Stundenlanges Herzrasen nach LT Erhöhung am 2. Tag

  • Liebe Forumsteilnehmer, es geht wieder mal um meine Tochter. Zur Erinnerung: Sie hatte nach Absetzen der Pille vor ca. 2 1/2 Monaten von 75 und 2x 5 Thybon auf 62,5 und 2 x 5 Thybon gesenkt. Sie friert jetzt wieder häufig, fühlt sich aufgeschwemmt und müde.


    Die Werte am 5.7.2013 waren: (unter 75 LT)
    Ft3 2,8 ng (1,90-5,10)
    Ft4 1,30ng (0,90 - 1,70)
    TSH 0,14.


    Vor ca. 3 Wochen hat sie die neuen Werte bekommen: (unter 62,5 LT)
    Ft 3 2,6, also wieder gesunken,
    Ft4 1,1 und damit ebenfalls gesunken
    TSH 0,06.


    Die Ärztin hatte ihr geraten, zu reduzieren, sie sei ja in der Überfunktion (wegen des TSHs).


    Mittlerweile hat meine Tochter das große Glück gehabt, Frau Dr. B zu erreichen. Sie empfiehlt das genaue Gegenteil - den TSH nicht beachten, und dann 25 LT erhöhen. (Die 2 x 5 Thybon soll sie weiterhin nehmen). Seit 2 Tagen nimmt sie erstmal 12,5 LT abends dazu. Heute hat sie seit 6.30 Uhr starkes Herzrasen, welches sich auch nicht mit Magnesium verbessern ließ. Da es schon seit Stunden anhält, fühlt sie sich sehr unwohl. Herzrasen ist ihr nicht unbekannt nach Steigerungen, ist aber sonst immer nach ca. einer Stunde bis maximal 2 Stunden weggegangen. Wem ging das genauso und wie lange hat das gedauert?


    GlG
    von Lenchen

  • Hallo Lenchen,
    nicht jeder verträgt eine Erhöhung von 12,5µ...
    Deine Tochter könnte für 1-2 Tage wieder auf die alte Dosis gehen und dann um 6,25µ erhöhen, vielleicht klappt es so besser mit der Erhöhung.
    lg. Angi

  • Wollte deine Tochter nicht Thybon etwas reduzieren?
    10µ bei 62,5µ LT sind evtl. zuviel.


    Auch wenn der FT3 bei der letzten BE " niedrig " aussah darf man nicht vergessen das es Nüchternwerte sind.
    Wie hoch der FT3 tagsüber, mit 10µ Thybon ist, kann man nicht sagen.


    Wenn deine Tochter so gar keine Wohlfühldosis findet wäre es sicher mal interessant eine BE mit vorheriger Einnahme der Hormone zu machen, es könnte sein das FT3 dann hoch in der Norm liegt und auch wenn sich T3 sehr schnell wieder abbaut, könnten die 10µ zuviel sein.
    lg, Angi

  • Hallo Ihr Lieben, danke für Eure Antworten!


    Sie hatte bei Frau Dr. B. nachgefragt und die meinte, sie soll das Thybon erstmal so lassen. Ja, vielleicht waren 12,5 auf einmal zu viel.
    Kennt das sonst keiner, dass das so extrem ist mit Herzrasen? Hab eben mit ihr telefoniert, jetzt ist es erst wieder etwas erträglicher geworden.
    Na ja, dann wird sie wohl heute mit der Erhöhung aussetzen und morgen mit 6,25 weitermachen.


    Euch noch nen schönen Abend.


    Lenchen

  • Ups, sorry Angi, hab beim nochmaligen Lesen gesehen, dass beide Beiträge von Dir waren.
    :Danke:

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Zahnschmerzen 26

      • Leni
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      3,8k
      26
    3. Leni

    1. Glutenunverträglichkeit Tipps Frühstück 13

      • Einhorn
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      2,3k
      13
    3. SaureGurke

    1. Leaky Gut behandeln 6

      • Baerli
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      965
      6
    3. jonalu

    1. Hilfe bei 5-HTP Einnahme - Depressionen/ Schlafstörungen SSRI 39

      • JackBauer_89
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      2,8k
      39
    3. Leni

    1. HPU Therapie 28

      • milkalotte
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      1,8k
      28
    3. Mekendra