Schilddrüsenwerte, schlimme Symptome

  • Hallo Leute,


    Ich habe seit Geburt eine Schilddrüsenunterfunktion.


    Meine derzeitigen Werte sind:


    TSH 2,32 - Referenzbereich 0,27-4,2
    FT4 1,99 - Referenzbereich 0,93-1,70
    FT3 0,25 - Referenzbereich 0,20-0,44


    L-Thyrox Dosierung 1x175ug pro Tag.


    Vor 3 Jahren hatte ich Probleme mit der Atmung bekommen, ich wurde daraufhin von vielen Ärzten und im Krankenhaus durchgecheckt (ergebnislos), das besserte sich etwas, ging aber nie ganz weg.

    Vor 9 Wochen dann ging es los das ich noch schlechter Luft bekam. Wurde kurzatmig und von da ging es wie eine Spirale bergab.

    Es kamen Depressionen, Angstzustände, morgendliches Zittern der Hände, hochfrequenter Tinnitus den ganzen Tag über, Anfälle von Atemnot, morgendliches erwachen zur immer gleichen Uhrzeit mit Schweißausbrüchen, öfter am tag ein gefühl als wenn mein kreislauf jeden moment zusammenbricht (blutdruck und puls aber ok), oft herzrasen, muskelschwäche, schwindel, Nervosität und weinerlichkeit.


    Ich wurde daraufhin vom psychiater mit tavor vollgestopft um die angst los zu werden, was natürlich nicht super geklappt hat.

    Wie ihr an meinen werten seht, ist mein ft3 im keller, der ft4 sprengt aber die skala.

    Mein Hausarzt schaut nur auf den tsh und sagt das alles ok ist und die werte gut sind. Er will kein t3 verschreiben.


    Meine primären fragen sind, sind meine symptome wirklich von der uf/üf? Oder mache ich mir da was vor?

    Was kann ich selber tun um die Umwandlung anzukurbeln, da mein arzt sich ja weigert mir t3 zu verschreiben.

    Ich kann derzeit in meinem zustand nicht das haus verlassen, arbeiten ist nicht mehr möglich.

    Ich schaffe also keinen weg zum arzt, da ich andauernd das Gefühl habe das mein kreislauf abschmiert.

    Was würdet ihr anhand der werte tun?

    LT reduzieren oder erhöhen?


    Vielen dank und liebe Grüße,


    August

  • Hallo August!

    Willkommen im Forum! Und ja, es gibt da wohl was zu tun bei Dir.

    Aber, bevor wir mit Antworten starten, stelle Dich bitte erst mal hier vor:

    Vorstellungsbereich - Die Community stellt sich vor - Hashimoto-Forum


    Du bekommst dann von uns einige Fragen, die Du dann bitte beantwortest.

    So haben wir einen besseren Überblick, wie man Deine Hilfe gestalten könnte.

    Danke!


    Danach gehts dann hier weiter!


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • August, ich muss gleich weg und kann Dir erst später antworten.

    Da gibts einiges, was Du tun kannst. Zieh Dich warm an :zwinkern::CrazyGrins:

    Vorab schon mal folgende beiden Threads durchgehen/arbeiten:

    Tipps (Ges.)

    Vorschlag (Diag.)


    Bis später!


    LG Auge

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Danke dir Augenstern! Habe alles durchgelesen. Ja die Ernährungsvorschläge decken sich ja fast mit meiner low carb ernährung. Da bin ich also schon gut getrimmt drauf.

    Außer die Softdrinks (zuckerfrei mit sucralose) kann ich noch nicht ganz sein lassen. Aber ich arbeite dran.


    Dann sag ich mal bis später ;)


    Grüße


    August

  • Guten Abend August!


    Leider ist es jetzt doch recht spät geworden und ich kriege jetzt nicht mehr alles für Dich zusammen. Muss ich auf morgen verschieben.


    Aber eine kurze Anmerkung:

    Ich propagiere kein Low Carb, im Gegenteil! Wie kommst Du darauf?

    Dann muss ich meinen Text etwas verändern, weil es das Letzte ist, was ich SD-Menschen raten würde.

    Mit LC funktioniert die Umwandlung ganz schlecht. Vielleicht mit ein Grund Deines niedrigen fT3?


    Bitte schreibe mir, wieso Du darauf kommst. Danke!


    LG und gute Nacht :Dream:

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Huhu Augenstern. Kein Problem, lass dir Zeit.


    Ich komme wegen den Low Carb nur darauf, da man wie in den ernägrungstipps beachrieben, auf viele dinge achten muss. Wie zb Hefe nicht essen, am besten zertifizierte lebensmittel von hoher Qualität, kein Weizenmehl usw usw.. Ich meinte nicht damit das du dich low carb ernährst.


    Bei mir wird es nicht am low carb liegen, diese Ernährungsform mache ich erst seit etwa 2 wochen. Vorher war ich wie einige menschen ein "mülleimer". Einfach das rein was man wollte, egal wann, egal wo.

    Durch meine oben beschriebenen Symptome kam ich zum umdenken und probierte low carb aus.

    Aber wenn das net so gut ist, werde ich das sein lassen.. Bin ja zum lernen hier ;)


    Gut, dann wünsche ich dir eine gute Nacht und bis morgen!


    Lg


    August

  • Moin August!

    Deinen Antworten entnehme ich, dass ich mit meiner Meinung nicht hinterm Berg halten muss?

    Dann lege ich mal los :zwinkern:


    Ich füge hier Zitate aus Deiner Vorstellung ein und gebe Dir kurze Antworten, sonst wird es für einen Beitrag technisch zu viel.


    recht viel Stress, 2 Kinder, vollzeit Arbeit, pflege von meinem Vater.

    Das ist in der Tat eine Menge. Um so mehr solltest Du lernen, auf Dich zu achten!

    Rauchen nur wenn ich Depressionen habe,

    ??? Wieso Stress/Depression, die sowieso schon eine körperliche Belastung sind, mit Rauchen drauf hauen?

    Ja ich weiß, das sind blöde Mechanismen, aber hör auf mit dem Gift!!!

    Da gibts andere Möglichkeiten, die man sich antrainieren kann. Außerdem stinkt Rauchen :CrazyGrins:

    Sport mache ich keinen und Bewegung könnte mehr sein.

    Junge, Junge, er Mensch ist ein Bewegungstier! Dafür ist er gemacht. Hinterm Essen her rennen, vor wilden Tieren flüchten, wandern, seine Hütte bauen, ....

    Die Evolution ändert sich nicht in dem Masse, wie der Mensch faul wurde. Also los, raus an die Luft, erst mal nur spazieren gehen, das Fahrrad nutzen und nicht überall mit dem Auto bis vor die Tür fahren.

    Rum rennen erst dann, wenn Du abgenommen hast, wird sonst zu viel Belastung für die Gelenke.

    Smartphone wird den ganzen Tsg über genutzt, auch abends im Bett.

    :Durchgeknallt:

    Mach mal Pause mit dem Teil! Das hat viele Gründe, lies im Blog von HC.

    Ist auch für Deine Kinder wichtig!!! Psychisch und physisch eine Katasrophe! dazu kommt noch, dass Du Dich zum gläsernen Mensch machst.

    Ein Tattoo habe ich am rechten Arm.

    Bitte ja nix mehr in dieser Richtung!!! Das ist Gift, was in den Körper wandert. Braucht keiner!

    ein gezogener backenzahn sowie 2 wurzelbehandelte Zähne.

    Dazu hier was zum Lesen:

    https://hcfricke.com/2021/01/0…-von-thomas-e-levy-md-jd/


    starkes übergewicht (140kg bei 1,85)

    August, da muss einiges runter! Das belastet die Gelenke, die Organe und die Seele!

    Aber langsam und mit Vorarbeit.

    L-Thyrox 175ug, Venlafaxin 150mg, Pregabalin 270mg (2x100mg 1x70mg), vitamin c 1000mg, zink magnesium kapseln.

    LT - alles auf einmal???

    Venlafaxin - wieso das denn? Da gibt es sinnvollere Möglichkeiten

    Pregabalin -Wieso? Auch hier hat es natürliche Mittel ohne Nebenwirkungen.

    Vit.C - welches und wieviel am Tag?

    Zink - welche Form und wieviel am Tag

    Magnesium - welche Form und wieviel am Tag


    Wie lange nutzt Du schon die Medikamente?


    sowie Entfernte Gallenblase im Jahr 2016.

    Passt Du deine Ernährung daran an?

    Vitamin D3 = 32,42 ng/ml

    MCHC = 30,41 (bereich 33 bis 36)

    GGT 42 (bereich bis 66)

    GOT 47 (bereich bis 50)

    GPT 101 (bereich bis 60)

    Ordentliche Leberbelastung, was kein Wunder ist.

    Vit.D mau

    Hast Du Eisenmangel?

    Gibts genaue Befundberichte? - zu Schilddrüse nicht.

    Das musst Du angehen! Ultraschall der Schilddrüse ist unabkömmlich.

    Werte wurden Nachmittags um 16 uhr vom Arzt genommen, thyroxin wurde um 10 uhr eingenommen, also 6 Stunden zeitversetzt.

    Ungünstig!

    Bitte zukünftig morgens messen und erst danach das LT einnehmen.


    LG Auge

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Guten Morgen Augenstern, danke für deinen Beitrag!


    Wegen dem Smartphone, ja das ist derzeit das einzige was ich noch nutzen kann. Zb am Pc sitzen geht gar nicht. Muss alles per Handy erledigen. Mir gehts halt immoment total mies, sodass ich alles aufs handy verschieben musste. Ist allgemein nicht toll mit den smartphones den ganzen tag.


    Wegen den Tattoos, keine sorge da kommt nix mehr. War ein einmaliger Ausrutscher. Werd ich nicht nochmal machen.


    Thema Übergewicht, ich habe in den letzten 2,5 monaten schon 30 kilo abgenommen, war vorher bei 170, jetzt 140. Tendenz ist fallend.


    Kommen wir zu den medikamenten.

    Lt nehme ich alles auf einmal ja, so wurde mir es vom arzt immer gesagt. Ist das ein Problem mit auf einmal?

    Venlafaxin nehme ich seit 2003 wegen den Depressionen, habe schon ein paar mal versucht abzusetzen wenns mir gut ging, aber das endete jedes mal in einem schrecklichen rückfall.

    Pregabalin habe ich vom psychiater bekommen wegen den Angstzuständen, hilft aber nicht wirklich. Aber absetzen von denen ist auch nicht einfach.

    Vitamin C nehme ich 1000mg von Dynamics - Vita Pure C1000

    Zink Magnesium Kombi ist von Star Nutrition ZMA heißt das. Da ist Magnesium, zink und B6 drin, von denen nehme ich 1 am tag.


    Gallenblase bzw die Ernährung, ich habs nicht ernst genommen bzw konnte meine Ernährung nie so richtig umstellen. Die Ärzte haben mir auch nie gesagt was ich danach wie machen soll.

    Einfach Gallenblase raus, und Tschüß!

    Ich bin ja grad in der großen Findungsphase um meine Ernährung bestmöglich anzupassen.


    Wegen der Leberbelastung, ja das wirklich kein wunder bei den tabletten cocktail jeden tag.

    Zum glück trink ich niemals Alkohol, glaube dann wäre ich schon umgefallen.

    Aber auch mein gewicht haut auf die leber, denke mal das wird sich noch positiv verändern.


    Die Schilddrüse wurde das letzte mal 2016 per Ultraschall im Krankenhaus untersucht. Aber da habe ich nie irgendwelche Ergebnisse gehört oder gesehen.


    Ich würde ja direkt zum Arzt gehen, aber ich schaffs nicht. Ich kann das haus nicht verlassen und bin echt verzweifelt.

    Ich habe schon oft Depressionen gehabt, aber diesmal fühlt es sich anders an, als wäre da nicht nur ne Depression.

    Deswegen dachte ich da an die schilddrüse, und die muss jetzt erstmal einigermaßen wieder laufen.


    Ich habe heute bei nem privatlabor ein neues testkit für die schilddrüse bestellt, die machen ft3, ft4 und tsh. Ne andere möglichkeit habe ich leider nicht, weil zum arzt ist grad keine option.

    Ist halt jetzt die frage was ich tun kann um eine kleinere besserung zu erzielen?

    Also meine werte sehen ja nicht toll aus, und ich weiß nicht ob ich da was erhöhen sollte, reduzieren oder keine ahnung... So wie es mir jetzt geht, gehts jedenfalls nicht weiter.

    Seit 2 monaten gehe ich auf dem Zahnfleisch und kann nicht arbeiten.

    Wie mein chef das findet ist mir eigentlich egal, weil gesundheit geht vor... Aber belastend ist es trotzdem.

    Am schlimmsten sind diese art Kreislaufprobleme, als wenn man jede sekunde umkippt. Ich weiß nicht wo die herkommen. Abends ab 21 uhr sind die meisten Probleme wie weggeblasen. Dann gehts mir zwar auch nicht super, aber um einiges besser.


    Ich tippe da echt auf cortisol oder nebenniere das da was nicht richtig läuft, oder ganz abartige Depressionen diesmal oder halt die schilddrüse ansich.

    Ach das ist doch alles zum verzweifeln...

    Beim Pwychiater werd ich nur mit immer anderen mitteln zugekleistert.

    Wo ich noch raus konnte, war ich 2 mal da.

    Beim ersten mal: nehmen sie tavor, jeden tag bis 2,5mg.

    Beim zweiten mal: oh hat nicht geholfen? Nehmen sie hier atosil und zum schlafen valium.

    Brauch ich aber nicht erwähnen, das ich die rezepte weg geworfen habe oder?

    Ich nehme schon mehr als genug, das reicht.



    Nun gut, ich denke das war jetzt ein langer text, vielleicht bringt der ja etwas an Informationen die beim puzzle helfen?


    Liebe Grüße August

  • August,

    bestelle Dir jetzt sofort mal den HPU Test!!! Bei KEAC, 24 Stunden-Sammelurin.


    Außerdem setze auch sofort das Nem mit B6 ab!

    Ich habe den Verdacht, Du vergiftest Dich grad selbst:

    1. Fettabbau, da wird viel frei

    2. evtl. HPU

    3. zu wenig SD Hormone

    4. Leberbelastung

    5. Ernährungschaos

    6. Stress


    Kannst Du nicht mit Taxi oder medizinischem Dienst zum Arzt fahren? Du brauchst dringend die Werte, die im Diagnosethread stehen, damit man eine Idee hat, was los ist und was Du machen musst.


    Zum LT schreibe ich nachher was, muss jetzt los!


    LG Auge

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Symptome und Krankheit über Monate (Jahre?) und die Diagnosefindung. Ein sehr langer Weg... 14

      • pingu
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      897
      14
    3. Augenstern

    1. Umstellung von Euthyrox zu Henning 4

      • Karoapfel
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      178
      4
    3. Augenstern

    1. Neues Mitglied mit der Bitte um Hilfe 24

      • Lina
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      1,4k
      24
    3. Lina

    1. Brauche dringend Hilfe! 12

      • VerenaF
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      412
      12
    3. ardnowa

    1. Einnahme Zeolith? 5

      • Jessi_26
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      63
      5
    3. Augenstern