Hormontest für mittelschwere Akne, gibt er mehr Aufschluss? BIn verzweifelt

  • Guten Abend liebe Hashimoto community,


    Ich bin noch ganz neu hier. Erstmal stelle ich mich vor:

    Mein Name ist Sophie, ich bin 20 Jahre alt und bin Studentin.


    Seit 9 Monaten kämpfe ich mit mittelschwerer Akne (Bilder). Ich war lange gesegnet mit makelloser Haut, in meiner Pubertät hatte ich so gut wie gar keine Pickel, geschweige Akne. Umso mehr, macht es mir jetzt zu schaffen.


    Bezüglich meiner physischen Aktivität: Ich versuche oft Spaziergänge in den Alltag integrieren, um an der frischen Luft zu sein. Fitness betreibe ich nicht.


    Angefangen hat die Verschlechterung der Haut auf meiner Reise in Neuseeland. Ich versuche alles zu erwähnen, das eventuell mehr Aufschlüsse geben könnte.


    Aktuell nehme ich seit 2 Monaten vor allem wegen der Haut D3 Tropfen 3000 IE, 5000mcg Bioton, alle 4 Tage 200mcg Selen, 1000mg Vitamin C, 24 mg Zink,

    B12 1000mcg pro Tag. Vitamin A 550mg (cod liver oil), Magnesium Tri-Magnesiumdicitrat Pulver auf mein Porridge, Mittag etc. und zu guter Letzt alle zwei Tage 475 mg Brennnessel Wurzel/Blätter Ekstrakt Kapseln.


    Anbei möchte ich anmerken, dass ich großer Fan von Hc. Frickes Blog bin, den einige von Euch sicherlich kennen. Ich habe wochenlang Beiträge durchforstet, Notizen gemacht und Supplemente gekauft (in richtiger Form wie Mg etc) in Hoffnung eine Verbesserung zu sehen. Mittlerweile sind schon 2 Monate vergangen und ich sehe keinen Unterschied. Es wird nur immer schlimmer mit meiner Haut.


    Zu meiner Ernährung: Sie ist sehr ausgewogen, ich ernähre mich vegan und das seit meinem 16. Lebensjahr, jedoch nicht konsequent. Zwischendurch aß ich einige Male Fisch (den ich wegen der Schwermetall Belastung aus meinem Ernährungsplan nun komplett durchgestrichen habe) oder auch mal Eier, Fleisch jedoch nie. Natürlich esse ich auch manchmal vegane Schokolade, Chips. Das jedoch in Maßen. Ich habe 6 Monate komplett auf Weizen und Zucker verzichtet, was zu keiner Besserung führte, weshalb ich jetzt wieder ab und an auch mal den Senf mit Zucker esse und nicht penibel auf die Zutatenliste schaue, wie ich es davor getan habe.

    Ich vermute es muss etwas mit meinen Hormonen zu tun haben. Nur leider kenne ich mich mit Hormonen nicht aus.


    Letzte Woche habe ich einen Test gemacht und das am 20. Zyklustag (5 Tage vor der Periode, da auf dem Blog von Herrn Fricke darauf hingewiesen wurde, dass in dieser Zeit die Hormone relativ gleich bleiben würden).

    Es wurde der Gesamt-Testosteron Wert gemessen. Ich habe diesen mithilfe der Formel umgerechnet, um den freien Testosteron Wert zu erhalten.


    Meine Periode ist immer super pünktlich, keinerlei Komplikationen, meine Ernährung ist meiner Meinung nach sehr gut und vor allem Gemüse- und Ballastofflastig. Ich weiß nicht mehr weiter und bin verzweifelt. Ich habe alles ausprobiert und hoffe dass nun meine Hormone mehr Auskunft geben.

    Als Laie würde ich sagen, dass ich zu wenig Progesteron und zu viel Testosteron habe, was auf viele Androgene hinweisen würde und auch die Pickel erklären könnte. Ich würde mich sehr freuen, über Hilfe.

    Bei Ärzten war ich auch schon und muss leider gestehen, dass ich das Vertrauen mittlerweile schon fast zu Ihnen verloren habe. Ich wurde oft gar nicht ernst genommen m, nicht untersucht und man wollte mir nur die „Wunder“-Pille (Chemiebombe) andrehen. Ich habe noch nie die Pille, Hormonstäbchen oder die Spirale gehabt und würde nur ungern in meinen Hormonhaushalt eingreifen.


    Hormontest Ergebnisse (um 8;00 morgens gemessen)


    E2: 277,5 pmol/l

    SHBG: 73,1 nmol/l

    Testosteron: 0,44ng/ml

    selber ausgerechnet Freies Testosteron:

    DHEA-S: 309,2 μg/dL

    Progesteron: 6,93 nmol/l


    Schilddrüsenwerte:

    TSH: 2,99 mlU/L

    FT3: 5,2 pmol/L

    FT4 : 14,15 pmol/L


    Ferritin: 33,3 ng/mL

    reaktives C-Protein (CRP) <1mg/l



    Hier noch meine Blutwerte, die sich mittlerweile bestimmt geändert haben, nach den Supplementen.

    Blutwerte vom Dezember 2020

    (Zu diesem Zeitpunkt supplementierte ich nur D3 K2 und B12)


    Zink: 16,7 umol/ L

    Selen: 104 ug/l

    Komplettes Protein: 7,7 g/dl

    Calcium (077): 2,45 mmol/l

    Eisen: 80 μg/dL

    Vitamin B12 836,6 pg/ mL

    Vitamin D (OH): 66,9 ng/ml

    Omega 3: -> EPA 1,6%

    -> DHA 4, 51%

    Insg 6,11%

    (Referenzwert >8% wäre perfekt)




    Vielen lieben Dank für's Lesen und ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Mit lieben Grüssen

    A.

    “Wer fragt, der führt!”

  • anita :Wink:


    Du hast hier schon ausführlich gepostet, könntest Du noch in der Vorstellung den Fragenkatalog beantworten.

    Dann ist die Sache für uns übersichtlicher.

    Danke.


    LG


    ardnowa

    PS. Das mit HC ist großartig :freu:

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • “Wer fragt, der führt!”

  • anita :Wink:


    könntest Du, das hatte ich zu Beginn vergessen, den Werten im Profil die Referenzbereiche hinzufügen. Danke.


    Ich habe ein paar Fragen.

    Wieso bist Du hier im SD-Forum?

    Vermutest Du ein SD-Problem?

    Gibts über die SD-Werte hinaus eine Schilddrüsen-Diagnostik? Ultraschall? Größenangabe? Struktur der Schilddrüse?

    Antikörper?

    Welche Unpässlichkeiten hast Du, ausser Akne?


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Pardon, eigentlich wärs besser gewesen, ich hätte Dich mit Sophie angeredet, werde das besser machen :Versteck:.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hallo Ardnowa,

    ich denke, dass mit meiner Schilddrüse eigentlich alles in Ordnung sein müsste. Ich kenne mich leider zu wenig in diesem Thema aus. Außer dass mir die Haare ausfallen und ich starke Akne bekommen habe, habe ich keine Beschwerden. Was man äußerlich natürlich nicht sehen und schwer messen kann, ist die einhergehende psychische Belastung, die weitaus stärker wird. Ich war immer sehr selbstbewusst, aber mittlerweile isoliere ich mich stark von meinem sozialen Umfeld. Mit 20 Jahren sollte man aufblühen, vor Lebensfreude protzen und nicht mit Tränen in seinem Zimmer vermodern.

    Ich habe sehr viel im Internet gelesen, vor allem HC Frickes lange Artikel durchforstet. Ich denke, dass ich ein Hormonproblem habe.

    Ich erhoffe mir vor allem, Lösungsvorschläge, die natürlich und mit körperidentischen Stoffen einhergehen würden. Ärzte wollen mir lediglich die Pille verschreiben lassen, die ich aber ganz bewusst noch nie nehmen wollte.

    Außer dass ich die Schilddrüsen-Werte bestimmen ließ, habe ich keine Diagnostik oder einen Ultraschall durchführen lassen, weil ich keine weiteren Symptome verspüre (denke ich).

    In meiner Familie (Tante, Cousine) haben ein SD Problem, ( meine Mutter nicht!). Vielleicht eine unwichtige/wichtige Randnotiz.

    “Wer fragt, der führt!”

  • Sophie :Wink:


    danke für die Ergänzungen im Profil.

    Ich bin keine Steroidhormonexpertin, finde allerdings das Progesteron sehr niedrig und Cortisol hoch.

    Zu welcher Uhrzeit war die Blutabnahme? Hattest Du Stress?

    Ähm, kann sein, dass alles okay ist, kann aber auch nicht sein.

    Bei einem TSH von 2,99 würde ich persönlich in dieser Richtung auch weiter recherchieren. Die freien Werte scheinen, orientiert man sich an der Referenz, okay zu sein, sind aber erfahrungsgemäß für die meisten zu niedrig, um wirklich gut und locker und leicht zu leben :zwinkern:

    Außer dass mir die Haare ausfallen und ich starke Akne bekommen habe, habe ich keine Beschwerden.

    Da gabs doch auch eine Impfung im Vorlauf zu Neuseeland? Ich impliziere nichts, aber ausschließen kann man auch nichts.

    Ich habe sehr viel im Internet gelesen, vor allem HC Frickes lange Artikel durchforstet. Ich denke, dass ich ein Hormonproblem habe.

    Siehe Schilddrüse ...... :zwinkern: , muss nicht, aber kann durchaus.


    Wer schlechter versorgt ist verliert auch Haare. Ich sehe das freie Testo jetzt nicht sooo hoch. Das ist übrigens auch manchmal Ausdruck von zu wenig SD-Hormonen, wieso weiß ich nicht, aber dass es so ist, habe ich schon häufiger gesehen. Warte DHT ab.


    Schau Dir auch Augensterns Diagnose durch, lies auch die Einleitung, und lass auch den HPU-Test nicht aus. Dazu gibts irgendwo auf der KEAC-Seite auch einen Online-Fragebogen.

    Es wäre schlau eine Diagnostik in Richtung Schilddrüse zu initiieren. Mit Ultraschall und Antikörpern.


    So ich etwas nicht angesprochen habe, fragen und ansonsten auch.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hallo liebe Ardnowa,


    entschuldige meine späte Antwort. Ich hatte die letzten zwei Wochen Unistress. Zwischendrin habe ich auf der Seite, mit den niederländischen HPU's Test die du erwähnt hast, reingeschaut und den Fragebogen ausgefüllt. Das Ergebnis teilte mir mit, dass ich höchstwahrscheinlich nach meinen Beschwerden nach zu urteilen, keinen HPU Test machen brauche. Ich habe heute einen Termin beim Endokrinologen und werde meine Schilddrüse genauer untersuchen lassen.

    Ohne deinen Einwand wäre ich nicht auf die Idee gekommen, die Schilddrüse in Augenschein zu nehmen. Vielleicht wird er mir auch mehr zu meinen Hormonen sagen können. Meine Haut hat sich nämlich trotz gesunder Ernährung, Stress Regulierung, Supplements und Kangen Wasser nicht verbessert.


    Ich habe mich heute den ganzen Vormittag durch das Thema Impfen insbesondere HPV (Gebärmutterhals-Impfung informiert). Ich hatte diese leider mit 14 erhalten. Es gibt eine Korrelationen zwischen Autoimmunerkrankungen und der HPV Impfung (Gardasil), die häufig und selbst Jahre später auftreten kann. Grund dafür sind die aluminiumhaltigen Adjuvans. Kein Arzt wird mir das bestätigen lassen wollen und vor allem weiss ich nicht, wie ich mir da helfen kann.


    Ich werde jetzt erstmal den Arzttermin absitzen, auch wenn meine Hoffnung auf die Hilfe von Ärzten im Allgemeinen schon lange verschwunden ist.


    Denkst du, ich sollte noch einmal hier in einem anderem Forum meine Hormonwerte durchgeben lassen? Du meintest ja, dass dein Spezialgebiet eher die Schilddrüse sei. Ich war ehrlich gesagt auch etwas verloren, in welchem Forum ich mein Problem schildern sollte.




    Ganz liebe Grüße

    Sophie

    “Wer fragt, der führt!”

  • Hallo Sophie!


    Bin aus dem Urlaub zurück und habe grad Deine Beiträge gelesen.

    Super, dass Du HC's Blog gefunden hast und dich daran orientierst, sowie Infos einholst.


    Wegen Deiner Hormone brauchst du in kein anderes Forum gucken, da kommt leider nie viel.

    Bitte tue mir den Gefallen und rechne mal Deine Werte um. Ich komme grad nicht dazu:


    Östradiol (E2): in pg/ml

    Progesteron in: ng/ml und pg/ml


    An Hand welcher Parameter hast Du den freien Testosteronwert errechnet?

    Wurde denn auch Albumin gemessen?


    Auf die Angabe, den HPU Test nicht unbedingt messen zu müssen, sollte man sich nicht verlassen. Schon oft war trotdem HPU vorhanden.


    Nutzt Du Bindemittel? z.B. Aktivkohle, Zeobent, modifiziertes Citruspektin (MCP) oder Chitosan?

    Darüber steht auch viel im Blog.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • hallo hier Lieben,


    lange gab es nichts von mir zu hören. Ich habe sehr mit meiner Psyche zu kämpfen gehabt und an mir gearbeitet. Ich war bei Ärzten etc, obwohl ich insgeheim wusste dass es mir nicht viel bringen wird.
    Ich versuchte den Sommer in vollen Zügen zu genießen und war viel auf Reisen und wenig online. Ich entschuldige mich daher, dass ich so spät antworte und hoffe, dass ihr meine Nachficht sieht und trotzdem antworten werdet. Meine Akneprobleme sind leider nicht verschwunden, aber meiner Psyche geht es bei Weitem besser.
    Hier die umgewandelten Einheiten:

    E2: 75.59 pg/ml

    Progesteron: 2.179 ng/ml


    Ich habe H.c Frickes Tipp, das freie Testosteron mit der Van Meulen Formel umzurechnen, befolgt. Aber ich denke, dass du Recht hast und ich es falsch gemacht habe. Ich habe nämlich nicht Albumin sondern SHBG benutzt. Das ist falsch oder?

    (hier der Link zur Umrechnung)

    https://www.jenapharm.de/service/freies-testosteron


    Ich war außerdem beim Endokrinolgen, Hautärzten etc. Ein Ultraschall meiner Schildrüse ergab, dass sie normal groß ist und keine Auffälligkeiten zu beobachten sind. Die genaue Geösse kann ich nicht sagen, da dieser Arzt privat ist und er erst nach Abschluss der Behandlung alle Werte zusammenfasst und einen Bericht mir schreiben wird. Für mich erschreckend erfuhr ich durch den Ultraschall, dass ich ganz ganz kleine Zysten in der Schilddrüse hätte, die aber sehr klein seien. Ich soll nur zur Kontrolle in 3 Monaten und schauen, ob sich diese nicht vergrößert hätten. Das war erstmal ein kleiner Schock für mich mit meinen 20 Jahren.


    Die Hautärztin hat mir die Maxim Pille verschrieben, die ich natürlich nicht genommen habe und außerdem eine Akne Creme mit Antibiotika drinnen. Es heißt Duac Akne Gel ( mit Clindamycin +Benzyolperoxid). Diese verwende ich und sie hilft mir auch.

    Zu den Bindemitteln liebe Augenstern <3 habe ich mich mal belesen und sehr interessante Sachen darausgezogen. Ich werde dieses Thema definitiv weiter in Angriff nehmen.


    Mein Endokrinologe meinte ich solle meine Hormonwerte nochmal testen lassen und zwar am 14. Tag meines Zykluses und nicht wie ich es gemacht habe ca 5 Tage vor der Periode. So seien die Ergebnisse aussagekräftiger.
    Die Schilddrüsen Antikörper soll ich auch testen, was ich auch machen werde. Nur was sagt ihr zu den Hormonwerten?


    Hashimoto könne man wahrscheinlich ausschließen, laut Ärzten.


    So Fragen über Fragen

    Ich freue mich, von Euch zu hören!

    Sophie

    “Wer fragt, der führt!”

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Eure Meinung zu meinen Werten 113

      • Lilo
    2. Antworten
      113
      Zugriffe
      8,6k
      113
    3. Augenstern

    1. Euthyreot, wie behandeln? 67

      • Sandy86
    2. Antworten
      67
      Zugriffe
      7k
      67
    3. Augenstern

    1. Umwandlungsstörung? 13

      • Annadee
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      1,3k
      13
    3. Augenstern

    1. Ich komme nicht weiter, brauche eure Unterstützung 57

      • Natalie 23
    2. Antworten
      57
      Zugriffe
      3,4k
      57
    3. Augenstern

    1. Fataler Fehler mit lebenslangen Folgen 69

      • Ellie
    2. Antworten
      69
      Zugriffe
      6,9k
      69
    3. Augenstern