Was macht ihr bei Erkältung?

  • Guten Morgen,hab mir eine Erkältung eingefangen :-( Hab gestern Abend gemerkt das etwas nicht stimmt und heute morgen war die Nase schon zu.Was nehmt ihr wenn ihr erkältet seid?? Habt ihr ein paar Tips für mich?? Trinke Erkältungstee,aber was gibt es an Medis die ich nehmen darf? Zb Sinupret? Darf ich das nehmen? Temperatur geht auch hoch und ich musste vorhin schon eine Schmerztablette nehmen weil mir der Kopf so weh tat und der Schnupfen mir schon über den Kiefer geht. Morgen habe ich zum Glück Termin beim Arzt wegen meinen aktuellen Werten und lass mich direkt abhorchen.Danke schon mal für eure Antworten

  • Huhu!


    Hoffentlich geht es dir jetzt schon besser ;-)


    Also seit ich Hashimoto habe mache ich eigentlich gar nichts anders mit Erkältungen als vorher. Was hat denn meine Schilddrüse mit Sinupret zu tun ^^ Ist doch so pflanzlich wie Kamillentee. Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.


    Das einzige worauf ich noch mehr achte ist, mit wem ich mir mein Getränk auf Parties teile und was ich öffentlich esse. (als Student sind das tatsächlich häufige Schwierigkeiten, wenn man jemanden den Zugriff auf das Glas verwehrt. Nein, deinen Sabbel möchte ich nicht mittrinken. Nein, bestell dir das Getränk selber.) :Prost: Zwei mal dippen ist sowieso unappetitlich, aber als imunschwacher Mensch muss man es ja nicht noch zusätzlich herausfordern.


    Ansonsten zur Vorbeugung reichlich im Dreck spielen und an die frische Luft gehen ^^


    Lg, Ginchen

  • Ich hoffe es geht Dir schon wieder besser!


    Bei mir und meinem Mann hilft es, ordentlich Vitamin D3 zu nehmen (10 000 - 20 000 IE täglich). Damit verläuft die Erkältung bei uns viel leichter als ohne. Mein Mann hatte früher mindestens einmal im Winter Bronchitis, und bei mir hat sich der Schnupfen immer in den Nebenhöhlen festgesetzt. Das ist seit wir D3 nehmen Geschichte!

  • hallo Steinwälzer-


    nimmst du das hochdosierte D3 nur wenn Du erkältet bist oder immer ein?
    was nimmst du an D3?
    danke

  • Hallo Astrid,
    ich nehm von Healthy Origins das D3. Im Sommer täglich 5000 IE, im Winter 10000 IE. Wenn ich merke das mein Körper gegen einen Infekt kämpft nehm ich 20000 IE. Seitdem hatte ich nur noch einmal eine "richtige" Erkältung in 3 Jahren. Sonst mindestens 2-3 im Winter.
    Mein Mann nimmt es nur im Akutfall, aber auch damit erzielt er so gute Ergebnisse das er es mitlerweile freiwillig und unaufgefordert nimmt. Anfangs har er sich nur mit viel Überredungskunst dazu bringen lassen.

  • hallo-


    dankeschön für die antwort---
    hab einen schönen Tag

  • Hallo,


    es hilft bei mir bei Erkältung immer den Saft einer Zitrone mit heißem Wasser aufgießen und etwas Ingwer mit rein.


    Ansonsten Nasenspray auf Meerwasserbasis und mit gerinem Wirkstoff..


    Das ist schon alles. Ansonsten aussitzen :)

  • Für die Nase: Schnupfenspray auf Meerwasserbasis. Bei Halsschmerzen: Gurgeln mit Kamille und Lutschpastillen mit Isländisch Moos. Verschleimung der Atemwege: ACC Brausetabletten. So lange kein Fieber: Spaziergang an frischer Luft. Bei Fieber: ab ins Bett :Dream: und Holunderblütentee oder Cistustee.


    Sind alles noch Sachen, die ich jetzt mit Hashimoto auch noch machen werde. Ebenso die jährliche Grippeschutzimpfung Ende September. Da ich viel mit Publikum zu tun habe, ist es einfach sicherer und Erkältungen hatte ich in der Zeit höchstens mal für 2-3 Tage.

  • Da ich mit meiner Nase schon seit mehreren Jahren Probleme habe möchte ich euch unbedingt davor bewahren zu gewöhnlichem Nasenspray (also das "Nasenspray für Erwachsene") zu greifen.
    Wenn schon Nasenspray dann meiner Meinung nach bitte nur die abgemilderte und nicht so hoch konzentrierte Form des Sprays "für Kinder" verwenden und dann auch wirklich nur kurz. D. h. also höchstens 24 Stunden oder nach Möglichkeit noch kürzer.


    Sicherlich ist ja vielen der sogenannte "Teufelskreis" bekannt.
    Die Nasenschleimhäute gewöhnen sich sehr schnell an die abschwellende Wirkung und selbst nach einer überstandenen Erkältung/Schnupfen bleibt die Nase weiterhin nahezu verschlossen und innerlich angeschwollen und trocken/gereizt wenn eine gewisse Zeit der Einnahme des Nasensprays während der Erkältung überschritten wurde.


    Ich möchte damit jetzt niemandem Angst machen, sondern euch eher vor einer Abhängigkeit bewahren, die ich wirklich schon eine lange Zeit "kennen lernen" durfte.
    (also Alles nur als guter Rat gemeint)

  • Also, das mit der Imunschwäche bei Hashimoto wundert mich jetzt... Damals bei der Diagnose hatte mein Hausarzt mir gesagt, meine Imunkräfte wäre eben dermassen stark, dass sie sogar die eigene Schilddrüse zerstört. Ich selber bin kaum je krank, wenn dann Erkältung, ist sie nicht sehr schwer und rasch wieder weg, Wunden sind dito superschnell wieder zu. Das einzige jetzt: Glaukom... Wobei der Augenarzt meinte Hashimoto Patienten würden auch zu Glaukom tendieren... Will jetzt niemand Angst machen... Hatte mir nie ein Arzt gesagt...

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Darmprobleme 224

      • saloschka10
    2. Antworten
      224
      Zugriffe
      36k
      224
    3. Spencer

    1. HPU Therapie 45

      • milkalotte
    2. Antworten
      45
      Zugriffe
      8,8k
      45
    3. Venice

    1. Hashimoto und Muskelschwäche?! 32

      • Vani
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      7,4k
      32
    3. Mekendra

    1. Krebsprävention 91

      • Anas22
    2. Antworten
      91
      Zugriffe
      6,3k
      91
    3. Venice

    1. zu wenig Magensäure 50

      • Juna
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      3,2k
      50
    3. Juna