Hilfe 🙈

  • Also zu mir (hab mein Profil noch nicht bearbeitet): ich bin aktuell 27 und nehme bereits seit 20 Jahren SchilddrĂŒsenmedikamente wegen einer UF.

    Ich war meistens mehr oder weniger gut eingestellt, hatte jedoch immer niedriges ft3.

    Vergangenes Jahr hab ich von Juni bis September, dummerweise die Pille genommen. Hab sie abgesetzt und gleich im Anschluss Corona bekommen. Ich wĂŒrde es so beschreiben, dass es mich seitdem total "ausgehĂ€ngt" hat, sowohl psychisch als auch physisch. Ich war nach Corona lange in einer ÜF, aktuell bin ich in einer UF.

    Leide sehr an den Symptomen (Unruhe, AngstzustÀnde, negative Zwangsgedanken, Haarausfall, Durchfall/Verstopfung usw.) ging es jemanden Àhnlich?

  • Hallo Manu!


    Willkommen in unserer Runde!


    Bitte kannst du mal Deine Werte, nicht nur SchilddrĂŒse, hier einstellen?

    Aber nicht die Maßeinheiten vergessen, weil es da Unterschiede gibt.


    Zum Auftakt bitten wir Dich, folgenden Beitrag zu lesen.

    An unsere NeuzugĂ€nge und fĂŒr die alten Hasen zur Erinnerung - Wichtige Informationen und Gesundheitsthemen - Hashimoto-Forum


    Ist am Anfang einiges zu lesen und zu tun, aber das können wir Dir leider nicht ersparen.


    Fragen gern stellen!!!


    Sehe ich das richtig, dass Du schon mit 7 Jahren SchilddrĂŒsenhormone bekommen hast? Sehr ungewöhnlich, wie kam es dazu?


    Vielleicht hast Du ja mal paar Werte ĂŒber die Jahre zum Vergleich? Wurde Dir nie Thybon, also T3, angeboten?


    Gut, dass Du die Pille wieder abgesetzt hast. Das ist der Ruin der Frauen und ĂŒber das Grundwasser auch der MĂ€nner.

    Zu dem Thema findest du in meiner Zusammenfassung auch einen Link.


    Ja, nach einer Krankheit klappt die SD oft zusammen. Wie hast Du das in den Griff bekommen?

    wie erklÀrst Du Dir diesen schweren Verlauf.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo und danke fĂŒr deine Antwort. Ich habe mit 7 LT bekommen weil ich eine SD Unterfunktionen hatte und extrem zugenommen hatte ohne mehr zu essen etc. Werte von damals hab ich leider keine. Ich stell mal die letzten Werte mit rein. T3 wurde mir nie verschrieben, da ft3 ja immer in der "Norm" war. Ich habe es leider noch nicht in den Griff bekommen, habe jetzt eine UF und davor eine ÜF.

  • Irgendwie werde ich nicht schlau aus den Werten.

    Welche Zahlen sind denn jetzt die gemessenen?


    Und eine Maßeinheit steht auch nicht dabei, sodass man die Normwerte nicht einordnen kann.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Viele Symptome - nichts hilft 9

      • Hasimoto
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,2k
      9
    3. Augenstern

    1. Euthyreot, wie behandeln? 673

      • Sandy86
    2. Antworten
      673
      Zugriffe
      60k
      673
    3. Truskawka

    1. Ich und Hashimoto 86

      • Philotes
    2. Antworten
      86
      Zugriffe
      6,9k
      86
    3. Augenstern

    1. Hashimoto-Symptome? 2

      • lillymarlen
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      252
      2
    3. Augenstern

    1. Aktuelle Werte und Bitte um EinschÀtzung oder Tipps und Ideen 5

      • Truskawka
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      212
      5
    3. Augenstern