Einstellung der Hormone

  • Hallo ihr Lieben,


    ich habe bis jetzt still mitgelesen und schon ein paar Blutwerte, im freien Labor, messen lassen. (Stehen aufgelistet in meinem Profil) soll ich die hier noch rein kopieren?


    Meine Vorgehensweise wäre nun die Ernährung anzupassen, Bindemittel zu nehmen und danach die Baustellen zu „reparieren“. Davon gibt es viele und so, wie ich hier gelesen habe, ist es fast überall ähnlich!!! :-(


    Meine Vermutungen sind, dass die Steroidhormone nicht passen; T3 fehlt, die Leber unterstützt werden muss (Leberzauber wird von Herrn Teich geordert), Vitamine /Mineralien aufgefüllt werden müssen (Vit. B12).


    wie ist das mit dem Cortisol? Ich laufe schon lange mit zu wenig Progesteron rum und habe Sorge, dass es auch nicht gut aussieht?


    Außerdem habe ich in den letzten Monaten fast 10kg zugenommen! Mein Rücken hat sich auch merkwürdig verändert; wie ein leichter Witwenbuckel! Dabei habe ich vorher viel Sport gemacht und gerade den Rücken sehr gestärkt.


    Mit den Bindemitteln darf ich jetzt einfach starten oder?

    Ich danke euch schonmal vielmals im Voraus und wünsche einen schönen Abend!


    lg Nadi :Hilfe:

  • Liebe Nadi!


    Bitte kannst Du Dich in dem entsprechenden Bereich vorstellen.

    Dort bekommst Du von uns einen Fragebogen, den Du, soweit es für Dich ok ist, beantwortest.

    So ist es für uns wesentlich einfacher, Dir sinnvolle Antworten zu geben.


    Vielen Dank!


    Vorstellungsbereich - Die Community stellt sich vor - Hashimoto-Forum

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • So, hier erst mal ein paar kurze Anmerkungen zu Antworten aus der Vorstellung.

    - Deine Ernährungsgewohnheiten

    Vegetarisch; Brot/Brötchen mit Käse/ Honig, einen frisch gemahlenen Kaffee am Tag mit etwas Milch, trinke nur Leitungswasser, Gemüse, leider zu oft Schokolade!

    Sei so lieb und lese dazu in den

    Tipps (Ges.)

    und schaue, was Du optimieren kannst. Das ist wichtig, weil

    "Du bist, was Du isst"

    Das wird schnell vergessen.

    Auch um Deiner Kinder willen ein sehr relevanter Punkt.

    Und, was Du nicht im Haus hast, das kannst Du ihnen dann nicht geben. Egal, wie viel Aufstand sie machen.

    deinen gemüselosen Sohn würde ich beim Einkaufen mit einbinden. Er soll aussuchen, was ihm gefällt. Vielleicht mag er den Kram auch lieber roh?

    Ansonsten gibt es halt mal nix, wenn er nicht will....:UnschuldigesPfeifen

    Smartphone leider für fast alles

    Das ist Schei:Zensiert:

    Bitte lies Dich da schlau. Hier hast Du eine Übersicht von Themen:

    https://hcfricke.com/emf/


    Vielleicht kannst Du Deinen Mann für das Thema begeistern?!


    Vielleicht trägt das auch dazu bei, dass Deine Kinder etwas am Rad drehen?

    Würde ich nicht von der Hand weisen.

    Nachts unbedingt alles ausschalten!!!



    Impfungen in der Kindheit, leider beide Biontech Impfungen

    Dazu lies dringend folgende Artikel, nein arbeite sie durch, bis Du sie verstanden hast. Das ist echt extrem wichtig:

    Buchtip: "Rapid Virus Recovery" - Behandlung von Impfstoff-Toxizitäten & Covid-19 ausgelöst durch die Spike-Proteine (Thomas E. Levy, MD, JD) - H.C.'s Blog

    und

    https://hcfricke.com/2022/02/0…as-ggf-getan-werden-kann/


    Du solltest komplett verstehen, was da läuft, damit Du was für Dich und Euch tun kannst.

    Starte nun wieder neu mit;

    Vitamin D/K2 Tropfen,

    Vitamin B12 (das empfohlene von euch ist bestellt!)

    Magnesium von Loges

    Wie wolltest Du die Sachen dosieren?

    - Sind die Werte mit oder ohne morgendlicher vorherige L-Thyroxin-Einnahme gemacht worden?

    Nein, ohne! (Achte ich immer drauf, auch wenn die Ärzte mir jedes Mal etwas anderes erzählen)

    Super, lasse Dir nicht ein X für ein U vormachen.

    Das ist verdammt schwer, ich weiß. Aber Du scheinst genug Stärke zu haben....


    Jetzt muss ich hier auch was tun.

    Zu Deinem ersten Beitrag dann später was.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo Augenstern,


    danke für deine Antwort.


    Die links arbeite ich jetzt alle durch!


    Magst du, wenn du Zeit hast, noch einmal auf meine Blutwerte schauen?
    ich kann sie sonst auch gerne hier reinstellen?



    Ich nehme Vitamin D3/K2 5000 Mikrogramm/Tag mit 400 Mikrogramm Magnesium von Loges.


    Abends dann nochmal Magnesium bei Bedarf; das bringt etwas runter!

    Vitamin B12 starte ich, sobald es eintrifft.



    Danke und lieber Grüße,

    Nadi

  • Magst du, wenn du Zeit hast, noch einmal auf meine Blutwerte schauen?
    ich kann sie sonst auch gerne hier reinstellen?

    Ja, mache ich!

    Aber ob ich es heute und morgen noch schaffe, kann ich nicht versprechen.

    Bitte erinnere mich ansonsten nochmal, damit es nicht unter geht.


    LG Auge

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Danke!!!! :Loveeyes:


    ich stelle die Werte hier auch nochmal rein; vielleicht haben die anderen auch noch eine Idee!

    Meine aktuellen Blutwerte (vom 12.05.2022):


    Leukozyten 4,4 (4,49-12,68)

    Erythrozyten 4,9 (3,92-5,08)

    Hämoglobin 13,7 g/dl (11,9-14,6)

    Hämatokrit 40,9 % (36,6- 44,0)


    MCV 84,2 fl (82,9 - 98,0)

    MCH 28,2 pg (27,0 - 32,3)

    MCHC 33,5 g/dl (31,8-34,7)

    RDW 13,0 % (11,7-14,4)

    Thrombozyten 320000 /ul (173000-390000)


    Neutrophile 59,1 % (42,9-74,3)

    Eosinophile 3,0 % (0,2-5,3)

    Basophile 1,4 % (0,1-1,0)

    Monozyten 12,4 % ( 4,2-11,8)

    Lymphozyten 24,1 % (18,3-45,7)


    Ferritin 98 ng/ml (13-150)

    Harnsäure 3,4 mg/dl (2,4-5,7)

    Kreatinin 0,70 mg/dl (0,51-0,95)

    eGFR (CKDEPI) 114 ml/min/1,73m2KOF ( >60)

    Natrium 141 mmol/l (136-145)

    Kalium 4,2 mmol/l (3,5-5,1)


    Magnesium 1,92 mg/dl (1,6-2,6)

    Zink 0,8 mg/l (0,6-1,2)

    Selen 83 ug/l (50-120)

    Holo TC 111 pmol/l (>50)

    Homocystein 5,7 umol/l (<12,0)

    25-OH-Vitamin D 57,7 ug/l (20-70)


    abgenommen 4 Tage vor Periode um 9 Uhr nüchtern;

    Testosteron 0,27 ng/ml (0,084-0,481)

    SHBG 87 nmol/l (32-128)

    Östradiol 65,8 pg/ml (Lutealphase: 60,4 -232,0)

    Progesteron 2,96 ng/ml (Lutealphase: 4,11-14,5)

    DHEAS 5,33 umol/l (2,68-9,23)

    Pregnolonsulfat 48 ug/l (27-80)

    Cortisol basal 14,1 ug/dl 6,02-18,4 (6-10 Uhr)


    125 Mikrogramm L Thyroxin (vor Blutabnahme nicht eingenommen)

    fT3 2,88 pg/ml (2,0-4,4)

    fT4 1,68 ng/dl (0,93-1,70)


    einige Blutwerte lasse ich noch abnehmen; den HPU Test muss ich auch noch durchführen.


    Ich hoffe, dass es alles gut lesbar ist!
    Meine Steroidhormone sehen alle nicht so gut aus..


    Ich habe lange Zyklen von ca. 30 Tagen und habe oft 4-5 Tage vorher Schmierblutungen und seid der 2. Schwangerschaft (Entbindung April 2021) eine ganz leichte Blutung!


    Zwischen den Schwangerschaften bin ich fast verblutet; deshalb wundert es mich! Der Gyn schiebt es auf das vorherige Stillen/kein Eisprung= starke Blutung!


    vielen Dank an alle!

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Nadi

  • Hallo…

    Ich hoffe, dass alle gut in die neue Woche gestartet sind?


    Kann jemand einmal über eine Blutwerte schauen? Ist es richtig, dass ich Progesteron bräuchte? Ich habe in der linken Brust eine Zyste; per Ultraschall wurde vom Gyn geguckt und mitgeteilt, dass dies nicht schlimm sei! (Ein Anzeichen des P.-Mangels?)

    Dann habe ich bei Dr. T. P. im Beitrag gelesen..dass niedrige Leukozyten und erhöhte Monozyten ein Zeichen für chronisches Pfeifferisches Drüsenfieber sind! :-(


    Kann man Symptome bei Hashimoto haben und es nicht merken bzw es auf Hashi/Nährstoffmangel schieben? Was könnte ich tun? Epstein-Barr kann sich zu Krebs entwickeln oder?


    Handy und WLAN ist nun immer aus, außer es wird benötigt! Konsum wurde runtergefahren!


    Ich danke euch!


    Liebe Grüße

    Nadi

  • Nadi :Wink:

    Ich hoffe, dass alle gut in die neue Woche gestartet sind?

    Danke der Nachfrage, ich für meinen Teil kann bestätigen, daß der Wochenstart geglückt ist :freu:

    Ist es richtig, dass ich Progesteron bräuchte? Ich habe in der linken Brust eine Zyste; per Ultraschall wurde vom Gyn geguckt und mitgeteilt, dass dies nicht schlimm sei! (Ein Anzeichen des P.-Mangels?)

    Ja. Das findet er nicht schlimm, weils ihn nicht betrifft, Dich schon. Zysten kommen vommProg-Mangel, richtig.

    ein Zeichen für chronisches Pfeifferisches Drüsenfieber sind! :-(

    Die Konstellation kann das bedeuten, kann aber auch vieles andere bedeuten. Würdest Du Dich mal um Vitamin C kümmern hier und hier findest Du Informationen dazu. Fragen jederzeit fragen.

    Kann man Symptome bei Hashimoto haben und es nicht merken bzw es auf Hashi/Nährstoffmangel schieben? Was könnte ich tun? Epstein-Barr kann sich zu Krebs entwickeln oder?

    Manchmal weiß man gar nicht mehr, wie sich gut und leicht und beschwingt wirklich anfühlt. Deswegen alles schauen, alles pegeln, wieder messen und neu anpassen.

    Und mach Dir mit EBV keine Sorgen ...... wenn alles besser ist, kann es keine Bedrohung mehr darstellen.

    Magnesium 1,92 mg/dl (1,6-2,6)

    Zink 0,8 mg/l (0,6-1,2)

    Selen 83 ug/l (50-120)

    Diese Mineralien und Spurenelemente wären etwas verbesserungswürdig.

    Formen wären Magnesium-Malat/Bisglycinat, Zinkgluconat, Selenmethionin.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Gewichtszunahme 103

      • Nurse13
    2. Antworten
      103
      Zugriffe
      8,9k
      103
    3. Nurse13

    1. Hashimoto ohne Antikörper? 2

      • Briddi
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      149
      2
    3. Venice

    1. Hashi Hashi macht mich verrückt 10

      • xpixpi
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      567
      10
    3. Augenstern

    1. extrem hoher TSH Wert und zu hohes Cholesterin 4

      • shushu
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      98
      4
    3. shushu

    1. Endokrinologe Blutwerte 8

      • Nina89
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      132
      8
    3. Nina89