Hashimoto oder Infekt - bitte um Einschätzung

  • Hallo Forum!
    Ich bin seit etwas über 2 Jahren ohne Diagnose unterwegs, anfangs gab es einen Verdacht auf Borreliose oder Fibromyalgie. Nach Antiobiotika Behandlungen traten immer kurzfristig Verbessereungen auf, zuletzt vor 1 Monat nach einer Zahn OP.
    2 Zähne wurden entfernt (Backenzahn verfärbt) danach bekam ich Metronidazol, nach 5 Tagen waren an einem Abend alle Symptome verwunden, hatte einen richtigen Powerschub und dachte das war es jetzt. Die Verspannungen im Hals und Nackenbereich haben sich gelöst, Tinnitus ist weg (noch immer). Ich habe dann bemerkt das die eigentlichen Schmerzen wohl vom Hals her kommen, wurden vorher durch die Muskelverspannungen überlagert. Linke Gaumenmandel schmerzt und ich bemerke aus dieser Richtung einen metallischen Geschmack. Der HNO hatte auch vorher grau belegte Stimmbänder festgestellt.
    Im Hals habe ich dann auch erst schmerzhafte Drüsenschwellungen wahrgenommen, ich nehme an das diese auf Muskeln oder Nerven drücken, am schlimmsten im Nacken links (hinter Muskelstrang) bis unter den Kopf.
    Ich habe dann auch einen braunen Belag auf der Zunge festgestellt und bekam dann Daktarin Mundgel (Antipilzmittel wirkt auch gegen einige Bakterien), nach 2 Tagen verbesserte sich wieder einiges, aber ich fühle mich irgendwie total schlapp, seit der AB Behandlung habe ich auch Verdauungsprobleme, wenig Stuhlgang und alles gestückelt wie Hasenkot.
    Habe gestern dann eine Probiotika Behandlung begonnen, aber es scheint so als würden sich dadurch die Muskeln und Halsschmerzen wieder verstärken, habe es daher heute wieder abgesetzt.
    Der Rheumatologe meinte auch es sei vermutlich eine Infektion, hat dann zunächst eine Szintigraphie (zervikal & thorax) verordnet.


    Befunde:
    seit 2015 Leukozyten erhöht 12000-17000, Vitamin D Mangel (hoher Vit-D Bedarf)
    Röntgen - Arthrose C2-C4
    Ultraschall: linkes Schulter Gelenk Entzündungen
    Ultraschall: Hals - leicht vergrößerte Schilddrüse, Lymphknoten geschwollen
    DXA: Osteoporose -3.0 (lws)
    HNO Befund – grauer Belag auf Stimmbändern
    CRP, BSG, Rheumamarker unauffällig NICHTS (Normbereich)
    MRT Schädel, HWS - keine Auffälligkeiten


    EBV-E.B.N.A. IgG (9.1) Positiv
    EBV-V.C.A. IgG (62.9) Positiv
    EBV-V.C.A. IgM (<0.1) Negativ
    Borreliose auch LTT – Negativ (LTT zeigte minimale Spuren)
    HLA DR4 Positiv
    HNO Befund – grauer Belag auf Stimmbändern
    Osteoporose -3.0 (lws)
    TSH, Schilddrüsenwerte unauffällig


    Es treten nun vermehrt auch Gelenknahe Schmerzen auf, auch ein Knacken im linken Knie wenn ich aus der Hocke hochkomme.
    Was haltet Ihr davon bzw. in welche Richtung sollte ich weitergehen Szintigraphie (Rheumatologe) oder besser zuerst noch einmal zum HNO?

  • Hast du deinen TSH und die Schilddrüsenwerte zur Hand? Unauffällig heißt meist in der Norm. Und in der Norm heißt aber gleichzeitig nicht gleich unauffällig. Das kommt dann immer auf den jeweiligen Arzt an.


    LG und frohe Weihnachten :Tree:

  • Danke euch und Frohe Weihnachten!
    Ich komme momentan von hier aus nicht an die TSH Werte ran, werde es nächste Woche allerdings auch nochmal testen lassen incl. TPO-AK, TAK, MAK diese Werte wurden soviel ich weiss noch nicht untersucht.
    Der TSH Wert lag ziemlich mittig, T3, T4 waren im Normbereich allerdings der eine etwas am unteren der andere etwas am oberen Limit bei etwa 80% bzw. 20%.
    Beim Ultraschall leicht vergrösserte Schilddrüse, Jodwerte waren leicht erhöht, im Hals und in Nackenmuskeln sitzen vermutlich Entzündungen oder entzündete Drüsen, Lymphknoten sind ständig geschwollen, Schluckbeschwerden. Nackenmuskeln oder Bänder knacken, Nasenschleimhaut Probleme (verstopft) Ohren Druck und Tinnitus.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Hilfe bei der Umstellung auf die neue Rezeptur von Euthyrox 15

      • Maxi
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      713
      15
    3. Augenstern

    1. Hashi, Darm, Osteoporose, Nebennieren usw. 103

      • Leila
    2. Antworten
      103
      Zugriffe
      2,8k
      103
    3. Leila

    1. Wechsel von Euthyrox zu L-Thyroxin starke Beschwerden 93

      • Bianca
    2. Antworten
      93
      Zugriffe
      5,4k
      93
    3. Bianca

    1. 8 Jahre Hashimoto und plötzlich so viele Beschwerden und Symptome? 71

      • Aurika
    2. Antworten
      71
      Zugriffe
      2,8k
      71
    3. Augenstern

    1. 10 Kilo Übergewicht und Hypercholesterinämie 15

      • Bibi
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      166
      15
    3. Bibi