Symptome über Symptome

  • Hallo ihr Lieben,


    Ich hab mich schon vorgestellt möchte aber nochmal eine kleine Einleitung geben.


    Ich bin Andreas, m, 31 und habe seit etwa 15 Jahren Hashimoto. Bisher lief es auch super, bis auf Geheimratsecken und leichter Abgeschlagenheit kein Problem. Diesen Jahres im März fing es jedoch an mit etlichen Symptomen worunter der Kopfschmerz wohl das schlimmste ist (oder ist es vielleicht eine Blutunterversorgung, wer weiß)


    Vitiligo / Pigmentstörung

    Landkartenzunge

    Kopfschmerzen (leicht,mittelstark,stark – einseitig fast immer links)

    trockene Augen trockene Schleimhäute

    Vermehrtes Wasserlassen

    Bauchschmerzen oben links

    Bauchschmerzen links mittig

    Verstopfte Ohren / Geschwollener Gehörgang

    Zune Nase morgens,mittags,abends

    Gelenkschmerzen

    Allgemeine Abgeschlagenheit

    Herzklopfen

    Brustschmerzen

    Zittern

    Extreme Aufgedrehtheit bei gleichzeitiger Müdigkeit (oft morgens)

    Übelkeit

    Sich abwechseln hoher/normaler Blutdruck Schwindel

    Schilddrüsenflattern bei Anstrengung


    Das ganze geht manchmal soweit dass ich meine ich kippe auf der Stelle um - doch irgendwie will mein Körper dann doch weitermachen.

    Kennt ihr das auch? Oder habt ihr auch mal solche Symptome erlebt?

    Muss jetzt sogar meinen Urlaub abbrechen weil ich nichts groß machen kann.


    Ich bemühe mich, mich so gut es geht zu bewegen, jeden Tag Fahrrad zu fahren und zu spazieren zu gehen - das klappt auch. Nur intensiveren Sport wie letztes Jahr kann ich garnicht mehr machen.


    Hier nochmal ein paar Werte von mir. Ich werde diese die nächste Woche auch updaten, meine und Wohlfühlschwellen eintragen



    Ich habe schon den Kardiologen und den Neurologen abgeklappert - Gibt es ein paar Vorschläge oder Kommentare von euch zu diesen Werten? Danke ihre Lieben.

    Schilddrüse


    2009
    20.03.2021
    30.06.2021
    05.08.2021
    FT 3
    pmol/l 3,1-6,8

    4,83 3,533
    FT 4
    pmol/l 12-22

    23 12,484
    TSH
    mlU/l 0.3 - 4.0
    2,92 0,16 10,2
    Grö0e der Drüsen
    ml Norm bis 25ml links: 14ml rechts: 15ml
    links: 8ml rechts: 6ml
    Schilddrüsenmedikation


    ab hier 100 L-Thyroxin
    1 Woche später 125 Euthyrox
    ab diesen Blutwerten 75 mikrogramm Euthyrox (vorher 125) ab hier 100 Eurthyrox
    % Angaben / Relative Werte

    30%-100% (unter 30= zu wenig)

    Ft3=46%;
    ft4=110%;
    TSH=-3%
    Ft3=11,7%;ft4=4,84%
    TSH= 276%
    % Angaben / Relative Werte Original (nicht umgewandelt)






    Schilddrüsenhormonwerte






    TSH- Rezeptor AK
    IU/l <1,5 Graubereich (1,5-1,75) 0,9
    <1,1
    Mikros. SD-AK TPO kU/l <34 445
    162
    Thyreoglobin-AK
    kU/l <115 1537


  • Hallo Andi,


    herzlich Willkommen hier bei uns.


    Gleich zu Beginn möchte ich dir sagen, dass Hashimoto keine alleinige Krankheit ist, sondern eher ein Symptom eines aus dem Ruder geratenen Systems ist. Als allererstes gilt es herauszufinden, welche Baustellen im Körper es gibt. Dazu hat Augenstern seinerzeit mal eine Auflistung mit den wichtigsten Werten erstellt. Bitte lies dir folgenden Beitrag durch:

    Vorschlag für eine umfassende Diagnose

    Ganz wichtig auch der HPU Test! Sinnvoll ist hier nur der 24h Sammelurintest von KEAC. Den kann man auf deren Internetseite bestellen und problemlos zu Hause durchführen.


    Was du sofort umsetzen könntes, wären die Tipps zur Unterstützung der Gesundheit. Mit Ernährung, mehr Bewegung im Alltag, Vermeidung von EMF, usw kann man schon viel Gutes für seinen Körper tun.


    Unter welcher Dosis wurde die letzten Werte gemacht und wie lange nimmst du diese Dosis schon ein? Um wieviel Uhr war die Blutabnahme und wie lange vorher hast du zuletzt das LT genommen?


    Splittest du die Einnahme von LT? Das wäre auf jeden Fall eine Überlegung wert, denn keine gesunde Schilddrüse gibtt die komplette Menge an Hormonen auf einem Mal ab. Mehr dazu erfährst du hier

    Splitten der Dosis von Schilddrüsenhormonen


    Hat dein Arzt mal mit dir über Thybon gesprochen? Dein fT3 ist etwas niedrig. Bevor du damit beginnst, würde ich aber erst mal alle Werte checken und eventuelle Mängel beseitigen.


    Ein letztes wichtiges Theam möchte ich dir noch ans Herz legen. Du hattest geschrieben, dass dich oft Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit usw. klagen. Das ist für micht ein eindeutiges Zeichen für eine schlechte Entgiftung. Du solltest dich unbedingt mit dem Thema Gifte binden beschäftigen. Durch dein Mangel an Hormonen und vermutlich auch Nährstoffen ist dein Stoffwechsel verlangsamt. Alles was du in Zukunft an Hormonen und NEMS einnimmst, regt deinen Stoffwechsel und somit auch deine Entgiftung an. Diese freigesetzten Gifte müssen gebunden und ausgeschieden werden, sonst wander sie zurück in den Körper und verursachen Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel, psychische Probleme usw.

    Wie du deine Entgiftung unterstützen kannst, liest du hier...

    Leberunterstützung und BIndemittel


    So, nun hast du erst mal was zu tun. Wenn Fragen sind, dann gerne fragen.


    Einen schönen Abend.


    LG Finchen

    Probleme, die man konsequent ignoriert, verschwinden nur, um Verstärkung zu holen.

  • Hallo Andi

    das tut mir leid dass es Dir so schlecht geht.

    Ich kenn das alles.

    Extreme Aufgedrehtheit bei gleichzeitiger Müdigkeit .

    Übelkeit

    Erschöpfung.

    Innerliches vibrieren. Ohr pelzig

    Schlaflosigkeit

    Auch de Bauchschmerzen links und oben kenne ich. Ich habe heute einen Termin beim Gastro.

    Ich kann dir mitteilen was er meinte wenn Du möchtest.

    Ich schlag mich auh so durch.

    Liebe Grüße Ute

  • Ich habe jetzt ein paar Termine bei weiteren Ärzten.


    War jetzt eine Woche im Krankenhaus weil ich wieder fast zusammengebrochen bin. Besser geht es mir kaum. Das eigenartige daran ist, dass es mir an manchen Tagen abends viel besser geht. Abends bekomme ich dann auch wieder etwas Appetit und meine Libido scheint auch anzuspringen.Aber über den Tag - diese Mattigkeit und dieser Schwere drückende Kopf... die Appetitlosigkeit. Ich habe schon 10 Kilo abgenommen in den 6 Monaten in denen die Symptome so schlimm sind.


    ACTH: 44 ng/l (7,2-63)

    Vitamin B12 426 pmol/l (145--569)

    TPO Ak: 151 ku/l (<34)

    Thyreoglobulin Ak: (734 ku/l (<115)

    TSH: 1,822 ylU/ml (0,4-3,8)


    Ich muss jetzt zum Hämatologen

    -Niedrige Thrombozyten (101-114 *10^3yl) (Grenzwert ab 138-347)

    -Niedrige Leukozyten (auch die Verhältnisse der versch. Leukozytenarten stimmt nicht ganz) (3,89 *10^3yl) (Grenzwert 4,06-11,89)


    Danach bin ich beim Endokrinologen



    Ich bin ziemlich fertig und mache mir jetzt wieder Sorgen.

  • Andi :Wink:


    Es ist blöd, dass es Dir so schlecht geht. Tut mir Leid!

    Kurze Anmerkung zum Blut.

    Vitamin B12 426 pmol/l (145--569)

    Mangel! Eine gesunde Referenz würde bei 900 beginnen und ginge bis 1500, da hast Du Luft nach oben, viel Luft.


    Kümmere Dich mal bitte um die von Finchen bereits gepostete Diagnose!

    Du brauchst mehr Zahlen, Daten, Fakten, sonst ists Kaffeesatzlesen.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hi ardnowa,


    ich habe jetzt niergendwo gesehen dass 426 pmol/l (oder 577 ng/l) zu wenig wären. Die meisten Quellen die ich jetzt gefunden habe meinen dass ab 200 pmol/l gut wäre bzw ab 350 ng/l. Woher hast du deine Referenzbereiche?


    Ich werde die nächsten Wochen mit weiteren Tests fortfahren auch HPU etc.

    Auch versuchen meinen Hausarzt zu wechseln.


    Danke für eure Unterstützung und Ratschläge

  • Andi :Wink:

    Woher hast du deine Referenzbereiche?

    https://hcfricke.com/2016/06/2…ierungen-die-magensaeure/


    Das steht alles drin mit Quellen.


    Zum Problem mit den Referenzbereichen.

    Kurzversion, Ref-Bereiche sind keine Gesundheitswerte, sondern die Ref-Bereiche, die sich jedes Labor aus seiner Patienten-Kohorte errechnet.

    Sind alle krank, kommen kranke Ref-Bereiche zustande.


    https://hcfricke.com/2018/12/1…t-keine-gesundheitswerte/

    Ich werde die nächsten Wochen mit weiteren Tests fortfahren auch HPU etc.

    :Daumen:


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hier noch meine Werte zur Vollständigkeit


    L-Thyroxin (Beta) 0,100 mg 1x Morgens 2009-23.03.2021 Geschlossen

    Euthyrox (Merck)0,125 mg 1x Morgens 23.03.2021-01.07.2021 Geschlossen

    Euthyrox (Merck) 0,075mg 1x Morgens 01.07.2021 – 05.08.2021 Geschlossen

    Euthyrox (Merck) 0,100 mg 1x Morgens 06.08.2021-heute


    Alle Werte nüchtern morgens 8-9 Uhr.


    20.04.18

    TSH: 4,01 μlU/ml (0,27-4,2) 95%

    ft3 : x

    ft4 : x


    14.12.18

    TSH: 3,7 μlU/ml (0,27-4,2) 87%

    ft3 : 3,2 pg/ml (2,1-4,3) 50%
    ft4 : 1,22 ng/dl (0,92-1,7) 37%


    28.08.20

    TSH: 7,16μlU/ml (0,27-4,2) 175%

    ft3 : x

    ft4 : x


    02.10.20

    TSH: 4 μlU/ml (0,27-4,2) 94%

    ft3 : x

    ft4 : x


    19.03.21

    TSH: 6,08 μlU/ml (0,27-4,2) 147%

    ft3 : 2,8 pg/ml (2,1-4,3) 32%

    ft4 :1,29 ng/dl (0,93-1,7) 47%


    22.06.21

    TSH: 0,16 mlU/l (0,4-3,8) -7%

    ft3 : x

    ft4 : x


    04.08.21

    TSH: 10,2 μlU/ml (0,27-4,2) 252%

    ft3 : 2,3 pg/ml (2,1-4,3) 9%

    ft4 : 0,97 ng/dl (0,93-1,7) 5%


    17.08.21

    TSH: 1,822 μlU/ml (0,4-3,8) 41%

    ft3 : x

    ft4 : x

  • So, mein Besuch beim Endokrinologen.


    Meine letzten Werte (oben) wurden erstmal nicht angesehen, nur abgefragt wieso ich da bin und dann Blut abgenommen (liegend und sitzend) - es werden wohl auch Hormone getestet.


    Der Herr Dr. sagte mir dass meine Symptome sich nicht nur nach Hashimoto anhören und ich mich nicht so darauf versteifen soll. Es kam kurz das Wort Depression zur Sprache. Er war kurz angebunden...



    Den Hausarzt habe ich gewechselt - eine echte Bereicherung. Er nahm sich viel Zeit für mich und empfahl mir Selen. Jetzt nehm ich 100er Euthryrox und 100er Selen. Auf mein HPU Test der KEAC warte ich noch.


    Großartige Besserung verspüre ich immernoch nicht. Wobei ich jetzt wieder eine Weile am PC sitzen kann und mich kurzzeitig mit etwas beschäftigen kann.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Ich brauche Hilfe…..ziemliches Chaos 1

      • Gela
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      113
      1
    3. Augenstern

    1. Ein herzliches Hallo!! Hilfe bei Werten 20

      • Petra
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      985
      20
    3. Augenstern

    1. hashimoto schub ?? 1

      • DattMurrle
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      88
      1
    3. Augenstern

    1. Kann es die Schilddrüse sein - bei diesen Werten? 8

      • Nikai
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      294
      8
    3. Augenstern

    1. Hallo :) Wie stelle ich meine SD richtig ein? 2

      • marvin-ward
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      81
      2
    3. Augenstern