Bitte helft mir

  • Kann es mit einem Hashimoto Schub zusammen hängen, dass ich keine 3D Spiele mehr spielen kann? Mir wird dann sehr schwindelig und extrem übel, aber vorher war es nie so stark.

    Außerdem kriege ich ohne Euthyrox Tabletten starke Atemnot, Muskelschmerzen und so ein Gefühl als hätte man eine Grippe.

    Hier sind alle Symptome:

    Starke Erschöpfung
    Starke Müdigkeit
    Muskelschmerzen (teilweise starke Muskelschmerzen bei Bewegungen)
    Sekundenschwindel/Blitzschwindel
    Schwankschwindel (manchmal Drehschwindel)
    Schwindel bei Augenbewegungen

    (durch den Schwindel? = Übelkeit)
    Augenrauschen
    Halsschmerzen
    Atemnot/Kurzatmigkeit
    muss ständig gähnen
    Druck im Kopf und auf den Ohren
    manchmal stechende Kopfschmerzen
    Gefühl als würde mit dem Gehirn irgendwas nicht stimmen
    Tinnitus (rauschen, klingeln, piepen, summen) der die ganze Zeit da ist


    Meine Mutter hat Hashimoto und mein Vater auch. Ich habe bisher noch nie Tabletten genommen, aber viele Symptome kamen immer schleichend bis es vor 2 Monaten nicht mehr zum aushalten war. Daher nehme ich jetzt die 125 Euthyrox Tabletten von meiner Mutter und die Müdigkeit ist direkt verschwunden, die Atemnot wurde immer weniger, sowie weniger Muskelschmerzen und manche Symptome haben sich gelindert, andere blieben. Ich kann immer noch kaum 3D Spiele spielen. Wie lange dauert es bis sich alles wieder erholt?

    Einen Termin beim Arzt wegen der Schilddrüse habe ich erst in 1 Woche, damit alles untersucht werden kann, aber zum Glück habe ich noch die Euthyrox Tabletten von meiner Mutter, denn ohne die Tabletten weiß ich nicht ob ich das überlegen würde, da die Atemnot sich extrem verstärkt.


    Den Hashimoto Schub hatte ich wahrscheinlich durch sehr viel Stress bekommen.


    Kann es durch die künstlichen Hormone wieder besser werden? Ich habe Angst das manche Symptome für immer bleiben könnten und nie verschwinden, wenn etwas durch eine Unterfunktion beschädigt worden ist... vor allem das Gehirn...


    Wenn ich das Euthyrox absetze, merke ich dass sich wieder alles verschlimmert nach 1-2 Tagen

  • FelixArgyle

    Hat den Titel des Themas von „Bitte helft mir, gibt es einen Zusammenhang?“ zu „Bitte helft mir“ geändert.
  • Guten Morgen Felix!


    Sei bitte so lieb und stelle Dich in dem verlinkten Bereich vor.

    Dort gibt es einige Fragen an Dich. Wäre super, wenn du die ehrlich beantwortest.

    Denn dann ist es wesentlich einfacher, Dir hier dann sinnvolle Antworten und Tipps zu geben.


    Danach schreiben wir dann hier weiter.


    LG Augenstern


    Vorstellungsbereich - Die Community stellt sich vor - Hashimoto-Forum

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo Felix,

    das tut mir leid das es dir so schlecht geht.

    Gut ist das dir die Euthyrox Tabletten helfen, schlecht ist das du diese einfach ohne vorheriges Blutbild und ev. Ultraschall von der Schilddrüse eingenommen hast. Außerdem ist es besser mit einer geringen Dosis anzufangen und dann zu steigern.

    Ich würde sagen wenn du deine Blutwerte hast dann setzt diese hier in das Forum und dann kann man dir schon mehr sagen.

    Außerdem solltest du dir den Diagnose Beitrag von Augenstern durchlesen.Da steht genau was man medizinisch Abklären sollte. Das hat mir sehr geholfen.

    Ich wünsche dir gute Besserung und ich denke wenn du richtig eingestellt bist dann gehen auch wieder 3D-Spiele.:Daumen:

  • Hallo Felix!

    Ich schreibe mal unter die Zitate-

    Mir wird dann sehr schwindelig und extrem übel, aber vorher war es nie so stark.

    Wenn das schon immer so war, warum machst Du dann diese Spiele?

    Der Körper sagt einem, was er will/nicht will, wenn man drauf hört.

    Solche Spiele sind aus verschiedenen Gründen eine körperliche Strapaze.

    Licht, starrer Blick, Wlan und einiges mehr sind extrem kontraproduktiv für die gesundheit.


    Kann es mit einem Hashimoto Schub zusammen hängen, dass ich keine 3D Spiele mehr spielen kann? Mir wird dann sehr schwindelig und extrem übel, aber vorher war es nie so stark.

    Unterfunktion wirkt sich auf den kompletten Körper aus.

    Und durch einen Schub kommt man nach einer Weile in eine Unterfunktion.

    Daher nehme ich jetzt die 125 Euthyrox Tabletten von meiner Mutter und die Müdigkeit ist direkt verschwunden, die Atemnot wurde immer weniger, sowie weniger Muskelschmerzen und manche Symptome haben sich gelindert, andere blieben. Ich kann immer noch kaum 3D Spiele spielen. Wie lange dauert es bis sich alles wieder erholt?

    Wie gehts Dir jetzt?

    125µg als Einstieg rein hauen, ist nicht der normale Weg.


    Einen Termin beim Arzt wegen der Schilddrüse habe ich erst in 1 Woche, damit alles untersucht werden kann,

    Vor der Blutabnahme solltest Du die Tablette nicht nehmen, sonst wird der Peak gemessen.

    Ist sowieso doof, dass Du Dir 125µg von Deiner Mutter geholt hast.


    Woher weißt Du denn, dass Du Hashi hast, wenn Du vorher noch nie was untersuchen hast lassen?

    Das erscheint mir etwas komisch.....


    Den Hashimoto Schub hatte ich wahrscheinlich durch sehr viel Stress bekommen.

    Wie kommst Du drauf, einen Schub gehabt zu haben?

    Kann es durch die künstlichen Hormone wieder besser werden? Ich habe Angst das manche Symptome für immer bleiben könnten und nie verschwinden, wenn etwas durch eine Unterfunktion beschädigt worden ist... vor allem das Gehirn...

    Allein die Schilddrüsenhormone werden es nicht richten. Da gehört mehr dazu.

    Lies Dich hier schlau:

    Tipps (Ges.)

    Vorschlag für eine umfassende Diagnose


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Augenstern

    Naja, die 3D Spiele waren bisher mein größtes Hobby, auch wo ich klein war habe ich immer Spiele gezockt, aber es wurde immer schlimmer. Mir wurde schon früher Hashimoto diagnostiziert, aber da habe ich nicht die Tabletten genommen, weil ich nicht wusste dass es so schlimm werden kann, aber das ist Jahre her. Auch ein gutartiger Knoten wurde mir diagnostiziert (weiß aber nicht wie es jetzt aussieht) ich weiß das mir damals 75 L Thyroxin verschrieben worden ist, aber wie alt ich war weiß ich nicht mehr genau ich schätze irgendwas zwischen 11-13 (ist ja extrem lange her) leider weiß ich auch nicht wie die Tabletten überhaupt gewirkt hätten, da ich die als Kind früher nicht nehmen wollte.

    Durch die 125 Tabletten geht es mir momentan besser, aber das Problem ist der starke Druck im Kopf + die Kopfschmerzen verstärkend und Übelkeit. Es macht aber Symptome wie Müdigkeit und Muskelschmerzen weg. Hab es runterdosiert und versuche es mit der Hälfte von der Hälfte, müssten dann 31 ca. sein.

    Vor dem Termin sollte ich die Hormone nicht einnehmen, oder? Also dann 1 Tag vorher nicht nehmen? Ich habe dann Angst, dass ich dann mit der Atemnot wieder kämpfen muss und den Muskelschmerzen und dass ich einfach nur extrem müde bin. Naja, wird dann zum Glück nicht lange sein... danke für die Tipps am Ende, ich schaue die mir gleich an auf der Seite

  • Hallo Felix,

    das tut mir leid das es dir so schlecht geht.

    Gut ist das dir die Euthyrox Tabletten helfen, schlecht ist das du diese einfach ohne vorheriges Blutbild und ev. Ultraschall von der Schilddrüse eingenommen hast. Außerdem ist es besser mit einer geringen Dosis anzufangen und dann zu steigern.

    Ich würde sagen wenn du deine Blutwerte hast dann setzt diese hier in das Forum und dann kann man dir schon mehr sagen.

    Außerdem solltest du dir den Diagnose

  • Moin!


    Wenn Du vom Arzt was an Hormonen brauchst, dann solltest Du die Tabletten nicht nutzen.

    Deine Werte sehen dann ja viel besser aus als sie sind und Deine Beschwerden werden auf alles Mögliche geschoben, aber sicherlich nicht auf Hashi.


    Sieh zu, dass Du die Werte, die im Basispaket angegeben sind, abarbeitest.

    Dann sieht man weiter.


    Erkundige Dich mal bei Deiner Mutter, wer Dein Arzt damals war. Die Unterlagen müssen 10 Jahre aufgehoben werden. Vielleicht sind die noch dort.


    Viel Erfolg bei Deinem Arztbesuch!


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hi, danke für die Antworten,

    dann werde ich die Tabletten heute absetzen bis zu der Untersuchung.

    Wegen den anderen Untersuchungen früher muss ich noch schauen, da die Ärztin in einer anderen Stadt war, aber vielleicht fällt mir der Name noch ein.

    Wenn ich meine aktuellen Werte dann habe, kann ich diese hier dann rein posten. MfG

  • Hat jemand Erfahrungen gemacht wie es sich auswirkt, wenn man z.B. 5 Tage nichts isst und nur viel Wasser trinkt?

    Verbessern sich dann die Symptome, oder verschlechtert sich das eher? Ich habe gelesen dass fasten allgemein gut ist, damit sich alle "Organe" regenerieren können, allerdings habe ich Angst das dabei etwas passieren könnte.


    Und warum steht bei google kaum etwas wie Hashimoto entsteht?

    Weil ich persönlich denke dass es wegen der Nahrung ist und Umweltgiften ... Elektrosmog usw.

    Kann sein dass vieles nicht bekannt gegeben wird.

    Da will man nur gesund werden und es werden einem so viele Hürden gestellt ...

  • Hi Felix!


    Wir haben Deine Frage bezüglich des Fastens in Deinen Thread geschoben.

    Ich denke, Deine Themen solltest Du beieinander haben, so ist es auch einfacher, wieder was nachzulesen, was wir geschrieben haben.


    Hat jemand Erfahrungen gemacht wie es sich auswirkt, wenn man z.B. 5 Tage nichts isst und nur viel Wasser trinkt?

    Verbessern sich dann die Symptome, oder verschlechtert sich das eher? Ich habe gelesen dass fasten allgemein gut ist, damit sich alle "Organe" regenerieren können, allerdings habe ich Angst das dabei etwas passieren könnte.

    Leider ist es nicht so easy mit Fasten, wie es einem gern verkauft wird. Ich würde sowas erst mal nicht in Betracht ziehen.

    Schaue jetzt, wo Du mit Deinen Werten auf diversen Ebenen stehst, sortiere das alles und dann sieht man weiter.

    Und warum steht bei google kaum etwas wie Hashimoto entsteht?

    Weil ich persönlich denke dass es wegen der Nahrung ist und Umweltgiften ... Elektrosmog usw.

    Kann sein dass vieles nicht bekannt gegeben wird.

    Da will man nur gesund werden und es werden einem so viele Hürden gestellt ...

    Da liegst Du nicht so falsch.

    Aber hier will ich das lieber nicht diskutieren. :zwinkern:

    Heißt ja übrigens auch "Krankenhaus" oder "Krankenkasse". :CrazyGrins:


    Sag mal, weil du oben Elektrosmog erwähnst, wie ist das mit Deinem Laptop?

    Hängt das an Kabelinternet oder Wlan?

    Schau mal, hier steht einiges dazu:

    https://hcfricke.com/2022/01/2…et-adapter-usb-tethering/



    Und ja, vieles grad auch von diesem Thema ist völlig unter den Teppich gekehrt.

    Hier findest Du jede Menge dazu:

    https://hcfricke.com/emf/

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Magen/Darm-Probleme 2

      • Jana
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      175
      2
    3. Jana

    1. Einstellung der Hormone 23

      • Nadi88
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      1,9k
      23
    3. Nadi88

    1. Starke Schwankungen der Blutwerte 3

      • mina1980
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      250
      3
    3. ardnowa

    1. Depression mit starken Zwangsgedanken 30

      • Kreuzi
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      2k
      30
    3. Augenstern

    1. Bitte um Einschätzung meiner ersten Blutwerte 12

      • intotheclouds
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      617
      12
    3. Augenstern