HPU NEM‘s aber welche

  • Guten Tag,


    ich habe vor drei Wochen einen 24 Std. HPU-Test machen lassen und der war positiv.


    In meiner Apotheke waren die Augen groß als ich Vitamin B6 P5P wollte.

    Ich habe dann ein Präparat von Heidelberger Chlorella bekommen.

    Leider ist die Menge an 5P5 mit 15mg angegeben.

    Zum Anfangen bestimmt nicht schlecht, aber wenn ich bis 50mg kommen sollte, dann wäre ein Produkt mit mehr Vitamin B6 pro Kapsel besser.


    Auch bei dem Zink ist die Menge auf 6,3 mg pro Kapsel angegeben.

    Da müsste ich dann 5 pro Tag nehmen😳


    Welche Erfahrung zu welchen NEM‘s könnt ihr mir mitteilen?


    Vielen Dank für eure Mühen.

  • Hallo Spirolino,


    eventuell solltest du zuerst mit Zink und Taurin anfangen und das Vitamin B6 erst später dazu nehmen um deine NN nicht zu überfordern.

    Dazu Bindemittel wie MCP, Zeobent und Huminsäure.

    Es wäre besser die NEMS erst mal einzeln zu nehmen und erst später auf einen Vitamin B Komplex umsteigen.


    LG Venice

    Dein Körper kann fast alles schaffen. Es ist dein Geist, den du überzeugen musst.

  • Hallo Spirulino,


    deine Angaben über die Tagesdosis ist meiner Meinung nach auch viel zu hoch.


    Auf der Internetseite von HC Fricke ist sehr gut beschrieben, wie man bei HPU vorgehen sollte. Auch welche Formen und welche Dosis man bei den NEM's nehmen sollte.


    Zusammenfassung zu HPU/KPU


    Nach diesem Schema bin ich meine HPU auch angegangen und kann es so absolut weiterempfehlen.



    LG Finchen

    Probleme, die man konsequent ignoriert, verschwinden nur, um Verstärkung zu holen.

  • Danke,


    für die Antworten.🤗


    Ich habe tatsächlich nur mit Zink begonnen.
    Was mich aber verwundert, wieso im Internet diese Medikation von verschiedenen Adressen empfohlen wird.😳


    Was für Anbieter sind eurer Meinung nach empfehlenswert?


    Gruß

  • Da geht es nicht um Anbieter, sondern um die Formen und Mengen.

    Oft haben Anbieter auch verschiedene Varianten, da muss man dann an Hand von Infos und individuellen Bedürfnissen auswählen.

    Im Blog von HC gibt es auch zu den einzelnen Mineralien und Vitaminen teilweise extra eigenständige Artikel. Lohnt sich, diese durch zu arbeiten. Dann weißt Du, wonach Du suchen musst.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • So,


    ich habe einiges mehr gelesen als nur das mit der HPU.

    Endlich mal ein Artikel den man folgen kann.


    Was mich aber zu einer Frage drängt:

    Ich habe nun mit Zink begonnen, aber mir keine Gedanken über den Abtransport der Schadstoffe gemacht.

    Auch keine nennenswerte Verschlechterung verspürt.

    Toilettengang war vorher schon in Ordnung.

    Ernährung seit Jahren eher pflanzlich als fleischhaltig.


    Ist das erfahrungsgemäß eher schlecht?


    Habe keine Zahnfüllung (wirklich keine)

    Soll ich so weiter machen?


    😊 Danke für die Antworten

  • Hallo Spirolino,

    Gerade bei HPU ist es wichtig sich um die Bindung der Giftstoffe im Körper zu kümmern. Die wichtigsten Infos bekommst du hier


    Leberunterstützung und Bindemittel


    LG Finchen

    Probleme, die man konsequent ignoriert, verschwinden nur, um Verstärkung zu holen.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Fodmap's 10

      • Kima
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      1,2k
      10
    3. Kima

    1. Rezept Sammlung 43

      • Fussel83
    2. Antworten
      43
      Zugriffe
      4,1k
      43
    3. Venice

    1. Intervallfasten Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto? 29

      • Reenchen
    2. Antworten
      29
      Zugriffe
      1,8k
      29
    3. Janne1

    1. HPU NEM‘s aber welche 19

      • Spirolino
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      882
      19
    3. Spirolino

    1. Zeolith und Jod 6

      • Leni
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      294
      6
    3. Augenstern