Hashimoto schon seit 2005?

  • Hallo in die Runde


    Ich zitiere mal aus meiner Vorstellung;

    Gestern habe ich nun die aktuellen Blutwerte mit einem definitiven Vitamin D Mangel erhalten. Laut Labor sei aber alles bzgl. SD ok.


    Werte: Vitamin D 25 OH [nmol/l]49 bei Referenzwert von 101-250.

    TSH Basal [mU/l] 1,62 Referenzwert 0,55-4,78


    Was sagt ihr dazu bzw. wo kann ich ansetzen, sodass es mir besser geht? Hab eine Überweisung zum Radiologen und zum Gyn. Leider gibt es Termine erst in mehr als zwei Wochen.

  • ardnowa

    Hat den Titel des Themas von „Hasimoto schon seit 2005?“ zu „Hashimoto schon seit 2005?“ geändert.
  • Kyennh,


    im Prinzip ist egal, aber wahrscheinlich, ob und daß Du schon seit mindestens 2005 Hashimoto hattest.


    Schau nach vorne und unternimm alles, was in Deinen Möglichkeiten liegt um die Sache diagnostisch sauber anzugehen.


    Es mag Dir lang erscheinen, aber Nuk- oder Gyn -Termin nach zwei Wochen ist in Ordnung.

    Ob die Menschen in weiß dann wissen, was sie tun, ist eine ganz andere Frage :UnschuldigesPfeifen


    Nuk müßte aber schon sein und bei Gyns versuche auf jeden Fall die Steroide aus Augensterns Diagnose zu kriegen.


    Erstmal würde ich an Deiner Stelle alles daran setzen, Augensterns Diagose (klick) abzuarbeiten, lies bitte den gesamten Text und Du wirst verstehen, daß alles mit allem zusammenhängt, daß Du mehr Dinge selber machen kannst, als Du denkst und besonders auch machen mußt und daß Du gut daran tust, Dich selber schlau zu machen, Wissen ist Macht.


    Das vermittelt auch eine weitere Zusammenstellung Augensterns, die Gesundheitstipps.


    Iss Deiner fehlenden Gallenblase wegen abends wenig bis kein Eiweiß und sehr wenig Fett.

    Versuche auch die Säfte fließen zu lassen. Maßnahmen und Mittel gibt es hier.


    Kümmere Dich immer persönlich darum, daß fT3 und fT4 getestet werden (kannst bei der Abnahme auf den Auftrag schauen und notfalls gleich noch einfordern).

    Einstellung des Körpers mit Schilddrüsen-Hormonen nach TSH wird nicht klappen, genausowenig es klappen wird, nur an der Front der SD-Hormone zu optimieren.


    Vit D Mangel am Ende des Sommer ist hart, mit einmalig 20000 IE pro Woche wird nicht viel besser werden und Dekristol ist auch nicht das allerfeinste, da Erdnussöl.

    Bitte unbedingt sehr viel Magnesium (klick) dazu nehmen, Vit D Einnahme ohne Magnesium ist wie Körpervereltzung. Auch Vit K2 wäre von Nöten.

    Ist das Dekristol alle, steig auf ein anderes Vit D um, das Du tgl. mit ca. 5000IE einnehmen kannst.


    Fragen gerne fragen.


    Beste Grüße

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Noch eine wichtige Frage:

    Machst Du hormonelle Verhütung?

    Wenn ja, seit wann und womit?


    Bitte überdenke auch radikal Deinen Handykonsum!!!

    Auch der Kinder wegen!

    Wenn es um Termine geht, kann man den Flugmodus einstellen, der Wecker geht trotzdem!

    Diese ganze Wlan/Smartphone/Funkschei:Zensiert: macht wesentlich mehr Theater als man gern glauben will.

    Hierzu arbeite mal die Links durch, die ich in der Zusammenfassung zur Gesundheitsoptimierung aufgelistet habe.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo ardnova und Augenstern,


    vielen herzlichen Dank für Eure Rückmeldung und die vielen Anregungen.


    ich lese mich direkt ein und durch und dachte, ich tu das hier auch mal kund.


    derweil bin ich auf FA-Tour und war heut immerhin mal beimGyn, der seinen Bereich meines Körpers erst einmal.ausgeschlossen hat.

    Am Do gibt's dann telefonisch die Blutwerte.


    Zustand ist weiterhin gleich. Hoffe auf Linderung. Geh grad bisschen davon aus, dass ein Schub mich auf Trapp hält. Kann man sagen, wie l Sa ng sowas i.d.R. dauert?

    Ach ja, noch was:


    ich würde ja durchaus für weniger Handy sein, aber Flugmodus... Da erreicht mich keine Kita falls sie krank sind...

    Wie löst man das? Oder hilft alleine nachts der Flugmodus?

    Wecker hab ich abschaffen müssen, da mein Mann sonst nicht schlafen kann.

  • ich lese mich direkt ein und durch und dachte, ich tu das hier auch mal kund.

    Sehr gut, Danke für die Rückmeldung.

    Es ist keine leichte Kost, aber Du wirst es anders nicht schaffen, aus Deinem Hamsterrad aus zusteigen, wenn Du die Zügel nicht selbst in die Hand nimmst.

    derweil bin ich auf FA-Tour und war heut immerhin mal beimGyn, der seinen Bereich meines Körpers erst einmal.ausgeschlossen hat.

    Am Do gibt's dann telefonisch die Blutwerte.

    Sehr voreilige Person, Dein Gyn., kann er Glaskugel lesen???

    Und nein, telefonisch lasse Dich da nicht abspeisen!!! Gehe hin und hole alles schriftlich ab, möglichst die Kopie des Originals.

    Die erzählen Dir was vom Pferd, wenn Du nicht aufpasst. Das ist keine Schwarzmalerei, sondern Erfahrung!!!

    Alles immer schriftlich geben lassen!!!!!!

    ich würde ja durchaus für weniger Handy sein, aber Flugmodus... Da erreicht mich keine Kita falls sie krank sind...

    Schaffe Dir ein normales Schnur-Festnetztelefon an. Das ging früher auch, meine ich Ernst!

    Warum immer vom Schlimmsten ausgehen und dafür in Dauerberieselung der elektromagnetischen Felder sein???

    Das ist auch absolut schädlich für die Kinder!

    Wie löst man das? Oder hilft alleine nachts der Flugmodus?

    Wecker hab ich abschaffen müssen, da mein Mann sonst nicht schlafen kann.

    Nachts Flugmodus ist schon mal besser als nix.

    Nachts braucht Dich keiner anzurufen! Da ist Ruhezeit.


    Klar, das Ganze läuft so, weil alle mitmachen. Nur, wer denkt über die Folgen nach?

    Auch die psychischen Folgen?

    Die laufende Erreichbarkeit und umgekehrt, die laufende Kontrolle (z.B. der Kinder) führt zu vielen Problemen, die man sich selten bis gar nicht vor Augen hält.


    Guter Autor ist da z.B. Manfred Spitzer

    https://www.swr.de/swr2/wissen…ar,article-swr-17794.html


    Von ihm gibt es einiges an Vorträgen im Netz. Und glaub mir, die Infos stimmen, zu fast 100% :heul:

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Extreme Beschwerden, aber Ärzte ratlos 33

      • Finchen
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      2,9k
      33
    3. Rigoletta

    1. Ist eine Vollnarkose verantwortlich für erneute Unterfunktion? 14

      • Nici1290
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      800
      14
    3. Augenstern

    1. Habe ich Hashimoto? 12

      • Maria1601
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      872
      12
    3. Augenstern

    1. Keine richtige Diagnose und mir geht´s miserabel 41

      • Sunny22
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      2,7k
      41
    3. Augenstern

    1. Das neue Euthyrox - starke Nebenwirkungen 5

      • Ommel
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      255
      5
    3. ardnowa