Muskelschmerzen?

  • Hallo,
    mich würde interessieren ob noch jemand an Muskelschmerzen, besonders im Rücken leidet.
    Habe bis Juni 2014 LT von Henning genommen und ab August 2014 dann Euthyrox. Seitdem leide
    ich vermehrt unter diesen Muskelverspannungen in der Rückengegend und schwachen Beinen und manchmal eine
    Zehensteifigkeit. Vor der Euthyrox Einnahme hatte ich diese Probleme ab und zu mal. jetzt sind sie permanent vorhanden.
    Nehme zur Zeit jedoch auch keine NEMs da ich auf alles irgendwie reagiere. Bekomme auch von einer Sekunde auf die andere Schwächegefühle und Schwindel, obwohl ich mich vorher richtig gut gefühlt habe. Denke dann immer das wäre mein Blutdruck, da ich öfters unter Blutdruckkrisen gelitten habe, aber dieser ist seit Euthyrox immer ganz gut.
    Vielleicht weiss jemand was da schief läuft.



    Binella

  • Hast Du von Henning auf Euthyrox 1:1 umgestellt ?


    Henning hat eine höhere Bioverfügbarkeit. Es kann sein , daß Werte und Befinden durch den Wechsel schlechter geworden sind.


    Ich würde zur BE gehen und ggf die Dosis anpassen.


    LG

    Es gibt keine Gesunden - nur schlecht Untersuchte !

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. KPU Test positiv - Blutwerte jedoch nicht auffällig 2

      • Surferin
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      147
      2
    3. Surferin

    1. HPU vorhanden - Fluoreszein als diagnostisches Mittel erlaubt? 5

      • Leni
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      449
      5
    3. Augenstern

    1. Wer hat Erfahrungen mit Synerga? 8

      • Leni
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      432
      8
    3. Augenstern

    1. heftige Regelschmerzen bei Tochter in der Pubertät 12

      • Wolkenhimmel
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      480
      12
    3. Augenstern

    1. Hashimoto und CMD (Kiefergelenkstörungen) 4

      • Phia2020
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      178
      4
    3. Winter