Herzstolpern bei optimaler L-Thyroxin Einstellung?

  • Hallo, ich bin neu hier. 2009 wurde bei mir eine chronische Thyreoditis festgestellt. Damals waren meine Werte noch in Ordnung und ich musste keine Medis einnehmen. Allerdings hatte ich damals schon gelegentlich Beschwerden wie Herzstolpern, Rhythmusstörungen und Gewichtszunahme.


    Während meiner 3. Schwangerschaft 2012 musste ich dann mit L-Thyroxin beginnen. Nach der Schwangerschaft wurde ich wieder neu eingestellt und musste zuletzt jetzt 125/150 µg im Wechsel einnehmen. Letzte Woche Freitag war dann Blutabnahme. Allerdings merkte ich schon am Donnerstag, dass ich oft Herzstolpern /Flattern bekam und das Gefühl hatte überdosiert zu sein. Am Sonntag hielt ich es nicht mehr aus. Minütlich stolperte das Herz. Wenn ich meinen Puls gefühlt habe, merkte ich in dem Moment wo das Herz stolpert fehlt ein Herzschlag, bzw kommt sehr viel später. Und das 2-3 x in der Minute.


    Das konnte ich nicht mehr ertragen und habe dann 2 Tage einfach keine Tablette genommen. Daraufhin wurde es erheblich besser. Am 3. Tag habe ich mit 100µg wieder angefangen und es war ca 1 Stunde nach der Einnahme wieder da. Das Gefühl macht mir Angst. An dem Tag habe ich dann auch meine Werte erhalten. Alles super und optimal eingestellt, TSH etwas suprimiert, was aber nicht schlimm wäre und T3 und T4 im Normbereich.


    Mir war zum Heulen. Der Arzt ( Endokrinologe) meinte es liegt definitiv nicht an der Schilddrüse. Ich kann aber eindeutig einen Zusammenhang mit der Tabletteneinnahme und den Symptomen feststellen. Man fühlt sich wie blöd, und bekommt das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden. Mein Mann meint es könnte damit zusammen hängen, dass ich noch stille. Was meint ihr. Hat jemand von euch schon mal ähnliches erlebt? Ich bin gestern beim Hausarzt gewesen und er hat mir einen Ü-Schein zum Langzeit-EKG gegeben.

  • Hallo Chailatte,


    ohne deine Werte zu kennen, können wir dazu natürlich herzlich wenig sagen, denn es genügt ja nicht einfach fTs in der Norm zu haben. Man muss wissen, wo genau in der Norm sie liegen.


    Herzrhythmusstörungen sind ein ganz typisches Symptom für eine SD-Fehlfunktion, aber leider ist es nicht eindeutig zuzuordnen. Man kann sie sowohl bei Über- wie auch bei Unterfunktion haben, also sowohl wenn du zu wenig oder auch zu viel LT einnimmst.
    Es ist aber trotzdem immer gut, das Herz gründlich untersuchen zu lassen, da es bei derartigen Schwankungen doch auch besonderer Belastung ausgesetzt ist.
    Auch eine Besserung bei kurzzeitigem Absetzen von LT sagt nicht unbedingt, dass man zuviel davon genommen hat.


    Also lasse dir alle Werte und Befunde von der Arzthelferin kopieren und stelle sie ein, dann können wir mehr dazu sagen.
    Vor allem lasse dich nicht von dem Satz verwirren "das liegt definitiv nicht an der SD", das hören wir leider immer und immer wieder, trotzdem stimmt es so gut wie nie.


    LG
    Bellis

  • Ich hatte die Werte nur telefonisch bekommen, und habe sie mir leider nicht gemerkt. Weil ich ja auch damit gerechnet hatte, dass sie nicht in Ordnung sind. Aber es war ja alles i.O. Aber ich werde sie mir demnächst noch geben lassen.

  • Du brauchst doch nur die Arzthelferin anrufen und sie bitten, alle Werte und Befunde zu kopieren, dann holst du sie dir ab.


    Wie gesagt, es ist erst dann alles in Ordnung, wenn du keine Symptome hast.

  • Die haben jetzt 3 Wochen Urlaub. Ich nehme jetzt von mir aus nur 100, die Symptome sind noch da, aber nicht mehr so heftig. Der Arzt hatte vorgeschlagen, nur 75 zu nehmen. Das war sein Kompromiss, aber nicht so gern, und mit dem wissen dass ich ganz arg in die unterfunktion rutschen würde. so nach dem Motto: wirst schon sehen, was du davon hast. :(

  • Hallo, ich wollte nur kurz über meine Erfahrung mit Herzstolperern berichten. Ich habe die gleiche Erfahrung wie Du gemacht. Ich hatte bereits in der Pubertät vereinzelt Herzstolperer, habe mir zwar Sorgen gemacht aber es war so selten, dass ich nie zum Arzt gegangen war. Vor 2 Jahren wurde es aber so extrem dass ich wirklich Panik hatte. Ich war bei meiner Hausärztin, im Uniklinikum, beim Kardiologen usw. Habe sogar angefangen auf eigene Faust Kalium einzunehmen ( das solltest Du nicht machen!) Habe meine 150 LT abgesetzt aufgehört Kaffee zu trinken usw. Ich war verzweifelt und keiner konnte etwas finden. Wenn ich dir gleich erzähle woran das Herzstolpern lag wirst du mir das nicht glauben, es ist in meinem Fall aber zwar lächerlich aber wahr. Es ist Kohlensäure. Als bei mir das Herzstolpern angefangen hat, haben mein Freund und ich gerade unser Restaurant aufgemacht ich saß praktisch an der Quelle meiner geliebten Coca Cola Light. Ich Trank praktisch den ganzen lieben langen Tag kohlensäurehaltige Getränke, Cola L, Apfelschorle, Selter usw.
    Jetzt wo ich das nicht mehr täglich mache habe ich keine Beschwerden, nur ab und zu und zwar nur dann wenn ich wieder mal nicht wiederstehen konnte. Ich weiss zwar nicht genau was da vor sich geht, stelle mir das aber folgendermaßen vor. Die Kohlensäure lässt deinen Magen so aufblasen dass das Zwerchfell nach Oben in Richtung Herz geschoben wird und dieses dann nicht genug Platz hat um vernünftig zu arbeiten. Das heißt du hast tatsächlich Herzstolperer, diese liegen aber nicht an einem erkranktem Herz sondern an zu wenig Platz. Wenn du es das nächste Mal hast versuche zu Rülpsen, aber kräftig. Ich drücke mir manchmal so stark es geht auf den Magen um die Luft wieder rauszudrücken. Sie kommt selten von alleine Raus. Wenn du es richtig machst dann Rülpst du wie eine Elchkuh. Nicht Sexy aber wirkungsvoll!!! Ich hoffe dass es bei dir auch nur daran liegt.
    Alles Gute.

  • Was machen die die nicht Rülpsen können... Ich kann sowas nicht :D
    Wirklich, habe im meinem Leben gerade mal 3-5x Rülpsen müssen, und das auch nur Leise.... Ich verstehe nicht wie Alle das hin bekommen was auch nicht schlimm ist den ich finde das total Ekelhaft

  • Zitat von Elly

    Hallo, ich wollte nur kurz über meine Erfahrung mit Herzstolperern berichten. Ich habe die gleiche Erfahrung wie Du gemacht. Ich hatte bereits in der Pubertät vereinzelt Herzstolperer, habe mir zwar Sorgen gemacht aber es war so selten, dass ich nie zum Arzt gegangen war. Vor 2 Jahren wurde es aber so extrem dass ich wirklich Panik hatte. Ich war bei meiner Hausärztin, im Uniklinikum, beim Kardiologen usw. Habe sogar angefangen auf eigene Faust Kalium einzunehmen ( das solltest Du nicht machen!) Habe meine 150 LT abgesetzt...


    Ich hoffe du hast deine LT dann wieder weiter genommen.
    Du hattest das Stolpern ja auch früher schon, was so nicht in Ordnung ist. Wurde dann an der Einstellung was verändert?


    Zitat

    ...aufgehört Kaffee zu trinken usw. Ich war verzweifelt und keiner konnte etwas finden. Wenn ich dir gleich erzähle woran das Herzstolpern lag wirst du mir das nicht glauben, es ist in meinem Fall aber zwar lächerlich aber wahr. Es ist Kohlensäure. Als bei mir das Herzstolpern angefangen hat, haben mein Freund und ich gerade unser Restaurant aufgemacht ich saß praktisch an der Quelle meiner geliebten Coca Cola Light. Ich Trank praktisch den ganzen lieben langen Tag kohlensäurehaltige Getränke, Cola L, Apfelschorle, Selter usw.

    .


    Vielleicht lags zwar an der Cola, aber nicht an der Kohlensäure sondern am Kofein wie auch beim Kaffee-Trinken?
    Vielleicht hattest du ja auch einen Schub, der inzwischen wieder abflaut?
    Oder liegt's schlicht an einer schlechten Einstellung?


    Zitat

    Jetzt wo ich das nicht mehr täglich mache habe ichkeine Beschwerden, nur ab und zu und zwar nur dann wenn ich wieder mal nicht wiederstehen konnte. Ich weiss zwar nicht genau was da vor sich geht, stelle mir das aber folgendermaßen vor. Die Kohlensäure lässt deinen Magen so aufblasen dass das Zwerchfell nach Oben in Richtung Herz geschoben wird und dieses dann nicht genug Platz hat um vernünftig zu arbeiten. Das heißt du hast tatsächlich Herzstolperer, diese liegen aber nicht an einem erkranktem Herz sondern an zu wenig Platz.


    Möglicherweise hast du Magen-Speiseröhren-Probleme, vielleicht einen Zwerchfellbruch, bei dem der Magen in den Brustraum hochdrückt? Dann könnte tatsächlich Enge fürs Herz entstehen. Aber wegen kohlensäurehaltiger Getränke allein darf das Herz noch keine Platznot bekommen :Zwinker:
    Da entweicht die Luft schon vorher.


    Zitat

    Wenn du es das nächste Mal hast versuche zu Rülpsen, aber kräftig. Ich drücke mir manchmal so stark es geht auf den Magen um die Luft wieder rauszudrücken. Sie kommt selten von alleine Raus. Wenn du es richtig machst dann Rülpst du wie eine Elchkuh. Nicht Sexy aber wirkungsvoll!!! Ich hoffe dass es bei dir auch nur daran liegt.
    Alles Gute.


    Die Luft muss auch spontan von allein wieder rauskommen, deshalb muss man nicht seinen Magen/Zwerchfell malträtieren und vielleicht einen vorhandenen Bruch, von dem man noch nichts weiß, noch vergrößern.
    Lass doch am besten mal eine Magenspiegelung machen, und deine Werte wären auch interessant.


    LG
    Bellis

  • Das ich Lt abgesetzt habe hatte keine positive Wirkung auf das Stolpern. Ich habe es natürlich wieder angefangen zu nehmen. An meiner Einstellung hat sich nichts verändert da mir ja gesagt wurde es läge nicht an Lt da meine Werte alle in Ordnung waren. Es liegt nicht am Koffein, als ich dies vermutet habe, habe ich Coca Cola Light Coffeinfrei getrunken. ( ohne Erfolg )
    Es hat nichts mit Schüben zu tun. Seit ich diese Feststellung gemacht habe und auf Kohlensäure verzichte habe ich keine Probleme mehr.
    Das ich bereits als Jugendliche diese Probleme hatte ist ganz einfach weil ich auch da auch schon - nur aber selten - kohlensäurehaltige Getränke getrunken habe. Ich hatte bis jetzt keine Magen, Speiseröhren oder ähnliche Beschwerden. Von malträtieren spreche ich gar nicht, sondern von ( nach vorne überbeugen und mit einer Hand auf den Bauch ( Höhe Magen ) drücken.
    Laut meiner Hausärztin ist dieses Problem nicht selten. Ich kann nur jedem raten der sich mit Herzstolperern quält und der Kardiologe nichts finden kann - Rülpst was das Zeug hält ( natürlich privat). Bei mir ist es auch so dass ich beim Essen und sogar beim Kaffeetrinken Luft schlucke. Ich habe mir angewöhnt immer zwischendurch ein leisen für niemanden merkbaren Rülpser zu provozieren. Ich kann es schlecht beschreiben, es ist so als wenn mann den Bauch einziehen würde und die überschüssige Luft kommt raus und es ist immer etwas Luft drin.

  • Zitat von Ladypink

    Was machen die die nicht Rülpsen können... Ich kann sowas nicht :D
    Wirklich, habe im meinem Leben gerade mal 3-5x Rülpsen müssen, und das auch nur Leise.... Ich verstehe nicht wie Alle das hin bekommen was auch nicht schlimm ist den ich finde das total Ekelhaft


    Wenn du das nicht kannst, dann hast du eine außergewöhnliche Anatomie. Das als Ekelhaft zu bezeichnen ist total daneben in diesem Zusammenhang. Wir reden hier nicht über schlechtes Benehmen sonder um Luftrauslassen in seinen eigenen 4 Wänden wenn möglich allein damit solche zarten Seelen wie Du nicht angeekelt werden.
    Dein Beitrag ist respektlos jedem gegenüber der Angst um sein Leben hatte aufgrund von Herzstolperern. Ich nehme an bist in deinem Leben auch nur 3-5 mal für Große Mädchen gewesen?

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Darmprobleme 224

      • saloschka10
    2. Antworten
      224
      Zugriffe
      35k
      224
    3. Spencer

    1. HPU Therapie 45

      • milkalotte
    2. Antworten
      45
      Zugriffe
      8,8k
      45
    3. Venice

    1. Hashimoto und Muskelschwäche?! 32

      • Vani
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      7,3k
      32
    3. Mekendra

    1. Krebsprävention 91

      • Anas22
    2. Antworten
      91
      Zugriffe
      6,2k
      91
    3. Venice

    1. zu wenig Magensäure 50

      • Juna
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      3,2k
      50
    3. Juna