Wie kommt man an ein Umfassendes Blutbild

  • Hallo zusammen,


    mein Endokrinologe nimmt ja immer meine Blutwerte für die SD ab, mein Hausarrt alle 2 Jahre ein großes Blutbild. Mein Frauenarzt meint, Homone sind immer nur Momentaufnahmen und es macht gar kein Sinn. Zudem wartet man ja monatelang auf einen Termin.

    Nun geht es mir aktuell wieder schlechter, alle Sympome einer UF, zudem kompletter Libidoverlust, starke RLS, angst or Polyneuralgie und/oder Rheuma. Ich vermute, mein ganzer Homonhaushalt ist durcheinander. Hab wegen langer Hospitalismus im Kindesalter wohl eine Störung der Streßachse, Dopamin etc.pp., was ich aber allene mittels Therapeuten rausgefunden habe


    Ich hätte gerne ein allumfassendes Blutbild, um evtl. Mängel auszugleichen. Welcher Arzt aber wäre denn einer, der wirklich auf alles schaut? Und ich nehme ja nun schon zahlreiche NEM. Würdet ihr dann zur Blutabhmane alles absetzen? Je nach Kosten würde ich ja vllt auch alleine die Kosten übernehmen, aber welche Werte machen denn wirklich Sinn?


    LG, Maya

  • Hallo Maya,


    ich habe deinen Thread mal hier ins Hauptforum veschoben. Ich denke, hier passt er besser rein.


    LG Finchen

    Probleme, die man konsequent ignoriert, verschwinden nur, um Verstärkung zu holen.

  • Hallo Maya,


    herzlich Willkommen bei uns.


    Ich hab mir mal deine Beiträge durchgelesen und möchte dir gerne einiges dazu schreiben.

    Ich hätte gerne ein allumfassendes Blutbild, um evtl. Mängel auszugleichen


    Je nach Kosten würde ich ja vllt auch alleine die Kosten übernehmen, aber welche Werte machen denn wirklich Sinn?

    Um sich einen Eindruck machen zu können, bietet es sich an Augensterns Diagnosevorschlag abzuarbeiten. Da sind die wichtigsten Werte für den Anfang, um zu sehen, welche Baustellen du angehen solltest. Wichtig auch der HPU-Test! Da eignet sich nur der 24h Sammelurintest von KEAC. Dafür benötigst du keinen Doc.

    Vorschlag für eine umfassende Diagnose

    Sollten sich die Ärzte quer stellen, kannst du dir ein freies Labor in deiner Nähe suchen. Dort bestimmst du welche Werte gemacht werden sollen, musst es nur leider selber zahlen.


    - habe leider von 15-30 die pille genommen

    Die Pille ist äußerst schlecht für unseren Körper. Vermutlich auch mit verantwortlich für dein Befinden. Hier steht einiges darüber:

    Hormonelle Verhütung


    - bin leider ein junkie, privat und beruflich permannet ein gerät vor mir, mal wlan, mal anders

    Das solltest du dringend überdenken. Das ist ein wichtiges Thema, welches oft nicht ernst genommen wird. Bitte lies dir mal folgenden Bericht durch, sowie auch die verlinkten Beiträge.

    https://hcfricke.com/emf/


    Hier noch zwei Themen die für jedermann wichtig sind.

    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag

    Leberunterstützung und Bindemittel


    letzte Blutwerte leider schon monate her:

    TSH: 0,06 (Normwert 0,3-3,5) (suppremiert)

    FT3: 3,07 (Normwert (1,9-4,8)

    FT4: 1,4 (Normwert 0,8-1,8)

    morgens vor der einnahme der medikamente

    Bitte lass neue Blutwerte machen. Immer morgens nüchtern. Erst danach LT usw. einnehmen. FT3 ist schon etwas niedrig.


    Magst du mal aufschreiben, bei welcher Dosis LT/Thybon du bist und seit wann du diese Dosis einnimmst?

    Du hattest auch geschrieben, dass du schon einige NEMS einnimmst. Was genau nimmst du, in welches Dosis und welche Formen (z.B. bei Magnesium Magnesiumcitrat)?


    Ein letztes Thema will ich dir gerne noch an Herz legen. Es geht um die Einnahme von LT/Thybon. Hier bietet es sich an, sofern du es noch nicht machst, die Dosis zu splitten. Keine SD gibt ihre Hormone auf einen Schlag an den Körper ab. Dazu lies dir mal folgenden Beitrag durch. Die Umstellung solltest du aber langsam angehen! Wie auch im Beitrag beschrieben.

    https://hcfricke.com/2020/01/1…e-morgens-mittags-abends/


    So, ich glaube, jetzt bist du erstmal mit ordentlich mit Lesestoff versorgt. Bei uns gilt die Devise, sich selber schlau zu machen. Die Ärzte sind uns leider keine Hilfe, daher müssen wir unsere Gesundheit selber in die Hand nehmen.


    LG Finchen

    Probleme, die man konsequent ignoriert, verschwinden nur, um Verstärkung zu holen.

  • herzlichen dank,

    tatsächlich ahbe ich bereits soweit recherchiert, dass ich das gelesen habe.



    vllt habe ich mich mißverständlich ausgedrückt.

    1. nehme ich seit 20 jahren nicht mehr die pille

    2. sollte das wort junkie klarmachen, dass mir durchaus bewußt ist, dass das mist ist.

    3. ging es mir tatsächlich um begleiterscheinungen, korrelation, um andere autoimmungeschichten abzuklären, hatte gestern z.b. einen anfall, der auf gicht hinweist

    4. splitte ich folgender massen:

    -lthyroxin morgens 62,5, abends 50, thybon morgens 5

    habe die dosis mittlerweile seit bestimmt 2 jahren, da jedenmal, wenn ich denn einen termin zur blutabname habe, die werte soweit sind, dass der endokrinologe meint, aus seiner sicht sei die dosis so ok. blutabnahme erfolgt natürlich nüchtern



    bei hcfricke habe ich schon mit begeisternung gestöbert, tolle seite. ich informiere mich auch wirklich viel, aber oft triggern es mich so und ich bin so in aufruhr, weil ich etwas gefunden habe, was mir helfen klnnte, dass ich vor aufregung nur die hälfte verstehe ;)))



    mein anliegen war vor allem: welcher arzt zu welchen konditionen macht solch ein blutbild, also wo darf ich das fordern.

    und wie mache ich das mit dem absetzen der NEM


    bzgl. der NEM, hier noch was ich nehme:


    L-Tryptopan (Kurkraft) 500mg/d

    Curcuma 15000 (Nature Love) alle 2 tage

    Eisen (Nature Love) 400mg/d enthalten 40mg Vit C/d

    Zink 100mg/g, Histidin 100mg/d + Vit C 300mg/d (fairvital) enth. L-Leucin 30mg/d

    MSM 2000 (Nature Love) 2000mg/d

    Selen (DiaPro)200mg/d

    Sango Meereskoralle (Nature Love) calzium 660mg/g und 330mg magnesium

    coQ-10 (ved) 500mg/d Q10

    OPC (Glory Feel) 1052 mg/d

    Vit B komplex (Nature Love) alle 2 tage

    Doloctan Frte bei bedarf

    Vit D3 (Dekristol) - 20.000 iE alle 7 tage


    Ich versuche seit tagen den arzt wegen eines termins zur blutabnahe zu bekommen, muß ja dann aber uU auch überlegen, welche NEMs ich wnn weglasse, um keine verfälschten ergebnisse zu bekommen.

    das zu klären war eigentlich mein hauptanliegen.

    die werte sind tatsächlich nicht aktuell, aber darum geht es ja gerade.

    den verlauf kann ich nicht nachvollziehen udn habe auch gar keine älteren werte mehr


    liebe grüße

    maya

  • Hallo Maya!


    Hier bekommst Du auch meinen Senf zu einigen Deiner Fragen und Antworten :zwinkern:



    sollte das wort junkie klarmachen, dass mir durchaus bewußt ist, dass das mist ist.

    Gut, Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung! Jetzt fängst Du einfach an, davon was umzusetzen. Muss ja nicht gleich alles sein, aber wöchentlich eine Sache dazu.

    nehme ich seit 20 jahren nicht mehr die pille

    Hattest Du zwischendrin ein Kind geboren? Wäre interessant bezüglich des Progesterons.

    ging es mir tatsächlich um begleiterscheinungen, korrelation, um andere autoimmungeschichten abzuklären, hatte gestern z.b. einen anfall, der auf gicht hinweist

    Hashimoto ist eine Folgekrankheit und nciht die Ursache!! Das wird gern vergessen.

    Die Abklärung der biochemischen Lage in Deinem Körper ist wichtig, damit Du weiteres Unheil möglichst vermeidest.

    Allerdings werden Dir Pillen allein nicht helfen. Am Wichtigsten ist die tägliche Art zu Essen, zu leben, sich zu bewegen, Körperpflege, seine Psyche zu pflegen, Elektrosmog zu vermeiden, Handystrahlung maximal zu minimieren. Wenn das alles nicht statt findet, dann bringen dir die Hormone und NEMs auf Dauer fast nix.

    Du willst ja leben und nicht nur stoffwechseln :zwinkern:

    bei hcfricke habe ich schon mit begeisternung gestöbert, tolle seite. ich informiere mich auch wirklich viel, aber oft triggern es mich so und ich bin so in aufruhr, weil ich etwas gefunden habe, was mir helfen klnnte, dass ich vor aufregung nur die hälfte verstehe ;)))

    Ja, ist immer nicht so leicht, sich Infos rein zu ziehen. Am Besten ausdrucken und mit Textmarker arbeiten. So kannst Du immer mal wieder nachgucken.

    Grad die Seite von HC ist wirklich anspruchsvoll, aber was besseres gibt es nicht. So umfassend recherchiert habe ich noch nie was gefunden.

    Deshalb ist er auch unser Haus-und-Hofschreiber:CrazyGrins::Daumen:

    mein anliegen war vor allem: welcher arzt zu welchen konditionen macht solch ein blutbild, also wo darf ich das fordern.

    und wie mache ich das mit dem absetzen der NEM

    Wo wohnst Du ungefähr?

    Auf Ärzte zu vertrauen, ist wie ein Sechser im Lotto! Passiert fast nie:heul:

    Deshalb muss man selbst aktiv werden, sich total aufschlauen und den Doc als Handlanger nutzen.


    Was meistens über Kasse geht, sind die Leberwerte, Fettwerte, großes Blutbild und Ferritin.

    Alles andere wird schon mal Kampf. Wer sich das leisen kann oder will, soll kämpfen. Alle anderen gehen lieber in ein freies Labor.


    Nems kann man einfach mal für 2 Wochen aussetzen. Musst Du für den HPU Test sowieso!

    Dann bekommt man den Grundzustand. Von dem geht man dann aus und für die Kontrollen später wird nix ausgesetzt, weil man dann ja wissen will, wie weit man mit den Interventionen gekommen ist.

    bzgl. der NEM, hier noch was ich nehme:

    Bitte schreibe mal auf, welche Formen der einzelnen Mittels das sind.

    Hab leider keine Zeit, das alles nachzuschauen.

    Aber das ist sehr wichtig!

    welche NEMs ich wnn weglasse, um keine verfälschten ergebnisse zu bekommen.

    das zu klären war eigentlich mein hauptanliegen.

    s.o.

    Falls noch nicht klar, bitte nachfragen.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo Augenstern,

    vielen Dank, das mit den 2 Wochen ist super hilfreich.

    Bin derzeit ohne Drucker, aber das macht sicher auch Sinn.


    Ich wohne in Berlinl, wo die Arztdichte zwar ganz gut ist, aber Termine bei Fachärzten ja auch mitunter 3-4 Monate dauern.

    Wenn ich akute Schübe habe, ist das natrlich doof, bis ich einen Termin habe, sind Werte udn Befinden eh immer wieder anders. Habe dann selbst mal die Thybondosis erhöht, was aber leider nach hinten los ging. Deswegen versuche ich die Zusammenhänge zu verstehen. Ich glaube die Schrauben zu kenne, aber nicht die Drehrichtung.


    Kinder habe ich keine, hätte vermutlich aufgrund meiner endometiose Stadium 4 gar keine bekommen können.


    Da Hashimoto auch mE systemisch bedingt ist, lag mein Focus bislang mit noch mehr im psychosomatischen Ansatz und die Rückkopplung Körpertherapie -> Beruhigung der HT-Streßachse, was passiert im Nervensystem, #Windows of Tolarance #Parasympaticus


    Zu den NEMs noch die Frage, was meinst du mit "Formen" der einzelnen Mittel?


    lG Maya

  • Zu den NEMs noch die Frage, was meinst du mit "Formen" der einzelnen Mittel?

    z.B. kannst Du ja nicht Magnesium als reines Element zu Dir nehmen. Es muss an irgend einen anderen Stoff gebunden sein. Jeder Bindungsstoff hat bestimmte Eigenschaften, wie es aufgenommen wird usw.

    Deshalb muss man gucken, wo dran das jeweilige Mineral oder Vitamin gebunden ist.

    z.B. Magnesiumcitrat, Magnesiummalat etc.


    Das Gleiche ist bei Selen, Zink oder auch den B-Vitaminen.

    Bei Vitaminen kommt noch dazu, dass es aktive Formen gibt. Vor allem bei B6 ist das wichtig.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Ach ja: 'Formen' bezieht sich auf die Verbindung von Magnesium mit einem anderen 'Dings', z.B. einer Aminosäure. Da unser Körper mit metallischem Magnesium, also z.B. Spähnen, abgefeilt von einem 'Stück' Magnesium, herzlich wenig anfangen kann - ist das Magnesium, also das chemische Element, mit etwas anderem verbunden, was es auch für uns verfügbar macht.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Sorry, kam erst jetzt dazu die Sachen rauszusuchen. Also ich habefolgendes herausgefunden.


    Magnesium:

    Bestandteile Sango Meereskoralle (gemahlen), pflanzliche Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose. Nährwerte pro Tagesdosis (3 Kapseln): Sango Koralle (3300mg), davon Calcium (660mg) und Magnesium (330mg)Sango Meereskoralle (gemahlen), pflanzliche Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose. Nährwerte pro Tagesdosis (3 Kapseln): Sango Koralle (3300mg), davon Calcium (660mg) und Magnesium (330mg) Mehr anzeigen

    Schimmel-/pilzbeständig Glutenfrei, Magnesiumstearat frei, Laktosefrei, Ohne Konservierungsstoffe


    Selen:

    Bestandteile L-Selenmethionin, Natriumselenit, mikrokristalline Cellulose.


    Zink + Histidin + Vitamin C:

    Bestandteile Calcium-L-Ascorbat (enthält 82,6% Vitamin C), L-Histidin, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Zinkcitrat (enthält 31,8% Zink), L-Leucin, Reis-Extrakt-MischungCalcium-L-Ascorbat (enthält 82,6% Vitamin C), L-Histidin, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Zinkcitrat (enthält 31,8% Zink), L-Leucin, Reis-Extrakt-Mischung


    Vitamin B-Komplex:

    Hochdosierter Vitamin B-Komplex mit allen 8 B-Vitaminen. Wir verwenden für unseren Vitamin B-Komplex bioaktive Formen, wie Vitamin B12 als Methylcobalamin und Adenosylcobalamin, Vitamin B6 als Pyridoxal-5‘-Phosphat oder D-Biotin. Unser Produkt enthält 180 Kapseln und entspricht somit einem praktischen 6 Monatsvorrat.

    LABORGEPRÜFT UND OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE: Unsere Vitamin B-Komplex Kapseln werden von zertifizierten, unabhängigen deutschen Laboren geprüft. Hierbei wird u.a. auf Arsen, Blei und Cadmium geprüft (siehe Laborbericht bei den Produktbildern). Zusätzlich enthält unser Produkt keine unerwünschten Zusätze: es ist frei von Trennmitteln, Magnesiumstearat, Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffen. Selbstverständlich ist unser Produkt auch gentechnikfrei, laktosefrei und glutenfrei.


    Einen Blutabnahmetermin habe ich endlich am 31.5., mittlerweile nehme ich allerdings auch noch mehr:


    Libiloges:

    Der Wirkstoff ist: Trockenextrakt aus Damianablättern.

    Eine Filmtablette enthält 225 mg Trockenextrakt aus Damianablättern (nativ) mit einem Droge-Extraktverhältnis (DEV) von 5-7:1, Auszugsmittel: Ethanol 90 % (V/V).

    Die sonstigen Bestandteile sind:

    Sprühgetrocknetes arabisches Gummi, mikrokristalline Cellulose, Siliciumdioxid-Hydrat, Croscarmellose-Natrium, hochdisperses Siliciumdioxid, Crospovidon, Polyvinylalkohol, Macrogol 3350, Magnesiumstearat (Ph. Eur., pflanzlich), Talkum, Riboflavin (E101i), Calciumcarbonat (E170), Chlorophyllin-Kupfer-Komplex-Trinatriumsalz (E141ii).


    und

    MARIENDISTEL HOCHDOSIERT: Mariendistel, Artischocke, Löwenzahn & Desmodium im Premium 4-fach Komplex. 120 vegane Kapseln im 4-Monatsvorrat. Hochdosiert mit 250mg Mariendistelextrakt (80% Silymarin), 200mg Artischockenextrakt, 75mg Löwenzahnextrakt und 25mg Desmodiumextrakt je Kapsel


    Zu allem Überfluß werden bei mir auch noch Fassadenarbeiten durchgeführt, sodass ich jetzt im Dunkeln sitze und mein Serotoninspiegel wahrscheinlich nochmehr sinkt :(


    liebe Grüße Maya

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Psychischer Druck durch Familie und Bekannte 4

      • ElliMariee
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      255
      4
    3. Anolii

    1. Immunsystem arbeitet gegen mich? 60

      • sucree16
    2. Antworten
      60
      Zugriffe
      5k
      60
    3. sucree16

    1. Seronegatives Hashi? 101

      • Paletti
    2. Antworten
      101
      Zugriffe
      5,7k
      101
    3. Paletti

    1. Eure Meinung zu meinen Werten 25

      • Lilo
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      1,1k
      25
    3. Augenstern

    1. Bitte um eure Meinung...Hashi, oder doch was anderes 12

      • nastja
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      645
      12
    3. Augenstern