Wechsel von Euthyrox zu L-Thyroxin starke Beschwerden

  • Liebe Gruppe,

    leider habe ich die neue Rezeptur von Euthyrox nicht vertragen.Ich musste von Euthyrox 100 auf L-Thyroxin 87.5

    reduzieren.Habe dann versucht auf 100 zu erhöhen aber es geht mir schlecht damit.Mein TSH war immer unterdrückt jetzt kommt er plötzlich wieder.

    Meine aktuellen Werte sind:

    TSH: 0.29 Norm: 0.30 bis 4.20

    FT4: 1.35 Norm: 0.90 bis 1.70

    FT3: 2.1 Norm:2.0 bis 4.4

    Cortisol: 9.6 Norm: 4.8 bis 19.5


    Mein FT 3 ist total abgesackt aber als ich auf 100 Aristo steigern wollte bekam ich starke Nackenkopfschmerzen und hohen Blutdruck und schnellen Puls.

    Ich soll jetzt Efra und Thybon versuchen.

    Meine Ärztin sagt Überfunktion aber ich habe mich mit dem unterdrückten TSH wesentlich besser gefühlt.

    Mein Cholesterin und Leberwerte sind auch erhöht.

    Ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol und bin schlank.

    Ist mein Cortisol gut,

    Sorry für den langen Text und Danke schonmal für eine Antwort.

    Liebe Grüße

    Bianca

  • Hallo Bianca!


    Ein paar Fragen aus unserem Vorstellungstext hast Du hier ja schon beantwortet.

    Bitte sei so lieb und gib uns noch die restlichen Antworten, dann können wir hier gern loslegen.

    Es gäbe sicherlich einiges, was Du machen kannst.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo ihr alle,

    ich bin 47 Jahre alt ,verheiratet und habe eine 12jährige Tochter.

    Arbeiten kann ich wegen gesundheitlichen Problemen nicht.

    Ich glaube aber das mein Körper trotzdem unter Dauerstress steht, einfach weil es mir schon lange nicht gut geht.

    Ich habe viele Diagnosen bekommen aber nie richtig Hilfe.

    -Hashimoto

    -Fibromyalgie

    - Nicht ganz sicher ist Histaminunverträglichkeit

    -Eventuell Leaky Gut

    -Erhöhte ANA Werte

    -Erhöhte Leberwerte und Cholesterin

    -Borreliose ist auch noch nicht sicher

    Ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol.Ich bin 1,73 cm groß und wiege 70 kg.

    Ich habe noch 2 Amalgamfüllungen im Mund.

    Ich habe mehrmals versucht zu entgiften aber es funktioniert einfach nicht, mir geht es dann noch schlechter als vorher.

    Ob es Nebenniern oder Progesteronmangel ist weiss ich nicht.Vor jahren schon war mein Progesteron/Östradiol Verhältnis gestört aber der Arzt meinte :"das ist in ihrem Alter normal".

    Cortisolwert am Morgen ist in der Norm.Ein Speicheltest hatte ich vor 2 Jahren und da war alles in der Norm.

    Das Handy nutze ich den ganzen Tag aber nicht permanent.

    Vielleicht ist nich zu erwähnen das nein Vater im letzten Jahr gestorben ist und ich habe ihn viele Jahre versorgt und gepflegt. Danach ging es mir richtig schlecht , ich hatte eine Grippe mit hohem Fieber und musste Antibiotikum nehmen.Mitte März habe ich Blutabnahme Termin und Ultraschall.

    So.....hoffe ich konnte so ziemlich alle Fragen beantworten.

    Dankeschön für Eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Bianca

  • Hallo Bianca!


    Na, das hört sich ja nicht grad an, als ob Du den Koryphäen der ärztlichen Zunft begegnet wärst.

    Allerdings ein kleiner Trost: solche Erfahrungen haben hier die meisten User gemacht.


    Hast Du schon hier die Themen durchgelesen:

    Vorschlag für eine umfassende Diagnose

    Wichtige Informationen und Gesundheitsthemen

    Im ersten Thema geht es um Diagnose, das arbeite mal durch und versuche, die Werte aus dem Basispaket abzuarbeiten. Die sind erprobt und nötig, um einen sinnvollen Therapieplan zu erarbeiten.

    Im zweiten Thema sind viele Punkte, die man selbst ohne großen Aufwand selbst machen kann/muss. Kostet bei einigen Entscheidungen etwas Überwindung und vielleicht auch ein Umdenken, aber es lohnt sich!


    Die anderen Themen dort sind dann spezieller und mit Links zu guten Beiträgen versehen.

    Also, da gibt es schon mal was zum Abarbeiten.:zwinkern: Ohne eigenen Großeinsatz wird es nix, das haben hier viele erfahren.

    Lies Dich auch mal durch andere Threads durch, da kannst Du verfolgen, wie sich Dinge entwickelt haben.


    Hier nun ein paar Anmerkungen zu Deinen obigen Antworten:

    - Hashimoto ok, lies dazu auch den Eingangstext zum Diagnosethread

    - Fibromyalgie halte ich persönlich für keine extra Krankheit, sondern als ein massives Symptom von Unterversorgung von SD-Hormonen und sonstigen wichtigen Stoffen.

    - Histaminunverträglichkeit ist oft ein Begleitfaktor von HPU

    Das musst Du selbst abklären und Dir den 24Std. Urintest bei KEAC bestellen. macht kein Arzt, also selbst erledigen.

    - Leaky Gut sehe ich ebenfalls als Folge div. Störungen, z.B. SD und bekommt man mit der Zeit durchaus in den Griff

    - ANA Wert, wie hoch ist der denn und was hast Du gesagt bekommen?

    - erhöhte Leberwerte: wurde EBV abgeklärt???

    Und welche Werte sind erhöht, wie stark?

    - erhöhtes Cholesterin zeigt fast immer ein Hormonproblem an.

    Wie sehen denn LDL und HDL aus?

    - Borreliose ist oft auch ein Problem im Zusammenhang mit Schwermetallen.

    Ich habe noch 2 Amalgamfüllungen im Mund.

    Hier wäre so eine Quelle für Schwermetalle.

    Hattest Du noch mehr davon? Wie wurden diese entfernt?

    Ich habe mehrmals versucht zu entgiften aber es funktioniert einfach nicht, mir geht es dann noch schlechter als vorher.

    Wie denn?

    Ob es Nebenniern oder Progesteronmangel ist weiss ich nicht.Vor jahren schon war mein Progesteron/Östradiol Verhältnis gestört aber der Arzt meinte :"das ist in ihrem Alter normal".

    Diese Werte solltest Du erneut messen.

    Die Aussage Deines Docs ist dumm und bringt nicht weiter.

    Mach mal die Werte, wie sie im Diagnosethread stehen, dann schauen wir, was man machen könnte.

    Cortisolwert am Morgen ist in der Norm.Ein Speicheltest hatte ich vor 2 Jahren und da war alles in der Norm.

    Die Norm ist weit gefasst. Wie war der Wert?

    Das Handy nutze ich den ganzen Tag aber nicht permanent.

    Ist es dann auf Flugmodus, wenn du es nicht nutzt? Und vor allem auch nachts?

    Vielleicht ist nich zu erwähnen das nein Vater im letzten Jahr gestorben ist und ich habe ihn viele Jahre versorgt und gepflegt. Danach ging es mir richtig schlecht , ich hatte eine Grippe mit hohem Fieber und musste Antibiotikum nehmen.

    Das ist ein großer Stress, der nicht spurlos an einem vorüber geht.

    Wurde mal geschaut, ob Du Pfeiffersches Drüsenfieber hattest?

    Mitte März habe ich Blutabnahme Termin und Ultraschall.

    Darauf bereite Dich mal vor und überlasse es nicht den Ärzten, was sie machen.

    Es kann sein, dass sie sich weigern, alles auf Kasse zu machen. (Private zahlt es aber)

    Dann bezahle die Werte selbst, sonst kommst Du nicht weiter.

    Dein Auto gibst Du ja auch zur Inspektion und das ist nicht grad billig. :zwinkern:

    Also möglichst nicht an sich selbst sparen!


    Bitte kopiere Deine Antworten noch in Deinen Vorstellungsthred rein.

    Wenn ich das mache, ist es nicht unter Deinem Namen, was bisschen verwirrend wäre.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Zitat von Bianca Ich habe mehrmals versucht zu entgiften aber es funktioniert einfach nicht, mir geht es dann noch schlechter als vorher.

    Wie denn?

    Ich hatte versucht die Entgiftung nach Anthony William zu machen und das ging komplett nach hinten los. Auch hatte ich versucht mit Photontherapie zu entgiften und das war auch nicht machbar. Hatte

    starke Beschwerden .

    Zitat von Bianca Cortisolwert am Morgen ist in der Norm.Ein Speicheltest hatte ich vor 2 Jahren und da war alles in der Norm.

    Die Norm ist weit gefasst. Wie war der Wert?

    Der Wert war: 9.6 µg/dl Norm: 4.8 bis 19.5


    Zitat von Bianca Ich habe noch 2 Amalgamfüllungen im Mund.

    Hier wäre so eine Quelle für Schwermetalle.


    Hattest Du noch mehr davon? Wie wurden diese entfernt?


    Ich hatte die Entfernung nur unter Kofferdam, aber ich muss dazu sagen das ich Zahnmedizinische

    Fachhelferin war, zwar in den letzten Jahren nur Verwaltung aber davor immer mit am Stuhl zur

    Assistenz.

    Zitat von Bianca Das Handy nutze ich den ganzen Tag aber nicht permanent.

    Ist es dann auf Flugmodus, wenn du es nicht nutzt? Und vor allem auch nachts?

    Mein Handy ist Abends ab 20 Uhr ausgeschaltet. Ansonsten kein Flugmodus, trage das Handy aber nie direkt am Körper.

    Vielen lieben Dank Augenstern , ich werde jetzt erstmal lesen was du mir empfohlen hast.

    Dann eine Liste machen was für welche Blutwerte wichtig sind.

    Ich habe mein gesamtes Erspartes in den ganzen Jahren an Privatärzte ausgegeben die viel versprochen haben aber am Schluss kam nichts dabei raus.

    Das schlimmste was ein Arzt zu mir gesagt hat war: " Sie sind ja auch nicht mehr die jüngste, da muss

    man mit den Beschwerden leben , jetzt können sie eh nichts mehr ändern."

    Das hat mich in ein richtiges Tief gestürzt und ich will sowas nicht akzeptieren.


    Danke nochmal und liebe Grüße

    Bianca

  • Ich hatte versucht die Entgiftung nach Anthony William zu machen und das ging komplett nach hinten los. Auch hatte ich versucht mit Photontherapie zu entgiften und das war auch nicht machbar. Hatte

    starke Beschwerden .

    Anthony William ist aus meiner Sicht ein Dämagoge und :NIchtGanzDicht:


    Hier kannst Du mal eine Zusammenfassung seiner Literatur lesen:

    https://hcfricke.com/2020/02/0…t-und-komischen-geistern/


    Ich musste mich mit dem Konzept mal auseinander setzen und kann die Buchkritik nur 100fach unterstreichen!


    Ich kenne noch jemanden, den es mit dem Sch:Zensiert:-Selleriesaft komplett zerlegt hat.

    Das Zeug ist hoch allergisch und man kann das nicht einfach als ein Ultraheilmittel vom hl. Geist eingegeben weiter empfehlen.

    Es werden nur die tollen Erfolge erzählt, von den Versagern hört niemand was.

    Wie bei allen Wunderkuren und super Ernährungskonzepten!


    Du siehst, das bringt mich regelrecht auf die :insel:


    Zur Photonentherapie kann ich nix sagen, habe mich nie damit beschäftigt.

    Der Wert war: 9.6 µg/dl Norm: 4.8 bis 19.5

    Um wieviel Uhr???

    Ich hatte die Entfernung nur unter Kofferdam, aber ich muss dazu sagen das ich Zahnmedizinische

    Fachhelferin war, zwar in den letzten Jahren nur Verwaltung aber davor immer mit am Stuhl zur

    Assistenz.

    OK, aber ohne Absauge?

    Bitte suche Dir für die Entfernung unbedingt einen echten Spezialisten!!!

    Vielleicht ist diese Seite ja für Dich mal interessant:

    https://www.swiss-biohealth.com/


    Mein Handy ist Abends ab 20 Uhr ausgeschaltet. Ansonsten kein Flugmodus, trage das Handy aber nie direkt am Körper.

    OK, hoffentlich auch kein Wlan in der Wohnung?

    Das können unsere Nerven nämlich nicht gut aushalten.

    Dazu gibts auch ein Thema in dem vorhin verlinkten Bereich.

    Dann eine Liste machen was für welche Blutwerte wichtig sind.

    Ich habe mein gesamtes Erspartes in den ganzen Jahren an Privatärzte ausgegeben die viel versprochen haben aber am Schluss kam nichts dabei raus.

    Ja, das ist zum :kotz:

    Aber es gibt jede Menge Dinge, die Du selbst machen solltest und keinem Arzt Geld in den Rachen schmeißen musst.

    Die würde ich alle umsetzen und dann gucken, wo Du einen Doc findest, der zur Zusammenarbeit fähig und willig ist.

    Oft sind es Ärzte mit dem Zusatz "Naturheilkunde"

    Das schlimmste was ein Arzt zu mir gesagt hat war: " Sie sind ja auch nicht mehr die jüngste, da muss

    man mit den Beschwerden leben , jetzt können sie eh nichts mehr ändern."

    Das hat mich in ein richtiges Tief gestürzt und ich will sowas nicht akzeptieren.

    Dem Typ kann man nur die Pest an den Hals wünschen!

    Abgesehen davon stimmt das nicht!!!

    Ich kenne auch ältere Leute, die sich fast komplett regenerieren konnten.

    Da bist Du mit Deinen 47 Jahren ein Küken :CrazyGrins:


    Also ran an die Arbeit, da gibt es jede Menge Möglichkeiten!


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Ach Augensternchen vielen Dank fürs Mut machen und Deine vielen Tipps😘

    Der Cortisolwert wurde so gegen 9 Uhr am Morgen abgenommen .

    Ich versuche jetzt das Berlthyrox 100 .Vorher hatte ich L-Thyroxin 86,5 von Aristo , bekam Kopfweh,Übelkeit noch mehr Schwindel und schwache Beine und was schlimm ist plötzlich hohen Blutdruck.Muss jetzt sogar Tabletten dafür nehmen.

    Kennst du Berlthyrox? Kannst du was darüber sagen?

    L-Thyroxin Henning hatte ich mal vor Jahren aber die haben so angeflutet.

  • Der Cortisolwert wurde so gegen 9 Uhr am Morgen abgenommen .

    Dafür ist er eindeutig viel zu niedrig.

    Die Norm müsste man umgekehrt schreiben, also den hohen Wert zuerst. Und der ist auch noch relativ niedrig angesetzt.

    Dein Wert wäre für abends, kurz vor dem Schlafen gehen, gut. :zwinkern:

    Muss jetzt sogar Tabletten dafür nehmen.

    Nö, würde ich mal aufpassen.

    Wenn die SD wieder einigermaßen läuft, erübrigt sich das fast immer.

    L-Thyroxin Henning hatte ich mal vor Jahren aber die haben so angeflutet.

    Ja, weil die sehr bioverfügbar sind.

    Schau mal, lies dich hier zur Art der Einnahme schlau:

    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen


    Ich weiß, alles keine leichte Kost, aber notwendig, wenn man autark handeln möchte.

    Bitte aber langsam damit anfangen, nix überstürzen!!!

    Kennst du Berlthyrox? Kannst du was darüber sagen?

    Nein, hört sich aber den Zusatzstoffen nach, ok an.

    Sichere Dir mal bisschen Puffer, das ist sehr wichtig. Vorrat für 1 Jahr würde ich immer in der Schublade haben!!!

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Vielen vielen Dank😘

    Kann ich bei meinen Werten gleich wieder auf 100 Berlthyrox gehen?

    Habe Aristo 87,5 genommen aber du siehst ja das mein FT3 dabei ganz runter gegangen ist. Habe nur noch die Möglichkeit Thybon zu nehmen aber das hatte ich schon einmal und war auch nicht gerade toll.

    Und dann wirklich nur noch eine Frage: SD Tabletten Morgens oder Abends nehmen oder Splitten??

    Dankeschön 💖🥰

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Schilddrüsenerkrankung? 26

      • Liszt91
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      1,2k
      26
    3. Augenstern

    1. Ratlosigkeit aufgrund immer wiederkehrender Beschwerden 76

      • Ricarda
    2. Antworten
      76
      Zugriffe
      3,3k
      76
    3. Augenstern

    1. Kleine SD und HPU, schlechtes Befinden 46

      • Mekendra
    2. Antworten
      46
      Zugriffe
      1,6k
      46
    3. Mekendra

    1. Mein ständiger müder Weg durch das Leben :) 20

      • Haliga
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      784
      20
    3. Venice

    1. Hilfe zum Gewicht / ein Neuer stellt sich vor 3

      • karl
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      82
      3
    3. Augenstern