Werte 3 Monate nach Fehlgeburt

  • Hey liebe Community,


    ich möchte mich im voraus schon einmal bei allen bedanken, die sich die Zeit nehmen, den Beitrag zu lesen. :D


    Ich fange mal am Anfang an..


    Also bei mir wurde festgestellt das ein Eileiter verschlossen ist und wir haben jetzt einen Kinderwunsch.

    Hashimoto wurde bei mir schon so vor 5 Jahren festgestellt. In meinem Leichtsinn habe ich alle verdrängt und keine Medikamente genommen aber es ging mir eigentlich auch gut.

    Jetzt habe ich zum ersten mal seit 8 Jahren die Pille abgesetzt und wollte das mit Hashi in Angriff nehmen.

    Ich war dafür extra bei einer Endokrinologin, die auf Kinderwünsche spezialisiert ist.

    Dort wurde mir gesagt alle Werte wären perfekt. Ich soll kein LT nehmen und kann so locker schwanger werden.

    Ich bin zwar noch im ersten ÜZ. aber das verwirrt mich. Soll der tsh nicht bei 0,3 - 1 liegen? Zudem meinte sie die Antikörper wären niedrig. Wie kann das sein, wenn ich Hasi habe ? Ich hatte so 4 Tage bevor ich bei ihr war, wieder selbstständig bei 25 lthyroxin angefangen und es unter ihren Anweisungen jetzt weg gelassen.


    Es wäre super wenn ihr mal rüber sehen könntet und mir helfen könntet.


    Tsh: 1,53

    Ft3: 3,61

    Ft4: 1,77

    Anti-TG: < 10

    Htpo: 16,8


    Vielen Dank ♡

  • Hallo Chani!


    Bitte könntest Du Dich kurz noch im Vorstellungsbereich melden.

    Dort bekommst Du dann eine Info mit Fragen von uns, die Du möglichst alle beantwortest.


    Danach, wenn wir ein paar Infos von Dir haben, schreibt hier dann einer weiter.


    Ist sonst nicht sehr ergiebig, weil man doch ein paar Sachen wissen muss, um Dir sinnvolle Antworten zu geben.


    Danke für Dein Verständnis!


    LG Auge

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Alles klar!


    Es fehlen die Maßeinheiten, der Referenzbereich ist nicht sooo wichtig. Den kennen wir hier meistens.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Bei den Werten wäre LT absolut kontra!


    fT4 von 1,77ng/dl ist üppig und auch das fT3 reicht völlig aus, um den Stoffwechsel auf Trab zu halten.


    Ich denke, Du solltest jetzt erst mal in Ruhe Deinen Körper sortieren.

    Grad die Pille abgesetzt und dann gleich schwanger werden, sehe ich nicht so günstig an.

    Dein Hormonsystem ist völlig aus dem Ruder! Vergiss das nicht.

    Du hast ja noch nie einen eigenen Hormonstatus entwickeln können, wenn Du ab 14J. schon die Pille genommen hast.


    Lasse mal alles checken, was ich im Diagnosethread aufgelistet habe, dann fülle die Mängel auf.


    Danach ist dann das Haus für neues Leben besser in Schuß!

    Also erst mal Großputz machen und sortieren.

    Du bist ja noch ziemlich jung, da würde ich mir etwas Zeit geben.


    Du darfst nicht vergessen, dass das Kind im Mutterleib Mängel nicht so gut verkraftet und womöglich später selber Probleme bekommt, wenn was Wichtiges fehlt.


    LG Auge

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • vielen Danke ♡ mir war es wichtig mir das bestätigen zu lassen von jemanden, der wirklich Ahnung hat. Ärzte denken ja manchmal nur sie hätten es 😂


    Ich habe schon einige Nährwerte checken lassen. Mal sehen was ich da noch alles machen kann.


    Wünsche dir noch einen schönen Tag 😊

  • Bitte denke auch an die Hormone

    Östradiol + FSH

    Progesteron + LH

    DHEA-S

    Cortisol

    freies Testosteron

    SHBG


    Alles aus einer Messung, weil die alle miteinander in Verbindung stehen.

    Und bitte am richtigen Zyklustag!!! (19. - 21.)


    Die brauchst Du für spätere Vergleiche, wenn es nicht mit Schwangerwerden klappen sollte.


    Allein die Vitamine/Mineralstoffe reichen da nicht aus, um den Körperzustand zu sehen.


    Was Du selbst tun kannst/solltest, habe ich hier zusammengefasst:

    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    LG Auge

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Meine Endo meinte das müssten wir erstmal nicht testen, dadurch die Einnahme der Pille noch alles reguliert wäre und es sonst bei mir keinen Anhaltspunkt gäbe, das etwas nicht stimmt. 🤔😖


    Ist es bei hashi üblich, das dort etwas nicht stimmt?

  • Meine Endo meinte das müssten wir erstmal nicht testen, dadurch die Einnahme der Pille noch alles reguliert wäre

    Haha!!!!!!

    Was, bitteschön, soll denn durch die Pille reguliert sein?


    Dadurch wurde vieles aus dem Ruder geworfen!

    Weißt Du z.B., ob Du wirklich einen Eisprung hast?


    Lies Dich mal über NER schlau, dort wird das genau beschrieben, wie Du das herausbekommen kannst.


    Ist es bei hashi üblich, das dort etwas nicht stimmt?

    Nicht nur bei Hashis!

    Alle, die hormonelle Verhütung machen, haben ein dereguliertes Hormonsystem.

    Das merkt zwar nicht jeder sofort, aber trotzdem ist es so.


    Durch die Pille wird der Eisprung verhindert, was zur Folge hat, dass man mit dem Progesteron abrutscht.


    Ich kenne Frauen, auch junge, die haben einen Hormonstatus wie nach den Wechseljahren!

    Also nicht sehr lustig.


    Falls Du zu denen gehörst, die schnell in einen guten Rhythmus kommen, dann hast Du riesiges Glück.

    Was aber nicht heißt, dass Du erst mal gut im Körper aufräumen musst.


    Hier ein Link zur Info.

    Das gilt alles 1:1 auch für die Pille:


    Folgeprobleme von der Hormonspirale "Mirena"

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Benötige eure Hilfe bei meinem Bericht 130

      • Tigerle87
    2. Antworten
      130
      Zugriffe
      9,6k
      130
    3. Augenstern

    1. Frage zum Thema Kinderwunsch und Hashimoto? 106

      • Jana
    2. Antworten
      106
      Zugriffe
      8,6k
      106
    3. Augenstern

    1. Hab´ ich nun Hashimoto? 16

      • Astrid
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      1,2k
      16
    3. Astrid

    1. Mirena und Progesteronmangel 52

      • steffi73
    2. Antworten
      52
      Zugriffe
      3,7k
      52
    3. steffi73

    1. Kinderwunschbehandlung, neu Schilddrüsenauffälligkeiten 4

      • Chrissy85
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      222
      4
    3. Augenstern