Hashimoto oder Wochenbettdepression

  • Hallo danke erstmal für die schnelle Antwort, ich dachte ich stelle meine aktuellen Befunde/ Werte mal als Anhang hier ein.

    Das große Blutbild wurde im KH genommen am 07.09. und das kleinere sowie SD und Nährstoffe wurden am 04.10 bei der Hausärztin abgenommen.
    Laut KH und HA ist alles bestens.. bis auf leichte Mängel die keiner Behandlung bedürfen.

    Vielleicht kennt sich jemand aus und kann mir dazu etwas sagen..

  • Sarah :Wink:


    und habe alles durchgeschaut und versuche mich.

    Wenn es Dir so geht, wie Du beschreibst, kann ja nicht alles in Ordnung sein :Durcheinander:

    Zitat

    Als sie wussten ich bin vor kurzem Mama geworden war die Diagnose direkt Wochenpettdepression mit Psychose und Panikattacken.

    Erfolgte aus dieser Diagnose eine therapeutische Maßnahme?

    Zitat

    Wegen Verdacht auf ........ darf man das eigentlich nicht nehmen, die allermeisten haben zu wenig Magensäure und die bestehenden Probleme werden auch immer wieder im Zusammenhang mit SD-UFu geschildert. Info dazu hier

    https://hcfricke.com/2021/09/0…on-jonathan-v-wright-m-d/

    Zitat

    und einen Ultraschall zu machen und ihre Aussage war beim Ultraschall: „sieht eigentlich normal aus für Hashimoto“

    Frag doch bei ihr nach, sie könnte/müßte nach Ihrer US-Untersuchung den Befund in Deiner Krankenakte dokumentiert haben.

    Wichtig wären folgende Aussagen: Größe der beiden SD-Lappen in ml und Beschreibung der Struktur. Wenn sie sagt, es sieht wie Hashimoto aus, dann muß sie das beschrieben haben ..... z.B. echoarm und inhomogen, oder so.

    Zitat

    TSH 2,5 (Norm 2,0 - 4,0)

    Ft3 LIA 3,59 (Norm 2,0 - 4,4)

    Ft4 LIA 1,6 (Norm 0,90 - 2,0)

    TPO-Ak LIA < 9 (Norm bis 34)

    Ein TSH von 2,5 könnte schon in Richtung SD deuten. Die freien Werte fT3 und fT4 einigermaßen okay, aber es gibt noch andere Antikörper, Tg-AK.


    Augenstern hat ein Diagnosetool zusammengestellt.

    Vorschlag für eine umfassende Diagnose

    Vieles hast Du bereits vorliegen .....

    Um Deine Suche diagnostisch komplett zu machen ...... wären die Steroid-Hormone wichtig.

    Sind auch in der Diagnose zusammengestellt. Hast Du einen Zyklus?

    Seit es mir nicht mehr so gut geht ist der Konsum ziemlich Stark geworden aber auch hierbei versuche ich mich momentan zu bessern in dem das Handy auf stumm ist und ich so viel wie möglich in Bewegung bin.

    Handy nicht auf stumm, sondern Flugmodus, auch des Zwerges wegen. Oder ganz zuhause lassen.

    Info dazu hier

    https://hcfricke.com/emf/

    Kontrastmittel regelmäßig etwa alle 6-12 Monate wegen MRT zur Kontrolle von Läsionen durch MS.

    Welches und muß das wirklich sein, oder bezahlen mit diesen Untersuchungen die Docs ihre Geräte ab.


    Vitamin D3 10.000 mit K2

    Das scheint mit etwas zu viel des Guten gewesen zu sein. Setz mal ne Weile aus und steig dann mit der Hälfte wieder ein. Ich weiß es ist bei MS wichtig, ich halte es so aber für übertrieben.

    200 Seelen täglich nach dem Essen (hier habe ich auch noch immer einen Mangel)

    .............

    Q10 mit Carnitin hier besteht noch immer ein Mangel,

    Welche Form von Selen?

    CoQ kann man auch mit zusätzlicher Einnahme von Vitamin C steigern.

    https://hcfricke.com/2021/05/2…-was-zu-vitamin-b3-nadph/

    Du hast einen B12-Mangel, welche Form ist in Deinem Spray? Folsäure ist niedrig. Und Du hast einen Eisenmangel, siehtbar am Ferritin und an den niedrigen MC-Werten.

    B12 Mangel kann auch vom Panto ..... kommen, weildie Aufnahme verhindert wird.

    - Sind die Werte mit oder ohne morgendlicher vorherige L-Thyroxin-Einnahme gemacht worden? :
    Ohne, ich nehme seit ca 8 Jahren keine mehr.

    Ah Du hattest also schonmal ein SD-Problem und Hormone genommen. Was war es damals und wieso hast Du die Einnahme eingestellt?


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Also die erste Maßnahme die ich auf raten der Ärzte im Klinikum ergriff war in eine Notfallsprechstunde eines Psychotherapeuten zu gehen, diesem hatte ich meine Situation und Symptome geschildert und er hatte mir nach einem 5 Minuten Gespräch Mirtazapin 15mg verschrieben und 2 Tavor 1mg mitgegeben sagte ich soll von den Mirtazapin erstmal eine halbe nehmen und wenn die nichts bringt ne ganze, wenn Panik aufkommen sollte soll ich zusätzlich ne Tavor nehmen.Am Abend habe ich gleich die halbe genommen die Symptome nicht nicht besser geworden eher hatte ich das Gefühl sie würden schlimmer, da ich von Panikattacken ausging habe ich also noch eine Tavor genommen und dann war es richtig furchtbar ich hatte das Gefühl Todesangst zu haben aber mich nicht wehren zu können, bin dann einfach mit diesem Horrorgefühl eingeschlafen. Am nächsten Tag ging es mir immer noch richtig schlecht ich hatte das Gefühl mein Herz würde nicht mehr hinterher kommen als würde die Batterie leer laufen, also bin ich zu meiner HA und diese hat mich sofort in die Klinik eingewiesen da ich eine Sauerstoffsättigung von 86 und 91 hatte und mein Puls bei 44 war.
    Im KH wurde dann festgestellt das ich eine Verlängerung der QT Zeit habe, mir wurde dort mitgeteilt dass ich die Medikamente nicht weiter nehmen darf, was genau und warum wurde nicht erklärt, es wäre aber nichts schlimmes. Wieder bei meiner HA die mich zur Kardiologin überwiesen hat, dort stelle man fest Wasser im Herzbeutel aber sehr wenig und durch Verlängerung der QT Zeit keine Medikamente nur schonen soll ich mich.


    Ja das Handy kann ich tatsächlich einfach mal zuhause lassen.


    Bezüglich der Schilddrüse und dem Ultraschall habe ich direkt nachgefragt sie sagt aber nur es sieht alles ganz normal aus weiter ging sie auch nicht darauf ein und ich wusste gar nicht welche Fragen ich stellen sollte. Aber gerade warte ich auf meinen Termin bei der Endokrinologie der ist nur leider erst am 24.11 da hoffe ich man kann mir etwas mehr sagen.
    In der Grundschule wurde mir mal eine Unterfunktion festgestellt da war der Wert bei 10.. Ich nahm bis zu meinen 17 Lebensjahr L-Thyroxin 75mg mal mehr mal weniger, abgesetzt hatte ich nachdem ich vom HA nach Erlangen geschickt wurde und diese bei einem Wert von 3,8 meinten ich brauch nichts nehmen es reicht eine Jodhaltige Ernährung, da meine HA meinte es würde passen habe ich aufgehört und nach der MS Diagnose ehrlich gesagt bis heute nie wieder darüber nachgedacht 😵‍💫


    Die Ergänzung der Werte werde ich morgen gleich bei meiner Heilpraktikerin ansprechen, da meine Hausärztin alles für gut hält und erst im Dezember wieder kontrollieren möchte bezweifel ich das sie mir noch weiter Werte entnehmen wird.


    Mit dem Vitamin D3 + K2 hätte ich mich besser erklären sollen, ich habe es lange Zeit nicht genommen und um meine Speicher schnell aufzufüllen habe ich es so hoch dosiert für etwa 14 Tage genommen, jetzt nehme ich das gleiche aber nur 2000er. Welche Form von den Vitaminen ich einnehme hänge ich an. Das Spray selbst ist nur B12.


    Zum Kontrastmittel welches weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, nötig war es die letzten 3 Jahre wohl weil ich durch covid und durch die ganzen Erkältungen Schübe hatte und es wurde bis her nie ohne Kontrastmittel gemacht, aber ich frage Zukünftig ob es ohne möglich ist oder welche Alternativen es gibt.


    Das Pantoprazol werde ich dann mal langsam absetzen.


    Sollte ich dann zusätzlich noch Eisen einnehmen?


    Danke für die bisherige Aufklärung und einen Schönen Sonntag :lach:

  • diesem hatte ich meine Situation und Symptome geschildert und er hatte mir nach einem 5 Minuten Gespräch Mirtazapin 15mg verschrieben und 2 Tavor 1mg mitgegeben

    das ist ja nicht direkt eine Therapeutische Maßnahme, sondern ein Offenbarungseid. Psychodocs begreifen oft gar nichts. Die Fakultät kann man ersatzlos streichen, ......... du schilderst es trefflich. Leider mußtest Du es ausbaden.


    Das Selenmittel ist keine gute Selenform (Natriumselenit) und ich persönlich halte das Glutathion auch für Müll, ist ja zum Glück nicht viel. Vlt kannst Du beim nächsten Mal Selenmethionin nehmen.

    B12 Spray ist Methylcobalamin, ist gut, solange man kein Amalgam hat. Könntest Du auf 2 - 3 Sprühstöße erhöhen.

    Q 10 ist glaube ich okay, die Vitamins E sind okay, das Calciumascorbat ist blöd, zum Glück nicht viel.

    Sollte ich dann zusätzlich noch Eisen einnehmen?

    Das könntest Du in der Tat überlegen ...... Eisenbisglycinat wäre eine gute Möglichkeit. Übertreiben muß mans nicht, aber schön, wenn man ein bißchen mehr hat als Du jetzt.


    Der Termin im November beim Endo ist okay, Du bist dann schon besser vorbereitet und kannst gezielt fragen, erwarte dennoch nicht zu viel, benütze ihn halt. Das mitm Ultraschall wird er bestimmt können und dann erfrage genaue Angaben, Größe, Struktur.

    n der Grundschule wurde mir mal eine Unterfunktion festgestellt da war der Wert bei 10.. Ich nahm bis zu meinen 17 Lebensjahr L-Thyroxin 75mg mal mehr mal weniger, abgesetzt hatte ich nachdem ich vom HA nach Erlangen geschickt wurde und diese bei einem Wert von 3,8 meinten ich brauch nichts nehmen es reicht eine Jodhaltige Ernährung, da meine HA meinte es würde passen habe ich aufgehört und nach der MS Diagnose ehrlich gesagt bis heute nie wieder darüber nachgedacht 😵‍💫

    Bei einem TSH von 3,8 abzusetzen, der ja wahrscheinlich unter Substitution entstand?! ......... :Vollpanik:....... ist schon sehr cool. Oh man!


    Die Heilpraktikerin hat natürlich ihre eigene Vorgehensweise, und will auch Geld verdienen, deswegen, nicht alles mitmachen.

    Ihre Vorschläge kannst Du Dir ja anhören und dann mußt Du mal drüber nachdenken.

    Die fehlenden Blutwerte könnte sie tatsächlich veranlassen ..... genauso, wie Augenstern sie gelistet hat!

    Fragen fragen


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Ja dass ist wahr aber zumindest habe ich daraus gelernt. Noch mal schmeiß ich mir nicht einfach solche Medikamente ein.


    Hast du eine Empfehlung von welchem Hersteller man diese Produkte kaufen kann?
    Beim Endokrinologen werde ich mir im Nachhinein alles ausdrucken lassen und dann mal weiter sehen.
    Der Termin beim Heilpraktiker war eigentlich ganz gut. Er empfiehlt jedoch mit der Schilddrüse zum Endo zu gehen. Aber er kontrolliert mal den Stuhl gezielt da ich im KH mit der Niere sehr viel Antibiotika bekommen habe. Die Blutwerte soll ich beim Endo ansprechen er meinte dann muss ich die nicht selber bezahlen, wenn danach immer noch was fehlt kann ich wenn ich mag die auch durch ihn testen lassen.

    Danke schon mal für deine Zeit und ganzen Informationen bis her ich bin beruhigter und habe nicht mehr durchgehend das Gefühl mir nur einzureden etwas würde nicht ganz stimmen.


    :Danke:

  • Sarah :Wink:


    Venice hat schon eine gute Quelle gepostet, aber in dem Shop muß man ziemlich genau wissen, was es sein soll.

    Diesen Job hat uns HC schon öfter abgenommen und in seinen Artikeln die entsprechenden Produkte verlinkt ...... in jedem Artikel, meist unten. Das gibts zu Mg zu Zink zu Selen zu Vits B, zu fast allem.

    Es bezeichnet es oft so: Produkte seines geringsten Mißtrauens :zwinkern:


    Zu Zink und Selen kannst Du auch Aportha.de schauen.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Sarah :Wink:

    dieser Satz von Dir ist mir heute Nacht eingefallen:

    Aber er kontrolliert mal den Stuhl gezielt da ich im KH mit der Niere sehr viel Antibiotika bekommen habe.

    .... so man Antibiotika genommen hat, oder nimmt, wäre es gut, I M M E R gleich Effektive Mikroorganismen dazu zu nehmen.

    Eigentlich brauchts keine Stuhlprobe um diese Maßnahme zu ergreifen. Eine gute Bezugsquelle habe ich im Leber-Thread verlinkt.


    Reagieren Deine Innereien heftig auf derlei Eingriffe, dann kann man mit 3 - 5 Tropfen jeweils morgens und abends beginnen, sind die Innereien toleranter, dann kannst Du gleich einen ganzen Teelöffel morgens und abends einnehmen.

    Ist eine sehr heftige Reaktion zu befürchten, dann gebe man 5 Tropfen ins Zahnputzwasser.


    EM sind auch großartig bei Allergien. Heuschnupfen geht oft ganz weg, andere Dinge wie, Hautausschläge, schwinden im Laufe der Zeit auch.

    Besiedelt man den Darm mit guten Bakterien und gibt denen auch viel Futter (Ballaststoffe) regelt sich vieles im Leib von selber.

    HC hats in seinem Blog auch schon aufgearbeitet. Falls ich das schon gepostet hatte, weißt Du jetzt um die besondere Wichtigkeit :lach:

    Für mehr Informationen in dem Zusammenhang, wäre Julia Enders 'Darm mit Charme' empfehlenswert.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hallo ardnowa, danke für deine Antwort 😊


    Ich habe mir meinen KH bericht nochmal durchgelesen und hatte offenbar eine Urosepsis und eine Toxische Hepatopathie. Ich habe insgesamt in 5 Tagen ganze 8 verschiedene Antibiotika bekommen. Die sepsis war lt. Bericht durch E-Coli Bakterien ausgelöst und die Vergiftung der Leber durch eine Starke Reaktion auf ein bestimmtes Antibiotika und die Hochdosierten gaben der ganzen Schmerzmittel insbesondere Paracetamol. Ich habe die restlichen 4 Tage nach der OP nur noch Novamin bekommen und eine ganze Menge Vomex A ( dass ich die ganzen neun Monate in der Schwangerschaft schon durchgehend eingenommen habe durch die starke Übelkeit und Erbrechen). Meine Leberwerte sind ja aber zum Glück wieder besser geworden so durfte ich auf drängen am 5 Tag nachhause. Nun dachte ich was wenn nicht nur meine SD ein bisschen spinnt sondern wie im Leber-Thread geschrieben („In Notfällen, z.B. bei sehr starken Entgiftungsreaktionen, die sich mit Schwindel, Depression und Ängsten äußern“) meine Symptome evtl durch einen Entgiftungsprozess kommen da ca 5 Tage nach Entlassung plötzlich ein ganzer Haufen an Symptomen kam die vorher nie in solchem Ausmaß und zusammenhang da waren ?!.. 😕


    Jetzt habe ich mir die Berichte und Verlinkungen öfter mal angesehen und durchgelesen auch dazu gegoogelt aber so ganz blicke ich nicht durch mit den Bindemitteln und Rückvergiftung.. den Effektiven Mikroorganismen.. Ich habe ein bisschen Sorge das ich was falsch machen könnte und es mir dadurch schlechter gehen könnte als im Moment eh schon.

    Leider klappt’s mit dem Logischen denken momentan auch nicht wirklich ich bin wie Wackelpudding im Kopf, und krieg kaum klare Gedanken gefasst.

    Seit einigen Tagen grummelt aber der Magen Darm Trakt ganz schön arg. Und auf Toilette findet sich genau so ein durcheinander wieder wie es sich anhört 🫣


    Ist Zoebent dass gleiche wie Zeolith-Mix ? und wo bekommt man die „richtigen“ Mikroorganismen her im Netz gibt es ja doch Unmengen an Seiten wo man was beziehen kann.
    Baut das den Darm gleichzeitig auch wieder auf oder muss ich da was anderes extra nehmen?


    Da ich keine Galle mehr habe und somit die Leber die Arbeit hat würde ich die gerne auch mehr unterstützen, ich tu mir sehr sehr schwer mit bitteren Sachen sowie Eisengeschmack wodurch ich dankbar bin wenn es nicht unbedingt was zum kauen oder trinken sein müsste 🥴 mich hebt es da ganz stark und meistens kommt es dann auch postwendend ob wieder raus. Im Leber-Thread wenn ich auf Leberzauber klicke komme ich auch eine Seite auf der ich nicht ganz durchblicke was ich da bestellen kann/ sollte ..

    Und zum Eisenbisglycinat ich finde in den Läden nur Gluconat oder Chelat, im Netz auch wieder Tausend Vorschläge und teils mit Unmengen an weiteren Inhaltsstoffen.
    Die empfohlene Seite von Venice ist tatsächlich schwierig wenn man gar nicht so genau weiß was man eigentlich sucht.


    Vielleicht könnt ihr mir da noch ein paar Tipps/ Informationen zu geben woher ich da was beziehen kann und zur Frage ob ich da ordentlich was falsch machen kann, ich bin da schon ein kleiner Schisser 😅..


    Grüße Sarah 🙋🏼‍♀️

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Anhaltende Halsschmerzen bei Schilddrüsenunterfunktion 2

      • Mahjid
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      243
      2
    3. Augenstern

    1. L-Thyroxin reduzieren? TSH viel zu niedrig 6

      • Luna
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      457
      6
    3. Augenstern

    1. SD Werte ok, viele Symptome 18

      • caro-m
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      1k
      18
    3. caro-m

    1. Augen und Aggressionen 25

      • verena
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      1,2k
      25
    3. verena

    1. Hashimoto oder doch Basedow? 1

      • Kath34
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      68
      1
    3. ardnowa