Hilfe bei der Umstellung auf die neue Rezeptur von Euthyrox

  • Hallo, ich bin der Maxi und leide seit der Umstellung auf die neue Rezeptur von Euthyrox unter massiven Nebenwirkungen. Bei mir wurde Anfang 2018 eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und diese hatte ich mit dem alten Euthyrox 112 sehr gut im Griff.



    Hierzu habe ich eine Frage, da ich der Meinung bin, dass ich die neue Zusammensetzung von Euthyrox nicht so gut verkrafte. Bis zum 14. Januar habe ich das alte Euthyrox 112 genommen und mein Zustand war eigentlich perfekt. Von 15. Januar bis zum 11. Februar habe ich dann L-Thyrox 125 von Hexal eingenommen, da Euthyrox 125 nicht verfügbar war und mein Arzt und ich der Meinung waren, dass noch ein wenig Spielraum bei den Werten ist. Ab hier gab es Probleme, auch wenn sie sich nur sehr langsam bemerkbar machten. Ab dem 07. Februar habe ich dann so starke Kopfschmerzen bekommen, dass ich wieder auf Euthyrox 112 (jetzt in der neuen Zusammensetzung) gewechselt bin. Am 12. und 13. Februar habe ich nur eine halbe Tablette vom Euthyrox 112 genommen, da die Kopfschmerzen unerträglich waren und ich diesen Tipp online gelesen hatte. Ab dem 14. Februar bis zum 28. Februar habe ich dann die volle Dosis eingenommen. Da die Kopfschmerzen nicht weggingen nehme ich jetzt seitdem 3. März Euthyrox 100. Am 29. Februar und 1. März habe ich wieder jeweils eine halbe genommen und am 2. März 2/3. Danach wieder die normale Dosis. Gefühlt dauert es bei mir immer ca. 3 Wochen bis sich bei mir eine Änderung bemerkbar macht. Aktuell habe ich noch leichte Kopfschmerzen, bin aber gerade am Morgen sehr matschig und auch der Fitnesszustand ist ok aber nicht wie gewohnt. Ich leide seitdem leider unter sehr dünnen / schwachen Haar sowie Haarausfall (das ist das schlimmste für mich 😅). Immer mal wieder habe ich auch sehr schlechte Tage, wo sich die oben genannten Leiden sehr deutlich bemerkbar mach. Ich bin auch der Meinung, dass meine Augen schlechter sind. Das alles wirkt sich natürlich auch auf die Laune aus.


    Macht es jetzt Sinn den Anbieter zu wechseln? Ich habe gelesen, dass viele das L-Thyroxin von Henning sehr gut vertragen. Oder soll ich noch ein wenig mit der Einnahme warten, da in letzter Zeit oft der Anbieter und die Dosis geändert wurden? Meine Ärztin hat mich gebeten noch 2-3 Wochen durchzuhalten, da man nach 6 Wochen die Umstellung besser messen und bewerten kann.


    - Dein Alter: 30 Jahre

    - Dein Geschlecht: Männlich

    - Deine Ernährungsgewohnheiten: Mittlerweile versuche ich den Fleisch- und Kohlehydratkonsum zu reduzieren

    - etwas von Deinem Lebensstil (Stress, Schlaf, Bewegung/Sport, …): Ich würde nicht sagen, dass ich unter Stress leide. Ich habe abends Probleme beim Einschlafen, wenn ich schlafe ist es dann allerdings sehr erholsam. Ich mache wirklich sehr viel Sport. Spiele Fußball im Verein und wenn ich kein Training hab mache ich daheim ein Programm oder geh joggen. Also mindestens 4-mal die Woche. Ich rauche nicht und konsumiere am Wochenende Alkohol.

    - Gebrauchsdichte von Smartphone, Wlan und schnurlosen Telefonen?

    Ich würde sagen, dass ich das Smartphone immer bei mir hab und viel zu häufig benutze

    - Amalgamfüllungen, Impfungen, Tattoos, Kontrastmittel?

    Nein

    - Hast Du Übergewicht?

    Nein

    - Welche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel nimmst Du? Auch hormonelle Verhütung oder Wechseljahresbehandlung falls weiblich.

    MSM, Vitamin C, Seelen, Zink, Vitamin D, Aknenormin, Magnesium

    - Gibt es OP’s oder andere Eingriffe, die Du schon hinter Dir hast?

    Nein

    - Was hast Du schon alles ausprobiert, damit es Dir besser geht?

    Ehrlichgesagt noch nichts. Wie bereits oben erwähnt spiel ich mit dem Gedanken auf Henning umzusteigen

    - Wie sehen Deine Werte und sonstigen Berichte aus? Immer mit Maßeinheit und Referenzbereich!

    Ft3: 0,26 0,20 – 0,44

    Ft4: 1,46 0,93 – 1,70

    TSH: 3,30 0,27 – 4,20

    - Sind die Werte mit oder ohne vorherige L-Thyroxin-Einnahme gemacht worden?

    Einnahme um ca. 07:45 und Blutabnahme um ca. 11:30. Außer einem Glas Wasser wurde sonst nichts konsumiert.

    Und, was für uns natürlich auch wichtig ist, was erwartest Du im/vom Forum?

    Da ich extrem verunsichert bin, ob ich umsteigen soll oder nicht, würde ich mich freuen, wenn ich vom Forum Tipps, Erfahrungen und Meinungen bekomme. Mein Arzt hat mir das Rezept für Henning einfach geschickt und nicht mit mir über die möglichen Folgen gesprochen. Daher bin ich verunsichert, ob ich die wechseln soll.


    Vielen Dank und liebe Grüße


    Maxi

  • Hallo Maxi :Wink:


    danke für die Korrekturen und danke für den Blutbefund.

    Ft3: 0,26 0,20 – 0,44

    Ft4: 1,46 0,93 – 1,70

    TSH: 3,30 0,27 – 4,20

    Also, die SD-Werte sind sehr schlecht, denn das fT4 sieht nur eingermaßen gut aus, eben weil die Dosis vorher genommen wurde, fT3 ist unterirdisch. Die Referenzbereiche gelten für nüchterne Blutabnahme, wäre gut, das demnächst so zu handhaben


    Schlau wäre, die ganze Palette der Augensternschen Diagnose abzuarbeiten, am besten auch HPU.


    Das angehängte Blutbild sieht nach Vit B-Mangel aus, aber alles checken lassen, dann weißt Du Bescheid und kannst intervenieren.

    MSM, Vitamin C, Seelen, Zink, Vitamin D, Aknenormin, Magnesium

    Das Aknemittel würde ich an Deiner Stelle vlt. überdenken, das beschäftigt die Leber zu sehr, dann kann sie sich ihren eigentlichen Aufgaben, auch z.B. der Umwandlung T4 in T3 nicht mehr adäquat widmen und Ihren vielen anderen Jobs nur fragmentarisch nachkommen.


    Welche Sorten Zink, Selen und Magnesium nimmst Du?


    Und nun zu Deiner eigentlichen Frage, Umstellung auf ein anderes SD Hormon-Präparat.


    Es lieget nie nur am Präparat und es liegt selten nur an der Dosis.


    Bei den schlechten Werten könntest Du den Umstieg auf Henning wagen. Normalerweise ist das am besten bioverfügbar und kommt somit einer Steigerung gleich, allerdings wäre bei Dir keine Überdosierung zu befürchten, stiegest Du in gleicher Höhe um.


    Versuche dann am besten gleich ins Splitting einzusteigen, Info dazu, bitte alle Links verfolgen:


    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen


    Weitere Gesundheitsinfonen hier


    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    Darüberhinaus noch erwägen mit Bindemitteln zu operieren. u.a. auch der Akne wegen, der Mensch entgiftet sehr stark über die Haut, kann sein, die unschönen Hauterscheinungen sind Entgiftungsreaktionen.


    Das war jetzt viel, Fragen gerne fragen.


    LG

    ardowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hallo ardnowa,


    vielen Dank für das schnelle Feedback :-)


    Vorab zur Info, ich habe heute morgen auf das Produkt von Henning 100 gewechselt, da der Zustand für mich nicht mehr akzeptabel war. Die andauernden Kopfschmerzen waren nicht mehr erträglich.

    Schlau wäre, die ganze Palette der Augensternschen Diagnose abzuarbeiten, am besten auch HPU.

    Ich werde heute gleich ein Termin auszumachen. Ich stell die neuen Werte dann wieder online.

    Das Aknemittel würde ich an Deiner Stelle vlt. überdenken, das beschäftigt die Leber zu sehr, dann kann sie sich ihren eigentlichen Aufgaben, auch z.B. der Umwandlung T4 in T3 nicht mehr adäquat widmen und Ihren vielen anderen Jobs nur fragmentarisch nachkommen.

    Wäre es auch möglich, das Aknemittel deutlich später einzunehmen? Ich habe Angst, dass meine Hautprobleme dann wieder kommen.

    Welche Sorten Zink, Selen und Magnesium nimmst Du?

    Bei Magnesium Wechsel ich immer zwischen Frubiase und den günstigen Tablette von Lidl. Zu dem Zink und Seelen Produkt findet ihr den Link im folgendem.

    Magnesium

    Zink

    Seelen


    Gibt es hier Produkte die du empfehlen kannst?

    Bei den schlechten Werten könntest Du den Umstieg auf Henning wagen. Normalerweise ist das am besten bioverfügbar und kommt somit einer Steigerung gleich, allerdings wäre bei Dir keine Überdosierung zu befürchten, stiegest Du in gleicher Höhe um.

    Wie oben bereits erwähnt, habe ich heute die erste Tablette von Henning genommen. Wäre ich aufgrund der aktuellen Situation nicht im Homeoffice wäre ich vermutlich nicht in der Lage ins Büro zu gehen. Daher der heutige Wechsel.

    Vielen Dank für die Links und Tipps. Ich werde mich heute einlesen und danach werde ich sicher Fragen haben :-)


    Nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich war echt am verzweifeln und hoffe, dass ich das Problem mit der Hilfe des Forums in den Griff bekomme.


    LG Maxi

  • huhu


    Zu deinem magnesium muss ich dir leider mitteilen das dass der letzte mist ist.

    Bei deiner Brause ist das b12 als cyanocobalamin verwendet... also an cyanit gebunden ... also Giftstoffe... möchtest du das deinem Körper wirklich antun?

    Ich fürchte die tabletten vom lidl sind billig aber nicht günstig.... ein großer Unterschied.


    Am besten in hc's Blog nachlesen...


    Zink und selen sind in Ordnung.


    Dein Akne Mittel beschädigt deine leber (wie ardnowa schrieb) .... die leber ist für so vieles so wichtig, Entgiftung zb...

    Du kaschierst dein haut Problem und machst dir ein viel größeres.... auch über die Haut wird sehr viel Gift ausgeschieden.... da liegt sehr viel an dem was man isst. Da geht nur bio Qualität....

    Ja ich weiß normales Essen ist billiger ....


    Hpu musst du ohnehin selber machen.... am besten bei keac den 24h Urin Test bestellen... für Ärzte existiert das nicht...

    Kopfschmerz ist oft ein Zeichen für beschleunigte Entgiftung wo die Leber dann nicht mehr nach kommt ...

    Daher bindemittel nutzen mcp, huminsäure, bzw leberzauber um deine leber zu unterstützen.


    Lg

  • Maxi, ich würde zwingend den HPU Test machen!

    Der entscheidet dann auch, wie man bei Nems vorgehen muss.


    Henning: die haben die höchste Bioverfügbarkeit!

    Lasse Dir noch 25µg verschreiben, sodass Du die Einnahme gut zum Einstieg splitten kannst.


    Der erste Schritt wäre so:

    3/4 100erter + 1/2 25ziger = 87,5µg am Morgen und eine Halbe 25ziger am Abend auf der Bettkante

    Das System in 12,5er Schritten dann langsam weiter machen, meistens geht es Wochenweise, bis Du bei 50/50 bist.

    Das dann 4 Wochen halten und wieder kontrollieren lassen.

    Dafür die Abenddosis normal einnehmen, die Morgendosis erst nach der Blutabnahme nehmen.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Wäre es auch möglich, das Aknemittel deutlich später einzunehmen? Ich habe Angst, dass meine Hautprobleme dann wieder kommen.

    ardnowa hat nicht den Einnahmezeitpunkt gemeint, der ist egal.


    Hast Du mal den Beipackzettel genau gelesen? Das würde ich mir nie antun, dieses Medi löst auch nicht das Problem sondern doktert an den Symptomen rum.


    Akne ist Entgiftung über die Haut, das solltest Du anders anpacken.

    Genügend Links hast Du ja schon bekommen.

    BE am 28.09.2017 unter 100,0 LT und 10 Thybon
    TSH: 0,02 (0,27 - 4,2)
    FT3: 4,5 (3,1 – 6,8 pmol/L)
    FT4: 16,7 (12,0 – 22,0 pmol/L)

  • Hallo ardnowa, Fussel83, Augenstern und Rigoletta,


    nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe.

    Bei deiner Brause ist das b12 als cyanocobalamin verwendet... also an cyanit gebunden ... also Giftstoffe... möchtest du das deinem Körper wirklich antun?

    Nein möchte ich nicht. Das war mir davor aber leider nicht bewusst. Ich schmeiß die Tabletten gleich weg.

    Dein Akne Mittel beschädigt deine leber (wie ardnowa schrieb) .... die leber ist für so vieles so wichtig, Entgiftung zb...

    Du kaschierst dein haut Problem und machst dir ein viel größeres.... auch über die Haut wird sehr viel Gift ausgeschieden.... da liegt sehr viel an dem was man isst. Da geht nur bio Qualität....

    Ja ich weiß normales Essen ist billiger ....

    Darüberhinaus noch erwägen mit Bindemitteln zu operieren. u.a. auch der Akne wegen, der Mensch entgiftet sehr stark über die Haut, kann sein, die unschönen Hauterscheinungen sind Entgiftungsreaktionen.

    Das macht auch Sinn. Ich habe bei Sanuvit das MCP bestellt. Vitamin B12 + Aktive Folsäure habe ich auch gleich dazu gepackt. Sobald das Paket angekommen ist stoppe ich die Einnahme von den Aknetabletten. Kann ich zusätzlich noch den Leberzauber einnehmen?

    Weitere Gesundheitsinfonen hier


    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag

    Ja ich weiß normales Essen ist billiger ....

    Ich habe meine Ernährung schon deutlich verbessert, aber ihr habt recht, ich kann hier noch einiges verbessern :-)

    Versuche dann am besten gleich ins Splitting einzusteigen, Info dazu, bitte alle Links verfolgen:


    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen

    Arzttermin habe ich angefragt, Henning nehme ich ab heute und mit dem splitten fang ich an, sobald ich die 25µg habe.


    Auch wenn ich es jetzt schon ein paar mal geschrieben habe möchte ich mich nochmals für alle Ratschläge bedanken. Ich werde versuchen alles so gut wie möglich umzusetzen und bin jetzt wieder sehr positiv, dass ich die Beschwerden in den Griff bekomme.


    LG Maxi

  • Kann ich zusätzlich noch den Leberzauber einnehmen?

    Klar, immer rein damit!! Alles dran setzen, was dieses Organ unterstützt.


    HPU Test musst Du selber bestellen, bei KEAC den 24h Sammelurintest, nix anderes.


    Vorher bitte 14 Tage nix mit B-Vitaminen, Zink und Kupfer nehmen.

    Lies Dich hier bei unserem Haus-und-Hof Forscher HC nach :CrazyGrins:

    https://hcfricke.com/2019/02/1…5p-zink-mangan-kupfer-co/


    Würde ich auch nicht groß beim Arzt kommunizieren, die haben dafür keine Antenne!

    Im Gegenteil, viele sind da ziemlich allergisch drauf. :zwinkern:


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Niedriges Cortisol -> Auswirkung auf Schilddrüse? 12

      • technologe
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      728
      12
    3. Augenstern

    1. Hashi, Darm, Osteoporose, Nebennieren usw. 74

      • Leila
    2. Antworten
      74
      Zugriffe
      2,1k
      74
    3. Leila

    1. Hilfe bei der Umstellung auf die neue Rezeptur von Euthyrox 15

      • Maxi
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      641
      15
    3. Augenstern

    1. Wechsel von Euthyrox zu L-Thyroxin starke Beschwerden 93

      • Bianca
    2. Antworten
      93
      Zugriffe
      5,1k
      93
    3. Bianca

    1. 8 Jahre Hashimoto und plötzlich so viele Beschwerden und Symptome? 71

      • Aurika
    2. Antworten
      71
      Zugriffe
      2,5k
      71
    3. Augenstern