Vitamin B12

  • Hallo Ihr Lieben :Wink: ...


    Jetzt war ich gestern Nachmittag beim Internisten (aber nicht bei dem wo ich eigentlich hin wollte, da hab ich erst im Mai einen Termin bekommen) wegen meinem B12 und Folsäure Mangel. Meine Werte: B12 161 (208 – 964) und Folsäure 5.7 (7.2 – 15.4).
    Er hat dann noch mal Blut abgenommen, weil er den Intrinsic Faktor testen möchte. Des Weiteren hat er Blut für den TSH mit abgenommen und noch ein paar andere Sachen.
    Da ich nun gar nicht auf die Blutabnahme vorbereitet war, hab ich natürlich morgens mein L-T genommen. Als ich die Arzthelferin drauf hinwies kam nur, das ist doch auch gut so wir machen das immer so... Hä?
    Und der Arzt fand den B12 Wert zwar schon niedrig, aber so schlimm auch wieder nicht. Er sagte der ist ja schon deutlich unter dem Referenzwert... Wenn mein Wert jetzt bei 200 wäre, dann wäre es nicht so deutlich und auch nicht schlimm...
    Na ja... Jetzt soll ich Donnerstag zur Durchsprache der neuen Blutwerte kommen. Und wenn der Intrinsic Faktor i.O. ist, dann weiß er auch nicht woran es liegt. Und er geht auch nicht davon aus, das da was nicht okay ist.
    Ab nächste Woche bekomme ich bei Ihm in der Praxis B12 Infusionen. Wegen dem Folsäuremangel hat er nichts gesagt...


    Was sagt Ihr dazu?


    LG,
    Stefanie :-)

  • Es fehlt der Test auf Parietalzell-AK wegen des B 12-Mangels. Wenn der positiv ist, kann auch kein B 12 über den Magen aufgenommen werden.


    Leider wissen die wenigsten Ä über solche Mängel Bescheid. 200? Meint er, neurologische Schäden sind peanuts? :Haue: Die Referenzuntergrenze ist ein Witz.
    500 ist die unterste Grenze, die du erreichen solltest. Überdosierung ist nicht schlimm, also nur Mut.


    Zur Auffüllung sind nötig: 7-8 Spritzen, erst 2x Woche, dann 1x. Es sollte KEIN Cyanocobalamin sein, das wird schlechter aufgenommen.
    Besorge dir Metafolin, die aktive Folsäure, und nimm die ein. Gibt es von pure encapsulations.

  • Ich gebe Holsteinerin recht, bei mir ist der Intrinsic auch ok , aber gegen die Belegzellen werden von Antikörpern angegriffen. Übrigens bei B 12 Wert 40 bin ich gelb geworden. Beginnt mit dunklem Urin und gelben Skleren.
    @ Stefanie 1979 Wenn die Werte da sind wirst du so oder so B 12 nehmen müssen. Der Arzt wird ja wohl Gastritis A kennen.

  • Na da bin ich mal gespannt, ob er den Wert für Parietalzell-AK auch abgenommen hat. Oder wie wird der Test gemacht. Er meinte nur, wenn der Intrinsic Faktor nicht i.O. ist müsste eine Magenspiegelung gemacht werden. Aber er geht eh nicht davon aus das es daran liegt. Das ist soooooooooooooo selten. Er hat seit Praxiseröffnung erst 3 Fälle davon gehabt.
    Und warum der Wert so niedrig ist weiß er auch nicht... Aber das ist nicht schlimm... Wir füllen das wieder auf und dann ist gut. So die Aussage vom Doc!!!


    Die Spritzen hab ich mir schon besorgt. Musst zwar in der Apo bestellt werden, aber das war kein Problem. Hab mir diese Hydroxocobalamin 1.500 mcg Injektopas von Pascoe besorgt.
    Für die Folsäure wollte ich was haben was die Dame in der Apo aber nicht finden konnte. Hatte aber auch keinen Namen nur den Wirkstoff... Werde es dann mit Metafolin heute noch mal versuchen.


    Und sollte ich die Spritzen trotz einer Infusion pro Woche, die ich beim Doc ab nächste Woche bekomme, trotzdem noch nehmen?


    :Danke: für Eure Mühen,
    Stefanie

  • @ Kaki
    Ein Wert von 40ig??? Wie heftig ist das denn... Oh man... Ich hoffe Du hast das gut in den Griff bekommen. Unglaublich...

  • Die Magenspiegelung würde ich mir erstmal schenken.


    Hat er wirklich INFUSIONEN gesagt? Das kannst du dir schenken, denn da ist das B 12 in kurzer Zeit durchgerauscht, weshalb Ä mit Ahnung das nicht machen, sondern i.m. spritzen. Also, verlange i.m. oder gar nicht.
    Mein Mann hatte auch so einen katastrophalen Wert( Magenspiegelung o.B., AK auch negativ), er lässt sich B 12 regelmäßig i.m. spritzen von einem Kumpel, der Krankenpfleger ist. Vorher hat er die Spritzen dem A gegeben und der hat i.m. gespritzt.
    Jetzt bekommt er nach Aufsättigung 1x/Monat eine Pascoe.

  • Ja, er hat definitiv Infusionen gesagt! Er meinte über die Vene verteilt sich das am Besten im Körper... Das soll wohl mit Wasser gemischt sein oder so... Hab ihn wegen Spritzen gefragt, da meinte er so wäre das besser. Und ob ich das Zuhause vielleicht selber mit Spritzen machen könnte, da meinte er das wollen sie wirklich machen??? Nicht wirklich, oder?
    Ich muss dazu sagen ich bin privat Versichert. Aus mir kann man natürlich viel Kohle rausholen...


    LG,
    Stefanie

  • Dieser A ist :Zensiert:


    Lass dich nicht belabern, bestehe auf Spritzen. Wenn er das nicht will -so what? Das kann/ macht jeder HA, besonders, wenn du privat versichert bist. Sind wir auch. Der Ex-HA hat meinem Mann das Pascoe auch gespritzt- für 20€ pro Spritze!!! Obwohl er dachte, mein Mann hätte einen an der Waffel, sowas gespritzt haben zu wollen.
    Es wurde von Beihilfe und Kasse bezahlt.


    Dann gib die Kohle einem anderen A. Ist eh besser, der hat keine Ahnung. :Vollpanik:

  • Ja, da hast Du wohl Recht. Bin auch froh das ich im Mai noch den Termin bei dem anderen Doc hab. Werde mich bis dahin selber spritzen und dann hören was der Arzt sagt.
    Muss ganz ehrlich sagen, dass ich ein bisschen bammel vor dem selber spritzen habe. Aber ich schaff das schon irgendwie. Werde das subkutant machen (Bauchfalte). Muss dann zwar doppelt gemacht werden, aber besser als mich von einem Arzt belehren zu lassen. Klar, der hat es studiert und sollte es eigentlich wissen, aber das scheint ja mal nicht der Fall zu sein. Normalerweise vertraue ich einem Arzt! Wenn der mir sagt, ihre ganzen Symptome kommen von dem niedrigen Blutdruck, dann ist das wohl so... Allerdings fühlt man sich trotzdem doof. Dann bekommt man Jahre später den Tipp mal zum Nuk zu gehen - und siehe da es ist doch nicht alles i.O.. Dann hilft das L-T super gut - leider nur in der Anfangszeit und dann ist alles beim alten. Und wenn ich dann so drüber Nachdenke... Vielleicht hab ich den B12 Mangel schon länger... Vielleicht kommt alles davon... Um so mehr ich mich darüber Informiere um so größer werden meine Augen. So viel kommt mir bekannt vor. Vieles hat man schon soooo lange, dass es zu einem dazugehört. Man hinterfragt gar nicht mehr, weil kommt ja eh alles vom Blutdruck. Zum Arzt geht man auch nicht, ist doch klar das es entweder der Blutdruck ist oder weil ich Wetterfühlig bin.
    Ich hoffe sooooooooooooo sehr, dass mir die Spritzen helfen und es mir bald besser geht. Will hier nicht jammern :RotWerd: ... Sorry... Gibt ja viel schlimmere Krankheiten.

    Sollte man noch irgendwas beachten beim Spritzen wie z.B. Tageszeit? :Durcheinander:
    Sterilität ist ja klar (Nadel vorher nicht anfassen, logisch, und die Einstichstelle vorher und hinterher desinfizieren, und Nadeln natürlich auch nur 1x verwenden). Hab mir dafür auch schon alles besorgt.


    LG,
    Stefanie

  • Klasse, dass du selber handeln und dich schlau machen willst. :ThumbsUp:


    Nee, Tageszeit etc. sind nicht wichtig. Du solltest dir aber einen B-Komplex dazu besorgen, weil die B-Vitamine sich gegenseitig brauchen. Am besten einen mit Methylcobalamin.


    Gut möglich, dass der Mangel schon länger bestand. Der Körper hat Vorräte. Bis die aufgebraucht sind, dauert es.


    Die Spritzen sind gut verträglich.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Darmprobleme 224

      • saloschka10
    2. Antworten
      224
      Zugriffe
      36k
      224
    3. Spencer

    1. HPU Therapie 45

      • milkalotte
    2. Antworten
      45
      Zugriffe
      8,9k
      45
    3. Venice

    1. Hashimoto und Muskelschwäche?! 32

      • Vani
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      7,5k
      32
    3. Mekendra

    1. Krebsprävention 91

      • Anas22
    2. Antworten
      91
      Zugriffe
      6,4k
      91
    3. Venice

    1. zu wenig Magensäure 50

      • Juna
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      3,4k
      50
    3. Juna