Zittern / Nebenwirkung Eferox oder was?

  • starkes zittern nach 1 Woche Eferox25


    Hallo zusammen,


    ich ( 40,77kg, 166cm klein, Nichtraucherin, ganz selten Alkohol, da ich ihn nicht vertrage) bin neu hier, lese aber schon eine ganze Weile mit. Nachdem ich nun vor knapp einer Woche nun die Diagnose Hashi bekommen habe, nachdem mein damaliger Hausarzt mehrerer Jahre der Meinung war und auch noch immer ist, das meine Symptome definitiv nicht von der Schilddrüse kommen sondern von der Psyche


    Meine Symptome waren Kopfscherzen, Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, null Libido, Klose im Hals, öfters Infekte,Panik, schwitzen.....

    Nachdem ich vorletzte Woche mit den Rettungswagen mit Verdacht auf Herzinfarkt ins KH kam, würde ich rundherum durchgecheckt und dann würde gesagt, das es an der Schildrüse liegt und das weiter abgeklärt werden muss.

    Da mein HA keine Anstalten sah, was zu unternehmen ( kommt ja nicht von der Schilddrüse und die Werte im KH können nicht stimmen), bin ich zu einer, von einer Arbeitskollegin empfohlenen, NUK.

    Die schlug die Hände über dem Kopf zusammen als sie mich und meine Symptome sah. Mein Hals ist ziemlich dick und das sah man dann auch beim Ultraschall( was mein HA, übrigens auch Internist) immer für unnötig hielt.

    Von der NUK erhielt ich nun das Eferox, soll 14 Tage 25 nehmen und dann nach Rücksprache ggf. auf 50 steigern.

    Nun hab ich aber seit 4 Tagen ziemliches zittern entweder nur in den Beinen oder im ganzen Körper. Anfangs war es den ganzen Tag, mittlerweile wird es seltener

    Meine Frage ist das normal, was kann ich machen?

    Nehme zusätzlich Vit. B12, D3 und Magnesium oder macht das irgendwelche Nebenwirkungen

    ich bin ja noch ziemlicher Anfänger auf diesem Gebiet, obwohl schon 3 Jahren oder länger? der Verdacht besteht

  • Anaelle

    Hat den Titel des Themas von „Zittern/ neben....Nebenwirkung Eferox oder was?“ zu „Zittern / Nebenwirkung Eferox oder was?“ geändert.
  • ich ( 40,77kg, 166cm klein,.....

    Wiegst Du bei der Größte von 166cm tatsächlich knappe 41kg?


    Das wäre natürlich viel zu wenig und eher der Grund für Deine Probleme.


    Deine anderen Supplemente machen normalerweise nicht diese Symptome.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Herzrhytmusstörungen, Magenprobleme 34

      • Kamille27
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      1,2k
      34
    3. Anaelle

    1. Bitte um eure Meinung zu meinen Werten 4

      • Lillis
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      200
      4
    3. Augenstern

    1. Kommt das alles vom Hashimoto? Was ist zu tun? 6

      • SaureGurke
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      310
      6
    3. SaureGurke

    1. Hashimoto und Sjoegren Syndrom? & Nebennierenschwäche? 15

      • _Lara_
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      392
      15
    3. ardnowa

    1. Paleo Autoimmun Protokoll/Paleo Autoimmune Protocol 18

      • Lady Montagu
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      410
      18
    3. Augenstern