Haarausfall durch HPU / KPU?

  • Hallo zusammen.


    Ich habe mich jetzt einige Zeit nicht mehr gerührt. :Wink: In der Zwischenzeit habe ich neue Ärzte aufgesucht und im Netz geschaut, um eine Lösung für meinen vollständigen Haarverlust zu finden sowie diverse weitere Probleme. Nun bin ich auch auf HPU / KPU aufmerksam gemacht worden und finde mich bei mind. jedem 2 Symptom wieder.


    Hat hier jemand Erfahrung mit der Behandlung? Vor allem hinsichtlich Haarausfall.


    Liebe Grüße

  • :Wink: hi Kirsche,
    aus eigener Erfahrung kann ich sagen, auch wenn man HPU behandelt, sprich Mikronährstoffe auffüllt, ist noch nicht gesagt, dass der Haarausfall aufhört.


    Aber es ist wie bei allem individuell.


    Natürlich sollte man das abchecken, weil Zink, Magnesium, Mangan und die aktive Form von b6 ( P5 P) hier sehr wichtig ist. Vor allem genügend!! Evtl fehlt noch Kupfer.


    Aber sag, hat man bei Dir schon auf Schwermetallbelastung getestet? Das wäre auch wichtig, gerade, wenn Haarausfall trotz jeglicher Therapie bleibt.


    Ein schwieriges Thema. Sag, hast Du garkeine Körperbehaarung mehr, hab ich das richtig verstanden.
    Das tut mir sehr leid.


    Hast du mal ein Aminogramm machen lassen? Aminosäuren sind auch sehr sehr wichtig für Haare.
    LG, Nane

  • Hallo Nane,


    vielen Dank für Deine Antwort.


    Diverse Nährstoffmängel sind mal über eine Bioresonanz rausgekommen. Aber dennoch nie behandelt worden. Ich habe jetzt eine Ärztin, die mich bzgl. der Schwermetallbelastung testen wird, da die Ausleitung über Bioresonanz erfolglos war. Ich muss noch bis Freitag warten, dann erfahre ich, ob wir direkt mit einem Provokationstest starten können. Ich denke, dass eine Schwermetallbelastung sehr wahrscheinlich ist. Meine Mutter hatte Amalgam und ich hatte auch viele Amalgamfüllungen, die natürlich enfach nur herausgebohrt wurden... :-(


    Ein Aminogramm sagt mir gar nichts. Was genau ist das und wer macht das?


    Ja, das ist richtig. Ich habe Alopecia universalis. Da verabschiedet sich jedes einzelne Haar am Körper. Es wächst nur vereinzelt an den Stellen, die man so oder so rasieren würde. Aber ich gebe nicht auf.


    LG

  • :Wink: hi Kirsche,
    dann wird wirklich eine Schwermetallbelastung bei dir möglich sein.
    Was oft übel ist, dass auch zusätzlich Aluminium stark belastet. Diese Kombi Alu/ Quecksilber ist ganz übel.


    Am besten wäre ja da eine Kombination Bioresonanz und Chelattherapie. Erst mal eine diagnostische Chelatierung, damit genau gemessen werden kann, was dich belastet und wie hoch diese Belastung ist.


    Ohne Chelattherapie kriegt man das Zeug nicht raus. Leider.
    Wie geht es dir? Wenn du noch nicht gut eingestellt bist, evtl wirklich HPU hast und da nicht an den fehlenden Mikronährstoffen dran bist, dein Leberstoffwechsel demnach nicht richtig funktioniert, dann würde ich all das vor der Chelatierung angehen.


    Ich spreche hier echt aus Erfahrung. Vor Jahren hat mir ein Arzt empfohlen schnellstmöglich auszuleiten, obwohl es mir noch sehr schlecht ging. Das hat mich dermaßen umgehauen, ich brauchte Monate, um mich zu erholen.


    Wichtig ist eine gute Vorbereitung. Aber das wird deine Ärztin vielleicht wissen.
    Dann drücke ich dir die Daumen, dass du diesen Haarausfall damit in den Griff bekommst. Das tut mir ja leid.


    Ein Aminogramm kann auch der Hausarzt veranlassen. Da wird Blut abgenommen und deine Aminosäuren ( Eiweiße) deines Körpers gemessen. Es gibt 22 Aminosäuren, davon auch 8 essentiell wichtige. Normalerweise werden sie mit der Nahrung aufgenommen, doch das ist nicht immer ganz der Fall.


    Je nach Ernährung kann da einiges im Argen sein. Frag doch mal Tante Google, da findest du sehr informative Zusammenfassungen. Es gibt auch ein schönes Buch von Julia Ross " was die Seele essen will". Sie beschreibt dort auch, was alles passieren kann, wenn wichtige Aminosäuren fehlen. Hier geht es vor allem darum, wie wir uns fühlen, wenn Aminosäuren fehlen.


    Es gibt sogar spezielle Kombis an Aminosäuren, die sich bei Haarausfall bewährt haben. Wenn denn ein Mangel besteht.


    Doch Schwermetallbelastung sollte auf alle Fälle ausgeschlossen werden, bzw behandelt. Das Zeug blockiert so viel im Körper, dass auch viele Therapieansätze fehlschlagen.


    LG, Nane

  • Hi Nane,


    tja, ich habe schon einige Symptome, die mich belasten jedoch für mich mittlerweile normal sind: ich bin ständig müde und schlapp, total vergesslich, unruhig, schnell auf 180 zu bringen usw. Ich warte mal ab, was die Ärtzin am Freitag sagt. Sie schien mir ziemlich kompetent zu sein.


    Danke für's Daumen drücken :Danke: Ich werde es hier posten, wenn sich was tut.


    Ich habe über die Ernährung auch schon so ziemlich alles probiert. Das Einzige das minimalen Effekt hatte war die AIP-Diät. Die ist allerdings so streng und hart, dass das soziale Leben völlig auf der Strecke bleibt und man allein dadurch schon wieder schlechte Laune bekommt. Ich kann nicht jeden morgen 45 Minuten am Herd stehen und mir Lachs und Gemüse zum Frühstück machen und tagsüber im Büro ist das auch alles schwer einzuhalten. Also habe ich es nach 3-4 Monaten abgebrochen.


    LG

  • Ja diese Symptome kenne ich auch nur zugute.


    Bei mir hing es auch mit einigen Dingen zusammen. Da ist echt ein guter Arzt gefragt, der eine gute Anamnese macht und einen guten Überblick hat. Ist es ja nie nur eins. Leider, wäre zu schön.


    Dann melde dich mal zu gegebener Zeit nochmal, würde mich interessieren, wie der Verlauf sich entwickelt. :Wink:


    Alles Gute für dich und LG, Nane

  • Hallo Kirsche80,


    es ist zwar nun etwas länger her, aber mich würde es interessieren, ob du weiter gekommen bist und ob Schwermetalle im Spiel waren.


    Grüsse
    Halina

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Wer hat welche Symptome bei Steigerung von LT bzw. Thybon? 7

      • Venice
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,9k
      7
    3. Augenstern

    1. HPU Therapie 45

      • milkalotte
    2. Antworten
      45
      Zugriffe
      7,5k
      45
    3. Venice

    1. Zeckenbiss 3

      • Fussel83
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,2k
      3
    3. steffi73

    1. Hashimoto und Muskelschwäche?! 32

      • Vani
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      6,2k
      32
    3. Mekendra

    1. Krebsprävention 41

      • Anas22
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      4k
      41
    3. Venice