Ganz frisch schwanger - Werte + Vitamine

  • Hallo ihr Lieben,


    Ich bin ein wenig unsicher und hoffe ihr könnt mir hier helfen.


    Ich habe seit 2016 Hashimoto und nahm seither 75 euthyrox. Mein Tsh lag immer so zwischen 0.8 und 1.1, ich fühlte mich immer wohl damit. Kontrolle so 6-8 Mal im Jahr beim Hausarzt.


    Gestern hatte ich den jährlichen Kontrolltermin bei der Schilddrüsen Spezialistin. Da ich seit drei Monaten am Basteln für ein Baby bin (Einnahme Folsäure) machte ich morgens einen Test, weil ich 2 Tage über Fälligkeit der Periode war. Ich dachte, wenn ich schon den Termin habe und schwanger bin, könnte ich sie gleich alles Wesentliche fragen und muss nicht nochmal hin. Zu meiner großen Freude: der Test war positiv.


    Die Ärztin rief mich heute an und sagte mit der Tsh sei nun bei 2.07! Sie sagte ich sollte nun von Montag bis Freitag 75 und Samstag und Sonntag 88 nehmen. Was haltet ihr davon? Habe überall gelesen, man sollte gleich steigern?


    Ich habe sie außerdem wegen Jod in der SS gefragt, sie meinte kein Präparat mit Jod. Habe überall gelesen, dass es wichtig für das Baby ist. Ich esse keinen Fisch. Sollte ich noch etwas nehmen außer weiterhin Folsäure oder zuerst meinen gyn Termin in drei Wochen abwarten?


    Habe den Thread von augenstern schon durch, allerdings verstand ich das mit "das HCG drückt das Tsh" nicht. Gestern hat die Ärztin auch hcg abgenommen, liegt bei 570.


    Bitte um Hilfe.

  • Hallo Mephista!


    Ich mische mich nur kurz ein, ich bin sicher, dass dir jemand anders noch detailierter antworten kann.

    Die Ärztin rief mich heute an und sagte mit der Tsh sei nun bei 2.07! Sie sagte ich sollte nun von Montag bis Freitag 75 und Samstag und Sonntag 88 nehmen. Was haltet ihr davon? Habe überall gelesen, man sollte gleich steigern?

    TSH gut und schön, wichtiger wären die freien Werte, vor allem auch ausreichend fT4 in der Schwangerschaft.

    Mein Stand der Dinge ist auch, dass im Prinzip mit Feststellung der Schwangerschaft der Bedarf steigt, rund 25 % mehr, so ist mir gesagt worden.

    Da ich bisher nicht schwanger wurde, kann ich dir keine sicheren Erfahrungswerte liefen.


    Ich persönlich (!) denke, dass die vorgeschlagene Dosierung nicht ausreicht, gebe hier aber nur mein laienhaftes Wissen wieder. Ohne freie Werte auch schwierig.

    Wechseldosis ist an sich eh nicht besonders optimal.

    Ich habe sie außerdem wegen Jod in der SS gefragt, sie meinte kein Präparat mit Jod. Habe überall gelesen, dass es wichtig für das Baby ist. Ich esse keinen Fisch. Sollte ich noch etwas nehmen außer weiterhin Folsäure oder zuerst meinen gyn Termin in drei Wochen abwarten?

    Auch meine Info: in der Schwangerschaft mit Jod.

    Noch besser: Jod bestimmen lassen und bei Bedarf substituieren.


    Habe den Thread von augenstern schon durch, allerdings verstand ich das mit "das HCG drückt das Tsh" nicht.


    Warum das so ist kann ich dir nicht erklären, scheinbar ist ein niedriges TSH vor allem zu Beginn der Schwangerschaft wohl tatsächlich üblich.

    Daher erneut: freie Werte wären interessanter und wichtiger.

  • Ich habe seit 2016 Hashimoto und nahm seither 75 euthyrox. Mein Tsh lag immer so zwischen 0.8 und 1.1, ich fühlte mich immer wohl damit. Kontrolle so 6-8 Mal im Jahr beim Hausarzt.

    Verstehe ich es richtig, dass Du die letzten 4 Jahre auf Grund des TSH eingestellt worden bist? Ausschließlich?

    Da ich seit drei Monaten am Basteln für ein Baby bin (Einnahme Folsäure) machte ich morgens einen Test, weil ich 2 Tage über Fälligkeit der Periode war.

    Daraus entnehme ich, dass Deine Periode exakt regelmäßig läuft/lief?


    Welches Folsäurepräparat nutzt du?

    Zu meiner großen Freude: der Test war positiv.

    Herzlichen Glückwunsch!

    Die Ärztin rief mich heute an und sagte mit der Tsh sei nun bei 2.07! Sie sagte ich sollte nun von Montag bis Freitag 75 und Samstag und Sonntag 88 nehmen. Was haltet ihr davon? Habe überall gelesen, man sollte gleich steigern?

    Wechseldosierungen sind keine Option!

    Lies dazu mal einiges, damit Du eine Ahnung bekommst, was die SD überhaupt macht und wie die Hormone wirken etc.

    Dazu schaue hier: https://hcfricke.com/

    Gib in der Scuhfunktion "Schilddrüse" ein, dann erscheinen alle Artikel

    Diese würde ich an Deiner Stelle ausdrucken und durcharbeiten.

    Ohne ein gutes Wissen darüber, wird das nix mit ordentlicher Einstellung.


    Ich habe sie außerdem wegen Jod in der SS gefragt, sie meinte kein Präparat mit Jod. Habe überall gelesen, dass es wichtig für das Baby ist. Ich esse keinen Fisch.

    Auch darüber steht viel im genannten Blog. Es ist das best recherchierte Infotool, was ich kenne mit allen Quellenangaben und massenhaft Studien.

    Also wirklich lohnenswert!!!

    Sollte ich noch etwas nehmen außer weiterhin Folsäure oder zuerst meinen gyn Termin in drei Wochen abwarten?

    Erst mal würde ich nichts machen, bevor nicht alle Werte vorliegen!

    Dazu arbeite auch folgenden Beitrag von mir durch samt Verlinkungen, um nichts zu übersehen.

    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    Auch der Diagnosethread ist unerlässlich, wenigstens genau zu lesen!

    Vorschlag für eine umfassende Diagnose

    U.U. mache auch einiges an Werten, damit Du einen Überblick über Deinen Gesundheitsstand hast.


    Hier stehen noch mehr wichtige Themen, die für jeden gelten:

    Wichtige Informationen und Gesundheitsthemen


    Die einfache Antwort gibt es nicht. Es ist echte Arbeit, sich so aufzuschlauen, dass man sich nicht auf andere verlassen muss.

    Auch auf fast alle Ärzte ist kein Verlass! Also sei klug und kümmere Dich! Das ist eine Investion ins Leben, auch in das Deines Kindes.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Meiner Meinung nach hast Du eine Umwandlungsproblematik.

    Das fT3 ist viel zu niedrig!

    Versuche, Thybon 20 zu bekommen und nutze davon erst mal 5µg, also eine Viertel Tablette.

    So würde ich es machen, wenn es meine Werte wären.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • 1000 Danke für deine Einschätzung, augenstern! Jetzt bin ich richtig unruhig, hört sich ja nicht gut an... Habe gerade meinen alten Befund rausgegraben im August 2019 war ft3 bei 4.8 und ft4 bei 18.9, Tsh 1.1 (selber Referenzwert)


    Ich denke schon dass meine Ärztin alle Werte immer ansah bei der Einstellung (hoffe ich) war bei 2 verschiedenen Endokrinologen.


    Ich habe mich aber immer sehr wohl gefühlt und mein Zyklus war sehr regelmäßig 28 Tage. Fühle mich auch jetzt wohl, außer die Müdigkeit (schob es auf die FrühSS) Würdest du trotzdem Thybon 20 nehmen, trotz dass das Wohlbefinden sehr gut ist? Trotz der SS? Bin gerade ein wenig verzweifelt...


    Folsäure: ich nehme Gerofol 5mg (1/2 Tablette alle zwei Tage)

    Ich werde mich diese Woche Einlesen in alle deine Links. Vielen Dank.

  • Hallo mephista,


    erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :)

    Ich bin auch schwanger und zwar in der 20. Woche und war zu Beginn meiner SS zu niedrig eingestellt. Ich habe mir deshalb sehr viele Sorgen gemacht und möchte Dich deswegen gerne erstmal beruhigen. Mir wurde nun mehrfach aus unterschiedlichen Quellen gesagt, dass Schwankungen in den Werten, auch wenn sie kurzfristig mal außerhalb der Norm sind, nicht sofort schädlich sind für das Baby. Längerfristig schlechte Werte sind dann was anderes. Ich habe bald ein Organscreening, dann kann ich noch mehr dazu sagen, bisher sieht aber alles gut aus.


    Ob Du Thybon brauchst oder nicht, kann ich nicht beurteilen, denn ich orientiere mich selbst auch vor allem an meinem Wohlbefinden, da ich schon immer eher niedrige freie Werte hatte. So weit ich weiß ist für das Baby vor allem das freite t4 wichtig und das t3 mehr für dich. Wenn Du Dich gut fühlst, würde ich persönlich darum wohl erstmal der Empfehlung der Ärztin folgen und schauen, ob das ft3 mitzieht oder nicht und wie du dich dann fühlst. Aber das ist vor dem Hintergrund meiner eignenen Erfahrungen mit meiner persönlichen Symptomatik. Ich möchte Dich gern ermutigen, Dir da selbst zu vertrauen. Du kennst Dich und Deine Geschichte und wie Dein Körper reagiert am Besten. Und ja, es ist schwierig die anfängliche Müdigkeit und andere Symptome von denen einer Unterfunktion zu unterscheiden. Ich bin da auch nach Gefühl gegangen.


    Zu Nahrungsergänzungsmitteln: Ich nehme noch Jod 150 und ein Omega-3-Präparat aus Algen. Ich esse zwar Fisch, aber nicht so viel, dass damit der Omega-3-Bedarf abgedeckt wäre und die Algen sind meines Wissens nach weniger Schadstoffbelastet. Außerdem nehme ich bereits seit vor der Schwangerschaft Vitamin D3+K2 (hatte zuvor einen Mangel), Zink sowie einige B-Vitamine und Magnesium. Diese Mittel nehme ich also nicht wegen der SS. Das Magnesium kann später bei Schmerzen helfen, wenn die Dehnung der Mutterbänder sich sehr bemerkbar macht, als auch bei Verstopfung.


    Ich wünsche Dir alles Liebe, vor allem Entspannung und Gelassenheit und eine ordentliche Portion souveränes Selbstvertrauen. Alle hier im Forum und auch die Ärzte geben nur Empfehlungen ab. Aber es ist auch nicht so, dass es "die einen perfekten Werte" gibt, die du jetzt erreichen musst, sondern eher Werte in einer bestimmten Bandbreite und es macht für mich den Eindruck, dass das bisher bei Dir OK war. Ich würde mich anfangs in kürzeren Abständen kontrollieren lassen, dann siehst Du, wie deine SD sich verhält und kannst alles besser einschätzen.


    Lieben Gruß
    Lilian

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Fehlgeburt, Prolaktin und Hashimoto Diagnose 9

      • Lilapusteblume
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      2,3k
      9
    3. Augenstern

    1. Gelenkschmerzen Ursachensuche 18

      • Phia2020
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      3,1k
      18
    3. Augenstern

    1. Mirena und Progesteronmangel 85

      • steffi73
    2. Antworten
      85
      Zugriffe
      13k
      85
    3. ardnowa

    1. Ganz frisch schwanger - Werte + Vitamine 11

      • mephista
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      1,2k
      11
    3. Augenstern

    1. Schadet Thybon dem Ungeborenen? 50

      • Lilian
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      6,4k
      50
    3. Lilian