Reverse T3 - Messung in Neuwied möglich

  • Hallo,


    auf meinen Wunsch hin hat das Nuklearmedizinische Zentrum Neuwied meinen Reverse T3-Wert gemessen. Nach meiner Kenntnis wurde dieser Laborwert nur bei GANZIMMUN gemacht. Die KK hat die Kosten übernommen.


    Reverse T3 104,8 (90 - 215 pg/ml)


    FT3 3,2 (2,9 - 5,9 pmol/l)


    FT4 0,8 (0,7 - 1,5 ng/dl)


    TSH 1,58 (0,35 - 4,90 mU/l)

  • Hallo Chiaro!


    Darf ich mal bei Dir anfragen, wie es Dir mit Deinen Werten geht?


    Irgendwie sieht das alles doch sehr unterirdisch aus und ich wundere mich, wie Du den Tag kräftemäßig über die Runden bringst.


    Was ist mit Deiner NN?

    Die Werte sind ebenfalls völlig unten.


    Machst Du da etwas???

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Guten Morgen, Augenstern!


    Mir ging es natürlich mit diesen Werten überhaupt nicht gut. Daher habe ich um eine SD-Kontrolle im MVZ gebeten. Die Ärztin schreibt in dem Bericht: "Fortsetzung der Schilddrüsenmedikation in gleicher Dosierung." Da könnte ich mal wieder die Krise bekommen.


    Ich habe aufgrund der Laborwerte meine Medikation von 28,13 mcg LT auf 37,5 mcg LT erhöht. Der Augendruck hat sich schon etwas gebessert.


    Meine tägliche Prednisolon-Dosis von 10 mg konnte ich noch nicht reduzieren, da ich mich in den letzten Monaten ständig mit Erkältungen herumplagen und daher teilweise die Dosis noch erhöhen musste.

    Außerdem nehme ich noch 7-Keto-DHEA 25 mg.

  • Ich schreibe Dir mal dazwischen:

    Hast Du überhaupt mal ein ordentliches Hormonprofil gemacht?

    Schau mal in den Diagnosethread und arbeite von dort ein paar Sachen ab:

    Vorschlag für eine umfassende Diagnose

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo Augenstern,


    vielen Dank für den Hinweis.

    Ein Hormonprofil wurde bereits gemacht.


    Ich möchte mich nochmals für Deine Unterstützung und Ratschläge bedanken.


    Da ich hier angeblich gegen die Forenregeln verstoßen haben sollte und schon mehrere Verwarnungen erhalte habe, möchte ich mich hier jetzt abmelden.

    Leider weiß ich überhaupt nicht, was ich da falsch gemacht habe.

    Aus gesundheitlichen Gründen (Herzkrankheiten) kann ich solche Verwarnungen nicht verkraften.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Blutwerte, Einstellung & Co. 73

      • Heimer
    2. Antworten
      73
      Zugriffe
      2,3k
      73
    3. Lollofee2

    1. Starke Weinerlichkeit, Angstzustände und Depression 341

      • GubbelElse
    2. Antworten
      341
      Zugriffe
      9,8k
      341
    3. Rigoletta

    1. Seit L Thyroxineinnahme weitere gesundheitliche Probleme. Umwandlungsstörung? 368

      • karen
    2. Antworten
      368
      Zugriffe
      13k
      368
    3. karen

    1. Hoffnungslosigkeit :-( 30

      • SusannaR
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      834
      30
    3. Juna

    1. Gibt es noch Hoffnung? Schilddrüse oder doch nur Psyche? 139

      • BTS_Jimin
    2. Antworten
      139
      Zugriffe
      3,6k
      139
    3. Finchen