Sport in der Einstellungsphase

  • Hallo ihr alle,


    bin gerade noch in der Einstellungsphase und habe wahrscheinlich meine richtige Dosis noch nicht ganz gefunden. Das bedeutet: immer mal wieder Tage, an denen ich seehr müde bin, lahm, doof im Kopf und auch meine Muskeln sich schlapp anfühlen.


    Nun zu meiner Frage:
    Ich bin eigentlich ein mitteprächtig sportlicher Mensch. Habe bislang 2-3 x / Woche gejoggt, und/oder ging jeden Morgen 30 Minuten auf meinen Crosstrainer, auch Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht habe ich eine Zeit lang geliebt. Viel Alltagsbewegung sowieso, sprich alles was mit einer Stunde Fahrzeit zu erreichen ist, erledige ich mit dem Fahrrad. Ein sportliches Disziplinproblem hatte ich bislang eigentlich nicht.


    Habe aber derzeit das Gefühl, ich werde immer unfitter. Auf dem Crosstrainer werde ich immer langsamer, wenn ich Gymnastik-Übungen mache, habe ich den Eindruck nur noch Pudding in den Muskeln zu haben (dabei war ich vor gar nicht so langer Zeit in der Hinsicht ziemlich fit).Wenn ich Laufen gehe, wird mir schwindelig, sogar wenn ich nur walke (was normalerweise für mich bishlang "Oma-Sport" war, aber ich dachte mir "Besser als nix!", aber im Moment habe ich den Eindruck: Ich mache besser nix an Sport. Das kann's ja wohl nicht sein. Zumal ich den Eindruck habe, dass es figurtechnisch auch eher in die Gewichtszunahme geht, zwar nur leicht, und ich bin mit meinen 51-52 kg bei 1,65 m immer noch leicht, aber ich mache mir da schon so meine Sorgen. Schon bei kleineren Spaziergängen mache ich mir Sorgen: Komme ich überhaupt da an?


    Die Verwandlung von sportlich-trainiert zum unfitten Zombie und dem Eindruck von "Ich kann mir nichts mehr zutrauen!" hat eingesetzt mit Beginn der LT-Einnahme.


    Habt ihr das auch? Ist das ein Phänomen in der Einstellungsphase? Und vor allen Dinge: Geht das wieder weg??? Ich hätte so gerne meine alte Fitness wieder!

    Was habt ihr dann gemacht? Das ausgehalten und abgewartet, oder euch dennoch zum Sport gezwungen? Ging es euch durch den Sport dann besser oder schlechter? Würdet ihr euch etwas fordern und den Schwindel in Kauf nehmen? Oder lieber schonen?


    Habt ihr irgendwann eine solche LT-Einstellung hingekriegt, bei der ihr wieder eure Fitness wiedererlangt habt? Wie lange hat das gedauert?


    Jetzt im Moment sehe ich irgendwie zu, dass ich gaaanz leichte Warm-up-Übungen und easy-peasy-Gymnastik mache, damit wenigstens mein Blutdruck in die Gänge kommt und solange ich das so ganz leicht nur mache, geht es mir tatsächlich einen Tick besser, aber wehe, es geht in eine etwas forderndere Variante. Behandle mich gerade wie eine Sieche (sorry, ich werde gerade etwas zynisch), lege mich ins Bett, schlafe (habe derzeit Urlaub, da geht das, frage mich nur,was wird, wenn ich wieder arbeiten muss. :Durcheinander: )


    Hach, das ganze nervt mich einfach so. Ich will einfach wieder der Mensch sein, der ich mal war.Zur Zeit fühle ich mich, als wäre ich 80 statt 51.
    Bin hier gerade im Urlaub auf meiner Lieblingsinsel, die geilste Joggingstrecke der Welt direkt vor der Tür und ich? Ich traue mich nicht, bleibe lieber verzagt irgendwo sitzen und warte, das der Horrortrip irgendwann vorbei geht. (Sorry, bin gerade etwas jammerig. Aber ist doch wahr, oder?)
    Hashibete

  • Wieviel nimmst Du jetzt an LT und wie ist der Werteverlauf?


    Die andere Sache:


    Vielleicht trittst Du mit LT zu sehr aufs Gaspedal und Deine Tanks sind noch nicht gefüllt?
    Das macht auch solche Beschwerden.


    Bei mir war es umgekehrt:
    die Tanks waren gefüllt, ich habe auf das Gaspedal gedrückt und es wurde von Tag zu Tag besser.


    Heute mache ich 3x die Woche Schwimmen, Muskelaufbau/training und 4x Yoga.
    Im Alltag habe ich auch viel Bewegung.


    Wenn Du jetzt nicht so fit bist, bitte erzwinge nichts!!!
    Dein Körper braucht dann die Energie grad für andere Vorgänge.
    Macht keinen Sinn, da zu forcieren.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Danke Augenstern,
    ja, das habe ich mir auch so gedacht, dass ich da jetzt mal schön langsam mache und auf meinen Körper höre.


    Da ich derzeit im Urlaub bin, kann ich keine anderen Werte liefern, als die, die ich schon in meinen ersten Threads geschrieben habe. Nehme derzeit morgens und abends 18,25 µg LT. Das ist wahrscheinlich mit insgesamt 37,5 Immer noch zu wenig, oder?


    Gut, kann sein, dass ich andere Defizite auffüllen muss, was ich mit dem Vitamin D3 gerade definitiv tue. Bin gerade auf den Kanaren und "belichte meinen Pelz" eine halbe Stunde ohne Sonnenschutz, was schon zu einer deutlichen Verbesserung meines Vitamin D -Spiegels führen müsste, aber alles andere, Selen, Zink, B12 etc. da weiss ich die Werte nicht und hoffe, dass meine Supplementierung da zumindest eine gute Basis ist.


    LG
    Hashibete

  • Zitat

    Bin gerade auf den Kanaren und "belichte meinen Pelz" eine halbe Stunde ohne Sonnenschutz, was schon zu einer deutlichen Verbesserung meines Vitamin D -Spiegels führen müsste,


    Super, viel Spaß im Urlaub!


    Allerdings solltest Du danach 2 Stunden nicht duschen oder Schwimmen gehen.
    Die Aufnahme dauert eine gewisse Zeit, sonst kommt wenig bis nix im Körper an.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • :Wink:
    Hallo Hashibete.
    Mir geht es momentan ähnlich wie Dir.
    Seit einer Lungenentzündung im Februar diesen Jahres pfeile ich an meiner SD Medikation.
    Dabei hat mir das Forum hier super viel geholfen!
    Ich habe noch immer nicht meine persönlich, gute Einstellung gefunden um wieder mein gewohntes Sportpensum zu schaffen.
    War auch 2-3 tägig joggen a 10km und mehr, Zumba und Krafttraining standen auch auf meinem Wochenplan und ich habe es ohne Probleme geschafft und Spaß dabei.
    Nun ist es in der letzten Zeit deutlich weniger geworden.
    Zumba seit einem halben Jahr nicht mehr, schaffe es kräftemäßig nicht.
    Joggen, wenn ich 2x pro Woche es schaffe ist es schon viel für mich.
    Ich laufe so gerne an der frischen Luft. Es deprimiert mich das ich nicht mehr die "Alte" bin!
    Momentan habe ich auch irgendwie nicht das Gefühl das es besser wird oder wieder so gut wird.
    Eigentlich hatte ich vor am Berliner Halbmarathon nächstes Jahr teilzunehmen...aber soooooo????


    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei Deiner Einstellungsphase.
    Lg Yvonne

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Welches Deo nutzt ihr? 6

      • Heimer
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      836
      6
    3. Heimer

    1. EM - Effektive Mikroorganismen 14

      • Urlauber
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      1,1k
      14
    3. Augenstern

    1. Welche Zahnpasta nutzt ihr? 19

      • Urlauber
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      1,3k
      19
    3. Augenstern

    1. HPU NEM‘s aber welche 99

      • Spirolino
    2. Antworten
      99
      Zugriffe
      7,1k
      99
    3. Augenstern

    1. Gesundfuttern 128

      • Mekendra
    2. Antworten
      128
      Zugriffe
      7,1k
      128
    3. Fussel83