Eure Meinung zu meinen Werten

  • Hallo zusammen,


    ich nehme zur Zeit 50 mcg Prothyrid gesplittet (1/4 morgens und 1/4 mittags).


    Meine Werte sind damit

    TSH 1,08 (0,27 - 4,2)

    fT3 2,73 (2 - 4,4)

    fT4 1,08 (0,9 - 1,7)


    Meine Schilddrüse misst 14,9 ml. Hashi wurde nicht diagnostiziert, sie ist homogen. Auf der linken Seite habe ich eine 13 x9 mm große Zyste, mehrere kleine Knoten. Der größte Knoten ist 9 mm.

    Lt meinem Internisten soll ich die Dosis von 50 mcg auf 75 mcg erhöhen.


    Ich habe HPU, nehme B Life Protect und einiges an anderen NEMs. Bei HPU ist der TSH meistens generell supprimiert.


    Meine Blutwerte waren vor Prothyrid:

    TSH 1,15 (0,27 - 4,2)

    fT3 2,78 (2 - 4,4)

    fT4 1,08 (0,9 - 1,7)


    Lt SD Test von KEAC habe ich fast eine Konversationsstörung. Der Grenzwert liegt bei <0,6 und ich habe 0,65.

    Früher habe ich schon mal nur LT genommen und mich damit nie gut gefühlt.

    Mit Prothyrid fühle ich mich insgesamt besser.


    Was mich wundert, auch bei der früheren Einnahme und jetzt sind meine Blutwerte immer gleich, ob mit oder ohne Hormone.

    Wie kann das sein?

    Ich habe die SD Hormone bekommen, um den Knotenwachstum zu hemmen.

    Eine Jod Hochdosis Therapie hatte ich auch schon mal angefangen und mich auch anfangs besser gefühlt. Allerdings bin ich mir aber unsicher bei den hohen Einnahmen.


    Die Hormone sind soweit auch ok. Ich nehme Progesteron D4 als Creme. Einen Speicheltest habe ich bereits gemacht.


    Was meint ihr zu den Werten ?

    Soll ich erhöhen, wenn ja wie soll ich einnehmen? Splitten auf 3 mal ?

    Insgesamt sind meine Probleme hauptsächlich mangelnde Energie.


    Vielen Dank

    Lilo

  • Lilo :Wink:


    Willkommen im Forum. Danke für den redigierten Text.

    Würdest Du Dich hier (klick) bitte vorstellen und so es geht auch gleich den Fragebogen beantworten.


    Beste Grüße

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hallo Ardnowa,


    vielen Dank für die Links von Dir !

    Da ich mich schon seit mehr als 10 Jahren mit Ernährung, Orthomolekularer Medizin,.... Hormone beschäftige, habe ich das meiste schon abgeklappert.
    Auch das Aminogramm habe ich vor Jahren gemacht und Progesteron Creme verwendet. Nebenniere ist auch abgeklärt.

    Habe auch schon viel für Entgiftung, Leberwickel,... etc. gemacht.
    HPU Behandlung hat bisher den größten Erfolg gebracht.

    Im 24 Std Urin für die Schilddrüse kam die grenzwertige Konversation raus. Die Hormone wären nach dem Test ausreichend.

    Dr. Martina Ritter meinte, die SD wäre ok.


    KEAC Testergebnis ohne Einnahme von SD Hormone !!! Zu der Zeit habe ich noch nichts eingenommen.
    T3 im Urin 24 Std 602 Referenz 330-1400

    T4 im Urin 24 Std 929 Referenz 170-1700

    T3/T4 Ratio 0,65 Referenz 0,6 - 1,0


    Nachdem Test bräuchte ich eher keine SD Hormone, oder ?

    Im Blut sind die Werte jedoch am unteren Normbereich.


    Den Link von hc fricke kenne ich, der Blog ist sehr interessant.


    Über weitere Tips wäre ich sehr dankbar !

    Mein Problem ist wie gesagt, wenig Energie, viel Erschöpfung,....


    Lg Lilo

  • Hallo Lilo!

    Hier meine Antwort auf die Frage des Threads:

    Also, mit Deinen SD-Werten würde ich im Stehen einschlafen!

    Und auf welcher Basis wurde festgestellt, dass Die NN soweit ok ist?

    Die niedrigen freien Werte und das niedrige TSH passen nicht zusammen.

    Das deutet meistens auf NN Probleme hin.


    Nimmst du je 1/2 oder je 1/4 vom Prothyrid?

    Falls Deine Angabe von 1/4 stimmt, dann nutzt du ja nur 25 und nicht 50.


    Ich denke, du solltest dein Wissen, welches du geschrieben hast, vertiefen und dann selbstständig entscheiden, was du machen möchtest.

    Das wird dir keiner abnehmen können.


    Arbeite nochmal konzentriert die Artikel über Schilddrüse, Hormone und HPU im Blog von HC genau durch. Danach dann gern Fragen stellen.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo Augenstern,


    vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich nehme 1/4 Prothyrid morgens und 1/4 mittags.
    1 Tbl Prothyrid hat 100 mcg T4 und 10 mcg T3. Dann sind es doch 50, oder verstehe ich da etwas falsch ?

    Das Morgen Cortisol ist zwischen 11,4 und 12,9 Referenz morgens (3,7 - 19,4).

    Die Blutabnahme war um 8 Uhr.
    Im Speichel war der Wert bei 6012 pg/ml Referenz (1800 - 14500).
    Ein Tagesprofil habe ich auch erstellen lassen. Das war unauffällig.


    VG Lilo

  • Hallo,


    mich habe bei Dr. Martina Ritter und KEAC nach gelesen, dass bei HPU häufig der TSH supprimiert ist und deshalb HPUler bei der SD Diagnostik nicht auffallen.

    Vllt passen die freien Werte und das niedrige TSH deshalb nicht zusammen.


    Kennt sich jemand damit aus ?

    LG Lilo

  • Dein TSH ist ja nicht supprimiert, sondern im Verhältnis zu den freien Werten niedrig.


    Dein Cortisol ist als Morgenwert absolut nicht üppig! Ich denke, meine Vermutung bezüglich NNS haut in etwa hin.

    Wie sieht das DHEA im Speicheltest aus?


    Diese beiden Hormone muss man immer im Zusammenhang anschauen.


    Wenn Du die Prothyrid 100 nimmst, stimmt Deine Rechnung.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Guten Morgen Augenstern,


    vom DHEAS habe ich leider nur ein Blutwerte. Und der Cortisol Wert ist bissel älter. Aber ich untersuche gerne noch mal ein aktuelles Tagesprofil.

    Das DHEAS ist im Blut bei 195 Referenz (35,4 - 256).

    Für die NN nehme ich noch Cordyceps ein.

    Bei hcfricke habe ich die gleiche Aussage wie bei Dr. Ritter und KEAC gefunden.


    Ach ja, TSH kann auch noch erniedrigt sein, wenn:Wenn eine HPU/KPU vorliegt, durch Fasten, Rauchen, Mangelernährung, schwere Erkrankungen, Depressionen, Hyperkaliämie, Hyperkortisonismus,


    VG Lilo

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Eure Meinung zu meinen Werten 52

      • Lilo
    2. Antworten
      52
      Zugriffe
      3,8k
      52
    3. Lilo

    1. L-Thyroxin bei den Werten? 3

      • Catnip
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      267
      3
    3. Augenstern

    1. Seronegatives Hashi? 129

      • Paletti
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      9,7k
      129
    3. Paletti

    1. Ein herzliches Hallo!! Hilfe bei Werten 25

      • Petra
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      1,9k
      25
    3. Augenstern

    1. Hashimoto L-thyroxin einstellen sehr schlecht möglich. 4

      • Ronald33
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      413
      4
    3. Augenstern