Hallo :) Wie stelle ich meine SD richtig ein?

  • Hallo liebe Community!


    Es freut mich hier zu sein und mich mit euch gemeinsam auszutauschen :)


    Ich habe nun seit 1 Jahr die Diagnose Hashimoto und kriege es dennoch nicht hin symptomfrei zu werden oder damit umzugehen


    Ich habe angefangen mit 75mg L-Thyroxin

    dann 100mg und nun geht es mir trotzdem immer schlechter. Nun bin ich seit heute wieder bei 75mg


    Meine Werte schwanken immer hin und her und ich habe auch garnicht so richtig ahnung wie die Werte aussehen sollten das ich mich gut fühle endlich. zudem nehme ich immer mehr ab und weiß nicht mehr weiter.



    Könntet ihr mal über meine Werte schauen und mir eine kleine Einschätzung geben? das wäre super lieb! Vielleicht habt ihr ja tipps was gute Werte wären und wie ich das schaffe :)


    Meine Werte:


    31.08.2021


    TSH 0.18 mU/l

    FT3 5,35 pmol/l

    FT4 25,40 pmol/l


    16.07.2021


    TSH 0,44 mU/l

    FT3 3,47 ng/l

    FT4 1,49 ng/dl

    THRO 251 Gpt/l


    23.03.2021


    TSH 7,22 mu/l

    FT3 2,96 ng/l

    FT4 0,74 ng/dl

    THRO 240


    9.02.2021


    TSH (hochsensitiv) 0.01 mu/l

    T4 3.51 ng/dl


    21.01.2021


    TSH 0.01

    FT3 11.10

    FT4 3.61

  • Hallo Marvin,

    deine Referenzwerte müsstest du noch hinter die Werte schreiben.

    Leider kann ich dir nich viel sagen zu deinen Werten, kann dir nur sagen dass es mir teilweise ähnlich geht.

    Meinen Sport kann ich auch vergessen und ich bin bald im Untergewicht mit 74kg und 186cm (abnehmend).

  • Guten Abend Marvin!


    Heute Abend ist mein Hirn nicht mehr so frisch, deshalb nur ein paar Hinweise für Dich, was Du schon mal tun kannst.


    1. Hast Du Dir folgenden Thread angeschaut?

    Vorschlag (Diag.)

    Alles, was Du vom "Basispaket" noch nciht gemacht hast, gehe das mal an. Wichtig auch der HPU-Test!!!


    2. Im folgenden Bereich gibt es viele Themen, die Du Dir zu Gemüte führen solltest:

    Wichtige Informationen und Gesundheitsthemen - Hashimoto-Forum


    3. Lies Dich zu den Themen HPU, Zähne und Schilddrüse bitte auch im Blog von HC schlau.

    Hämopyrrollaktamurie (HPU) und Kryptopyrrolurie (KPU) - Eine Übersicht - H.C.'s Blog

    Buchtip: Hidden Epidemic - Über Wurzelkanal-behandelte Zähne, Cavitations (FDOK, NICO), chronische apikale Parodontitis (CAP), infizierte Mandeln und mehr... (von Thomas E. Levy, MD, JD) - H.C.'s Blog

    L-Thyroxin & Thybon: Zur verteilten Einnahme der Schilddrüsen-Hormone (Morgens, Mittags, Abends) - H.C.'s Blog



    4. Lies hier und im Blog über Leber, Bindemittel und Entgiftung. Das ist ein extrem wichtiges Thema.


    Du schreibst in Deiner Vorstellung, dass Du auch einiges an Tätowierungen hast. Das ist eine große körperliche Belastung. Da sind Bindemittel unerlässlich.


    Auch Dein Amalgam im Mund trägt nicht zur Gesundung bei. Mach Dich schlau und handele im Sinn Deiner Gesundheit.

    Das kann kein Arzt und auch wir nicht für Dich übernehmen.

    Einiges hast Du ja schon gut angefangen, weiter so!!!


    Rest dann demnächst, jetzt ruft das Bett :Dream:


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo, ich bin nur am verzweifeln ich kriege es einfach nicht hin konstante Werte zu halten und mich gut zu fühlen :( ständig Übelkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtsverlust ohne Ende, meine letzten Werte seht ihr im Profil meine ganz aktuellen ohne Einnahme morgens Nüchtern:


    TSH 0.05

    FT4 1,56



    bin vor 1-2 Monaten von 100mg L-Thyroxin auf 75mg und soll ab morgen im Wechsel 1 Tag 75mg nächsten Tag 50mg


    zusätzlich supplementiere ich 200mg Selen täglich , Vitamin D3/K2 Täglich 5-7 Tropfen,


    Ich würde mich über jede Hilfe freuen! 🙂:Wink:

  • Hi Marvin,


    den neuen Beitrag habe ich in den bestehenden Thread geschoben, bitte immer hier weiterschreiben.

    Danke.


    Hast Du Augensterns Beitrag #3 durchgearbeitet und bist den Links gefolgt?


    Mach Dich bitte mit dem Gedanken vertraut, dass Du das komplette Diagnose, Basispaket + HPU-24 Std-Urin abarbeitest.


    TSH 0.05

    FT4 1,56

    Und wie Andi oben richtig bemerkt hat, wären Referenzbereiche und Maßeinheiten unabdingbar.

    Diese Blutabnahme ist nicht komplett und darob wenig aussagekräftig, es fehlte zumindest fT3, vlt hast Du gerade einen Schub?

    Die Wechseldosierung könntest Du durch eine halbe 50 und eine halbe 75 umgehen. Splittest Du mittlerweile?

    Supplementierung von Vit D3 und K2 ohne Magnesium ist blöd. Und Selen in der Höhe, ohne vorher zu testen auch :zwinkern:, war das getestet?


    LG

    ardnowa




    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hey ja also das mit dem HPU Test mache ich nächste Woche und dieses Basispaket ich finde leider keinen Artzt der einem diese Werte abnimmt, meine Hausärztin will nichtmal Vitamin D3 oder Selen abnehmen :( suche weiter nach einem Artzt der das macht.


    Mit dem splitten würde ich morgen beginnen wenn es sich bleibt gleich mache ich das erstmal so im Dezember wäre dann neue Blutuntersuchung


    Ok dann supplementiere ich noch Magnesium hinzu aufjedenfall!


    Selen usw weiß ich keinen Wert bisher leider , Vitamin D3 war anfang des Jahres bei 29, und B12 bei 530


    Wie genau ist das gemeint mit Referenzwerte? ich verstehe das leider nicht.

  • Marvin,

    Wie genau ist das gemeint mit Referenzwerte? ich verstehe das leider nicht.

    ganz kurz, wenn Du den Blutzettel kriegst, dann stehen da gemeinhin Dein Wert, die Maßeinheit in der dieser Wert gemessen wurde und der Referenzbereich, oft in Klammern, der für dieses Labor errechnet wird.

    Stehen da nur Dein Werte und sonst nichts, dann geh nochmal zum Doc und erbitte das Befundblatt, mit Maßeinheiten und mit Referenzbereichen.


    Fragen gerne fragen, Rest später.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Marvin :Wink:

    Ok dann supplementiere ich noch Magnesium hinzu aufjedenfall!

    :Daumen:

    B12 bei 530

    Das darf höher, aber bei Tattoos kein Methylcobalamin, am besten Hydroxo, eventuell das hier.

    Zweimal 10 Tropfen, morgens - mittags. Nicht abends.

    Geh zu verschiedenen Ärzten, wenn sie es nicht testen wollen, denke über ein freies Labor nach, in dem auch Blut abgenommen wird. Klar bezahlst du das dann selber .... hast aber keinen Nervenaufwand.


    Grüße in die Nacht

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Eure Meinung zu meinen Werten 52

      • Lilo
    2. Antworten
      52
      Zugriffe
      3,8k
      52
    3. Lilo

    1. L-Thyroxin bei den Werten? 3

      • Catnip
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      266
      3
    3. Augenstern

    1. Seronegatives Hashi? 129

      • Paletti
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      9,7k
      129
    3. Paletti

    1. Ein herzliches Hallo!! Hilfe bei Werten 25

      • Petra
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      1,9k
      25
    3. Augenstern

    1. Hashimoto L-thyroxin einstellen sehr schlecht möglich. 4

      • Ronald33
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      411
      4
    3. Augenstern