Eisprung

  • Hallo zusammen,


    Das Thema KiWu kommt demnächst auch auf uns zu!


    Ich bin 26 Jahre alt und habe vor 2 1/2 Jahren die Pille abgesetzt, daraufhin waren meine männlichen Hormone erhöht, was sich aber wieder eingependelt hat.


    Ich war schon bei der Gyn und habe erste Untersuchungen hinter mir, da ich gespürt habe das etwas nicht stimmt.
    Die Diagnose ist eine ausgeprägte Follikelreifungsstörung, was heißt das ich keinen Eisprung habe, dies bestätigte auch der Ovulationstest.


    Seit 1 1/2 Jahren nehme ich ab Zyklusmitte Utrogest , seit 1/2 Jahr nehme ich noch naturidentisches Östrogen dazu, da bei mir beide Hormone sehr niedrig sind, bei der Blutkontrolle sieht man das ich das Progesteron annehme und ist gestiegen, doch das Östrogen bleibt, gleich niedrig und sollte ja steigen, damit der Eisprung stattfinden kann!?


    Mein TSH ist noch unter 1, will ihn aber mal höher werden lassen und die SD Hormone etwas reduzieren, wobei er schon mal um 1 war und meine Hormonwerte auch nicht besser waren.


    Laut Gyn hatte ich beim US schöne Eizellen, die wollen nur nicht springen :KopfDurchDieWand:
    Ich könnte Clomifen nehmen, das habe ich aber erstmal abgelehnt.....


    Hat jemand ähnliche Probleme oder eine Idee?


    Lg Kati

  • Hallo Kati,


    interessant wären deine ganzen SD-Hormone, also auch die freien? Generell ist ein tsh um 1,0 zwar eine gängige Empfehlung aber kein Muss, wichtig ist dein Befinden.


    Zum Thema Eisprung kann ich dir nicht so viel sagen, ich selber habe da wenig Probleme und habe bzw. hatte auch nie Zyklusprobleme. Was ich dir nach 2 Jahren dringend empfehlen würde wäre die Überweisung in ein Kiwu-Zentrum. Du kannst im IVF-Register nach einem in deiner Nähe schauen.


    Clomifen und GV nach Plan sind oft die ersten Schritte, wenn bei dir aber bspw. die Eileiter dicht sind, dann würde Clomifen nichts bringen. Verhütet ihr denn noch? Habt ihr regelmäßig GV? Falls ja und ihr nicht anders verhütet, dann würde ich Hilfe in Anspruch nehmen.


    Auch dein Partner sollte sich untersuchen lassen - in ca. 40% der Fälle liegt es am Mann, Tendenz steigend. In diesem Fall würde auch Clomifen auch nicht helfen.


    Ich würde dir empfehlen einen Beratungstermin in einem Kiwu-Zentrum zu machen. Eine Überweisung bekommst du von der Gyn bzw. wenn die nicht will oft auch vom Hausarzt.


    Ich will dir keine Angst machen, aber ich verhüte bspw. seit Januar 2008 nicht mehr. Damals war ich 28, eigentlich ein gutes Alter. Heute, mit nun 34 hat es immer noch nicht geklappt und die Zeit läuft davon. Wie es dann weitergeht kann man erst sagen wenn alle Ergebnisse vorliegen.


    Vielleicht sollte auch einmal ein kompletter Hormoncheck erfolgen? AMH Kontrolle?


    lg
    anodien

  • Hallo anodien,


    Danke für deine Antwort.
    Meine SD Werte sind:
    TSH basal: 0.50 (0.25-2.12) mU/L
    fT3: 5.39 (2.93-7.70) pmol/L
    fT4: 12.90 (10.32-29.67) pmol/L


    Ich habe Herzstolpern, und manchmal starkes Pochen, wenn das nicht wäre würde es mir besser gehen, da es auch mit Panikattacken verbunden ist und habe den Zwang immer tief einatmen zu wollen wenn das nicht klappt provoziere ich das übers Gähnen.


    Ein Hormonprofil habe ich bei der Gyn machen lassen:
    ZT. 6:
    Androstendion: 1,72 (0,4-4,1)
    DHEA Sulfat 1,3 (0,44,3)
    Estradiol 50,1 (kein Ref!)
    FSH 6,3 (kein Ref!)
    LH 9,6 (kein Ref!)
    Prolaktin 12,1 (4,8-23,3)
    Testo ges. 0,31 (0,03-0,48)


    ZT.21:
    Progesteron: 0,52 ng/ml
    Estradiol: 45,5 pg/ml


    Ich habe ja nachweislich keinen ES, deswegen verhüten wir nicht viel.
    Das mit dem KiWu so richtig loslegen ist erst nächstes Jahr geplant, da ich weiß das kein ES stattfindet informiere ich mich jetzt schon. Clomifen und IVF würde ich noch nicht in Betracht ziehen wollen, es wäre schön wenn das so irgendwie in Gang kommt aber wie?
    Würde das die Gyn beim US sehen wenn die Eierstöcke verklebt sind?


    Lg Kati

  • Kein Ei Sprung = Keine Periode oder? :UnschuldigesPfeifen


    Ein Traum :Hurra:


    Aber jetzt mal im Ernst, wusste garnicht das sowas geht, das wenn man die Pille absetzt das Männliche Hormon steigt :Skeptisch:


    Hast du den schon mit deinem Nukle Arzt geredet, was es da für Optionen gibt?

  • Hallo Kati,


    bei deinen Werten würde ich auf keinen Fall reduzieren. Deinen FT3 finde ich noch ganz gut (für mich würde der wahrscheinlich auch reichen), aber dein FT4 ist doch sehr niedrig in der Norm. Am tsh würde ich mich da nicht orientieren, der liegt zwar gut, aber deine freien Werte sprechen m.E. eine andere Sprache.


    Ich habe das so verstanden (falls ich das jetzt falsch erkläre korrigiert mich bestimmt ein lieber Fori :Danke: ), dass der FT3 steigt und der FT4 relativ niedrig ist, wenn der Körper schon verzweifelt versucht FT4 in das stoffwechselaktive Hormon FT3 umzuwandeln um den Körper am Laufen zu halten. So sieht das für mich aus. Und von der Logik her denke ich, dass ein Körper, wenn er eh schon kämpft, eine Schwangerschaft eben nicht zulässt.


    Ich persönlich sehe erst einmal Optimierungsbedarf bei deinen Schilddrüsenwerten, vielleicht hilft das schon. Das Herzklopfen etc. kann auch ein Symptom einer individuellen Unterdosierung sein.


    Wäre ich in deiner Situation würde ich folgendes versuchen: in Absprache mit dem Arzt, ggf. eines Endokrinologen dein LT (wieviel nimmst du?) langsam zu erhöhen und dabei die Werte im Auge zu behalten. Ich persönlich würde versuchen den FT4 mindestens in einen mittleren Normbereich zu bekommen (ich weiß aber auch dass in diesem Bereich momentan meine persönliche Wohlfühlzone ist).


    Parallel könntest du deinen Zyklus beobachten (täglich vor dem Aufstehen Basaltemperatur messen). Laut meiner Endo zeigt eine niedrige Basaltemperatur oft auch eine Unterversorgung mit SD-Hormonen an - bei mir stimmt zumindest dass ich generell eine niedrigere Basaltemperatur habe und dies oft durch schlechtere SD-Werte widergespiegelt wird.


    Das wäre für mich jetzt der erste Schritt bevor ich Clomifen nehmen oder eine Beratung im Kiwu-Zentrum anfangen würde. Den tsh würde ich zwar im Auge behalten, aber nicht überbewerten - gerade der tsh schwankt bspw. bei mir auch sehr stark, teils von Tag zu Tag.


    vg
    anodien

  • Hallo ihr beiden,


    @ Ladypink: ich hab einen Zyklus mit Periode, auch wenn er oft verlängert ist, ich nahm lange eine Antiandrogene Pille was dann vermutlich beim Absetzen dazu geführt hat dass meine männlichen Hormone stiegen! kann meiner Meinung nach individuell so sein, muss aber nicht.


    @anodien, ich nehme Schweinehormone, deswegen der etwas niedrige t4 Wert, meinem Arzt ist das unter Schwein so bekannt und vollkommen ok für ihn. Auch mit nur Lt hatte ich zwar einen Wert in der Mitte bis im oberen Drittel, da zog mein T3 Wert aber nicht mit, doch wohl habe ich mich nie gefühlt, Novothyral oder Thybon ging auch nicht, da vertrage ich das Schwein am besten und fühle mich am wohlsten.


    Mehr Schweinehormone zu nehmen habe ich versucht, doch irgendwie ist es mir dann zuviel, ich nehme momentan 3 Grain, mit mehr fühle ich mich nicht so wohl.


    Mein Endo hat mich darauf hingewiesen das mein Labor einen ungewöhnlich hohen Referenzbereich hat für das T4, ich solle mal woanders messen. Meine Gyn schickt alles nach Hamburg, da hatte ich komischerweise bei gleicher Dosis einen TSH von über 2, ich denke woanders nochmal messen zu lassen :Detektiv:


    Ich denke noch über was anderes nach, naja vielleicht habe ich bald mehr Aufschluss.....


    Danke dir für deine Ideen :Danke:


    Lieber Gruß

  • ah okay, du nimmst Schweinehormon.


    Mmmh ich überlege echt was ich noch raten könnte, wenn du die synthetischen sachen nicht verträgst ist ja Mist. Dass der obere Referenzbereich des FT4 sehr hoch ist sehe ich eigentlich genauso.


    Ob die Eileiter durchgängig sind sieht man nur bei einer Bauchspiegelung, das kannst du im Ultraschall m. W. nicht sehen. Wenn ihr in eine Kiwu-Klinik geht wird man euch sicher empfehlen eine solche zu machen. Dabei wird auch geschaut ob du bspw. Endometriose hast, was die Fertilität auch beeinträchtigt. Normalerweise bleibst du da heutzutage nur eine Nacht im KH. Oft wird auch eine Gebärmutterspiegelung gemacht und dabei bspw. geschaut ob Polypen oder Myome da sind oder Fehlbildungen. Die macht man heutzutage oft ambulant, ich hatte auch gerade eine und bei mir wurde bspw. ein Polyp in der Gebärmutter gefunden.


    vg
    anodien

  • Bei erhöhten männlichen Hormonen (es gab ja wohl auch einen Grund für eine antiandrogene Pille) würde ich auch in Richtung PCOS untersuchen lassen. Dies geht mittels Blutuntersuchung + Ultraschall + Symptome. Bei Auffälligkeiten wird dann noch nach Insulinresistenz und Ausschluss von Nebennierenerkrankungen geschaut, ansonsten nicht.
    Das PCOS kann zu Follikelreifungsstörung, Gelbkörperschwäche oder auch langen Zyklen führen.


    Es gibt also viele Möglichkeiten für deine Probleme und ich denke, hier ist eine KiWu-Klinik erster Ansprechpartner für weitere Untersuchungen, bevor ich mit Clomiphen anfangen würde.


    Viele Grüße,
    Drüschen

  • Danke Drüschen,


    Ich habe fast ein Jahr lang Hydrocortison genommen, die männlichen Hormone sind nun in der Norm, meine Gyn hat sich die Eizellen angeschaut, sie meinte es deutet nicht auf PCO hin.
    Der Grund für die Erhöhung der männlichen Hormone war vermutlichen durch das Absetzen der Pille.
    Insulinresistenz wurde auch getestet.


    Wenn ich das von dem Arzt richtig verstanden habe ist der Grund der Gelbkörperschwäche bei mir der fehlende Eisprung, er vermutet dass es an dem zu niedrigen Östrogenwert liegt, welcher in ausreichender Menge LH anregt und somit einen Eisprung auslösen würde.


    Was macht die KiWu genau? Ist es nicht so das nach dem Erstgespräch Blut abgenommen wird, wenn da alles ok ist und beim US auch noch ein Spermiogramm gemacht wird, da entscheidet sich dann ob IVF oder ICSI und es dann mit Gonal losgeht ......
    Mir wäre es halt wichtig das zB Endometriose, Hypothalamus Fehlfunktion, Zysten, Polypen etc. ausgeschlossen werden..


    @anodien, ich habe mal deine Thread gelesen, ich möchte dir aber nicht zu nahe treten, aber wenn du magst kannst du mir ja die Frage beantworten: der Grund warum es bei euch noch nicht geklappt hat war "nur" das Spermiogramm oder gibt es von deiner Seite auch Probleme?


    Lg Kati

  • Zitat von Kati87


    @anodien, ich habe mal deine Thread gelesen, ich möchte dir aber nicht zu nahe treten, aber wenn du magst kannst du mir ja die Frage beantworten: der Grund warum es bei euch noch nicht geklappt hat war "nur" das Spermiogramm oder gibt es von deiner Seite auch Probleme?


    Lg Kati


    Hi,


    offiziell ist es "nur" das SG (OAT III). Meine Hormone waren alle soweit okay lt. Arzt, mein AMH ist aber etwas niedriger als normal (0,8), ich habe regelmäßige Zyklen.


    Ich habe aber ziemliches Übergewicht, obwohl schon viel verloren und eben Hashi und Diabetes Typ II. Hatte jetzt eine Gebärmutterspiegelung, da wurde noch ein kleiner Polyp entfernt. Die Kiwu haben wir auch gewechselt.


    Eine Bauchspiegelung hatte ich 2009, da gab es keine Anzeichen für Endometriose oder ähnlichem. Männliche Hormone habe ich kein problem mit trotz des Gewichts.


    vg
    anodien

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Verlauf und Formen des Haarausfalls

      • Leon
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      267
    1. Glutenunverträglichkeit Tipps Frühstück 13

      • Einhorn
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      1,9k
      13
    3. SaureGurke

    1. Leaky Gut behandeln 6

      • Baerli
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      456
      6
    3. jonalu

    1. Hilfe bei 5-HTP Einnahme - Depressionen/ Schlafstörungen SSRI 39

      • JackBauer_89
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      2,5k
      39
    3. Leni

    1. HPU Therapie 28

      • milkalotte
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      1,2k
      28
    3. Mekendra