Abschüssiges Befinden trotz LT und NEMs

  • Hi Tigerle!


    Für mich wären diese Werte ne Schlaftablette :CrazyGrins:


    Ist ja nett, wie sie den Text formuliert haben, aber damit ist leider nur was schön geredet, was so nicht im Leben klappt.


    Wurde auch ein Ultraschall gemacht, um zu checken, ob sich die SD durch die Schwangerschaft verändert hat?


    Wieviel genau und wann nimmst Du an SD-Hormonen ein?


    Vit.D würde ich bisschen was drauf packen, da geht noch einiges.

    Außer, Du bist viel mit nackigen Hautpartien ohne Sonnenschutzmittel zur richtigen Tageszeit draußen.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Mir kommt es schon auch so vor als wäre die derzeitige Dosis zu niedrig. Deswegen war ich auch kurzfristig zur Blutkontrolle.


    Ultraschall wurde noch keiner gemacht. Da kann ich mir aber auch erst am 01.Juli nen Termin für Oktober holen. Wenn ich schnell genug bin einen zu bekommen. September ist schon voll und die dürfen wohl nur noch Termine 3 Monate im Voraus vergeben :Verpeilt: versteh einer die Welt :Durcheinander:


    Was meinst du genau mit dem schön geredet bzgl des so net formulierten Textes?


    Im Moment nehme ich schon seit der Schwangerschaft 75myg, aufgeteilt auf halb morgens, halb Bettkante.


    Vit D nehme ich im Moment Dekristol 20.000 IE 1x die Woche. Seither geht's auch nach oben. Der war ja quasi unterirdisch und nichts hat was gebracht. Erst das hilft jetzt den Wert anzuheben.


    Habe ich jetzt was vergessen? Falls ja, bitte einfach nochmal kurz nachfordern.


    Ach so. Was meinst du mit ob sich die SD durch die Schwangerschaft verändert hat?


    LG und eine erholsame Nacht

    Tigerle

  • Was meinst du genau mit dem schön geredet bzgl des so net formulierten Textes?

    Wie im Text die schlechten Werte schön geredet werden und dem TSH interessante Bedeutung zugeschrieben wird.

    Von niedrigem TSH unter Substitution bekommt man keine Osteoporose. Da gehören viel mehr Probleme dazu.

    Im Moment nehme ich schon seit der Schwangerschaft 75myg, aufgeteilt auf halb morgens, halb Bettkante.

    Ok, gut, dass sie aufgeteilt sind.


    Vit D nehme ich im Moment Dekristol 20.000 IE 1x die Woche. Seither geht's auch nach oben. Der war ja quasi unterirdisch und nichts hat was gebracht. Erst das hilft jetzt den Wert anzuheben.

    Auch Magnesium und K2 dazu?

    wenn nicht, dann solltest Du das tun.


    Die nächste Runde würde ich lieber auf täglich 5.000IE umsteigen, das wird vom Körper besser aufgenommen.

    Da gibts von Aportha ein Präparat, in dem das K2 gleich mit drin ist.


    Ach so. Was meinst du mit ob sich die SD durch die Schwangerschaft verändert hat?

    Schwangerschaften sind massive Hormonschaukeln und da kann sich viel verändern.

    z.B. auch, dass sich die SD verkleinert.

    Hat mir noch jemand nen Tipp bzgl der Dosis? Sollte ich mal versuchen n kleines bischen drauf zu packen? 25er hätte ich noch ne Schachtel daheim. Die würden sich ja gut stückeln lassen?

    Mit den Tipps ist das so eine Sache :zwinkern:

    Wenn es meine Werte wären, würde ich erst mal morgens 12,5µg drauf legen und schauen, was sich verändert.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Ich habe eben mal noch in meinem Profil angegeben was ich mir derzeit so alles wann einwerfe.


    Ach so, und falls es von Interesse sein sollte: ich stille noch teilweise. Morgens und abends noch zusätzlich ein bisschen zum Frühstück und zum Abendbrei. Und nachts noch 1x.

    Habe aber eigentlich vor so langsam den letzten Rest auf Flasche umzustellen - wenn der kleine Mann sich denn mal bequemen würde diese auch zu trinken.


    Nur falls das irgendeine Bedeutung für euch bzgl Tipps hat.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kollapszustände und Panikattacken durch Hashimoto 17

      • milkalotte
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      1,3k
      17
    3. milkalotte

    1. Sehr schlechtes Befinden 6

      • derPUHmann
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      605
      6
    3. ardnowa

    1. Extreme Beschwerden, aber Ärzte ratlos 23

      • Finchen
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      1,7k
      23
    3. steffi73

    1. Keine richtige Diagnose und mir geht´s miserabel 13

      • Sunny22
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      754
      13
    3. steffi73

    1. Hashimoto Symptome / Einstellung mit L-Thyroxin 9

      • Ivana
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      561
      9
    3. Ivana