Was meint Ihr ?

  • Hallo an alle,


    ich habe ziemlich zu kämpfen mit meiner Gesundheit und bin seit 2018 auf der Suche nach der Ursache.

    Täglicher Schwindel , Kopfschmerzen Schmerzen und Druck in Höhe der Schilddrüse, plötzlich enorm ansteigender Blutdruck für ein paar Minuten uvm. begleiten mich seitdem.

    Im Sommer 18 war ich beim Endokrinologen der folgende Werte feststellte

    TSH 1,12 0,27-4,2

    FT3 2,40 2-4,4

    FT4 10,80 9,3-17

    TPOAK 11,80 0-34

    TRAK. <0,30 0-1,75


    Ultraschall wurde auch gemacht mit folgendem Ergebnis:

    rechter Schilddrüssenlappen ca. 3,1, linker Schilddrüssenlappen ca. 3,7 Gesamtvolumen ca. 7 ml und damit normal groß. Rechts kleiner Knoten von 4,5x4,2x6mm Größe, links echoarmer Bezirk von 3,6x2,7x5mm Größe. Das Binnenmuster stellt sich inhomogen und echoarm dar.


    Die Ärtztin hat damals gesagt, es ist alles in Ordnung und kein Handlungsbedarf.


    Was meint ihr dazu ? Es lässt mir einfach keine Ruhe .


    Liebe Grüße

  • Hallo Steinbolde!


    Ich gehe mal ein paar Deiner angaben durch und gebe Dir dazu meine Meinung.

    Gesamtvolumen ca. 7 ml und damit normal groß.

    Steht im Berivht "normal groß"?

    Das stimmt so nicht. Eine gesunde SD einer Frau hat ein Volumen von 15 - 18ml.

    Deine hat nicht mal die Hälfte davon.


    Das Binnenmuster stellt sich inhomogen und echoarm dar.

    Dazu ist auch noch das Gewebe lädiert, sprich, da passiert nicht mehr viel in der Produktion.

    Kein Wunder, dass es Dir schlecht geht.

    Die Ärtztin hat damals gesagt, es ist alles in Ordnung und kein Handlungsbedarf.

    Na, da ist sie ja nicht grad eine große Leuchte auf dem Gebiet!!!

    Aus meiner Sicht ist da gar nix in Ordnung und es besteht großer Handlungsbedarf.


    Dazu lies Dir bitte den Diagnosethread durch und arbeite den ab. Dann kann man auch besser einordnen, wo man anfangen muss.

    Meistens nämlich nicht direkt mit Hormonen.

    TSH 1,12 0,27-4,2

    FT3 2,40 2-4,4

    FT4 10,80 9,3-17

    TPOAK 11,80 0-34

    TRAK. <0,30 0-1,75

    Deine Werte zeigen, dass die SD kaum noch was zustande bringt.

    Das TSH ist für die schlechten freien Werte viel zu niedrig.

    Dem sollte man nachgehen, woran das liegt.

    Außerdem fehlt noch der Tg-Ak Wert, auch ein Antikörper, der auf Hashcimoto hinweist.


    Am naheliegensten ist eine Nebennierenschwäche.

    Um das abzuklären, braucht es den Hormonstatus, den ich aufgelistet habe.

    Allein schon Deines Alters wegen kann das sein, weil Progesteron fehlt.


    Vielleicht gibt es bei Dir noch einen anderen Arzt, den Du mal konsultieren kannst um eine Zweitmeinung einzuholen.


    Selber kannst Du schon mal den HPU Test machen.

    Bestelle bei KEAC den 24Stunden Sammelurintest.

    Es hängt viel vom Ergebnis ab, da man eine Therapie etwas anders gestalten sollte, wenn HPU vorliegt.


    Folgenden Thread solltest Du samt den Verlinkungen durcharbeiten:

    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo,


    lieben Dank für deine ausführliche Antwort.
    Ja, im Bericht steht „Gesamtvolumen ca.7ml und damit normal groß“

    Ich war in einem großem Endokrinologikum in Berlin und habe gedacht , dass diese Ärtztin ja wohl Ahnung hat . Anscheinend habe ich mich geirrt .
    Die Frage ist nun, wo soll ich hin gehen für eine Zweitmeinung , wenn große Zentren keinen Handlungsbedarf sehen ???

    Den HPU Test habe ich mir gerade bestellt und werde ihn sobald er da ist durchführen.
    Dann werde ich mich jetzt mal belesen.

    Anbei noch ein paar Werte die damals dort auch gemacht wurden .
    Sorry , für die Qualität, der Befund hat schon etwas gelitten und ich habe es nicht besser hin bekommen


    Liebe Grüße :Wink:

  • Ok, meine Vermutung scheint zu stimmen, dass Du ein viel zu niedriges Cortisol hast. (TSH für die freien Werte zu niedrig)

    Um wie viel Uhr war die Blutabnahme?

    Das DHEA ist noch recht gut für Dein Alter.

    Östradiol etwas hoch und das Progesteron fehlt!

    Genau das braucht man aber in dem Zusammenhang, um zu sehen, ob es ausreicht, das Cortisol zu füttern und das Östradiol auszugleichen.


    Auch Testosteron ist ziemlich niedrig, was zur Schlappheit beiträgt.

    Aber es ist nicht das freie Testo und man weiß nicht genau, wieviel bioverfügbares Testo Du hast.


    B12 ist auch mau, nimm da aber noch nix, erst mal HPU abklären.

    Auch Vit.D ist ziemlich knapp. Nimmst Du was?


    Setze doch mal eine Arztanfrage in den passenden Bereich hier im Forum.

    Ich denke, da könnte es Tipps geben.


    Insgesamt brauchst Du medizinische Hilfe, das ist klar.

    Aber sieh zu, alles, was Du selbst machen kannst, auch zu tun.

    Dazu gehört auch, Dir Gedanken über Deinen Smartphonekonsum etc. zu machen. Das hat weit größere Auswirkungen auf den Körper als Du ahnst, sowohl psychisch als auch biologisch/physiologisch.

    Hier steht schon mal einiges und im Text dann Verlinkungen zu anderen Artikeln:

    https://hcfricke.com/emf/

    https://hcfricke.com/licht/


    Ja, es ist etwas schwerere Kost, deshalb hat sich bewährt, den Text auszudrucken und paar mal zu lesen/durchzuarbeiten. Es ist eine Investition in einen einigermaßen guten Alterungsprozess, unterschätze das nicht. :zwinkern:

    Man will ja doch gern einigermaßen fit alt werden.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Ist eine Vollnarkose verantwortlich für erneute Unterfunktion? 31

      • Nici1290
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      2,1k
      31
    3. jonalu

    1. Dosis neu einstellen mit L-Thyrox 450

      • Mekendra
    2. Antworten
      450
      Zugriffe
      27k
      450
    3. Augenstern

    1. Extreme Beschwerden, aber Ärzte ratlos 55

      • Finchen
    2. Antworten
      55
      Zugriffe
      5,6k
      55
    3. Finchen

    1. Keine richtige Diagnose und mir geht´s miserabel 53

      • Sunny22
    2. Antworten
      53
      Zugriffe
      4,6k
      53
    3. Fussel83

    1. Schilddrüse/Hashimoto oder Psyche? Arzt hilft mir nicht weiter... 6

      • Karlo32
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      602
      6
    3. ardnowa