Hashimoto und Maca?

  • Ich würde ehrlich gesagt niemandem empfehlen, auf eigene Faust mit ziemlich hochpotenten Kräutern herumzuexperimentieren. Ich habe ziemlich viel Erfahrung mit TCM und Ayurveda - ich habe über 6 Jahre in China gelebt und bin dort zu einem TCM-Doc gegangen, hier in Berlin habe ich einen Ayurveda-Arzt.


    Lass Dich nicht vom allgemeinen Illustrierten-Gesäusel über die "sanfte Medizin" einlullen! Die europäische Kräuterheilkunde ist im Vergleich mit der ostasiatischen und indischen sehr unterentwickelt und arbeitet meist mit milden Kräutern in niedrigen Dosierungen. Deshalb glauben hier auf viele Menschen, sie "wirke nicht". Hochpotente Kräuter in moderaten bis hohen Dosen - glaub mir, die schaffen sogar, was Antibiotika nicht können!


    Wenn Du mit Kräutern arbeiten willst, würde ich dringend dazu raten, einen qualifizierten Arzt oder Heilpraktiker hinzuzuziehen. Ich gebe auch gerne Tips, wie man jemanden findet. :hexe:

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Vitamin D3, ein sehr wichtiges Supplement 56

      • Augenstern
    2. Antworten
      56
      Zugriffe
      9k
      56
    3. steffi73

    1. Gluten 13

      • Fussel83
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      2,7k
      13
    3. Einhorn

    1. Modifiziertes Citrus pektin (MCP) Erfahrungen / Wirkung 79

      • Jeannine479
    2. Antworten
      79
      Zugriffe
      16k
      79
    3. ardnowa

    1. Sägepalmextrakt 6

      • Leon
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,5k
      6
    3. Leon

    1. Hilfestellung zu NEM 41

      • Mekendra
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      4,8k
      41
    3. Mekendra