Sojahaltige Ernährung und L-Thyroxin

  • An anderer Stelle wurde die Frage diskutiert, ob Soja bzw. sojahaltige Ernährung bei HT tabu sein sollte


    Ich habe dazu im Beipackzettel der LT von Henning das folgende gefunden:


    Zitat

    Einnahme von L-Thyroxin Henning 100 zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken


    Wenn Ihre Ernährung sojahaltig ist, wird Ihr Arzt häufiger die Schilddrüsenhormonspiegel im Blut kontrollieren. Gegebenenfalls muss Ihr Arzt während und nach Beendigung einer solchen Ernährungsweise die Dosis von L-Thyroxin Henning 100 anpassen (es können ungewöhnlich hohe Dosen erforderlich sein). Sojahaltige Produkte können nämlich die Aufnahme von Levothyroxin aus dem Darm beeinträchtigen und damit dessen Wirksamkeit vermindern.

  • Hilfe, was soll ich dann noch essen? Ich versuche gerade eine Umstellung auf gluten- und laktosefrei, wenn ich dann noch Soja weglassen muss...
    Allerdings sind meine Werte ganz gut, was dafür spricht, dass die Aufnahme klappt, oder?
    Hella

  • Ich werde es auf jeden Fall mit meinem Endo besprechen. Das könntest Du doch auch machen, oder? Dann hätten wir hier dazu schon 2 Ärztemeinungen für uns und alle anderen.

  • Ich hatte gerade ein interessantes Gespräch mit meiner Endo-Praxis und habe zu diesem Thema folgendes in Erfahrung gebracht:


    Soja und sojahaltige Nahrungsmittel sind nur dann für die Einnahme von LT als beeinflussend von BEdeutung, wenn die gesamte Ernährung soja-lastig ist, wie z.B. bei Asiaten oder Vegetarieren, die ihre gesamte Ernährung mit Soja zu sich nehmen. Solange es keine permanente Ernährung mit SOjasprossen, Tofu usw. ist, gibt es da keienn Grund zur Beunruhigung.


    Mein Soja-Reis-Drink, der nur zu 5,3% aus Sojabohnen gewonnen wird und hin und wieder mal ein Alpro-Soja-Produkt sind damit also nicht gemeint.


    Ich hoffe, das hilft auch Euch weiter

  • Danke Angie,
    ich habe vergessen zu fragen. Bei der letzten Ärztin gab es nur die Aussage "es gibt keine gesicherten Erkenntnisse, probieren Sie es aus". Mit der neuen Endo habe ich noch gar nicht über Ernährung gesprochen, aber das ich scheinbar momentan mehr als gut verwerte scheint es mit Soja keine Probleme zu geben. Leider habe ich allerdings den Eindruck, dass ich es verdauungstechnisch nicht gut vertrage. Das schränkt mich schon ganz schön ein, aber ich muss sagen, man gewöhnt sich dran und ich komme ganz gut zurecht damit. Essen gehen beschränkt sich zwar dann auf "Salatteller" aber was soll`s.
    LG, Hella

  • Hallo Ihr Lieben, mach seit 3 Tagen eine Almased Kur. Soja, Joghurt und Honig. Beeinträchtigt das auch die Einnahme de LT ?
    Gruß Moonshine

  • hallo zusammen,


    auch ich möchte mich in Zukunft kohlenhydratarm ernähren - gar nicht so einfach wenn man gewohnt ist, jeden tag brot, nudeln und co zu essen :/


    jetzt meine frage an euch: hat jemand schon erfahrung mit dem so genannten low-carb brot machen können? hab mir heut ne packung gekauft und erst später dran gedacht dass sojamehl und sojaschrot enthalten sind und soja is bekanntlich ja nicht so dolle für hashis :/
    gibts dazu irgendwelche ratschläge? eiweißbrot lieber doch nicht essen?


    danke schonmal!
    LG Nala

  • Hallo Moonshine,
    ich nehme Almased auch, allerdings nicht Kurmäßig, sondern sozusagen als erstes Frühstück. Es bekommt mir sehr gut und ich merke direkt wenn ich es einmal weggelassen habe. In diesem Sinne glaube ich nicht dass Du Dir Gedanken machen mußt.
    Hast Du die Kur bisher durchgehalten??
    Grüße.
    Beate

  • *sichmirgraddieNackenhaareaufstellen*.... sorry, aber Leute, bitte kein SOJA ..... wenn dann nur in fermentierter Form.... auch die Asiaten essen kein Soja in nichtfermentierter Form...... Sojasoße z.B. ist fermentiert.


    Soja enthält Phytohormone, und gerade bei den Hormonen sollten wir seeeehr vorsichtig sein was wir da unserem Körper zuführen.


    http://www.sylt-gesund-leben.de/texten/SOJA.HTM

  • Hallo amthor62,
    habe nach einer Woche Almased 4 Kilo abgenommen :ThumbsUp: , bin dann übergegangen auf zweimal am Tag und kurze Zeit später auf nur einmal. Es ging mir aber nicht wirklich gut damit. Jetzt hat mir meine Lieblingsapothekerin gesagt: Nein, das dürfen Sie bei Hashimoto doch nicht nehmen, wegen der hohen Jodmenge !!! Da ist doch tatsächlich JOD drinne ! So, Mist. Soja nicht gut. Jod nicht gut. Jetzt nehm ich ein oder manchmal auch zweimal am Tag K3, kauf ich beim Rossmann. Hat eine Freundin bereits 18 Kilo im letzten Jahr abgenommen. Ich weis, mit Hashi ist es verdammt schwer abzunehmen, aber ich stand kurz vor der 3stelligen Zahl und kurz vorm ausflippen, irgendwas musste ich einfach tun :Hurra: Erzähl mal, ob es bei Dir funktioniert, bin ich echt gespannt drauf ,Liebe Grüsse Moonshine

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Rezept Sammlung 67

      • Fussel83
    2. Antworten
      67
      Zugriffe
      10k
      67
    3. Fussel83

    1. Essen in Japan 2

      • Yvette
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      436
      2
    3. Yvette

    1. HPU NEM‘s aber welche 100

      • Spirolino
    2. Antworten
      100
      Zugriffe
      12k
      100
    3. Spirolino

    1. Gesundfuttern 128

      • Mekendra
    2. Antworten
      128
      Zugriffe
      11k
      128
    3. Fussel83

    1. Lupinen Cafe 4

      • Sandy86
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      129
      4
    3. Augenstern