Bei wenig Schlaf - Krankheitsgefühl - Nebennieren?

  • Hallo Ihr Lieben,


    Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben.


    Zu mir: Ich bin 39 Jahre alt und hatte vor 8 Jahren eine SD-Total-OP und wurde anschließend
    nur nach TSH eingestellt.
    Im Laufe der Zeit ging es mir immer schlechter: Schwindel, keine Belastbarkeit, Kopfschmerzen,
    Zyklusbeschwerden , Unterzucker etc.
    O-Ton der Ärzte: Das kommt nicht von der SD.
    Inzwischen nehme ich 137 LT gesplittet und 15-20 Thybon .
    Damit geht es mir schon deutlich besser.
    Leider fehlt weiterhin die Belastbarkeit bzw. ich brauche meine 8 Stunden Schlaf ab 23.oo Uhr)ansonsten bin ich den nächsten Tag zu nichts zu gebrauchen (ein regelrechtes Krankheitsgefühl).
    Zu mal ich auch oft Einschlafprobleme habe.
    Kann das ein Nebennierenproblem sein?


    Habt Ihr eine Idee was ich noch tun könnte?
    Bin für jeden Tipp dankbar.
    Die Nebennbaustellen bin ich dran, nur Vitamin D klappt nicht.
    Habe schon 5 versch. Sorten ausprobiert. Vertrage ich nicht. Obwohl ich 600-900 mg MAgnesium
    am Tag nehme.
    Außerdem nehme ich noch Progesteroncreme, die mir schon mal etwas hilft.


    LG von einer verzweifelten Vera

  • Hallo Vera,


    hast du Werte, Befunde die du einstellen könntest?
    Die Dosis erscheint mir hoch. Wie geht es Magen-Darm?
    Warum geht Vit D nicht? Wie ist der Wert?
    Wie hoch ist Ferritin u. B12?


    So ohne alles kann man echt nichts näheres dazu sagen. SD- und NN-Symptome ähneln sich ja auch sehr.


    LG
    Bellis

  • Hallo bellis,


    also meine letzten Werte von Dez. 2013 waren:
    unter 143 LT und 15 Thybon


    TSH: 0,01
    T3: 3,07 (2-4,4)
    T4: 16,2 (9,3-17,1)


    Daraufhin habe ich LT gesenkt um 6,25 und bei Belastung (Sport etc. ) nehme ich 5 Thybon mehr.


    Ob Magen-Darm mäßig alles in Ordnung ist. Keine Ahnung. Habe meine Ernährung umgestellt
    auf wenig Zucker und so gut wie keine Gluten.
    Habe auf jeden Fall oft Unterzucker und muss alle 3 Stunden etwas essen. Durch die Ernährungs-
    Umstellung etwas besser geworden.


    LG Vera

  • Hallo bellis,


    mein Vitamin D Wert war bei 9,8 ug/l.


    Wenn ich Vitamin D nehme bekomme ich heftigen Kopfdruck, neben mir stehen etc.
    Habe Dekristol, Vitamin D aktiv, Vigantol Öl, Vigantoletten, Vitamin D von Hevert ausprobiert.


    Nach Dekristol fühlte ich mich richtig krank.


    B12 habe ich aufgefüllt. Holo TC war im Dezember bei 128, Ferrithin 33 (habe ich aber weiter
    aufgefüllt mit ferrro sanol)


    LG Vera

  • Eisen ist noch etwas niedrig, würde ich versuchen auf über 70 oder höher zu bringen, und wegen des Vitamin-D-Mangels würde ich auf die Sonnenbank gehen, wenn du es nicht einnehmen kannst. Achte aber darauf, dass die wirklich auch UVB-Strahlung anwenden.


    Wie sieht es mit Sexualhormonen aus? Zyklus regelmäßig?
    Wurde mal ein genauer Diabetestest gemacht, also OGGT? Es ist nicht normal, dass man alle 3 Std. etwas essen muss.


    Wenn du denkst es könnte eine NNS sein, dann lass es doch testen. Gut ist der Speicheltest, 24-Std.-Urin, oder ACTH-Test (der aber bei tatsächlicher NNS oft etwas belastend empfunden wird).


    Mein Frage nach Magen-Darm-Problemen sollte heißen, hast du häufig Durchfall, Verstopfung, Blähungen? Nimmst du Medikamente für Magen-Darm? Wurde mal nach Helicobakter pylori geschaut?


    LG
    Bellis

  • Hallo Bellis,


    danke dass du dich so prima kümmerst.


    Nebennieren ACTH-Test wurde gemacht. Addison wurde ausgeschlossen.


    Speicheltest zeigte morgens Wert unter der Norm, danach im Laufe des Tages waren die
    Werte immer an der unteren Normgrenze.
    Habe mal für 2 Monate HC genommen, was ich überhaupt nicht vertragen habe.


    Magendarmmäßig keine Auffälligkeiten im Moment.


    LG Vera

  • Wenn die NN-Werte so niedrig lagen, dann dürfte da schon eine NNS vorliegen. Aber was tun, wenn du sagst du verträgst HC nicht. Dann kannst du nur mit der entsprechenden Lebensweise versuchen Erfolg zu erzielen. Also alle Vitamine u. Mineralstoffe in ein gutes Level bringen, dann keinen Stress von außen (Mängel sind schon Stress genug!) an dich ranlassen, keine stressigen Sportarten, spätestens um 10Uhr ins Bett (ohne vorher aufregenden Filmkonsum ;), Streit meiden, eiweißreich essen.


    Ansonsten sollten - wie gesagt - noch Sexualhormone u. Zuckerwerte geprüft werden.


    LG
    Bellis

  • Danke bellis,


    das versuche ich schon einiger Zeit (2 Jahre) :Vollpanik: mit mehr oder minder Erfolg.


    LG Vera :Danke:

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Darmprobleme 224

      • saloschka10
    2. Antworten
      224
      Zugriffe
      36k
      224
    3. Spencer

    1. HPU Therapie 45

      • milkalotte
    2. Antworten
      45
      Zugriffe
      8,9k
      45
    3. Venice

    1. Hashimoto und Muskelschwäche?! 32

      • Vani
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      7,4k
      32
    3. Mekendra

    1. Krebsprävention 91

      • Anas22
    2. Antworten
      91
      Zugriffe
      6,3k
      91
    3. Venice

    1. zu wenig Magensäure 50

      • Juna
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      3,3k
      50
    3. Juna