    Könnt ihr mir sagen, wie lange es ungefähr dauert, bis man etwas von den Hormonen spürt? Ist das eher eine Sache von Tagen oder Wochen? Ich kann mir vorstellen, dass das sehr unterschiedlich ist. Aber irgendein Anhaltspunkt wäre spannend.

    das ist sehr individuell, da deine freien Werte jedoch ziemlich niedrig waren braucht das schon ein wenig bis man etwas davon merkt. Dennoch solltest du nach ein bis zwei Wochen schon eine Verbesserung verspüren.


    Ich nehme nun nach 2 Tagen 12,5mg seit gestern 15mg morgens. Bei mir ist die einmalige Einnahme momentan einfacher, weil ich oft nach dem Kinder Niederlegen nochmal Hunger abends habe und etwas esse. Da wäre ich nicht lange genug nüchtern. Daher versuche ich es erstmal so.

    mit 12,5 bzw. 15 mcg LT wirst du keine großartige Verbesserung verspüren. Ich würde wie dir ardnowa schon geraten hat mit 25 mcg einsteigen.


    Wie lange sollte ich die 25mg beibehalten und dann um 12,5mg erhöhen?

    ich würde die 25 mcg mal für 4 Wochen halten und sehen wo und was sich verbessert und evtl. auch neue SD Werte machen lassen.

    Da 25 mcg eine reine Einstiegsdosis ist, gehe ich davon aus, dass dir das auf die Dauer nicht reichen wird.


    Zudem solltest du den Blick nicht alleine auf die SD richten sondern auch den Diagnosevorschlag von Augenstern abarbeiten und die Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag, die dir schon verlinkt wurden.


    Da der Stoffwechsel durch das LT angeregt wird und dadurch mehr Giftsoffe freigesetzt werden würde ich dir auch Bindemittel empfehlen. Siehe hier


    Leberunterstützung und Bindemittel, Zweck und Choreografie (akt. 21.März 2021)



    LG Venice

    Hallo Alyssa,

    War zwischenzeitlich bei meinem Endokrinologen. Er hat einen Antikörpertest gemacht, die Ergebnisse habe ich leider immer noch nicht und Ultraschall, darauf war die Schilddrüse seeehr dunkel, er sprach von einer aktiven Entzüdung, das Grundgerüst würde noch stehen

    sobald du die Befunde hast, kannst du sie so du möchtest gerne hier einstellen.



    am 17.06. als ich im Krankenhaus war, war mein TSH-Wert bei 10,44.. heute habe ich es noch mal testen lassen zur Kontrolle, jetzt ist er bei 0,46 :Skeptisch:

    Wie geht das? Kann mir das eventuell jemand erklären??

    dazu liest du am Besten hier nach


    Die Schilddrüse - im Kontext Co-Faktoren (Jod, Selen, Zink, Eisen, etc.), L-Thyroxin, Thybon (T3), Hashimoto, Nebennierenschwäche & Co. - H.C.'s Blog (hcfricke.com)


    LG Venice

    Hallo Else,

    Also nee Bindemittel nimmt er nicht,

    das sollte er aber, du weißt doch, dass bei einer Steigerung des LT der Stofwechsel angeregt wird und somit auch mehr Gifte freigesetzt werden. Es kommt zu Rückvergiftungssymthomen,

    aber hat das was mit dem TSH zu tun?

    unte Umständen kann es im Moment zuviel LT sein, also im Sinne, dass der Körper das im Moment nicht verträgt, wobei wir wieder bei der Rückvergiftung sind. Das könnte sich schon auf das TSH auswirken.

    Die Blutabnahme war morgens um 9 Uhr und das Lt hat er am Vortag morgens genommen. Nicht vor der Blutabnahme natürlich. :)

    das ist ok


    Die 62,5 nimmt er schon seit März.

    Dann wären die freien Werte interressant, evtl. ist es doch etwas zuviel für ihn.


    LG Venice

    Hallo Bianca,

    Ich muss noch etwas wichtiges fragen.

    Ich habe morgen einen Arzttermin.

    Die Berlthyrox Tabletten sind für mich nicht das wahre, außerdem lassen sie sich nur schwer splitten. Macht es Sinn L-Thyroxin von Henning zu nehmen da ja auch Thybon von Henning ist?

    Und wenn ja dann einfach die gleiche Dosis wie vorher?

    ja es macht schon Sinn das LT von Hennig zu nehmen. Es kann jedoch sein, dass es besser aufgenommen wird. Ich würde zunächst die Dosierung beibehalten und beobachten wie es sich entwickelt.

    Wichtig ist auch, dass du gut bindest.


    LG und einen schönen Sonntag Venice

    Hallo LaPerla,


    das klingt doch schon mal gut, ich würde sagen du hast eines der wenigen Exemlare von Arzt gefunden, der auf den Patienten eingeht.

    So du möchtest, halte uns auf dem laufenden, wie es dir so geht mit LT.

    Ich würde dir jedoch die Bindemittel ans Herz legen, da LT den Stoffwechsel ankurbelt und vermehrt Gifftstoffe frei setzt. Diese gilt es zu binden, damit sie ausgeschieden werden können.


    Leberunterstützung und Bindemittel, Zweck und Choreografie (akt. 21.März 2021)


    Zudem solltest du dich auch mit folgenden Themen beschäftigen.


    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag



    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen



    Elektrosmog, das unterschätze Problem für unsere Gesundheit


    LG Venice

    Hallo Dilan,


    was du beschreibst hört sich für mich nach Rückvergiftungssymthomen an. Durch die Erhöhung des LT wird der Stoffwechsel beschleunigt und vermehrt Giftstoffe freigesetzt. Deshalb ist es auch wichtig, Bindemittel wie Zeobent, MCP sowie Aktivkohle zu nehmen.

    Hast du denn in dieser Hinsicht etwas unternommen?


    Wie sieht es bei dir mit HPU aus, hast du den 24 h HPU-TEST von KEAC schon gemacht?


    Was hast du ansonsten von den Vorschlägen umgesetzt?


    Alleine nur an der SD herumzuschrauben, wird dich nicht weiter bringen, da auch alles andere optimiert werden muss um eine Besserung zu erzielen.


    LG und einen schönen Abend

    Venice