Jodarme Lebensmittel?

  • Hallo,
    was kauft ihr für Lebensmittel um euch vor den Auswirkungen von zuviel Jod zu schützen.
    Welche Lebensmittel und Marken sind am besten verträglich.?
    Wie sieht es mit Fleisch und Wurst aus?
    Milch und Joghurt oder Käse ?


    LG Binella

  • Hi,


    Toasbrot etc. kaufe ich von Harry, die nehmen laut eigener Aussage kein Jodsalz und das vertrage ich auch. Bei Wurst steht es meistens drauf, Rügenwalder ist neuerdings meistens ohne und bei Lidl die meisten Wurstsorten. Bei Aldi findet man fast gar nichts ohne.


    Milch etc. finde ich schwierig, ich trinke das nicht viel und wenn vertrage ich die ganz gut. Auch so bei Käse etc.


    Hier hat Leni mal gesammelt, sie reagiert sehr stark auf Jod:


    http://hl-reuters.de/jod/


    vg
    anodien

  • Hallo,


    Fleisch und Co kaufe ich nicht, weil ich es nicht esse.


    Ich benutze normales Salz und kaufe konsequent nichts Verpacktes mit Jodsalz. Ansonsten esse ich deutsche Milchprodukte außer Butter; da kaufe ich die irische.


    Ob mein Bäcker mit Jodsalz backt, weiß ich nicht, ist mir aber auch egal.


    LG Holsteinerin

  • Doch ich bin schon Fleischesser, habe mein Vegetariertum nach 2 Jahren wieder aufgegeben, es roch eines Tages einfach zu gut als ich an der Wursttheke vorbei ging.... :RotWerd:


    Ich war aber rein aus Tierschutzgründen vegetarisch unterwegs, denn ich denke nach wie vor, dass Fleisch der beste Eiweiß-, Vitamin- und Mineralstofflieferant ist. In keinem anderen Lebensmittel ist alles so perfekt vereint.
    Trotzdem habe ich bei jeder Fleischmahlzeit sowas wie ein schlechtes Gewissen, und ich beschränke mich deshalb auf so wenig wie möglich.
    Soweit ein bißchen OT.


    Bei Jod achte ich nur darauf kein Jodsalz zu verwenden. Fertiggerichte kaufe ich sowieso nicht, also fällt diese Jodquelle schon mal flach, Milch und Käse vertrage ich einwandfrei. Nur bei Fisch u. sonstigem Meeresgetier muss ich zurückhaltend sein, einmal die Woche eine Fischmahlzeit geht, darf aber keine große Portion sein, und auswärts Essen gehen mag ich auch nicht mehr. Die wirklich guten Restaurants sind unerschwinglich und die anderen verwenden nur Billigkram. Da bereite ich unsere Mahlzeiten lieber selbst zu ... macht ja auch Spaß.
    Ich bekomme bei zu viel Jod sowas ähnliches wie ÜF-Symptome, und das bei meiner Mini-SD von 3,5 ml.


    LG
    Bellis

  • Hallo,


    wir haben heute Mittag Forelle mit Brokkoli und Salzkartoffeln gegessen. :ThumbsUp: In Süßwasserfischen ist doch kein Jod, oder?
    Danke, für den Tipp mit Lidl und den Wurstsorten, liebe(r)? anodin. Unsere Lieblingstoastsorten Sammy und Balance sind auch ohne jodiertes Salz, ebenso das Wasa Vollkorn, was wir gerne essen. Brot oder Brötchen backen wir nun oft selber! Macht Spaß! :)


    War über zehn Jahre Vegetarierin bin aber nun, zum Teil, auch Fleischesser. Aber nur ab und zu!


    Fertiggerichte kaufe ich auch nicht! Wir kochen auch lieber selber! - Ab und zu lecker Essen gehen lassen wir uns nicht nehmen! Da werde ich demnächst mal fragen, mit welchem Salz zubereitet wird! Beim Asiaten müsste es ja vielleicht möglich sein ohne jodiertes Salz? Oder sein eigenes Salz mitnehmen? - Mal sehen! :Durcheinander: -


    Meine Werte müssen ja noch eingestellt werden..... Fange erst an, weil mein Hasi wurde erst im Dezember 2013 entdeckt! Wer weiß, wie lange ich es schon habe?


    LG. Rita

  • hallo an alle,


    ich bin neu hier und habe mich so gut es ging, schon eingelesen... die hashi-diagnose habe ich erst vor ein paar monaten erhalten, jedoch weiß ich, dass ich dieses unnötige zeugs schon lange jahre mit mir herumtragen muss...
    ich finde es schon mega schwer, auf lebensmittel zu achten, die kein jodiertes speisesalz in petto haben, aber nun wurde auch noch eine glutenunverträglichkeit festgestellt.. ich bin mit meinem latein am ende...das einkaufen zieht sich in die länge ohne ende, ich bin nur noch am studieren der einzelnen lebensmittel :TraurigesNein: gibt es unter euch auch jemanden, der das gleiche problem hat und der mir evtl. mit tipps aushelfen könnte?


    lieben dank,


    kristin

  • Zitat von kristin201163

    nun wurde auch noch eine glutenunverträglichkeit festgestellt.. ich bin mit meinem latein am ende...das einkaufen zieht sich in die länge ohne ende, ich bin nur noch am studieren der einzelnen lebensmittel


    Hallo Kristin,


    willkommen im Forum!


    Weiß nicht, ob dieses Buch brauchbar ist, kannst ja mal gucken


    http://www.amazon.de/Richtig-einkaufen-Glutenfrei-Lebensmittel-Intoleranzen/dp/3830435363/ref=la_B00455PB5A_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1392584226&sr=1-2


    Es gibt auch noch einen Gluten-Thread, vielleicht hilft dir der weiter


    http://www.hashimoto-forum.de/…p?f=47&t=658&hilit=Gluten


    LG
    Anaelle

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Gluten 13

      • Fussel83
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      2,2k
      13
    3. Einhorn

    1. Hashimoto - Paleo oder doch Low-Carb 2

      • Leon
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      572
      2
    3. Augenstern

    1. Modifiziertes Citrus pektin (MCP) Erfahrungen / Wirkung 79

      • Jeannine479
    2. Antworten
      79
      Zugriffe
      15k
      79
    3. ardnowa

    1. Hilfestellung zu NEM 26

      • Mekendra
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      2,3k
      26
    3. Augenstern

    1. Sägepalmextrakt 5

      • Leon
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      830
      5
    3. jonalu