Hashi, Homocystein, 3. ICSI

  • Hallo ihr Lieben,

    bei mir ist derzeit etwas Chaos und irgendwie fühlt man sich oft von den Ärzten allein gelassen... wenn man selbst nicht forscht und sich Hilfe sucht dann ist man ja quasi verloren.


    Kurz zu mir:

    Meine aktuellen

    Werte vom 16.09.21 vom Endo unter 112,5 LT


    TSH: 3,65 (0,4-4)


    FT3: 2,2 pg/ml (1,8-4,2)


    FT4: 9,3 pg/ml (8-17)

    ab 26.09.21 - 125 LT


    ..aber




    TSH Werte laut Kinderwunschklinik im August bei 1,2 und vom 12.10.21 bei 0,385


    Ich weiß es sind unterschiedliche Labore, aber sind solche extreme Schwankungen des TSH normal? Vllt auch durch die künstliche Befruchtungen?


    Nächste Woche starten wir in die 3. ICSI - bei mir wurden unter anderem leicht erhöhte Homocysteinwerte festgestellt und laut KiWu soll ich ab Transfer Heparin spritzen- mehr nicht.


    Im Internet liest man man sollte Folat, Vitamin B6 &12 zum senken einnehmen (davon sagte die Ärztin nichts) Könnt ihr da Präparate empfehlen? Folat soll ja sehr hoch dosiert eingenommen werden.


    Außerdem heißt es ja immer das

    FT3 und FT4 viel wichtiger sind als TSH, ich bekomme die freien Werte nur nicht hoch.... wenn muss ich ziemlich viel LT nehmen und rausche dann dermaßen mit dem Tsh runter.

    Die KiWu Ärztin hat mir Thybon aufgeschrieben (was ich bis jetzt jedoch nicht genommen habe) mein

    Endo unterstützt dies jedoch nicht und sagt ich soll es nicht nehmen.

  • Hallo Laura,

    also zunächst einmal ist nicht nur das TSH hoch, sondern auch deine freien Werte fT 3 und fT4) sehr niedrig.

    Ich weiß es sind unterschiedliche Labore, aber sind solche extreme Schwankungen des TSH normal? Vllt auch durch die künstliche Befruchtungen?

    Das TSH schwankt soviel ich weiß über den Tag. Mit künstlicher Befruchtung kenne ich mich leider nicht aus, deshalb kann ich dazu nichts sagen.


    Zunächst würde ich dir erst einmal folgende Links nahe legen, ließ sie in Ruhe durch und wenn du Fragen hast, frag einfach.


    Vorschlag für eine umfassende Diagnose


    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    Leberunterstützung und Bindemittel, Zweck und Choreografie (akt. 21.März 2021)


    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen


    LG Venice

    Dein Körper kann fast alles schaffen. Es ist dein Geist, den du überzeugen musst.

  • Laule :Wink:


    Venice hat Dich mit Info gut versorgt.


    Ich habe im Moment keine Zeit deswegen nur ganz kurz:


    Das wichtigste für Dich und den ev. Nachwuchs .......... nicht jetzt, nicht erzwingen, niemals mit solchen Werten.


    Das juckt die KIWU-Klinik gar nicht, die verdienen Geld mit Dir.

    Ja okay, die erhöhen SD-Hormone etwas, oder verschreiben Thybon ...... aber das ist nicht die Lösung, die Lösung muß das gesamte System einbeziehen.

    Hast Du andere Blutwerte? Alle wären interessant, nur SD anschauen und behandeln bringt Dich nicht weiter. Und das Prolaktin ist ja nur so hoch, weil Du nicht schwanger werden solltest, Dein Leib ist nicht bereit dafür. Da muß man nicht Prolaktin senken, sondern schauen, wo die Probleme liegen.

    Später, also morgen mehr.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Die KiWu hat aber auch nochmal am Dienstag die TSH Werte abgenommen. Da lag der Tsh Wert bei 0.385



    Meine Werte sind seit Jahren so. Die freien Werte gehen nur hoch wenn ich ziemlich viel LT nehme und dann ruscht der TSH Soweit runter das er kaum noch messbar ist. Wenn ich mit "solchen Werten" es gar nicht versuchen soll - dann kann ich es am besten ganz lassen. Bei den Ärzten hier werden meine Werte nicht besser - weil die bei nichts mitziehen.


    Das ist nicht böse gemeint aber - ich möchte mich nicht immer nur belesen - sondern mich lieber mit jemandem austauschen der ähnliches hat oder von Erfahrungen sprechen kann.

  • Laule :Wink:


    wir nehmen nichts krumm, alles gut.

    Nur, im Leben ist nichts einfach und wir haben die Erfahrung gemacht, ohne selber zu wissen, wieso man welche Maßnahme ergreift, funktioniert nichts und darob wirds ohne eigene Recherche langfristig keinen Erfolg geben.

    Das ist nicht böse gemeint aber - ich möchte mich nicht immer nur belesen - sondern mich lieber mit jemandem austauschen der ähnliches hat oder von Erfahrungen sprechen kann.

    Dein Plan, das ist auch wieder unsere Erfahrung, wird so, wie Du meinst eher nicht zum gewünschten Ergebnis führen.

    Hatte außerdem erhöte Prolaktinwerte die ich mit 1 Tablette Dostinex 0,5 mg im Griff habe.

    Werte aktulle bei 15,5

    ...........

    Und mein Prolaktin liegt doch nun im Normbereich... da ist ja nichts erhöht - das war vor Jahren

    Künstlich gebremst, anstatt der Ursache nachgeforscht. Das ist die Vorgehensweise der Medizin, wie sie heute angewandt wird.

    Ganz normal und regelmäßig, Morgens, zwischenmahlzeit und frühen Abend, Abends auch mal Süßes.

    Normal liegt immer im Auge der Betrachters, was dürfen wir uns darunter inhatlich vorstellen :lach:


    Welches Magnesium, wieviel davon? Welche Formen von Selen und Zink? Wieviel davon? Welcher B-Komplex? Folsäure ist schlecht, man braucht Folat, aber niemals, ohne im Vorlauf genügend Vit B12 genommen zu haben. Such mal bei HCFricke.com wg. Vit B12.


    Zudem gibts einige Verhaltensweise, die dringend einer Justierung in Richtung besser, gesünder, menschengerechter bedürfen.

    Als da wären:

    Handy, immer weit weg vom Mann, am besten Flugmodus, oder ganz ausschalten, und niemals nachts am Bett :Vollpanik:

    hcfricke.com/emf/

    Tattoos, sind sie groß und bunt? Keine weiteren hinzufügen, machen Stress im Körper.

    Übergewicht ........ denk nochmal über Deine Ernährung nach ..... siehe oben

    Pflege bedeutet Schichten?! Das ist auch nicht menschengerecht ....... leider.


    Geh mal bitte die von Venice verlinkte Diagnose durch, kommuniziere, was Du an Werten hast und arbeite nach, was Dir noch fehlt. Besonders den HPU-24-Std-Urin-Test von Keac.


    Und Splitten, wie auch oben verlinkt hat, oft positiven Einfluß auf das TSH.

    Diese schlechten freien Werte,

    Werte vom 16.09.21 vom Endo unter 112,5 LT

    TSH: 3,65 (0,4-4)

    FT3: 2,2 pg/ml (1,8-4,2)

    FT4: 9,3 pg/ml (8-17)

    ...... lassen zunächst mal noch nicht darauf schließend, daß Du unbedingt Thybon nehmen solltest, schau mal das fT4 ist ja auch so f´tief, somit hast Du wenig Ausgangsstoff für T3.

    Die Steigerung erscheint okay, aber lies zu dem Thema bitte den Leberzauber und Bindemittel-Thread nach und, auch wenn Du das eigentlich nicht möchtest, folge den Links.

    Es kann sein, das bringt Dich in brenzliche Situationen.


    Du mußt das alles nicht machen, nur weil wirs vorschlagen, wenn Du einen für Dich besseren, leichteren und doch erfolgreichen Weg findest, ist das absolut okay.

    Wir wollen Dich nicht überzeugen, aber informieren, das wollen wir schon, nachdem Du Dich hier im Forum angemeldet hast.


    Fragen gerne fragen.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Ich weiß das ihr es nur gut meint - nur einige Dinge sind halt schwierig umzusetzen und zu ändern... zumindest für mich.

    Das sich etwas ändern muss ist klar, aber dennoch will ich mein Leben nicht um 180 Grad umkrempeln - ich weiß aus Erfahrung das es bei mir dann ganz schnell in die falsche Richtung geht und alles noch schlimmer wird.


    Ich werde halt nicht jünger und der Kinderwunsch steht an erster Stelle -daher versuche ich ja mich zu informieren um auch zu verstehen warum gewisse Werte nicht gut sind und geändert werden müssen.



    Ich nehme Magnesiumcitrat von WLS 400 mg tägl abends vor dem Schlafen gehen.


    Selen 200 uq und Zink Bisglycinat 25 mg von der Firma Natural Elements


    Dekristol 20.000 + Vitamin K2 200 uq 1x wöchtl.


    Vitamin B Komplex von Nature Love ( einschließlich B6 und B12) und Folsäure habe ich vor ein paar Tagen in Folat bestellt von der Firma Sunday

  • Laule :Wink:


    das ist alles nicht einfach, aber im Moment würde ich, tickende Uhr hin oder her, an Deiner Stelle davon Abstand nehmen ........ Du kannst natürlich machen, was Du für richtig hälst :freu:


    Hast Du Zink und Selen getestet, hast Du Magnesium getestet, Vollblut?


    Wenn Du eine von den WLS-Citrat-Dingern nimmst, dann hast Du vlt 100 mg elementares Mg. Das ist zu wenig, viel zu wenig. Denke mindestens 400 mg elementar, manche brauchen 600 mg oder gar 1000 mg.


    Gibts einen Vit D3 Wert?


    Denke bitte wirklich an diesen HPU-Test, Link in der Diagnose!


    Das würde ich zumindest vorher angehen ......


    Und SD-Hormone splitten, und alles, was wir schon geschrieben haben, notfalls nochmal nachlesen. Wir schreiben das Zeug nicht mutwillig :CrazyGrins:


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Nachtrag, schau noch nach, ob in dem B-Komplex Methylcobalamin für B12 drin ist, wäre blöd bei Tattoos. BTW, Du hattest die Frage nach der Farbigkeit nicht beantwortet.

    Am besten schaust Du nach Hydroxo.


    LGa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Ich dachte das gerade die citratteile von wls gut sind, die wurden mir damals empfohlen. Und Methylcobalamin dachte ich wäre auch das Mittel der Wahl 😪 das ist echt alles kompliziert.

    Ja am Vitamin d3 bin ich dran. Hatte damals ein wert von 8 - mittlerweile lieg ich im Referentwert mittig ( weiß den genauen Wert gerade nicht, müsste ich nachsehen,)

    Ich habe zink, Selen und magnesium nicht getestet - muss ich wohl alles in Igelleistung - Ich spreche mal mit meiner Ärztin. Irgendwie stellen die sich da ja immer an.

    Splitten heißt morgens und abends nehmen? Vor Abends habe ich bis jetzt Abstand genommen.


    Ein Tattoo hat wenig Farbe ( ein Hauch) sonst ist alles schwarz

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Dosierung anpassen in der Schwangerschaft 20

      • Belle
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      4,7k
      20
    3. Augenstern

    1. Mirena und Progesteronmangel 85

      • steffi73
    2. Antworten
      85
      Zugriffe
      19k
      85
    3. ardnowa

    1. Schadet Thybon dem Ungeborenen? 93

      • Lilian
    2. Antworten
      93
      Zugriffe
      25k
      93
    3. Lilian

    1. Hilfe! Schwanger, Psyche, Schilddrüsenunterfuktion 84

      • Pusteblume97
    2. Antworten
      84
      Zugriffe
      12k
      84
    3. Augenstern

    1. Hashi, Homocystein, 3. ICSI 27

      • Laule86
    2. Antworten
      27
      Zugriffe
      2,2k
      27
    3. Rigoletta