Erklärung des Befunds

  • Guten Abend euch Allen!


    Mir wurde heute der Befund über meine Werte nach der SD-Entfernung zugeschickt. Ich nehme seit 2 Monaten Thyrex 75 eineinhalb Tabletten. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand Auskunft geben könnte, wie dieser Befund zu interpretieren ist, vor allem weiß ich auch nicht, was ATG un ATPO Werte sind.


    Hier meine Werte: FT4 1.27 ng/dl (0.7-2.0)

    FT3 2.16 pg/ml ( 1.71 -3.71)

    TSH 2.007 mU/l (0.35 -4.0)

    ATG 1.39 U/ml (-4.11)

    ATPO 0.17 U/ml (-5.61)


    Ich habe in einem Umrechner für ft3 ft4 herausbekommen, dass FT4 45% fff und FT3 22,5 % ff ist. aber was heißt das genau.

    Mein Endokrinologe sagt, dass die Werte passen und ich richtig dosiert sei, nächste Kontrolle erst in einem halben Jahr nötig sei.


    Herzlichen Dank für eure Antwort


    LG


    Gertrude

  • Hallo Gertrude!

    vor allem weiß ich auch nicht, was ATG un ATPO Werte sind.

    Das sind Antikörper.

    ATG = Tg-Ak = Thyreoglobulin Antikörper

    ATPO = TPO-Ak oder auch MAK = thyreoperoxidase Antikörper


    Dei werden getestet, um zu sehen, ob ein Autoimmungeschehen vorhanden ist.

    Ich habe in einem Umrechner für ft3 ft4 herausbekommen, dass FT4 45% fff und FT3 22,5 % ff ist. aber was heißt das genau.

    Diese Umrechnerei kannst Du vergessen, weil sie sich nur auf den vorhanden Normwert bezieht.

    Der sieht z.B. brei Deinen Werten beim fT3 nicht gut aus, viel zu niedrig angesetzt.


    Hier kannst Du mal nachlesen, wie Normwerte entstehen:

    https://hcfricke.com/2018/12/1…t-keine-gesundheitswerte/


    Mein Endokrinologe sagt, dass die Werte passen und ich richtig dosiert sei, nächste Kontrolle erst in einem halben Jahr nötig sei.

    Für mich passt das fT3 überhaupt nicht.

    Da würde ich nicht merh laufen können.

    Er wird nur auf das TSH geguckt haben, was aber ebenfalls so aussieht, dass man genauer hinschauen muss.


    Ich glaube, Du solltest nach einem Arzt Ausschau halten, der sich besser auskennt.

    Und Dir vor allem auch T3 gibt, da Du ja keine SD mehr hast, oder?

    FT4 1.27 ng/dl (0.7-2.0)

    FT3 2.16 pg/ml ( 1.71 -3.71)

    TSH 2.007 mU/l (0.35 -4.0)

    Wenn diese Werte sogar mit Einnahme von LT sind, dann bist Du aus meiner Sicht sehr unterdosiert.


    Bitte lies Dir mal genau den Diagnosethread durch. Der Inhalt/Blutwerte bezieht sich nicht nur auf Hashimoto!

    Fibromyalgie sehe ich als Verlegenheitsdiagnose an, das ist oft Folge von völlig anderen Baustellen, die Du mal aufdecken solltest.

    Auch dazu siehe Diagnosethread.


    Außerdem ist es notwendig, seinen gesamten Alltag zu durchleuchten,, ob es da Sachen gibt, die krankheitsfördernd sind.

    Hier habe ich einiges aufgelistet.

    Bitte auch sehr genau die verlinkten Artikel lesen!

    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    Hast Du noch Amalgam im Mund?

    Alles Störfaktoren bei der Therapie.


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Vielen lieben Dank für die schnelle Rückantwort!:Danke:


    Nein, ich habe kein Amalgam! Was gibt es für ein Medikament, das fT3 fördert? Ja,es ist richtig, ich habe keine SD mehr.


    Lg

    Gertrude

  • Gertrude :Wink:


    Nein, ich habe kein Amalgam!

    das ist schonmal von Vorteil :Daumen:.

    Was gibt es für ein Medikament, das fT3 fördert?

    Man kann versuchen die Umwandlung von T4 in T3 zu verbessern, z.B. mittels Selen.

    Oder man kann T3 direkt zuführen.


    Ich glaube in Österreich gibts nur noch Novothyral, also ein Kombipräparat mit T3 und T4

    Das ist leider sehr ungünstig zusammengesetzt, mit zu viel T3 im Verhältnis.


    Kann sein, Du verstehst gar nix, dann frag nochmal.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Die Kombipräparate sind in Österreich nicht mehr zugelassen. Selen 200 mg nehme ich seit einer Woche.

    Ich habe auch von einem Medikament Thybon gelesen,. Kennst du das?


    Kannst du mir sagen, wie das Verhältnis ft3 zu fT4 sein soll? Wäre es besser Thyrex vor dem Schlafen gehen einzunehmen?


    LG


    Gertrude

  • Hallo Gertrude


    Ich bin selber auch aus Österreich.

    Was evtl machbar sein sollte ein privat Rezept für thybon 20 und dieses dann in einer Apotheke in D holen...

    Denke das liegt preislich ähnlich wie eutyrox

    Evtl kann dir das mit dem privat Rezept über eine Apotheke hier bestellt werden... kostet sicher etwas mehr

  • Gertrude,

    ..... Augenstern hat Dir die wichtigsten Vorgehensweisen schon getextet.

    Diagnose-Vorschlag nicht nur durchlesen, sondern auch die Blutliste abarbeiten, das kostet schon was, aber dann weißt Du, wo Du angreifen und eingreifen mußt.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Schilddrüsenunterfunktion TSH 5,66 - jetzt Schilddrüsenüberfunktion TSH bei 0,39? 8

      • Marceel
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      344
      8
    3. Augenstern

    1. Dosis neu einstellen mit L-Thyrox 165

      • Mekendra
    2. Antworten
      165
      Zugriffe
      7,3k
      165
    3. Augenstern

    1. Beschwerden / Symptome 4

      • Einhorn
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      295
      4
    3. ardnowa

    1. Fragen zur Diagnose (einleuchtend o. nicht?), zum Befinden 63

      • Desperate Housewife
    2. Antworten
      63
      Zugriffe
      2k
      63
    3. Desperate Housewife

    1. Angst von der Einnahme der Schilddrüsenhormone 44

      • Blaubeere97
    2. Antworten
      44
      Zugriffe
      1,7k
      44
    3. Desperate Housewife