Labor und NEMs

  • Hallo.

    Ich hab Hashimoto schon seit einigen Jahren und bisher ging es mir auch "relativ" gut.

    Nun bestehen seit einigen Monaten eben leichte Beschwerden, wie trockene Haut, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche usw.

    Bisher nehme ich L-Thyroxin 75, keine Nahrungsergänzungsmittel, da mir das nie jemand geraten hat.

    Da es bisher eben nicht so schlimm war, habe ich mich nicht genauer mit all dem befasst und bin daher noch recht neu auf dem Gebiet.

    Heute war ich zum Labor bei meiner Hausärztin und war maßlos enttäuscht, als ich nach den Werten fragte. Da hieß es großes BB, Urin, Fettwerte und TSH. Ich sagte der Schwester, dass der TSH alleine nicht so aussagekräftig sei. Das würde angeblich nicht stimmen. Werte wie Selen, Vitamin D und so nehmen sie nicht ab, das ist Eigenleistung und zu teuer. Ich bat darum, wenigstens ft3 und ft4 zu bestimmen. Angeblich dürfen sie nur einen der beiden Werte abnehmen, ist ja nur ein Hausarzt... also bestimmen sie auf meinen Wunsch hin ft4 mit.

    Ich meine, dass meine alte Hausärztin immer beide Werte bestimmt hat! (Hatte gewechselt, weil wir umgezogen sind).


    Nun meine Fragen:


    1. Welche NEMs sind wichtig und sollte ich unbedingt einnehmen? In welcher Dosierung bzw. Marke?


    2. Wie kann ich meiner Ärztin argumentieren, dass sie auch andere Blutwerte bestimmen sollte?


    3. Wahrscheinlich sollte ich mit bestenfalls doch einen Facharzt suchen, der sich damit auskennt?! Machen die dann auch mehr?


    Zur Info:

    Nächste Woche Donnerstag ist dann die Auswertung + Ultraschall geplant, da kann ich zu meinen Werten mehr Auskunft gehen (das letzte Labor ist schon etwas länger her..).


    Liebe Grüße

    Antje

  • Hallo Antje!


    Selen musste ich auch selbst zahlen. Vitamin D muss man beim ersten Mal ebenso selbst zahlen. Wird dann aber ein Mangel festgestellt, wird das zukünftig von der Krankenkasse übernommen. Wie es sich dann verhält, wenn der Mangel ausgeglichen ist, weiß ich allerdings noch nicht.


    Bei einigen Blutwerten wirst du leider nicht drumherum kommen, sie selbst zu zahlen.


    An deiner Stelle würde ich mir aber einen anderen Arzt suchen, der möglichst viele Blutwerte bestimmt.


    Mein Hausarzt bestimmt z. B. Auch immer ft3 und ft4. Ich muss das zwar extra immer sagen, muss es aber nicht selbst zahlen.

  • Hallo Antje,


    zunächst wäre es wichtig, dass du dir den Diagnosetread durcharbeitet, damit man sieht wo du stehst


    Vorschlag für eine umfassende Diagnose


    Du kannst versuchen zu argumentieren, dass es dir schlecht geht und dass du dem auf den Grund gehen möchtest.

    Wenn dein HA nicht darauf eingeht, solltest du dir dringend einen anderen suchen.

    Die andere Möglichkeit wäre dann in ein freies Labor zu gehen, allerdings müsstest du das selbst zahlen.

    Ich denke aber, das sollte dir deine Gesundheit Wert sein.


    Du kannst natürlich noch einen Endokrinologen hinzuziehen, solltest dir aber nicht allzuviel davon versprechen.


    Wenn du die Ergebnisse vom Ultraschall etc. hast, kannst du sie wenn du möchtest gerne hier einstellen.


    LG Venice

    Dein Körper kann fast alles schaffen. Es ist dein Geist, den du überzeugen musst.

  • Hey,

    den Thread habe ich mir schon durchgearbeitet, eben in Hinsicht auf den heutigen Labortermin.

    Die Werte sowie den Sonobefund stelle ich natürlich am Donnerstag ein, sobald ich die Auswertung habe.


    Dennoch weiß ich nicht, ob ich nun aus eigener Sache Selen und Vitamin D nehmen soll.. ggf. noch andere NEM?! Ich bin da absoluter Anfänger und weiß im Grunde so gut wie nichts darüber. Mal lese ich bspw., dass Hashis 200mcg selen nehmen sollen, manche meinen, das sei zu viel, 100 reichen auch. :Hilfe:

    Oder macht es Sinn erst die notwendigen Blutwerte kontrollieren zu lassen?

    Hab mir jetzt nochmal nen Termin beim Endokrinologen geholt, der auch gute Bewertungen hat.. vorher machen die nochmal ein Labor. Wird aber erst im Juli..


    Ach ja, was ich noch wissen wollte, viele splitten ihre Dosis?! Macht wahrscheinlich generell Sinn, da so zu tun? Hatte das auch in dem einen hc Blog gelesen.

  • huhu


    Das splitten entspricht eher dem Körper eigenen ...

    Keine gesunde Schilddrüse wirft morgens alles auf einmal raus...

    Aber ganz wichtig am Anfang des splitten... langsam... morgens 12.5 weg nehmen die dann auf der Bettdecke nehmen...

    Nach ca 10-14 Tage bzw bei gutem befinden die nächsten 12.5 morgens weg und abends dazu.

    Bis du bei ca 50/50 bist.


    Bezüglich nems

    Magnesium.. malat taurat .. bzw bei hc nachlesen


    Vitamin b12 b6 ... da wäre wichtig der hpu 24h Urin Test von keac ... bzw auch hier dir aktiven Formen... hc's Blog


    Selenhefe oder selenmethionin... 100 sind ok .. bei mehr Blut Wert


    D3 immer mit k2 und entsprechend magnesium

    Täglich ~4000-5000 ...

    Ich nehme es nur im Winter..jetzt nutze ich die Sonne (Mittags ohne Sonnenschutz)


  • Hallo nochmal

    Hier sind nun meine Laborwerte einschließlich Sonobefund.

    Heute wurde noch mal BB und die Nierenwerte abgenommen.

    Die Hausärztin meinte, dass meine Müdigkeit und Konzentrationsschwäche nicht von der Schilddrüse kommt, die Werte wären gut. Ist eher das Wetter oder sonst was. Habe chronisch niedrigen Blutdruck, damit lebe ich aber seit Jahrzehnten. Auch darauf wurde es geschoben...

    Ja schön. Habe ihr gesagt, dass es mir aber nicht 100% gut geht.

    Sie hat mir Selen empfohlen, was ich seit ein paar Tagen schon auf o.g. Empfehlung nehme.

    Was sagt ihr dazu?

  • Hallo Curlygirl,


    also was ich sehe ist, dass deine SD nicht sehr groß ist. Eine normale SD bei einer Frau sollte zwischen 12 und 18 ml liegen.


    Inhomogen deutet auf Hashimoto hin, fT4 ist nicht besonders hoch und der TSH wäre für mich zu hoch. Was fehlt ist der fT3, wurde der nicht mitgemacht?


    Die Hausärztin meinte, dass meine Müdigkeit und Konzentrationsschwäche nicht von der Schilddrüse kommt, die Werte wären gut.

    Also das ist typisch, wo es her kommt hat sie dir aber auch nicht wirklich gesagt.

    Ich denke sehr wohl, dass es von der SD kommt, auch solltest du deine Leber unterstützen, Müdikeit kann auch ein Zeichen sein, dass die Leber mit entgiften überlastet ist.


    Dafür wäre Leberzauber gut, sieh mal hier.


    https://gesund-im-net.de/micha…erzauber-shop-michael.htm


    Nimmst du Bindemittel? Und splittest du dein LT?



    LG Venice

    Dein Körper kann fast alles schaffen. Es ist dein Geist, den du überzeugen musst.

  • Inhomogen deutet auf Hashimoto hin, fT4 ist nicht besonders hoch und der TSH wäre für mich zu hoch. Was fehlt ist der fT3, wurde der nicht mitgemacht?

    Nein, leider nicht. Die haben sich geweigert, weil die angeblich nur einen von beiden abnehmen dürfen. Völliger Blödsinn. Meine damalige Hausärztin konnte auch fT3 und fT4 zusammen bestimmen lassen.


    Zitat

    Nimmst du Bindemittel? Und splittest du dein LT?

    Was für Bindemittel meinst du?

    Ja, ich splitte seit 5 Tagen, hatte das weiter oben empfohlen bekommen.


    Ich nehme ja derzeit 75mcg.. meine Hausärztin meinte, da die Werte so gut sind, will sie das nicht erhöhen. Macht das denn Sinn?

  • Und noch etwas:

    Ich nehme ja derzeit 75mcg.. meine Hausärztin meinte, da die Werte so gut sind, will sie das nicht erhöhen. Macht das denn Sinn?

    Ich sehe nicht, daß die Werte gut sind.

    fT3 hast Du leider nicht gekriegt, fT4 ist untere Kante ..... und TSH ist unter Substitution zu hoch.


    Somit denke ich es ist nicht richtig, was die Ärztin sagt und Du könntest schon erhöhen.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kleine SD und HPU, schlechtes Befinden 60

      • Mekendra
    2. Antworten
      60
      Zugriffe
      3k
      60
    3. Mekendra

    1. Endgegner "Hashimoto" 28

      • flocke86
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      1,4k
      28
    3. Augenstern

    1. Hilfe zum Gewicht / ein Neuer stellt sich vor 41

      • karl
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      1,7k
      41
    3. Theo2

    1. Schilddrüsenerkrankung? 72

      • Justme
    2. Antworten
      72
      Zugriffe
      2,4k
      72
    3. Justme

    1. Benötige Hilfe 19

      • Torti
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      746
      19
    3. Torti