Was kann ich überhaupt noch essen?

  • Hallöle,


    mich würde mal interessieren, was ihr, die ihr bestimmt auch viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten habt, überhaupt noch esst.


    Bei mir geht folgendes gar nicht:

    Getreide (auch glutenfreies)

    Zucker

    Milch

    Hefe

    Schweinefleisch


    Dann muss ich achten auf Histamin und Candida.

    Sprich Fisch und jegliche Beilagen in Form von Reis usw fällt auch aus.

    Bei Gemüse vertrage ich Kohlsorten schlecht bis gar nicht. Auch gekocht.


    Ich ernähre mich inzwischen seit mehreren Wochen von gedünstetem Gemüse (Zucchini, Fenchel, mal Brokkoli) und ab und an mal Rind- oder hähnchenfleisch dazu:Durcheinander:


    Erstens werde ich immer schwächer, zweitens kann ich die Pampe langsam echt nicht mehr sehen.


    Habt ihr vielleicht Ideen für mich?

    Wie ernährt ihr euch?


    Danke

    C.

  • Hallo Chris,


    so geht es mir auch. Eier kann ich dir vorschlagen, hart gekocht. Wenn du die nicht verträgst, versuch mal nur das Eigelb.


    Fisch müsste Tiefkühllachs gehen, der weiße, nicht der rosa. Vor dem Zubereiten nicht auftauen, ich werfe ihn sofort in kochendes Wasser. Durch das Kochen hat er nochmal weniger Histamin (wasserlöslich).


    Ansonsten muss man die Nahrungsmittelunverträglichkeiten natürlich an der Wurzel beheben, dazu dieses Forum, alles hängt miteinander zusammen. Aber bis man soweit ist, muss man ja irgendwas essen. An einem Austausch darüber wäre ich auch interessiert.


    LG

    Anaelle

  • Hallo Anaelle,


    vielen Dank für Dein Post.

    Manchmal tut es auch einfach gut zu lesen, dass man nicht allein ist.


    Hartgekochte Eier gehen bei mir leider gar nicht, da wurde mir schon immer allein beim Geruch übel:kotz:

    Habe immer gerne Rührei gegessen, da aber auch gelesen, dass man Ei bei HPU:Durcheinander: auch weglassen soll.


    Das mit dem Fisch ist ne gute Idee.

    Hab bisher versucht TK-Fisch aufzutauen und dann gebraten. Aber das ist leider auch irgendwie suboptimal, daher ganz weg gelassen.


    Wenn du damit auch so große Probleme hast, wo setzt du denn an?

    Meine Heilpraktikerin versucht im Moment lediglich den Darm zu stabilisieren mit Flohsamen und Basic Detox.


    Gruß

    C.

  • Hey ?

    Also ich hab wahrscheinlich eine Histaminintoleranz. Zumindest ist mein Abbauwert im Keller.

    Ich hab bis jetzt rausgefunden dass Schokolade, Orange, Weintrauben, Ei bei mir absolut nicht geht. Laut den meisten Seiten soll auch Tomate nicht gehen, allerdings vertrag ich diese auf Pizzen tatsächlich ganz gut(was ich in letzter Zeit getestet hab).


    Was du tatsächlich essen kannst und was nicht musst du mehr oder weniger selbst herausfinden. Jeder Mensch reagiert da anders drauf. Das heißt Dinge die bei anderen mit den selben Problemen nicht gehen, können bei dir super funktionieren. Versuch am besten ein Ernährungstagebuch zu führen und so herauszufinden was geht und was nicht. Ist nicht unbedingt toll, aber hilft dir im Endeffekt eher als zu Hungern.

    Bei den restlichen Unverträglichkeiten hab ich tatsächlich keine Ahnung.

    PS:( Informier dich mal über Darmbakterien für eine Darmsanierung. Es gibt da welche die Histamin abbauen und auch welche die den Abbau blocken. Wenn dein Darm da falsche Bakterien kulturen bzw. zu viele/wenige Bakterien einer Art hat, kann dass das ganze sich natürlich verschlimmert. Ich will mich demnächst auch mal drann versuchen, weil ich schätze dass es ne Menge bringen wird.


    LG Jonas

  • Hey Jonas,


    danke für Deine Antwort.

    Dass jeder anders reagiert, ist mir klar, ich wollte auch eher so Ratschläge in die Richtung, was isst man, wenn keine Beilagen gehen und Fleisch auch nur in Maßen.

    Ob ich das dann für mich umsetze kann ich dann ja immer noch überlegen.


    Gruß

    C.

  • Hallo Chris,


    blanchierte Mandeln sind mir noch eingefallen, die sind oft verträglich, selbst wenn Nüsse unverträglich sind. Sind eiweißreich, nahrhaft und geben Kraft.


    LG

    Anaelle

  • Danke Anbelle,


    Nüsse gehen tatsächlich nicht, Mandeln hab ich noch nicht probiert.

    Da es mir aber aktuell wieder ziemlich schlecht geht, traue ich mich auch ehrlich gesagt nicht dran.

    Aber ich habe es für die Zukunft notiert.


    Gruß

    Chris

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. OLIVENÖL UND CO 6

      • Bianca
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      666
      6
    3. Juna

    1. Rezept Sammlung 51

      • Fussel83
    2. Antworten
      51
      Zugriffe
      6,1k
      51
    3. Fussel83

    1. Intervallfasten Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto? 29

      • Reenchen
    2. Antworten
      29
      Zugriffe
      3,9k
      29
    3. Janne1

    1. HPU NEM‘s aber welche 92

      • Spirolino
    2. Antworten
      92
      Zugriffe
      4,5k
      92
    3. Spirolino

    1. Gesundfuttern 128

      • Mekendra
    2. Antworten
      128
      Zugriffe
      5,9k
      128
    3. Fussel83