Neue Werte - AK Explosion,Vitamin B12 zu hoch

  • Hallo zusammen!
    Auch ich kann mal wieder neue Werte vorweisen :ThumbsUp:


    SD-Werte scheinen in Ordnung zu sein...
    fT3: (2,0 - 4,2 pg/ml) 2,7
    fT4: (0,8 - 1,7ng/dl) 1,2
    TSH 0,44


    Aber....
    AntiTPO (bis 60 U/ml) 15.896 :Schockiert:


    Was ist denn da los???


    Leukozyten,Erythrozyten,....alles im Rahmen. Ebenso diese ganzen Leberwerte, Natrium,Kalium,Kreatinin,...alles ok.


    Cholesterin liegt bei 250 ,wobei 220 hier wohl die Obergrenze ist. Aber so wie ich gelernt habe, ist das bei Hashi wohl normal.


    Jetzt steht hier allerdings noch Vitamin B12... (191-663pg/ml) 818 :NIchtGanzDicht:
    Wurde diesmal mit Folsäure und Ferritin gemessen.


    Wie kann das sein? Vitamin B12 zu hoch? :Skeptisch:


    Was sagt ihr sonst zu den Werten?

  • Frage ist, wie Du Dich fühlst.


    Für mich wären es zu wenig SD-Hormone.


    Die Werte müssen da im Zusammenhang gesehen werden.


    Wurde das CRP gemessen?
    Wie sieht Ferritin aus?


    B12 im Serum macht nicht viel Sinn und da würde ich mich drum scheren.
    Lieber mal Homocystein messen.
    Der Wert zeigt Dir an, ob genügend Folsäure, B6 und B12 vorhanden sind.


    Cholesterin von 250 zeigt in der Regel einen Hormonmangel auf irgendeinem Gebiet an.
    Dem solltest Du nachgehen.
    z.B. Steroidhormone oder zu wenig SD-Hormone


    Übrigens, Werte im Rahmen sind nicht zwangsläufig gute Werte!
    Normwerte sind nicht immer auch Gesundheitswerte!!!


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Naja, mit meinem Befinden geht es immer bergauf und bergab, würde ich sagen.
    Es ging mir schon viel schlechter. Aber besser geht auch immer irgendwie,oder?
    :)
    Körperlich geht es mir eigentlich ganz gut.
    Wobei die Waage in letzter Zeit immer mehr anzeigt, obwohl ich echt auf meine Ernährung achte.
    Die Ursache von meinem riesen Blähbauch, den ich immer mal wieder habe, wurde immer noch nicht gefunden.
    Psychisch ist es mal "normal", mal müde, gereizt,...


    CRP steht nicht mit drauf.
    Ferritin ist in Ordnung.104 (10-160)

  • Ok, also Symptome für zu wenig SD-Hormone sind durchaus da.


    Dein Ferritin sieht zwar gut aus, ist aber ohne CRP nicht wirklich einzuschätzen!


    Da die Antikörper sehr hoch sind, ist vielleicht auch eine Entzündung im Gange.
    Dann ist das Ferritin falsch hoch.
    Würde ich mich also nicht drauf verlassen!!!


    Darm:
    Mache mal einen Darmflorastatus!
    Der ist sehr aufschlussreich.


    Außerdem kann es gut sein, dass Du zu wenig Magensäure hast.
    Probiere mal zu den Mahlzeiten "betaine HCL", ob das Erleichterung bringt.


    Aber damit erst nach dem Florastatus beginnen, weil man wissen muss, ob Dein Stuhl zu basisch ist.


    In meinem Diagnosethread steht was darüber:
    http://www.hashimoto-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=2511

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Da habe ich mich schon darüber gefreut, daß der Doc mal B12 und Ferritin mit misst, und jetzt sind beide Werte gar nicht aussagekräftig :(
    Ok...beim nächsten Mal vielleicht...


    Und die Sache mit den AK...so hoch waren sie echt noch nie. Aber ich muß sagen,in der Woche der BE ging es mir auch echt nicht gut. Vielleicht wurde ich mitten im Schub erwischt?


    Darmflorastatus klingt interessant.
    Da schaue ich mal,wo ich so etwas machen lassen kann...


    Von Betaine HCL habe ich noch nie gehört. Kann ich das einfach mal so auf gut Glück ausprobieren?
    So was z.b. meinst du?
    http://www.amazon.de/BETAINE-HCL-650mg-90-Tabletten/dp/B0011046HQ

  • Ja genau!


    Fange dann an, zur Hauptmahlzeit eine Tablette zu nehmen und gucke, wie sich auswirkt.


    Wenn alles beim Alten bleibt, 2 Tabletten nehmen.


    Aber, wie gesagt, mache erst mal einen Darmflorastatus.
    Da stimmt mit Sicherheit irgend etwas nicht!!!


    In meinem Untersuchungs-Thread findest Du auch eine genaue Auflistung von Werten, die Sinn machen und nicht das Geld verplempern.
    Sie bieten eine sehr gute Ausgangsbasis für eine sinnvolle Diagnose.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Ich danke für all die Tipps :Kiss:


    Deinen Thread werde ich mir nochmal in Ruhe anschauen - danke auch dafür :)



    Und diesen Darmflora-Status läßt man über seinen Arzt machen? Oder über einen Heilpraktiker?

  • Bei so hohen Antikörpern kannst Du von einer deutlichen Entzündung ausgehen.
    Jede Entzündung bedeutet Stress für deinen Körper (und deine Nebennieren ) und damit auch ein erhöhten Kortisonbedarf.
    Cholesterin ist die Vorstufe von Kortison, insofern kann leicht erhöhtes Cholesterin also eine völlig normale Reaktion deines Körpers auf erhöhten Stress sein.


    Hast du den HDL/LDL Quotienten ?


    So hohe AK's wie bei dir sind oft begleitet von Immunreaktionen gegen Nahrungsmittel. Diese Art von Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Immunkomplexreaktionen, IgG1-4)kannst du im Blut testen lassen. (Kostenpunkt ab ca 26 €).
    Insbesondere Getreide, Milcheiweiss, Hühnerei, und Nüsse zählen zu den Nahrungsmitteln, die bei Hashimoto häufig unverträglich sind. Eine gezielte Ernährungsumstellung anhand dieser Untersuchungen bringt häufig deutliche Besserung in vielen Bereichen.


    Wenn du das nicht testen lassen kannst oder willst, wäre evtl eine Ernährungsumstellung im Sinne der Paleodiät ein anderer Weg, dein Immunsystem zu entlasten.


    B12 im Serum ist völlig für die Katz und zeigt bei dir lediglich an, das ein schwerer B12 Mangel z.Zt. eher unwahrscheinlich ist.

  • Also ein Test für den Darmflorastatus ist unterwegs zu mir.Ich habe mich für einen Selbsttest entschieden und hoffe, daß dabei etwas herumkommt.
    Falls nicht, werde ich es mal mit dem Betain HCL versuchen.
    Und dann ist in Planung, mich von der Mirena zu verabschieden. Da werde ich wohl Hormone gegen Kupfer tauschen.


    Die Erklärung des erhöhten Cholesterin-Wertes klingt einleuchtend.
    Aber tun kann ich gegen die Entzündung nicht wirklich etwas,oder?
    Ich verzichte ja schon bereits auf Jod, Soja und Gluten, da alle 3 anscheinend die Entzündung voran treiben sollen.


    Dieser Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten klingt übrigens sehr verlockend. Das werde ich beim nächsten Arztbesuch mal ansprechen.
    Ich dachte ja auch eigentlich, daß die Blähbauch-Sache sich mit Glutenverzicht erübrigt hat. Aber leider tritt die Riesenbauch immer und immer wieder auf.

  • Hallo!
    Hallo ihr Lieben!


    Könnt ihr bitte mal drüber schauen und eure Meinung sagen?


    Vor der BE kein LT genommen (sonst nehme ich 125µg).


    Das sind die Werte:


    ft3 2,7-6,7 2,73
    ft4 10,3-24,5 13,9
    TSH 0,3-3,5 0,629
    AntiTPO 0-50 >1000


    LH 7,00
    FSH 6,82
    Prolaktin 0-20 3,8
    Östradiol <20,0
    (hab noch die Mirena)


    Cyanocobalamin 197-771 681
    Hämoglobin 11,6-15,1 13,8
    Hämatokrit 0,34-0,44 0,43
    Erythrozyten 3,8-5,0 4,4


    Was sagt ihr dazu?
    Werte wurden von Endo gemacht.Dosierung soll so bleiben.



    :Danke: im Voraus!

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Ist eine Vollnarkose verantwortlich für erneute Unterfunktion? 31

      • Nici1290
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      1,8k
      31
    3. jonalu

    1. Dosis neu einstellen mit L-Thyrox 448

      • Mekendra
    2. Antworten
      448
      Zugriffe
      27k
      448
    3. Mekendra

    1. Extreme Beschwerden, aber Ärzte ratlos 55

      • Finchen
    2. Antworten
      55
      Zugriffe
      5,2k
      55
    3. Finchen

    1. Keine richtige Diagnose und mir geht´s miserabel 53

      • Sunny22
    2. Antworten
      53
      Zugriffe
      4,3k
      53
    3. Fussel83

    1. Schilddrüse/Hashimoto oder Psyche? Arzt hilft mir nicht weiter... 6

      • Karlo32
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      465
      6
    3. ardnowa