Herzrasen durch Euthyrox?

  • Hat jemand Erfahrungen gesammelt und evtl auf ein anderes Medikament gewechselt?


    Lg, Nic

  • Hallo Nic,


    das Herzrasen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit durch die falsche Dosis verursacht, nicht durch Euthyrox.


    LG
    Bellis

  • Hallo Bellis,


    Ich Dreh noch durch, laut Endo passt die Dosis.
    Hab Dir die anderen Werte schon geschickt.


    LG, Nic

  • Zitat von Nic von Gemini

    Ich Dreh noch durch, laut Endo passt die Dosis.


    Jaja, bei unseren Ärzten könnte man schon durchdrehen, das ist uns Hashis nicht neu, nur 8| bleiben...

  • Wie soll man ruhig bleiben wenn drei Ärzte sagen das alles ok ist und Du Dich besch.... fühlst? Grummel....
    Wünschte die könnten mal eine Woche in unseren Körpern stecken!!!

  • Nur drei :Zwinker:
    Ich glaube ein Dutzend reicht nicht, was ich abgegrast habe...

  • Hallo Nic,


    ich hatte auch Probleme mit Herzrasen. Weiß seit Okt2012, dass ich Hashimoto habe, Herzrasen hatte ich schon seit ca 1 Jahr. Habe schon 4 verschiedene Präparate (L-Thyroxin Henning, Eferox, Euthyrox und L-Thyrox Hexal - je 50µg) genommen. Bei keinem hat sich irgendeine Veränderung ergeben. Habe für das Herzrasen Bisoprorol verschrieben bekommen, seit ich das nehme, habe ich kaum noch Beschwerden.


    Meine Werte waren die ganze Zeit im normalen Bereich, mein Radiologe hat gemeint, dass er nicht mal genau sagen kann, woher dieses Herzrasen kommt. Der Internist widerrum meinte, wieso man bei Hashimoto und Werten, die noch im Normalbereich liegen, überhaupt SD-Hormone nehmen soll und hat mir von jeglichen Hormonen abraten wollen. Jeder Arzt sagt eben was anderes...


    Liebe Grüße :-)

  • Hallo CubaLibre,


    Werte im Normbereich sagen bei Gott nicht, ob du gut eingestellt bist oder nicht, und LT 50µg ist eine kleine Dosis, bei der ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Mann gut versorgt ist. Deinem Nick nach denke ich, dass du männlich bist.


    Ein Betablocker kann in der Einstellungszeit hilfreich sein, aber keine Dauerlösung!
    Also ständig das Präparat wechseln ist schlecht, weil die Bioverfügbarkeit unterschiedlich ist.
    Wurden denn unter der Dosis 50µg in letzter Zeit Werte gemacht? Stelle sie doch mal ein, vielleicht kann man dann schon mehr zu deiner hormonellen Situation sagen.


    Schau mal in die Top-docs-Liste, vielleicht findest du darin einen Arzt in deiner Nähe. Lies dir die Beiträge aber genau durch, denn manchmal bewerten die Leute leider auch unwichtige Sachen als positiv. Aber da hast du am ehesten die Chance an einen guten Arzt zu geraten.


    LG
    Bellis

  • Hallo Bellis :-)


    Danke für deine Antwort! Ich bin aber ein Mädel ;-)
    Ich habe das Präparat nicht freiwillig gewechselt, ich bekomm in der Apotheke jedes Mal ein anderes - habe schon darüber nachgedacht, einfach selber zu bezahlen, um bei einer Sorte zu bleiben. Macht meine Mutter schon seit Jahren.


    Leider wurden meine Werte nur 2mal gecheckt.Mein Radiologe war sehr bemüht, hat mich gut informiert aber meine Symptome (Haarausfall, Herzrasen) haben laur ihm nicht zu den Werten gepasst. Darauf geb ich auch nichts mehr, habe so oft gehört, dass man trotz normaler Hormonwerte Beschwerden haben kann.


    Hier die Werte:
    1. Untersuchung (ohne Hormone)
    TSH basal: 2,05
    T3: 6,2
    T4: 17,1
    TRAK: 0,9
    antiTPO: 1553+
    hTg: 29,1


    2. Untersuchung (4 Monate L-Thyroxin 50)
    TSH: 0,87
    T3: 4,1
    T4: 18,7
    TAK: 250+
    antiTPO: 611+
    hTg: 25,8


    SD-Volumen: 22ml, keine Knoten


    Tja, und dann hat man mir gesagt, ich sei eingestellt und soll in einem Jahr wieder kommen.


    Leider gibt es zu meinem Postleitzahlen-Gebiet noch keinen Eintrag, komme aus dem Raum Würzburg. Habe auf meinen ersten Termin schon 9 Wochen gewartet...


    Finde es auch nicht gut, dass ich jetzt Bisoprorol nehmen muss, ich war bis vor einem Jahr kerngesund und jetzt solche Tabletten. Auch wenn sie helfen, ist doch keine Behebung der Ursache...


    Liebe Grüße :-)

  • Tut mir leid, ich weiß auch nicht warum ich aus dem Nick auf männlich geschlossen habe - ein unlogischer Automatismus :)
    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass du schlecht eingestellt bist.


    Zu den Werten bitte Datum und vor allem Normwerte dazuschreiben.
    Von wann ist die Sonografie?


    Du musst dich für ein bestimmtes Medikament entscheiden und bei deinem Arzt darauf hinweisen, dass sie das Kreuzchen am Rezept machen. Dann bekommst du in der Apotheke auch immer dasselbe. Deswegen muss man's wirklich nicht selbst bezahlen.


    Bisoprolol soll nur für die Einstellungszeit das Herz entlasten, bei guter Einstellung kann man es wieder weglassen. Das kann ich dir aus eigener Erfahrung bestätigen. Mein Hauptsymptom waren heftige Herzrhythmusstörungen.


    LG
    Bellis

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Wer hat welche Symptome bei Steigerung von LT bzw. Thybon? 7

      • Venice
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,9k
      7
    3. Augenstern

    1. HPU Therapie 45

      • milkalotte
    2. Antworten
      45
      Zugriffe
      7,5k
      45
    3. Venice

    1. Zeckenbiss 3

      • Fussel83
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,2k
      3
    3. steffi73

    1. Hashimoto und Muskelschwäche?! 32

      • Vani
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      6,2k
      32
    3. Mekendra

    1. Krebsprävention 41

      • Anas22
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      4k
      41
    3. Venice