Hashimoto-Diagnose - Achterbahnfahrt

  • Liebe Hashis,


    ich habe mich im Vorstellungsbereich bereits vorgestellt und meine Werte auch eingestellt.

    Ich habe seit knapp 2 Jahren Symptome - die sich nun erst rückwirkend nach und nach erschließen & Sinn ergeben.


    Verlauf meiner Symptome:


    - alles fing an mit Atemnot, Schwindel, Schwitzen - sehr unregelmäßig, häufig beim Auto fahren

    - die Symptome wurden nach und nach mehr - ich bekam Angst vor Dingen, die ich früher wie selbstverständlich gemacht habe

    - es kam Panik hinzu - häufig nach dem Essen, Herzraßen

    - Rückenschmerzen (Kribbeln im Rücken bis runter in die Beine - häufig nachts)

    - ich habe abgenommen, obwohl ich ganz normal gegessen habe

    - dann kam das Gefühl keine Gefühle mehr zu haben (urplötzlich!)

    - Appetitlosigkeit


    - nachdem die Symptome mehr und mehr wurden ging ich zum Arzt - Schilddrüse wurde ausgeschlossen

    - ich habe viel recherchiert und bin dabei auf Hashi gestoßen (meine Mama hat ebenfalls Hashi)

    - also ging ich zu einem weiteren Arzt, der Blut abnahm & einen Ultraschall machte & Hashi diagnostizierte.

    - mit der Diagnose ging es mir schon besser, aber so richtig komme ich nicht auf die Beine.

    - ich nehme nun (seit 3 Wochen) L-Thyroxin 25 und einige NEMs (siehe Vorstellungsbereich)


    Meine aktuellen Symptome:

    - Herzstolpern (spüre mein Herz schlagen)

    - Energielosigkeit

    - Rückenschmerzen mit Kribbeln (nach wie vor da!)

    - keine Lust auf soziale Kontakte (dabei bin ich eigentlich ein sehr sozialer / kontaktfreudiger Mensch)

    - gefühllos / emotionslos

    - schnell genervt


    Wie kann ich denn die Ergebnisse der Sono deuten?

    Denkt ihr, dass ich meine Einstellung (L-Thyroxin) erhöhen müsste?


    An manche Tagen sind die Symptome besser und dann auch wieder schlechter.


    Ich würde mich sehr über Eure Einschätzung freuen.


    Danke vorab!

  • Direkt noch ein paar Kommentare:


    - ich habe keine Informationen zur Größe meiner Schilddrüse

    - ich nehme keine Pille (vor ca. 4 Jahren abgesetzt)

  • Hallo Rosa,


    herzlich Willkommen bei uns. :Wink:


    Sowohl dein fT3 als auch dein fT4 sind niedrig. Sehe ich das richtig, das die Werte noch ohne LT entstanden sind?

    ich nehme nun (seit 3 Wochen) L-Thyroxin 25 und einige NEMs (siehe Vorstellungsbereich)

    25µg LT sind eine Einstiegsdosis. Damit wirst du noch nicht viel Verbesserung spüren. Ich würde dir empfehlen langsam auf 50µg zu steigern. Generell bietet es sich an, das LT in zwei Dosen am Tag einzunehmen, da auch die SD ihre Hormone nicht mit einem mal freigibt. ich würde also die Steigerung am Abend auf der Bettkante nehmen.


    Magst du mal genau aufschreiben, welche NEMS du nimmst? Wichtig wären die Formen und die Dosis, die du einnimmst.


    In deiner Vorstellung hattest du schon einige Werte reingestellt. Ferrintin, B12 und Vitamin D sind recht niedrig. Nimmst du da schon was ein?


    Ich möchte dir an dieser Stelle die Internetseite von HC Fricke an Herz legen. Er hat jede Menge Infos, was Vitamine und diverse andere Themen angeht. Bei NEMS würde ich immer erst bei ihm nachlesen, wie ein gesunder Blutwert sein sollte, welche Form am besten ist und welche Dosierung er empfiehlt.

    https://hcfricke.com/

    Schau einfach mal rein!


    Folgende Threads sind auch sehr wichtig für dich:


    Zum einem bietet es sich an, Augensterns Diagnosevorschlag abzuarbeiten. Alles hängt im Körper zusammen, die SD ist letztendlich auch nur ein Symptom. Es gilt herauszufinden, welche Mängel bei dir bestehen und sie zu beseitigen.


    Zum anderen gibt es ein paar Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag, die sehr wichtig sind.


    Und zu guter letzt ist es wichtig, Giftstoffe im Körper zu binden. Durch die Einnahme von LT und NEMS wird der Stoffwechsel wieder angeregt. Gifte werden im Körper freigesetzt, die man nun vernünftig binden muss. Dazu hat ardnowa uns einen tollen Leitfaden zu den Bindemittel erstellt.

    ich habe keine Informationen zur Größe meiner Schilddrüse

    Es wäre super, wenn dur den Bericht vom Ultraschall schriftlich geben lassen könntest. Es ist wichtig zu sehen, wie es um die SD bestimmt ist.


    ich nehme keine Pille (vor ca. 4 Jahren abgesetzt)

    Das ist prima! Die Pille ist extrem schlecht für den Körper, diese Erfahrung musste ich auch machen.


    So, ich glaube, jetzt hast du erst mal genug zu lesen.


    Einen schönen Abend.


    LG Finchen

    Probleme, die man konsequent ignoriert, verschwinden nur, um Verstärkung zu holen.

  • Kleiner Nachtrag noch zu Finchens Tipps:


    Die Steigerung des LT nicht gleich mit 25µg, sondern erst mal am Abend nur 12,5µg dazu geben. Diese direkt auf der Bettkante unter die Zunge legen und schlafen. :CrazyGrins:

    Das machst Du 1-2 Wochen und gibst dann mal Rückmeldung, wie es geht.

    Danach kommt der nächste Schritt: wieder 12,5µg dazu.

    So hast Du dann 25-0-25 = 50µg Tagesdosis

    Das hältst Du dann 4 Wochen und misst wieder.


    Darauf achten: die Abenddosis nehmen, die Morgendosis am Tag der Blutmessung erst nach der Abnahme.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Sowohl dein fT3 als auch dein fT4 sind niedrig. Sehe ich das richtig, das die Werte noch ohne LT entstanden sind?

    Genau, die Werte sind ohne LT entstanden. Ich müsste vermutlich bald wieder Blutwerte machen lassen, um die Wirkung zu sehen, oder?

    25µg LT sind eine Einstiegsdosis. Damit wirst du noch nicht viel Verbesserung spüren. Ich würde dir empfehlen langsam auf 50µg zu steigern. Generell bietet es sich an, das LT in zwei Dosen am Tag einzunehmen, da auch die SD ihre Hormone nicht mit einem mal freigibt. ich würde also die Steigerung am Abend auf der Bettkante nehmen.

    Super, danke für den Tipp, das setze ich nun mal um.

    Magst du mal genau aufschreiben, welche NEMS du nimmst? Wichtig wären die Formen und die Dosis, die du einnimmst.

    - Ferro Sanol: 100mg (1x täglich)

    - Dekristol: 20.000 (1x wöchentlich)

    - Cefasel: 200 nutri (1x täglich)

    - Vitamin B-Loges (1x täglich)

    Es wäre super, wenn dur den Bericht vom Ultraschall schriftlich geben lassen könntest. Es ist wichtig zu sehen, wie es um die SD bestimmt ist.

    Ich habe keine Infos zur Größe, aber folgende Informationen erhalten: "keine Struma, keine Knoten, Regelrechte Schilddrüsen-Parenchymstruktur, Hypervaskularisiert."


    Was bedeutet das denn?


    Und zu guter letzt ist es wichtig, Giftstoffe im Körper zu binden. Durch die Einnahme von LT und NEMS wird der Stoffwechsel wieder angeregt. Gifte werden im Körper freigesetzt, die man nun vernünftig binden muss. Dazu hat ardnowa uns einen tollen Leitfaden zu den Bindemittel erstellt.

    OK, danke für den Tipp. Sollte man denn tatsächlich alle nehmen, die im Thread aufgeführt sind?

  • Hallo Rosa!

    Ich habe keine Infos zur Größe, aber folgende Informationen erhalten: "keine Struma, keine Knoten, Regelrechte Schilddrüsen-Parenchymstruktur, Hypervaskularisiert."

    Die Größe ist sehr wichtig, hole Dir die Infos und lasse Dir alles schriftlich geben, damit Du für später die Vergleichswerte hast.

    Es scheint, dass das Gewebe extrem durchblutet war, was ein Zeichen für Entzündung ist. Und somit gut auf Hashi hinweisen kann.

    OK, danke für den Tipp. Sollte man denn tatsächlich alle nehmen, die im Thread aufgeführt sind?

    Ja, weil jedes Bindemittel an anderen Orten seine Arbeit tut. Die arbeiten sozusagen Hand in Hand.

    - Ferro Sanol: 100mg (1x täglich)

    - Dekristol: 20.000 (1x wöchentlich)

    - Cefasel: 200 nutri (1x täglich)

    - Vitamin B-Loges (1x täglich)

    Dekristol enthält Erdnussöl, würde ich nicht nutzen.

    Außerdem sehr hoch dosiert für Einmalgabe. Da wird nicht alles genutzt. Besser ist es, täglich ca. 4.000IE zu nehmen + 200µg K2 dazu. Natürlich auch Magnesium!


    Ferro Sanol: Ob Du damit was erreichst? Nimm lieber Kapseln mit Eisenbisglycinat, z.B. Next Iron täglich eine Kapsel.


    Cefasel: Das ist eine schlechte Selenform, die man nicht nutzen sollte. Suche Dir was mit Selenhefe oder Selenmethionin.

    Aber befor Du das nimmst, erst mal messen lassen, im Vollblut! Selen kann man auch überdosieren, also Achtung


    Vit.B Loges: welches denn? Das "komplett"?

    Wenn ja, es enthält die inaktive Form des B6, was für HPUler nicht gut ist.

    Hast Du das abgeklärt, ob Du HPU hast?


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Vielen Dank für die guten Hinweise & Vorschläge.


    Die Größe der Schilddrüse lasse ich beim nächsten Arztbesuch Mitte April bestimmen.


    Bezüglich der Nahrungsergänzungsmittel werde ich wechseln, danke für die Tips. Habt ihr Tips wie man die am besten einnimmt? Also morgens / mittags / abends und was darf zusammen? Ich nehme nun noch zusätzlich Magnesium, Folsäure & Zeobent.


    Was sollte ich denn für Blutwerte beim Arzt nehmen lassen (unabhängig von den Schilddrüsenwerten)?


    Ich habe schon seit ca. 2 Jahren Nesselsucht nach dem Joggen. Könnte das auch was mit der Schilddrüse zu tun haben? Außerdem wache ich nachts in unregelmäßigen Abständen (ca. 1x pro Monat und dann 2-3 Nächte in Folge) auf, weil mein Rücken in die Beine kribbelt. Gibt es dafür eine Erklärung?


    Danke Euch.

    Rosa

  • Hallo Rosa,


    Zitat

    Die Größe der Schilddrüse lasse ich beim nächsten Arztbesuch Mitte April bestimmen.

    ja gur, das solltest du unbedingt machen.


    Bezüglich der Nahrungsergänzungsmittel werde ich wechseln

    auch das ist erforderlich, denn es kommt wirklich auf die richtigen Formen der NEMS an.



    Habt ihr Tips wie man die am besten einnimmt? Also morgens / mittags / abends und was darf zusammen? Ich nehme nun noch zusätzlich Magnesium, Folsäure & Zeobent.

    also die NEMS nehme ich zusammen morgens und Magenesium und Vitamin C über den Tag verteilt.

    Zu Vitamin D solltest du immer K2 und Magnesium nehmen.

    Zeobent 3 x täglich, dabei darauf achten, dass du nur Glas oder Plastiklöffel benutzt, kein Metall.



    Was sollte ich denn für Blutwerte beim Arzt nehmen lassen (unabhängig von den Schilddrüsenwerten)?

    Dazu wurde dir schon der Diagnosevorschlag verlinkt, da sind alle notwendigen Blutwerte, die du machen solltest aufgelistet. Bitte aber nur diese, nichts anderes aufschwatzen lassen.


    Ich habe schon seit ca. 2 Jahren Nesselsucht nach dem Joggen. Könnte das auch was mit der Schilddrüse zu tun haben? Außerdem wache ich nachts in unregelmäßigen Abständen (ca. 1x pro Monat und dann 2-3 Nächte in Folge) auf, weil mein Rücken in die Beine kribbelt. Gibt es dafür eine Erklärung?

    da kann ich dir leider nichts dazu sagen, wobei SD Probleme wirklich sehr viele individuelle Probleme mit sich bringt.


    LG Venice

    Dein Körper kann fast alles schaffen. Es ist dein Geist, den du überzeugen musst.

  • Ich habe schon seit ca. 2 Jahren Nesselsucht nach dem Joggen.

    Das nennt sich, laut einem Hautprofessor "Cholinerge Urticaria" :CrazyGrins:

    Juckt wie Sau und man könnte sich grad nackig machen und wie verrückt kratzen.


    Aus meiner heutigen Sicht würde ich das folgendermaßen einordnen:

    Durch die Bewegung wird der Stoffwechsel angeregt, die Entgiftung angekurbelt und der Körper haut Gifte über die Haut raus, weil es die Leber nicht schafft.


    Schulmedizinisch wirds anders erklärt, leuchtet mir aber nicht ein, weil es nach Sortierung des Systems bei mir völlig verschwunden ist.




    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Eure Meinung zu meinen Werten 113

      • Lilo
    2. Antworten
      113
      Zugriffe
      7,3k
      113
    3. Augenstern

    1. Diagnose AIT Typ Hashimoto 1

      • Phoebe
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      105
      1
    3. Augenstern

    1. Trockene Augen, Gelenkschmerzen - Schilddrüse oder Rheuma? 9

      • maracuja
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      401
      9
    3. maracuja

    1. Fataler Fehler mit lebenslangen Folgen 35

      • Ellie
    2. Antworten
      35
      Zugriffe
      2k
      35
    3. Augenstern

    1. Ich komme nicht weiter, brauche eure Unterstützung 11

      • Natalie 23
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      503
      11
    3. Venice